Sonic Frontiers im Test – Die Open-Zone-Evolution bringt Sonic auf das nächste Level

  • VegetaBln

    Weil es als Blaupause für zukünftige Teile dienen kann. Nach ständigen Talfahrten hat man nun ein funktionierendes System. Jetzt braucht es nur noch vernünftige Inhalte (Abwechslungsreichere Open-Zones z.B.).

    Ein Nachfolger wäre wahrscheinlich auch technisch ausgereifter, weil man nicht mehr die Switch 1 beachten muss.

    Ich stimme der Review zu. Das beste 3D-Sonic seit Adventure 2. Zusätzlich das mit Abstand ambitionierteste seit Unleashed.

    Für eine 9/10 halte ich das Spiel nicht, aber ein Nachfolger, der die Kinderkrankheiten ausmerzt, könnte das erreichen.

  • VegetaBln

    Weil es als Blaupause für zukünftige Teile dienen kann. Nach ständigen Talfahrten hat man nun ein funktionierendes System. Jetzt braucht es nur noch vernünftige Inhalte (Abwechslungsreichere Open-Zones z.B.).

    Ein Nachfolger wäre wahrscheinlich auch technisch ausgereifter, weil man nicht mehr die Switch 1 beachten muss.

    Ich stimme der Review zu. Das beste 3D-Sonic seit Adventure 2. Zusätzlich das mit Abstand ambitionierteste seit Unleashed.

    Für eine 9/10 halte ich das Spiel nicht, aber ein Nachfolger, der die Kinderkrankheiten ausmerzt, könnte das erreichen.

    Ist natürlich Ansichtssache. Von der Story und dem Aufbau gefiel mir sogar Sonic the Hedgehog 2006 noch besser, das war nur schwächer als es hätte sein können, weil es etwas unfertig war. Ab vom Konzept war der Teil hervorragend. Auch Unleashed hat richtig viel gut gemacht, die Werehog Level waren leider der Schwachpunkt.

  • Ist natürlich Ansichtssache. Von der Story und dem Aufbau gefiel mir sogar Sonic the Hedgehog 2006 noch besser, das war nur schwächer als es hätte sein können, weil es etwas unfertig war. Ab vom Konzept war der Teil hervorragend. Auch Unleashed hat richtig viel gut gemacht, die Werehog Level waren leider der Schwachpunkt.

    Sonic 06 ist quasi SA3. Nur völlig unfertig und technisch 'ne Katastrophe. Das hätte vllt. was werden können, hätte man länger daran gearbeitet. Unleashed war da schon viel besser. Aber ziemlich unausgeglichen. Die meiste Zeit über muss man sich durch die Werehedgehog-Levels quälen... Und die sind echt kacke. Das Kämpfen in Unleashed ödet einfach an und ist träge.

    Punkt für Frontiers.

  • blubbafassel

    Naja, ich vermisse inzwischen richtig doll, was man in den Adventure Spielen hatte und auch in dem 2006.

    Da hat man die Charaktere noch richtig gesteuert, bei Sonic steuerte ich jeden Schritt, die Levels erforderten Geschick. Auf Rails müsste ich in den Kurven mit dem Stick mitgehen, damit Sonic oder Shadow nicht von der Rail rutschen.

    Und überhaupt würde ich auch gerne mal wieder Knuckles, Shadow oder Silver spielen.

    Nein, inzwischen gibt es nur 2D und 3D Gameplay auf Schienen mit Halb Autopilot und man spielt nur Sonic.

    Aber wer bin ich schon als Fan, die Masse will es halt so.

  • Wie man hier tatsächlich die Vollkatastrophe Sonic 06 im besseren Licht als Frontiers stehen lassen kann, will mir irgendwie nicht wirklich einleuchten. Aber gut, Geschmäcker sind verschieden.

    Hab gestern Frontiers auf Switch durchgespielt und kann zumindest die hohe Wertung mittlerweile nachvollziehen. Bei mir persönlich wäre es zwar nicht ganz eine 9, aber auch nur weil die eher bescheidene Grafik in der Open Zone das Gesamtergebnis etwas nach unten zieht. Ansonsten aber hatte ich ne Menge Spaß mit dem Spiel und freue mich schon auf einen Nachfolger, der hoffentlich auf den Stärken von Frontiers weiter aufbaut.

  • Vielleicht liegt es daran, dass ich den Gameplay-Mix der beiden Adventures und von Unleashed sehr mochte. Mir ist Frontiers zu wenig Action Stages und zuviel der trostlosen Open Zone.


    Gerade Unleashed hat das toll hinbekommen mit dem Mix aus Hubworld, Actionstages und Kampfleveln. Und es gibt einen Pluspunkt, den meiner Meinung nach sämtliche 3D Sonics ab Adventure 1 Frontiers voraus haben: Den Soundtrack.


    Die Bossmucke der ersten Welt klingt wie eine Crush 40 Coverband, besoffen und abgespielt auf einem 5€ Blechdosen-Speaker.


    Auch allgemein ist der OST eher lahm. Da ist mir kein einziges Lied im Gedächtnis geblieben. Forces hatte zum Beispiel einen Banger von Titelsong, selbst das ansonsten durchschnittliche Lost World hatte hier und da einen schönen Song dabei, wenn auch keine Ohrwürmer.


    Aber das seichte Gedudel und Geschrammel in Frontiers ist meiner Meinung nach bisher diesbezüglich der Tiefpunkt der Serie.


    Bin jetzt mit Welt 1 durch und in Welt 2 gelandet. Noch leerer, noch weniger ikonisch. Für mich ordnet Frontiers sich bisher vor Sonic 06 und Forces ein, aber an beide Adventures, Unleashed, Heroes, Colors und Lost World kommt es bei Weitem nicht heran.


    Aber da hat jeder unterschiedliche Geschmäcker. Vielleicht kommt ja demnächst ein Remake von Unleashed oder ein neuer Teil mit mehr Action Stages und mehr ich weiß nicht wie ich es anders nennen soll, mehr Sonic.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Ich hatte in der Open Zone mega viel Spaß. Überall gab es was zu entdecken, kleinere Rätsel, Bosse und andere Geschicklichkeitsaufgaben. Den Soundtrack fand ich da eigentlich auch ganz chillig und in den Action Stages hatte er dann richtig aufgedreht und ein paar richtig starke Musikstücke finde ich. Aber ja, ist Geschmackssache, wie die sehr unterschiedlichen Reviews zum Spiel auch zeigen. Bei mir hat Frontiers jedenfalls einen Nerv getroffen und ist das Sonic Spiel geworden, mit dem ich seit den beiden Adventures schon gar nicht mehr gerechnet hatte.

  • Tabby

    Ja und genauso ist Sonic 2006 Geschmackssache.

    Ich behaupte nicht, dass es ein Hit war aber sicherlich auch keine Vollkatastrophe. Das Spiel hätte einfach mehr Zeit gebraucht. Und trotzdem hatte ich ne verdammt gute Zeit damit und schöne Nostalgie Gefühle.

    Wenn man mit den Schwächen umgehen konnte(etwas zickige Kamera und etwas andere Steuerung als sonst) war da richtig viel Gutes drin.

  • VegetaBln

    Alles gut, wenn du mit Sonic 06 deinen Spaß hattest ist doch völlig in Ordnung. Für mich war es aber halt eine riesige Enttäuschung, vor allem weil es durch seine Inszenierung eigentlich ne Menge Potential hatte. Aber Kamera und vor allem eine für meinen Geschmack katastrophale Steuerung, hatten mir jede Lust an dem Spiel genommen.

  • blubbafassel


    Das ist wahrscheinlich eine subjektivve Wahrnehmung, weil du die Kampflevel nicht mochtest. Ich fand die eine gute Abwechslung und es waren höchstens 50 % 😉


    Gerade die Werehog-Level gingen ja über das übliche Boost-Gameplay hinaus und machten das Spiel zu einem viel breiteren Erlebnis als zum Beispiel Sonic Heroes oder später Lost World.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • Ich hatte auch das Gefühl, dass die Werehog Levels mehr Anteil hätten.

    Ich habe Sonic Unleashed auf Xbox 360 und Wii und beide Versionen durch gespielt. Welche die Bessere ist, darüber kann man streiten. Würde aber behaupten, die Wii Version ist insgesamt besser.

    Ich persönlich fand die Werehog Levels nicht komplett schlecht. Aber die Kämpfe waren echt nicht die große Stärke. Manche Levels waren ganz gut gemacht, andere eher zeh.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!