Electronic Arts wird Spiele nur noch digital vertreiben

  • Animaniac EA Deutschland!


    EA in Summe geht es blendend: https://s22.q4cdn.com/89435049…rnings-Release-vFinal.pdf


    Das Q1/2023 hatte sehr gute Zahlen mit 22% Umsatzwachstum und für EA besonders wichtig, deutlich mehr aktive FIFA FUT-Spieler.


    Ich hatte es in der Quelle so verstanden, das es keine retails mehr geben wird.


    nach der Umstrukturierung wird Electronic Arts im deutschsprachigen Raum keine Umsätze mit verpackten Waren mehr erzielen“. Demzufolge rechnet EA bereits im laufenden Geschäftsjahr 2022/23 mit einem „deutlichen Rückgang der Umsatzerlöse“.

    Nein - die deutsche EA Niederlassung wird keine Retailversionen mehr vertreiben und somit auch keine solchen Umsätze ausweisen. Vermutlich wird man ähnlich bei anderen Publishern das Thema outsourcen und einen deutschen Distributor engagieren. Zeigt letztlich die schwindende Bedeutung von Retail und die Tatsache, dass es sich nicht mehr lohnt dafür eigene Strukturen in den Ländern zu betreiben.

    Einmal editiert, zuletzt von simmonelli () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von simmonelli mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Können sie das denn nicht? Nintendo kann es doch auch.

    Im bedingten Rahmen schon. EA und andere produzieren aber in der Regel mehr Retailversionen als der Handel verkaufen kann. Da die Händler aber nur begrenzte Laden- resp. Lagerfläche haben und deshalb regelmässig den alten Kram loswerden wollen, senken sie die Preise der Spiele, die sie zum Vollpreis nicht mehr loswerden. Der Händler selber macht dann zwar weniger Gewinn oder gar Verlust, aber immer noch besser ein Spiel für 10€ zu verscherbeln als die Discs auf eigene Kosten entsorgen zu müssen.


    Auch Nintendo hatte schon Spiele, die sich als Flop erwiesen haben und verramscht wurden. Zu Gamecube-Zeiten landeten einige Spiele auf dem Grabbeltisch (Eternal Darkness, F-Zero GX, Resident Evil 4). Nintendo macht es aber sicherlich besser als andere Hersteller, erfolgreiche Spiele wie z.B. Mario Kart werden über Jahre immer wieder in neuen Auflagen produziert, EA lässt die Discs für ihren jährlichen FIFA-Aufguss vermutlich nur einmal in (zu) grosser Stückzahl herstellen, da gibts sicherlich ordentlichen Mengenrabatt im Presswerk.


    TL;DR

    Nintendo ist weit besser darin die Nachfrage einzuschätzen und ist auch bereit im Notfall eine neue Auflage zu produzieren.

  • Capcom ist leider auch so'n Laden. In Japan kommen immerhin noch teilweise richtig schöne Games raus, wie die Fighting Collection mit Schuber, zwei Cartridges und wundervollem Artwork.

    Und bei uns gibt's meistens nur noch "halbe Sachen" auf Modul, weil man sparen möchte. Nein danke

  • Die Aussage wurde revidiert und es werden weiterhin Handelsversionen erscheinen.

    Konsolen: Playstation 5, Nintendo Switch


    PC: MSI Ventus RTX 2080 Super OC XS, i7 9700k, Asrock Mainboard Z390 PRO4, G.Skill 16GB DDR4 3200MHz, Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD 500GB

  • Lecce

    Puh :sweat: . Glück gehabt.

    Weil Mama schenkt immer die Cloud version.

    Gut das Papa diesmal aussuchen durfte.


    Ich hab hierzu einfach nix mehr zu sagen.

    Ab in die Liste damit.


    EDIT:

    2 Mal editiert, zuletzt von ShianKARLAariumu ()

  • Wie Ancore789 schon schrieb:


    Zitat von GamesWirtschaft.de:

    "

    Update vom 27. Oktober 2022 (16:30 Uhr): Electronic Arts hat vor wenigen Minuten eine Stellungnahme veröffentlicht. Demnach sei der Vertrieb physischer Spiele in Deutschland, Österreich und in der Schweiz nicht gestoppt worden – die Spieler könnten auch künftig EA-Produkte bei den Händlern erwerben.

    Der Zweizeiler geht nicht darauf ein, wer künftig den Vertrieb von EA-Spielen auf Datenträgern im deutschsprachigen Raum übernimmt. Auch die diesbezüglichen Fragen wurden bislang nicht beantwortet.

    "


    Ich habs ja gesagt ;)

    Hab ja auch schon geschrieben, dass ich es für unwahrscheinlich halte.. :)
    Ich sag dann mal: viel Lärm um nichts :D :D



    Nachtrag: sorry, hab erst im Nachhinein gemerkt, dass die News vor wenigen Minuten schon angepasst wurde.

  • Rotbart93

    Ich befürchte, dass das Remake Grütze wird. Neulich wurden Cutscenes des Spiels gezeigt. Der Gag am originalen Dead Space war ja gerade, dass das Spiel dich maximal immersiert und dir niemals die Kontrolle wegnimmt -es gab daher keine Cutscenes. Hol' dir das Original und Callisto Protocol von den originalen Dead Space-Machern im Dezember, da biste sicher besser beraten.

  • qinn Ich hab das Original bereits auf (inzwischen) drei Plattformen :). Mein Eindruck vom Remake ist bisher aber eigentlich ziemlich gut, aber es mir direkt zu holen, hatte ich sowieso nie vor, vorallem nicht für den Preis. Callisto Protocol wird ganz sicher Day One geholt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!