Durchgezockt! (Spoilergefahr)

  • Metroid Dread


    Kein anderes Spiel hat es in letzter Zeit geschafft mich im Vorfeld so zu hypen wie Dread. Und es ist seinen Hype gerecht geworden :thumbup:

    Bei dem Spiel passt einfach alles für mich. Die Grafik ist der Hammer, bietet 1A Animationen auch bei den vielen unterschiedlichen Gegnertypen und bei dem was im Hintergrund abgeht.

    Es hat eine dichte Atmosphäre die auch von den Soundeffekten und der Hintergrundmusik perfekt dargestellt wird. Auch wenn die Musik keinen Ohrwurmcharakter hat, so passt sie doch immer wie die Faust aufs Auge zum Geschehen. Die Unterwassermusik hatte teilweise schon DKC-Vibes :)


    Aber nun zum Wichtigsten, dem Gameplay....welches für mich das beste aller 2D Metroids ist. Es spielt sich so schnell, kontrolliert und flüssig wie nie zuvor. Gerade der Dash, Slide und Konter machen so einen Bock wenn man nur so durch die Gegner fliegt :):thumbup: Fühlt sich sehr "modern" an.


    Der einzige Kritikpunkt für mich ist die am Anfang etwas unübersichtliche Karte, da sie einem schnell etwas überladen vorkommen kann. Aber spätestens ab dem dritten Gebiet hat man sich dran gewöhnt und hat auch da alles schnell im Blick.

    Anfangs störte mich auch das einem teilweise der Weg zum Backtracking verbaut wurde, was ich im nachhinein aber gut finde und einem das geniale Leveldesign verdeutlicht hat. Anfangs wollte ich nach jeder neuen Fähigkeit die alten Orte absuchen, was oft nicht möglich war, aber später ist mir dann klar geworden das es eh besser ist im letzten Viertel nochmal alles durchzugehen. Da hätte ich mir eine Menge Zeit gespart :whistling:


    Zur Story bilde ich mir hier (wie immer) keine Meinung, da sie für mich nicht wichtig ist und sich andere da in dem Franchise besser auskennen.


    Ich gebe dem Spiel eine 9,4/10 :thumbup:


    Mein GOTY wird es nicht, da ist Returnal noch ganz knapp vorne, aus dem Grund da Metroid nach dem Spiel für mich abgeschlossen ist und ich es evtl. in 5-10 Jahren nochmal zocken werde. Bei Returnal kann man immer wieder mal eine (schnelle) Runde zocken, da sie sich immer unterschiedlich anfühlt.

  • Ninjasexparty Guter Spielegeschmack! :D Die beiden Games sind auch in meinen Top 3 dieses Jahr und werden mit Sicherheit auch nicht mehr eingeholt :)


    Was du bezüglich Backtracking schreibst ging mir alles genauso, aber bin letztendlich auch ganz zufrieden damit.

  • Resident Evil 3

    Nicht das beste Resi, aber ein gelungenes Spiel.


    Pro:

    + Top Grafik

    + Schöne Zwischensequenzen

    + Gute Steuerung


    Contra:

    - wenige Rätsel

    - Aussehen und Auftritt von Nemesis war in Original gruseliger als im Remake

    - Live-Selection (Funktion bei dem der Spieler innerhalb einer Zwischensequenz eine von zwei Aktionen auswählen muss, um die Handlung fortzusetzen) wurde im Remake komplett entfernt


    Fazit:

    Ich habe mit Remake viel Spaß gehabt, nur leider hatte ich nicht genauso viel Spaß wie mit dem aus Resident Evil 3 (1999), da es im Original deutlich mehr Rätsel gab und die Begegnungen mit Nemesis insgesamt gruseliger und interessanter waren.

    85/100

    Wer Beethoven-Sinfonien fälscht oder gefälschte in Umlauf bringt, wird mit dem Anhören eines Endlosbandes aller Werke von Schönberg bestraft; von der Dauer 1 Woche bis zu 4 Wochen
    :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!