Umfrage der Woche: Wie viel Geld darf die Nintendo Switch 2 kosten?

  • Ich habe allgemein die Ruhe weg. Ist ja nicht so, dass die Switch(1) sofort obsolet ist, wenn der Nachfolger kommt. Es gibt ja auch Aussagen von der Nintendo Führung, dass der Übergang dieses Mal weniger hart sein soll. Meine Vorraussetzung, dass ich mir eine "Switch 2" hole, ist sowieso Abwärtskompatibilität und die Fortführung des Hybrid Prinzips. Das kann man 2024 schon verlangen. Auch von Nintendo. Zumindest für die Download Library. Wenn dem so ist, würde ich mir eine holen. Mehr als 400€ zahle ich aber nicht.

  • Zegoh


    Denke ich schon, dass sie das schaffen. Die Erstauslieferungsmenge soll ja sehr groß sein und so lässt sich da sicher viel machen. Dazu dann ein LCD-Display und Leistung auf Stream Deck-Niveau, das auch nur 399$ kostet bei deutlich geringerer Stückzahl, die Valve herstellen lässt.


    Ich denke, Nintendo würde auch darauf verzichten, einen großen Gewinn mit der Konsole einzufahren. Schließlich verdienen sie mittlerweile auch viel Geld mit NSO und es bleibt durch immer höheren Digitalverkäufen viel mehr vom Gewinn übrig. Zubehör bringt auch noch mal viel Geld.


    Sie werden, vermute ich, eher NSO auf 29,99€ anheben. Eigentlich gehe ich davon mittlerweile sogar stark aus, dass sie es auf mindestens 29,99€ anheben werden, da ich es so sehe, dass der beste Zeitpunkt solch eine Preiserhöhung durchzusetzen, eine neue Konsole ist. Die Spielepreise werden meiner Vermutung nach auch um 10€/$ angehoben.

  • UNCLDNS Ich gehe von dem softesten Übergang aus, den es bei Nintendo jemals gab. Ich kann mir sogar vorstellen, dass die ersten Spiele der Switch 2 auch mit Abstrichen auf der Switch 1 laufen und die Switch Lite und Switch als Budget-Konsolen auf dem Markt bleiben (Switch Lite: 149€, Switch: 249€, Switch OLED: 299€, Switch 2: 399€, zum Beispiel). Und dazu dann noch eine Selects-Reihe von bestimmten Switch-Spielen.

  • Kommt ganz drauf an ob es wie jetzt ein docking System hat

    Aber 300-400€ wären ok für mich

    Sollte es wieder ein docking Station geben und die Leistung

    im docking auf ein ähnliches Niveau wie die ps5/series x bringen

    wären auch 500€ vollkommen ok

    Bei einem reinen handheld aber maximal 300€

    (bin zu verwöhnt um auf einen kleinen Bildschirm zu daddeln 🤭)

  • Dazu dann ein LCD-Display und Leistung auf Stream Deck-Niveau, das auch nur 399$ kostet

    Ja und genau dann hast die wie beim 400€ Steam Deck richtige Technikabstriche. Würde ich mir dann echt überlegen mit dem Kauf. Steam Deck käme für mich auch nur die höchste Version in Frage.

  • Über 400€ würde ich schon hinlegen, aber ich denke nicht dass der Preis dann massenmarkttauglich wäre.

    "Angesichts der strukturellen Krise des postmodernen Milieus sieht sich mein Qi kathartisch eliminiert." - Animal Crossing

  • 399,99€ aber sollten's z.B. 429,99€ sein, würd ich das auch noch verkraften :moneylink:

    Now Playing:

    Elden Ring

    Metroid Dread


    Most Wanted

    Beyond Good and Evil

    Visions of Mana

    Metaphor ReFantazior

    Astro Bot

    Zelda: Echoes of Wisdom

    The Plucky Squire

    Mario & Luigi: Brothership

    Dragon Quest III HD-2D Remake

    Hollow Knight: Silksong

    DK Country Returns HD

    Doom: The Dark Ages

    South of Midnight

    Pokémon Legends Z-A

    Metroid Prime 4

    Fable

    Clair Obscur: Expedition 33

    Monster Hunter: Wilds

    Phantom Blade Zero

    Metal Gear Solid ∆: Snake Eater

    Marvel 1943: Rise of Hydra

    Marvel's Wolverine

    Perfect Dark

  • Ich denke damit eine Switch2 eine Chance hat, muss sie mindestens so leistungsstark sein wie das Steam Deck - dann könnte alles aus PS4-Leistungsniveau für die Switch2 entwickelt werden. Das sehe ich selbst ohne OLED nicht unter 400-450€, denn wenn wieder abnehmbare Controller dran sind bleibt viel weniger Platz für Hardware als beim großen Steam Deck

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!