Portal64: Entwickler bringt den Puzzle-Klassiker auf dem Nintendo 64 zum Laufen

  • Immer wieder versuchen Entwickler, alten Konsolen durch moderne Portierungen neues Leben einzuhauchen. Aktuell macht dabei ein Projekt namens Portal64 von sich reden. Der Entwickler James Lambert hat eine vollwertige Version des Valve-Klassikers für das Nintendo 64 veröffentlicht. Mit Hilfe von mehreren Optimierungen hat Lambert es geschafft, das Spiel mit einigen grafischen Abstrichen für die 64-Bit-Plattform neu zu entwickeln. Besonders beeindruckend ist dabei, dass die aufwändige Physik-Engine des Spiels komplett erhalten geblieben ist. Auch die Steuerung des Rätsel-Shooters wurde für den N64-Controller neu konzipiert. Das nachstehende Video des Kanals Modern Vintage Games gibt euch einen Überblick über Portal64.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wie gefällt euch das Demake von Portal?

  • Der n64 ist die spannendste Konsole mit der Ps1 was dies anbelangt. Es ist interessant zu sehen wie weit man diese Konsolen ausreizen kann, speziell der N64 ist bei dem alle Spiele ja recht ähnlich aussahen und es doch so viele qualitative Unterschied in der Grafik gab. Turok 3, 007 die Welt ist nicht genug oder Perfect Dark sind wohl die grafisch beeindruckendsten Games.

    Während Turok 1 und co. Ziemlich bescheiden aussahen.

    Ich hätte den n64 gerne noch ein paar Jahre länger gesehen, genau wie die Dreamcast. Aber leider war dem ja nicht so

  • Ich hatte mir schon einige Videos von dem Programmierer angesehen. Hätte nur nicht gedacht, dass das Spiel so schnell fertig ist.

    Dadurch habe ich auch verstanden, wie man Spiele optimieren kann und dass wahrscheinlich jedes Spiel mit besserer Grafik und 60fps auf der Switch laufen könnte. Ich denke da z.B. an Metroid Prime Remastered. Auch an der Größe kann man extrem Schrauben. Deswegen sind wahrscheinlich auch die Spiele von Nintendo im Vergleich zu anderen Spielen kleiner, obwohl der Umfang nicht abgespeckt ist. Schaut euch Mario Odyssey mit gerade mal 5,7GB an.

    Die Arbeit an Portal ist auf jeden Fall inspirierend und wegweisend. Was alles möglich ist, wenn man lösungsorientiert arbeitet. Faszinierend! :huh:

  • Knick

    Der Unterschied in der Größe ist mehr den Grafikdaten geschuldet. Nintendo braucht weniger hoch aufgelöste Grafikdaten und benutzt als Artstyle eher ein etwas simplereren, comichaften, Stil.

    Das ist wesentlich besser kompriemierbar, als 4K Texturen, die dazu aufwendig gestaltet sind.


    Der reine Code, ohne Grafik/Video/Sounddaten, eines Spiels ist meistens verschwindent klein dem gegenüber. Wenn du auf der PS5 ein 60GB Spiel lädst, sind 98-99% davon Grafik, Video und Sound.


    Bei Neuentwicklungen für alte Konsolen/Heimcomputer muss man ausserdem bedenken das heutzutage ganz andere Werkzeuge zur Verfügung stehen und man dazu noch über teilweise Jahrzehntelange Erfahrung mit der Konsole/Heimcomputer zurückgreifen kann (das soll die Leistung des Devs nicht schmälern, aber man sollte es im Hinterkopf haben).

  • Da soll nochmal einer sagen auf dem Nintendo 64 gäbe es keine guten Ego Shooter! :)


    Wird demnächst erstmal auf den Everdrive gezogen.

    Hä der N64 ist doch eher bekannt für die ego shooter z.b golden eye, Perfekt Dark und Turok als die PS1.

    Respekt an den Entwickler, ich finde solche Projekte schön anzusehen.

  • Hä der N64 ist doch eher bekannt für die ego shooter z.b golden eye, Perfekt Dark und Turok als die PS1.

    Respekt an den Entwickler, ich finde solche Projekte schön anzusehen.

    Sachlich betrachtet stimme ich dir zu. Die Konsole wurde natürlich im gesamten Zyklus ständig mit der einzig anderen Konsole (Playstation) verglichen und in meiner Erinnerung hieß es da immer sehr pauschal, die Konsole hätte fast nur Kiddiegames und jeder, der Erwachsenenspiele will, müsste Playstation spielen. Die Ego-Shooter auf dem N64 konnten da nicht weiter helfen - so mein ständiger Eindruck - oder wurden von der Gamerschaft ignoriert bzw. einige Spiele kamen auch so spät, z.B. Perfect Dark, dass das Spiel zwar noch N64-Spieler beindrucken konnten, aber darüber hinaus kaum Wucht hatte, auch mangels Werbung. Das Spiel wurde ja von THQ notveröffentlicht. Wie schwach damals von Nintendo. Ob die Vergleichs-Diskussion aber letztlich konkret auch um Ego-Shooter ging, daran habe ich keine genaue Erinnerung mehr. Ich glaube da wurde eher der Vergleich zum PC gezogen und da sah keine der beiden Konsolen Land. Sachlich gesehen hat für mich der Nebenwerfer bei Ego-Shootern auf Konsolen die Nase vorn, auch wenn die Playstation z.B. mit Medal of Honor 1 und Underground gleich zwei sehr gute Vertreter und eine extrem starke und populäre Marke hatte.


    Oh, es kommen Erinnerungen hoch... :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!