PlayStation 5: Keine großen Franchise-Spiele innerhalb eines Jahres – Konsole erreicht laut Führungskraft finale Phase des Lebenszyklus

  • Wowan14 Nein was ist da irreführend?

    Wenn sie sich WEIT in der zweiten Hälfte des Lebenszykluses befindet, heisst das mMn schon, dass man langsam die Enkelkinder anrufen kann, weil man nicht weiss, wann man sich zum letzten mal um ihr Bett versammeln kann.

    von meinem Game Boy gesendet.

  • Die Konsole ist seit 3 Jahren auf dem Markt und soll schon "weit in der zweiten Hälfte des Lebenszyklus" sein? Huh? Dann war die Halbzeit nach knapp zwei Jahren erreicht und die Konsole wird in ein oder zwei Jahren schon wieder abgelöst, oder was? :link_woot:

  • @Vinyl99 Ist eben eine Wechselwirkung aus den Präferenzen des Massenmarktes, Entwicklungskosten und Aufwand, Qualität und Verkaufszahlen eingestellter IPs und Anzahl an Third-Party-Spielen.


    Sony hat finanziell leider richtig reagiert, die Exklusivrechte an Quantic Dreams-Spielen nicht zu verlängern und IPs, die sich miserabel verkauft haben, wie The Last Guardian, Motorstorm, Sly Racoon, Jak and Dexter, DriveClub, Little Big Planet, Resistance, Killzone, Knack, Medievil, The Order und Co. Die Frage ist hier natürlich, was war hier als erstes da: Die am Ende schlechte Qualität der IPs oder das Desinteresse der Kundschaft. Während der PS4 hat Sony jedenfalls viele Marken zerschossen.


    Auf der anderen Seite sind Funracer, klassische Jump'n'Runs, Rennspiele und Co. alle nicht mehr gefragt außerhalb von Nintendo-Konsolen. Aber Sony hat seine Marken auch nicht wirklich gepflegt (siehe auch SingStar, PlayStation All-Stars Battle, Modnation Raced usw.).



    Ich vermute, dass sich Horizon: Forbidden West, God of War Ragnarök und Spider-Man 2 sehr gut bis hervorragend verkauft haben. Das sind neben Call of Duty und Co. leider auch die wenigen Spiele, die die breite Masse anzieht.


    Final Fantasy XVI hat sich, soweit ich es mitbekommen habe, relativ enttäuschend verkauft. Ich denke aber, dass Sony für die Zeitexklusivität nicht sonderlich viel zahlen muss, denn Final Fantasy hat auf der PlayStation einen Markanteil von ca. 90% und Sony kommt, wie üblich, fürs Marketing des Spiels auf (Werbung, Platzierung im Store).


    Was den Social Media Impact angeht, sind da eher Online-Spiele wie Call of Duty, EA FC, Minecraft, Fortnite und Co. vertreten. Ob das jetzt so gut ist, wage ich zu bezweifeln. Für Singleplayer-Spiele ist es heutzutage enorm schwer, eine hohe Präsenz zu haben, und über längeren Zeitraum sowieso. Derzeit kannibalisieren die Online-Games die ganzen Singleplayer-Spiele und selbst Resident Evil, Final Fantasy, Dead Space, Street Fighter und Co. hatten es enorm schwer dieses Jahr, kleinere Marken sowieso. Einzige Außmahme ist wohl Hogwarts Legacy.


    Auf der Switch gehen ebenfalls tolle Spiele komplett unter, siehe Advance Wars, Another Code und vergleichsweise auch Xenoblade, Bayonetta, Pikmin 4 und Co. Auch hier passen über 25 Spiele in die Verkaufszahlen eines Mario Kart 8-WiiU-Ports. Ist wie Call of Duty auf PlayStation ungesund für den Spielemarkt.


    Und sonst geht es Sony finanziell sehr gut. Dass sie Spiele auch für den PC veröffentlichen, hat mehrere Gründe, von Verzweiflung sind diese aber weit entfernt. Einerseits stehen sie unter Druck, weil Microsoft seine Spiele für den PC veröffentlicht und damit eine breitere Zielgruppe anspricht. Anderseits sind es ganz natürliche finanzielle Interessen, seine Spiele, sobald sie die möglichen Einnahmen auf der eigenen Plattform erreicht haben, noch woanders zu monetarisieren. Natürlich kann man hiermit auch Spielen helfen, die rote Zahlen geschrieben haben, in die neutrale Zone zu kommen, wobei solche IPs wohl nicht mehr weiter geführt werden und Sony hier noch die letzen Euro/Dollar mitnimmt (wie bei Sackboy).


    Lebensmittelhersteller sind ja auch nicht verzweifelt, nur, weil sie ihre Markenprodukte auch als No-Name-Brands bei Aldi und Co. verkaufen. Der PC ist nichts anderes als eine Zweitverwertung der Spiele.


    Trotzdem ist der Markt aus unterschiedlichen Gründen broken.

  • Strohhut Yago

    Wenn es halt länger dauert für die PS5 Spiele zu entwickeln, dann muss Sony diese Konsole auch deutlich länger supporten.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Lynnie Ich mag meine PS5 wirklich sehr und habe sie wegen der großen Auswahl, aber es ist nunmal bereits seitens Sony offen gelegt worden, wie viele Leute Call of Duty auf der PS5 spielen und wie viel.

    Anhand der Zahlen lässt sich sehr leicht berechnen, welche Umsätze außerdem jedes Jahr mit PlayStation Plus-Mitgliedschaften und Mikro-Transaktionen erwirtschaftet werden. Gleiches gilt für GTA, EA FC und Fortnite. Nicht ohne Grund tragen diese IPs jeweils das gesamte Unternehmen bzw. sind das Fundament dieser.


    Bei Nintendo ist es ebenfalls so, dass die meisten Käufer sich Mario Kart, Animal Crossing, Zelda, Mario, Mario Party, Smash Bros. und Poke'mon kaufen. Diese 7 IPs tragen fast die gesamte Switch und die restlichen IPs verkaufen sich vornehmlich deswegen, weil diese großen 7 IPs dafür gesorgt haben, dass sich genügend Konsolen im Umlauf befinden.


    Man kann sich aber auch bei Nintendo leicht ausrechnen, wie viel % aller Switch-Besitzer sich welches Spiel gekauft haben. Ein Another Code kommt auf mutmaßlich auf unter 0,3%, Advance Wars auf unter 0,2% und Mario Kart 8 Deluxe auf über 50%.


    Das ist mittlerweile leider ganz normal.


    Und was Japano-Fans auf der PS5 angeht, muss ich sagen, dass dies irgendwie zutrifft, irgendwie aber auch nicht. Persona 5 Royal verkaufte gerade mal 10% der Einheiten eines Call of Duty, nach Umsatz gerechnet sind es vermutlich noch viel weniger.


    Auch Final Fantasy XVI lief schleppend. Und sonst kann man im Westen außer Monster Hunter wohl alle großen Japan-IPs zusammen rechnen (Persona, Dragon Quest, Resident Evil, Like a Dragon, Street Fighter) und diese kommen kombiniert nicht mal ansatzweise an den Umsatz heran, den ein Call of Duty pro Jahr erwirtschaftet. Ist leider nunmal so. Ich bin selbst sehr großer Fan japanischer Spiele (sie sind der Grund warum ich überhaupt so gerne Videospiele spiele), aber ein Call of Duty, Fortnite oder EA FC fressen die Bildschirmzeit und das Geld von Großteil der Spieler. Ist auch leider klar, weil Online-Spiele stark mit Suchtmechaniken arbeiten.


    simmonelli Ich finde Fortnite extrem anspruchslos bzw. repetitiv. Mit kompakten Spielen meine ich Spieleerfahrungen wie oben aufgelistet. Auch die aktuellen Sportspiele liefern mir diese Erfahrung nicht mehr. Es fehlt die Qualität, das Originelle, der Spaß und vor allem der Soundtrack. Mit Burnout, NBA Street, Sega Soccer Slam, SSX, Tony Hawk's und Co. hatte ich sehr viel Spaß. Ein Gran Turismo/Forza, NBA 2K, EA FC und Co. interessieren mich hingegen gar nicht. Die aktuellen Sportspiele werden auch unfertig und mit Glücksspielmechaniken überladen auf den Markt geworfen.


    Am besten fände ich es, wenn beides Co-existieren würde.


    Hellblade II wird vermutlich leider floppen, Singleplayer-Spiele haben es derzeit sehr schwer, und auf Xbox sowieso. Was die Spielzeit angeht, finde ich sie mit 10-12 Stunden super. Die Free-to-play-Spiele und aufgeblähten Titel haben den Markt leider verdorben. Die Leute spielen lieber 500+ Stunden Call of Duty als sich wirkliche Erfahrungen mit Qualität zu bieten. Das ist aber nicht anders als bei Lebensmitteln und Kleidung. Viele Leute wissen Qualität nicht (mehr) zu schätzen.


    Heißt natürlich nicht, dass man immer Content auf allerhöchstem Niveau konsumieren muss, aber die Gaming-, Kino-, Netflix- und Musikcharts sagen doch eigentlich alles, was man wissen muss. Qualität ist leider Nische.

    2 Mal editiert, zuletzt von AndreasJapan () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von AndreasJapan mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Deshalb bin ich auch aus diesem Markt draussen .


    Ich hab gerne auf dem Gameboy gespielt hatte einen Amiga 500 .


    Hab Crash auf der PS1 geliebt ebenso MGS ,auf der PS2 gab es so viele Tolle Single Player ,PS3 Motorstorm ,Sackboy, dazu MGS4 .....

    Und irgendwann zwischen 2009 und 19 muss der Spielemarkt gekippt sein bei den großen .


    Einzig Nintendo bietet mir noch Spiele ohne Microtransaktionen ,da kann ich immer noch mit Mario durch die Gegend hüpfen ohne das man mir im Spiel das Geld aus der Tasche ziehen will ,die Spielemechanik ist zwar altbacken ähnlich wie auf dem SNES aber genau das will ich ich weis genau was mich erwartet und dafür bin ich dankbar das es noch die möglichkeit gibt es genau so erleben zu dürfen wie ich es aus meiner Jugend kenne .

  • Strohhut Yago

    Wenn es halt länger dauert für die PS5 Spiele zu entwickeln, dann muss Sony diese Konsole auch deutlich länger supporten.

    man weiß doch gar nicht wie lange die PS5 Support wird.


    Einfach abwarten.


    Wie heute mit MS, da kamen ganz andere Sachen raus, als viele Gerüchte besagten. Da war ja schon der Untergang der Xbox vorraus gesagt.


    Hier hat natürlich Sony selbst Stellung genommen aber was nun für Spiele kommen, wie lange die PS5 in betriebt bleibt, ist ja alles noch offen. Aber da gibt es ja auch schon immer wilde Gerüchte.



    Man muss einfach warten und Geduld haben. So wie bei jedem Gerücht.

  • Wowan14 Nein was ist da irreführend?

    Wenn sie sich WEIT in der zweiten Hälfte des Lebenszykluses befindet, heisst das mMn schon, dass man langsam die Enkelkinder anrufen kann, weil man nicht weiss, wann man sich zum letzten mal um ihr Bett versammeln kann.

    In der Quelle steht nur dass die PS5 bald ins 5. Jahr des Lebenszyklus geht. Da steht nirgendwo von weit, oder am Ende oder in der finalen Phase des Zyklus. Das wiederum suggeriert eher den aktuellen Stand der Switch. Macht ja auch keinen Sinn, wenn die Großen First Party Spiele im nächsten Jahr wieder erscheinen.

  • Ich habe mich ja schon in einem anderen Thread dazu geäußert, dass ich diese Gen als ernüchternd und enttäuschend empfand. Für mich hat die PS5 noch gar nicht richtig gestartet.


    Den Weg den Sony damit beschreitet ist imho gefährlich. Die teuren Spieleproduktionen müssen schließlich hohe Verkaufszahlen erreichen, wenn sie sich rentieren sollen. Wenn aber kleinere Spiele wie Hades mehr überzeugen als große Multi-Millionen Dollar Produktionen, läuft man Gefahr, dass diese zukünftig in den Verkaufsregalen stehen bleiben bzw nich als digitale Kopie erworben werden.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Es gibt immer noch genug Spiele bei Sony und MS wo du keine Microtransaktionen hast.


    Ich bin auch seit der Kindheit dabei und habe immer noch genau soviel Spaß mit den Spielen wie früher, liebe es einfach. Für mich das schönste Hobby.


    Und weil ich wenig Zeit habe, durch eine eigene Familie, genießt man es umsonst mehr.



    God of War Ragnarök, The Last of US Remake, Spiderman 2, Zelda, Pokémon, Gears of War usw, auf sowas will ich nicht verzichten 🥰, deswegen müssen alle Konsolen sein.

  • Das mag jetzt etwas anmaßend sein aber ich habe eigentlich immer nur wenig Verständnis für "enttäuschte Fans".

    Ich frage mich dann immer ob die Konsole quasi blind zu Release gekauft wird, mit der Hoffnung, daß es sich schon irgendwie lohnen wird, obwohl man nix damit anfangen kann. Besonders bei der PS5 wundert mich das noch mehr, es war ja lange garnicht so einfach das Ding zu bekommen und das nur weil in Zukunft vielleicht noch mehr gute Games kommen?

    Ich habe mir die PS5 erst geholt als so 5-8 gute Spiele für mich da waren, da konnte ich mir schon sicher sein, das es für mich gut wird. :)

  • Ich vermute, dass sich Horizon: Forbidden West, God of War Ragnarök und Spider-Man 2 sehr gut bis hervorragend verkauft haben.

    Du vermutest richtig!

    Horizon: Forbidden West hat sich auf allen Plattformen (PS4/PS5/PC) 8.400.000 mal verkauft.
    God of War: Ragnarök auf allen Systemen (PS4/ PS5/PC) 15.000.000 mal verkauft.

    Marvel's Spider-Man 2 hat sich für die PS5 10.000.000 mal verkauft.


    Und wegen FF16...ja gut hat sich bis jetzt "nur" drei Millionen mal verkauft, aber FF15 hat sich auch "nur" 10 Millionen mal verkauft. Das FFVII Remake hat sich bis jetzt auch "nur" sieben Millionen mal verkauft und das gab es für PS4 und PS5, währens es 16 nur für PS5 gibt. Natürlich, das Remake wird sicher auf 10 kommen, aber 16 wird sicher auch noch auf 5 kommen, denke ich.

  • Bladesource


    Es wäre für Sony fatal, wenn alle so denken würden. Wirtschaft basiert auf Vertrauen und das insbesondere bei hochpreisigen Produkten.


    Man kann den Kunden wohl kaum vorwerfen, dass sie auf die vorhergehenden Erfahrungen mit einem Unternehmen vertrauen.


    Vielleicht beherzigen ja die Kunden deinen Vorschlag, aber dann könnte Sony mit der PS6 ganz schnell ins schlingern kommen. Große Unternehmen sind auf das Vertrauen der Kunden angewiesen. Von daher sind enttäuschte Kunden auch immer ein Problem für das Unternehmen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Was denkt ihr woran es hängt das die Gamingbranche mittlerweile so ist ?


    Wenn ich das mit früher vergleiche hat man das Gefühl den Entwicklern gehen die Ideen aus .


    Auch kann man wie in anderen Bereichen oft eine Konzentration feststellen ,gab es früher viele unabhängige kleine Bäcker z.b. gibt es heute überwiegend ein paar große mit einem Filialnetz wo es dann überall den gleichen Quark gibt 😉 .


    So ähnlich kommt einem das in der Spielebranche auch vor .


    Man selbst sucht mittlerweile sogar den kleinen Bäcker weil dieser andere Zutaten verwendet und die Produkte anders schmecken als der Einheitsbrei der großen .


    Ich würde mir manchmal wünschen das die Renter ,die entwickler von früher wieder aktiv werden und was neues bringen würden ,das waren früher die Blockbuster ,heute würden es Indispiele sein .


    So hätte ich Lust auf ein 2,5 D

    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wo man die Steuerung und das Gameplay an die heutige Zeit angepasst hat .


    Ein Giana Sisters gabs ja 👍 ,da würde ich mich auch über einen neuen Teil freuen .


    Ich merk das ganz schön das der große Spielemarkt zeugs auf den Markt wirft was mich nicht mehr wirklich interessiert .

  • Toolfreak Na ja, auch Nintendo zieht uns das Geld aus den Taschen. Wenn du dir eine Switch kaufst, darfst du dich erstmal darüber freuen, 70€ für einen ordentlichen Controller und 50€ für ausreichend Speicher ausgeben zu dürfen. Dann stellst du fest, dass du, um deine Speicherstände auf der Cloud speichern zu können, 20€ pro Jahr ausgeben musst. Als nächstes schaust du, wie du Klassiker einzeln kaufen kannst und siehst, dass es weitere 20€ pro Jahr kostet, um ein paar ausgewählte Klassiker spielen zu können. Weil du Super Mario so sehr magst, möchtest du natürlich auch die 3D Mario-Klassiker haben. Weil Nintendo das Spiel blöderweise limitiert veröffentlicht hat, musst du 100€ dafür auf dem Gebrauchtmarkt ausgeben. Das ist aber noch nichts dagegen, wenn du, sagen wir, 10 WiiU Klassiker nachholen möchtest. Macht dann noch mal 400-500€. 10 PS4-Klassiker bekommt man gebraucht für unter 100€.


    Nintendo holt sich schon sein Geld, und davon nicht gerade wenig. Ein Poke'mon DLC kostet mittlerweile auch 35€.


    Und mich nervt meine Switch ebenfalls mit Updates, die durchgeführt werden sollen. Wenn ich meine Switch im Flugmodus habe, kommen beim Start eines Spiels auch mehrere Meldungen, ein Spieleupdate ich verfügbar und ich solle den Flugzeugmodus aktivieren. Von einem GameCube, einer Wii oder WiiU ist das weit entfernt, wo man wirklich in Ruhe gelassen wird.


    Tsuki Uzumaki Danke dir für die Zahlen! :)


    Ja, hatte das Gefühl, dass sie hoch sein müssen. Schließlich haben die Vorgänger stark performt und die PS5 verkauft sich sehr gut.


    Deswegen höre ich aber auch lieber auf Zahlen und Fakten als auf irgendwelche Leute, die blind in den Raum werfen, die Spiele haben sich schlecht verkauft.


    Was FFXVI betrifft, vermute ich, sind 3 Millionen verkaufte Einheiten zu wenig. Ich kann mir vorstellen, dass Square Enix ab ca. 4-5 Millionen Einheiten in die grünen Zahlen kommt. Da das Spiel aber bereits für 39,99€ und dann 29,99€ verkauft wurde, wird das wohl noch etwas dauern. Unter'm Strich vermute ich, wird Square Enix einen Profit mit dem Spiel erwirtschaften, aber die Marge ist dann deutlich zu niedrig. Weitere Einnahmequellen könnten Sales und die Veröffentlichung in Abodiensten sein.


    Ich denke, Square Enix wird die Ausrichtung von Final Fantasy wegen der Verkaufszahlen wieder ändern, mehr in Richtung "japanisch". Mit hat FFXVI aber sehr gut gefallen und fand auch das Kampfsystem um Längen besser als das von FFVII Remake (das ich leider nach FFXVI durchgespielt habe, anders herum wäre es optimaler gewesen).

    Einmal editiert, zuletzt von AndreasJapan () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von AndreasJapan mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du hast natürlich Recht wobei bei N ist es noch nicht ganz so extrem ,Cloud nutze ich nicht ,mit den Updates geht es noch zumindestens wenn man viel Retail hat bekommt man erst wenn man das Spiel in der Konsole hat eine Nachricht über ein Update .


    Das mit den Mitteilungen wenn man nicht Online ist nervt mich ,ist aber komischerweise wenn immer bei Spielen die nicht von Nintendo sind .


    Die Pokemon sind nichts mehr für mich 😄 .

    Pokemon Rot hab ich gespielt ,dann Perle auf der Switch und fand es da schon ausgelutscht .

  • Das mag jetzt etwas anmaßend sein aber ich habe eigentlich immer nur wenig Verständnis für "enttäuschte Fans".

    Ich frage mich dann immer ob die Konsole quasi blind zu Release gekauft wird, mit der Hoffnung, daß es sich schon irgendwie lohnen wird, obwohl man nix damit anfangen kann. Besonders bei der PS5 wundert mich das noch mehr, es war ja lange garnicht so einfach das Ding zu bekommen und das nur weil in Zukunft vielleicht noch mehr gute Games kommen?

    Ich habe mir die PS5 erst geholt als so 5-8 gute Spiele für mich da waren, da konnte ich mir schon sicher sein, das es für mich gut wird. :)

    Gut so 👍


    Man ist sicher oder man mag die Playstation dann holt man sie sich sofort oder wie du sagst, man wartet bis die Spiele draußen sind und holt sie sich dann.

  • Strohhut Yago

    Und ich Depp dachte immer, ich hätte Demon's Souls bereits auf der PS3 gespielt 😉

    Sorry,aber das Exklusivangebot ist echt mager

    GOW Valhalla gibts auf der PS4, Horizon 2 gibts auf der PS4, TLoU1 gibt es auf PS3 und PS4, also sind da Spiderman 2, GT7, Ratchet&Clank, das in Japan sowas von gefloppte FF16 und noch ein paar mal mehr mal weniger interessante Titel. Für das muss ich keinen Generationenwechsel machen.

    Und warum redest Du von "wird bestimmt bald angekündigt", wenn in diesem Jahr schon bestätigt ist, dass bis April 2025 nichts Großes Eigenes kommt und wenn schon von der Einläutung der Endphase die Rede ist, denn das würde heißen, dass spätestens Ende 2026 schon die PS6 rauskommt. Da kommt kein Spidy mehr, kein God of War, kein Horizon, kein TLoU3.

    Die PS5 wird ja trotzdem gekauft, Exklusivspiele sind da kein ausschlaggebender Faktor, aber für mich, der ne PS4 und ne Xbox Series X zuhause hat, ist das Gerät mit 4-5 nennenswerten Exklusivtiteln keine 400-500€ wert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!