Shuntaro Furukawa spricht über die Pläne für das siebte Jahr der Nintendo Switch

  • fabiotloz

    Weil manche es auch einfach nicht eilig haben.


    Manche warten ab, bis es genug Spiele gibt, die einen interessieren.


    Vermutlich werden viele auch abgewartet haben, bis der Preis, sowohl bei der Hardware, als auch bei den Games, sinkt - was bisher immer noch nicht passiert ist.


    Natürlich gibt es auch paar Kidz, die da erst reinwachsen. Wer zum Launch geboren wurde oder erst 2-3 Jahre alt war, war damals natürlich noch zu jung, und ist jetzt erst im Alter, so man über sowas nachdenken kann. Grade ein neues Pokémon kann da für ordentlich Nachfrage sorgen.


    Ich gehöre tatsächlich auch zu denen, die es nicht kategorisch ausschließen, eine Konsole erst zu Kaufen, nachdem ihr Nachfolger erschienen ist, um da ggf. etwas günstiger ranzukommen und die Exclusives dieser Konsole nachzuholen.


    Z.B. hätte ich mir nach Launch der Switch auch durchaus vorstellen können, mir noch eine WiiU zu holen, wenn nicht (fast) alle Games die mich interessiert hätten, auf die Switch geportet worden wären.


    Die XBox One z.B. hätte ich mir jetzt ungefähr geholt, wenn es da für mich interessante Exclusives gäbe und keine Abwärtskompatibilität seitens der XBSeries gäbe.

    Letztere werde ich mir auch eher zu oder nach ihrem Ende holen, wenn die Exclusives dann passen.


    Ach ja, und Abwärtskompatibilität des Nachfolgers, geschweige denn wann sie erscheint, ist noch nicht in Stein gemeißelt.

    Vielleicht kommt der Nachfolger erst 2024 oder gar 2025?!?

    Dann hätte man einfach noch paar Jährchen mit der Switch. Dazu kauft man sich den Nachfolger auch nicht zwingend launchnah.

    Hmmmm.... lecker... Pizza!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Psychael ()

  • FloFibonacci

    Was nicht ist, kann noch werden….Software kann leicht nochmal leicht verschoben werden und Peng Ankündigung der Switch 2 für XMas 23 inkl. Gleichzeitiger Veröffentlichung von Zelda. Bei Nintendo kam sowas öfter “unerwartet “.


    Es liegt IMHO eher daran wie gut die Komponenten für die “Switch 2” verfügbar sein werden, je verfügbarer, desto eher tritt mein oben skizziertes Szenario ein……je schlechter, desto eher wird es tatsächlich ein (erstmal) reiner Switch Release von Zelda werden (= interne Verschiebung des Switch 2 releases, wobei ich mir ziemlich sicher bin das intern an beiden Versionen von Zelda gearbeitet wird).


    Metroid Prime 4 sehe ich sowieso eher als reinen “Switch 2” Titel.

  • @GabelGiraffe2

    Ich glaube wit haben aneinander vorbei geschrieben. Ich meinte mit Nachfolger eine neue Konsolengeneration. Nicht sowas wie die OLED


    Waldwatz

    Ich weiß nicht. Glaube Zelda tears of the Kingdom wird auf der Switch bleiben. Dann kommt frühestens kurz vor Weihnachten 2023 (eher November) der Nachfolger der Switch. Aber, dass Zelda nochmal verschoben wird, das glaube ich nicht. Dafür ist der Release zu konkret

    Einmal editiert, zuletzt von fabiotloz () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von fabiotloz mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Mit Zelda Tears of the Kingdom und eventuell Metroid 4 hätte man zwei heiße Eisen im Feuer. Fire Emblem Engage und Pikmin darf man hier natürlich auch nicht vergessen, wobei die ersten beiden sicherlich mehr Impact haben. Das Jahr sollte von daher noch erfolgreich laufen für Nintendo.


    Ansonsten ist ja nicht wirklich bekannt an was Nintendo noch so am werkeln ist.

  • Ich denke 2024 wird es soweit sein. Wenn der Rythmus bleibt, dann kommt 2025 die 10. Pokemon Generation und diese wird auf dem Nachfolger sein. Also zumindest glaube ich ganz fest dran.

    Eventuell: 2023 DLC, 2024 Let's Go 2, 2025 Neue Generation


    Nintendo rückt ja erst mit einer neuen Konsole raus, so sagen sie, wenn jemand ne Idee habe, die man nicht umsetzen könne. Theoretisch könnte Nintendo noch mit Sequels nachziehen wobei ich eher glaube dass KEINE Sequels kommen, eher so was wie DK 2D, Mario 2D, ... und zum Launch des Nachfolgers kommen dann die Systemseller.

  • Ich habe schon mehrmals in meinen Postings den Maerz 2024 als weltweiten Release proklamiert, weil der Maerz schon eine Tradition bei Nintendo ist. Die neue Konsole wird das Hybridkonzept nicht aufgeben (bloed waeren sie ja) aber es gibt bestimmt einen groesseren und "intelligenteren" Bildschirm (in Zusammenarbeit mit NVidia, ob oled ?), ausserdem kommt ein neuer Tegra Chip ( geruechteweise T 239 Soc) zum Einsatz der doch um einiges mehr kann und leistungsmaessig an eine PS4 Pro heranreicht. Allerdings sind diese Vergleiche Kaese weil man die sonstigen Komponenten nicht kennt.

  • @Xeno52


    Ich denke auch man wird an den Konzept festhalten, aber es wird nicht mehr der Fokus sein.

    Der Nachfolger wird verbesserte Joycons haben und gleich auf OLED setzen, aber was das Next Big Thing ist wüsste ich auch nicht. Vll nur noch Display mit dem 3D Effekt von 3DS, schmalere Ränder von der Konsole und PS4 Pro Niveau für max. 399 Euro.

  • @Xeno52


    Ich denke auch man wird an den Konzept festhalten, aber es wird nicht mehr der Fokus sein.

    Der Nachfolger wird verbesserte Joycons haben und gleich auf OLED setzen, aber was das Next Big Thing ist wüsste ich auch nicht. Vll nur noch Display mit dem 3D Effekt von 3DS, schmalere Ränder von der Konsole und PS4 Pro Niveau für max. 399 Euro.

    Ich könnte irgendwie noch ein Art DS vorstellen. Also irgendwie klappbar mit 2 Screens im Handheld. Alternativ kann man das Ding auch zugeklappt andocken, und so einen WiiU Modus haben.


    Natürlich muss man auch normal "monoscreen" Handheld & Konsole zocken können.


    Das würde ziemlich viele Konzepte der letzten Gens abdecken.

    Hmmmm.... lecker... Pizza!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Psychael ()

  • fabiotloz Eine neue Konsole während eine Microchip-Knappheit macht genauso viel Sinn wie Bier in der Wüste. Zum einen würdest du jede Menge Leute erstmal verlieren, da du nicht so viele Konsolen bauen kannst (der PS5- Xbox Series-Effekt) und um auf Gewinn zu kommen, müsstest du diese sehr teuer verkaufen, welches noch mehr Leute vergraulen würde. Obendrein verdient eine Firma nicht an Konsolen, sondern Spiele, die sich dann ebenfalls nicht verkaufen, weil nicht genug Leute gibt, die die Konsole besitzen. Ich damit nicht sagen, dass Firmen wie Sony oder Microsoft kein Geld momentan machen, aber wenn Nintendo jetzt mit einer neuen Konsole kommen würde, wäre das ein fataler Fehler in meinen Augen. Ich denke das sobald es eine Lösung gibt für die Microchip-Knappheit, wir eine neue Konsole von Nintendo sehen werden. Aber ich bezweifle das dies in den nächsten 2 Jahren passieren wird, sofern es nicht ein Wunder gibt und Firmen wieder genügend Microchips produzieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!