Partnerschaft zwischen Xbox und Inworld: Microsoft will Entwicklern neue KI-Werkzeuge geben

  • Microsofts Gaming-Sparte Xbox und das auf KI-Entwicklung spezialisierte Unternehmen Inworld haben eine neue Partnerschaft bekanntgegeben. Das Ziel der Zusammenarbeit besteht laut eigenen Angaben darin, Entwicklern neue Werkzeuge für das Erzählen von Geschichten und Kreieren von Dialogen zur Verfügung zu stellen. Als konkrete Beispiele werden kontextabhängig auftretende Dialogoptionen und zufällig generierte Handlungsmöglichkeiten genannt. Die gemeinsamen Entwicklungen sollen laut Angaben von Microsoft und Inworld sowohl großen als auch kleineren Entwicklerteams zugute kommen. Einen konkreten Zeitplan nennen die beiden Partner dabei allerdings nicht.


    Denkt ihr, dass sich durch KI neue Möglichkeiten für das Erzählen von Videospielgeschichten ergeben?

    Quellenangabe: Microsoft
  • Wenn Microsoft könnte, würden sie doch KI die gesamten Spiele generieren lassen.


    Wenn KI genutzt wird um Bugs zu erkennen und Texte zu übersetzen, finde ich das absolut in Ordnung.


    Wenn sie Spielewelten, Charaktere und Dialoge erstellt, bedenklich. Schließlich sind Videospiele auch eine Kunstform.


    Aber sobald Entwickler Einsparungsmöglichkeiten haben, werden sie diese wohl nutzen (müssen), leider.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!