Kit & Krysta glauben nicht an schwaches Nintendo-Spiele-Line-up 2023

  • Die Ex-Gastgeber von Nintendo Minute, Kit & Krysta, haben auf ihrem YouTube-Kanal ein kurzes Video mit dem Titel „Wir glauben nicht, dass Nintendo der E3 fernbleibt, weil sie keine Spiele haben“ hochgeladen. Kit widerspricht im Video explizit einem Artikel von IGN und VGC, welche schrieben, dass Nintendo aufgrund eines schwachen Spiele-Line-ups für die zweite Hälfte des Jahres lieber der E3 fernbleibt (wir berichteten). Im Video deutet Kit an, dass es einen anderen Grund für das Fernbleiben der E3 geben könnte und früher oder später die Öffentlichkeit davon erfahren werde:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sollte wie in den meisten Jahren im Februar eine Nintendo Direct stattfinden, hätte Nintendo die Gelegenheit, mit neuen Spiele-Ankündigungen einen Ausblick auf das weitere Jahr zu geben.


    Hofft bzw. denkt ihr, dass Kit mit seiner Aussage recht hat?

    Quellenangabe: YouTube (Kit & Krysta)

    Wartet schon seit 2014 auf Phoenix Wright in Super Smash Bros....

  • Naja, was sollen sie sonst sagen? :D Aber alleine schon das WAS angekündigt wurde oder kommen soll, ist mehr als genug für jeden der auch noch andere Dinge ein seinem Leben zu tun hat.

    Hi, ich bin Joey und ich habe Crash Bandicoot 4 auf 106 % gespielt. :link_woot:

  • Ich glaube dran. War in der Vergangenheit nicht anders. 2015 erschien der New 3DS bei uns. Und neben Monster Hunter und Majoras Mask kam kein großer Titel mehr auf dem Markt. Nintendo wird wohl TLoZ: TotK bringen im Mai. Und danach? Pikmin 4, evtl. 1-2 Ports, Pikmin 4, Mario Kart 8: DLCs usw.

    Alles "NETTE" Spiele. Wenn ich die Konkurenz aber anschaue, sind das (neben Zelda) keine Titel über die jeder Sprechen würde auf der E3. Pokèmon Company wird wohl noch einen DLC zu der aktuellen Gen ankündigen und das wars.


    Zwar verkauft sich die Switch noch gut, aber nach Zelda wird wohl kein Systemseller (10Millionen+) wohl nehr kommen. Auch ein Metroid Prime 4 wird da nix ändern.


    Nintendo wird wohl Ende 2024, oder 2025 den Switch Nachfolger rausbringen. Mit neuen Mario Kart, Super Mario, Animal Crossing, Splatoon usw. rausbringen.

  • Die Frage ist doch wie viel Wissen was Nintendo plant hat Kit dennoch, er ist ja mitlerweile nicht mehr bei Nintendo of Amerika. Zwar wird er durchaus noch einiges wissen von damals aber nun ist die Frage wie viel dies ist.


    Sehe die E3 auch nicht mehr als das relevante Ereignis daher bin ich nicht traurig das Nintendo dort nicht da ist.

  • bin mit zelda eig schon ganz gut bedient, kommt eh viel zu viel raus.

    wow dragonflight, hogwarts legacy, diablo4 sind für mich neben zelda 3 richtige brecher für dieses jahr. ich persönlich hab genug zu tun.

  • Ich glaub da schon dran, dass nach Zelda dieses Jahr nichts "Großes" mehr kommt.

    Nintendo wird sicher schon in der Produktion der Spiele für den Switch Nachfolger sein um den Erfolg derer zu gewährleisten.

    Metroid Prime 4 z.b.wird daher auch direkt dafür kommen und nicht (nur) für die Switch.

  • Ein Line Up kann ja trotzdem klein und zeitgleich stark sein. Es wird halt vermutlich keine großen "Most Wanted" Games mehr geben. Heißt ja trotzdem nicht, dass nichts erscheint.

    Ich bin mir auch nicht sicher, woher die beiden noch mehr wissen könnten als wir. Als Insider kann man sie nun echt nicht mehr betiteln.

  • Ist doch schon Standard, dass Nintendo der E3 fernbleibt oder sah das in den letzten Jahren anders aus?

    Nein, das Gegenteil ist der Fall – Nintendo ist eigentlich Stammgast auf der E3, die sind normalerweise jedes Jahr dabei (letztes Jahr ist die E3 allgemein komplett entfallen, daher fand da ausnahmsweise nix statt).

    Wartet schon seit 2014 auf Phoenix Wright in Super Smash Bros....

  • Glaube nicht das für die Switch noch viel neues kommt (ausser indies).

    Gut für mich, so spare ich Geld! :D

    Werde wohl eh erst wieder was von Nintendo (neu) im Laden kaufen wenns eine neue Konsole ist und dafür ein neues Mariokart erhältlich ist.

    Solch eine miese verwurstungs-Konsole habe ich noch nie gesehen!

    :(

  • Dieses Rätselraten und Prognostizieren ist sowas von überflüssig. Absolute Zeitverschwendung.


    Wenn es kommt, kommt es und wenn nicht, dann ist es auch noch so. Wer heutzutage nicht genug zum spielen hat, kann sich ja dann einfach ein anderes Hobby suchen.

    Ich liebe Retrogaming auf SNES, Mega Drive und N64. Wer noch?

    Lasst uns Spielen. Denn es macht Spaß! :*

  • Imho ist dieses Jahr mit FEE, Pikmin 4, Bayonetta Origins, Zelda TotK und anderen schon kein schwaches Jahr. Ich gehe aber davon aus, dass mindestens noch das Pokemon DLC, irgendwas zu Mario und sicher noch 2 weitere titel kommen werden. wenn man natürlich etwas in der Größenordnung Zelda, Mario 3D, Mario Kart oder ähnliches erwartet, dann wird man wohl tatsächlich nichts bekommen, aber das war auch nicht zu erwarten. Mir reichen aber eh wenige AAA Titel pro Jahr.


    Devil1983


    Na Ja. Menschen verschwenden mit vieles ihre Zeit. Viele mögen aber gerade dieses Rätselraten.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Animaniac Persona 5 Royal, Kirby, 2x Poke'mon, Splatoon 3, No Man's Sky, Xenoblade Chronicles 3, Fire Emblem: Three Hopes, Sonic Frontiers, Shin-chan, Bayonetta 3, Nier: Automata, Triangle Strategy, Live a Live, Monster Hunter Rise Sunbreak, Life is Strange Remastered, Mario + Rabbids: Sparks of Hope (und die relativ schwachen Mario Strikers und Switch Sports) sind also ein schwaches Jahr. Wieder was dazu gelernt.


    fabiotloz Glaube ich nicht dran.


    Das Jahr startet mit Fire Emblem Engage, Kirby, Bayonetta, Life is Strange 2, Persona 3+4, Octopath Traveler II, Diablo 4, The Legend of Zelda: Tears of a Kingdom und Hogwarts Legacy. Nintendo will erstmal, wie man es kennt, nicht die Aufmerksamkeit von den kommenden Titeln nehmen. Es werden sicher noch einige Third Party Titel im ersten Halbjahr kommen und für das zweite Halbjahr steht schon Pikmin 4 an. Die kommenden Spiele fürs zweite Halbjahr werden dann noch später gezeigt.


    Eine Switch 2 halte ich für Anfang 2024 als sehr unwahrscheinlich. Ende 2024 / Anfang 2025 halte ich für wesentlich realistischer. Die Switch läuft auch noch viel zu gut und hat mit der OLED-Version auch erst ein Upgrade erhalten.

    2 Mal editiert, zuletzt von AndreasJapan () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von AndreasJapan mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Animaniac Es ist mir egal, wer die Spiele entwickelt, ein starkes oder schwaches Jahr entscheidet sich für mich dadurch, wie viele hoch qualitative Spiele ich bekomme. Und selbst Poke'mon Karmesin hat mir nicht weh getan. Ansonsten hole ich ab und zu ein paar Spiele nach, wie jetzt mit Skyward Sword und Octopath Traveler. Wirklich schwache Jahre waren 2018 und 2020. Aber 2022 war definitiv kein schwaches Jahr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!