Beiträge von Now

    @MAPtheMOP


    Es gibt tatsächlich Bereiche in denen die PS3 besser ist als die Switch. Das ist aber nur die CPU. Die PS3 hatte damals (im Gegensatz zu moderneren Konsolen) eine stärkere CPU als GPU. Daher ist die CPU immer noch relativ schnell. Allerdings hat sie den Nachteil, dass sie aufgrund der sehr speziellen Cell Architektur schwierig auszunutzen war. Trotzdem ist die CPU schneller als die der Switch. Besonders große Spiele haben diese Leistung besser genutzt.


    Das LA Noire das speziell für die PS3 Generation gemacht wurde eine höhere Sichtweite hat und stabiler läuft ist daher auch logisch. Das Spiel wurde halt nicht so stark auf die Switch angepasst.


    Die GPU Leistung ist aber höher als die der PS3. Portal ist sie ungefähr gleichstark (oder nur ein wenig schneller) , im Dock mehr als doppelt so stark. Dadurch sind höhere Auflösungen möglich, bessere Effekte etc.
    Auch der RAM der Switch ist deutlich größer. Alleine dadurch kann man schon bessere Texturen verwenden und generell mehr im RAM vorladen, um die schlechtere CPU etwas auszugleichen.


    Man darf aber auch nicht unbedingt die Ports mit neuen Spielen vergleichen. Bei einen Port lässt man viel des alten Code übrig, um sich Arbeit zu sparen. Ein neues Spiel wird direkt auf die Plattform optimiert. Schau dir mal Uncharted 4 oder andere PS4 exclusives an. Diese haben eine sehr überzeugende Grafik, da sie die PS4 entwickelt worden.


    Ich gebe dir aber Recht, das GTA 5 auf der Switch wahrscheinlich keine so schöne Erfahrung sein wird, wie man hofft. Das Spiel lief auch auf der PS3 eher schlecht als recht...

    Tja... bin etwas sprachlos... Meine Erwartungen waren schon nicht besonders hoch, aber sie wurden unterboten :/ .


    Warum war der Smash Teil so lang? Ankündigen, dass alle Charaktere aus vorherigen Teilen existieren und ein schöner Trailer hätten gereicht. Dannach hätte noch irgendwas anderes kommen können. Was ist mit den Pikmin Spiel, was vor ein paar Jahren fast fertig war? Wo ist der neue Yoshi Teil geblieben? Was ist mit Metroid? Hat Retro noch was zu tun? ...


    Das einzig interessante neue ist Mario Party. Da ich aber nie wirklicher Fan war und durch die letzten Titel abgeschreckt wurde, habe ich da auch keine wirkliche Lust drauf...


    Insgesamt besser als EA, schlechter als Sony, Ubisoft und Microsoft... Obwohl ich die alle nicht so berauschend fand. Etäuschende E3 dieses Jahr.

    Wichtig ist ja auch die Signalstärke im Match selber. Die wird oben rechts angezeigt (bzw. wurde) Mir ist aufgefallen, dass die Verbindung die vorher angezeigt wird, meist besser ist, als die In-Match anzeige.
    Meistens ist aber eine gute Signalstärke vorher ein gutes Anzeichen. Natürlich nicht immer. Eine durchschnittliche Anzeige der letzten Matches des Spieler wäre wohl besser.

    Eigentlich haben die Server aus meiner Sicht den Test sehr gut bestanden.
    Die Matches selbst sind zwar (höchst) wahrscheinlich Peer to Peer, aber es ist ja ein 1 vs 1. Die meisten Matches liefen tatsächlich sehr gut, wenn man nicht unbedingt Gegner mit weniger als 3 "Balken" gewählt hat. (Dabei ist mir aufgefallen, dass die Verbindung nach Start des Match eigentlich fast immer schlechter ist, als in der Lobby. Trotzdem war das Gameplay dann flüssig). Ich hatte anfangs blos ein extremes Match in Zeitlupe ohne Möglichkeit ordentlich zu schlagen. Da habe ich aber noch nicht auf die Anzeige geachtet. Dannach war alles gut spielbar.


    Das Matchmaking (dafür sind die Nintendo Server zuständig) hat aber sehr gut funktioniert. Gegner wurden schnell gefunden und alles hat funktioniert.

    Aber nicht, wenn du drei Meter davon weg sitzt. Das ist der Punkt!

    Warum denn 3m weg? Ich geh doch nicht bis nach hinten im Raum, nur um den Unterschied zwischen 720p und 1080p nicht zusehen.
    Davon abgesehen kann man auch aus 3m den Unterschied sehen. Man muss genauer hinschauen, aber es geht.
    Unser Kino wurde letztens renoviert. Unter andern sind neue Projektoren reingekommen (das wusste ich zuerst nicht). Während der ersten Vorstellung ist mir das dann klar gewesen, da das Bild ein merkliches Update bekommen hat. Und das obwohl ich meistens eher hinten sitze.

    Naja die Switch ist docked etwa doppelt so leistungsfähig wie die Wii U. Von 720p zu 1080p sind es etwa doppelt soviele Pixel. Also kein Wunder, dass sonst nicht viel verändert wurde. Aber mit dem Vergleich stimmt doch was nicht. Selbst 720p ist nicht so unscharf wie im Video. Wahrscheinlich wurde irgendeine Skalierung vorgenommen. Wenn das so ist, ist das Video sowieso nicht wirklich zu brauchen.


    Dennoch ist 720p auf 1080p schon ein großer Unterschied. Wertet das ganze schon ordentlich auf. Die wichtigste Neuerung ist aber sowieso das bessere Gameplay. Das ist nun deutlich taktischer und besser.

    "Homebrew" haben sie gesagt, "Niemand braucht das zum cheaten" haben sie gesagt....

    Niemand hat gesagt, Homebrew wird nicht zum Cheaten benutzt. Es kann zum cheaten benutzt werden, aber auch für jede Menge sinnvolle andere Dinge. Wenn Nintendo das Online System besser schützen würde, hätten es auch Cheater mit Homebrew nicht leicht. Zum beispiel in dem man die Switch für den Onlinemodus in den Spiel sperrt, indem gecheatet wurde.


    Zitat von Ande

    Bannen, anzeigen, Internetanschluss sperren, keine Strafe ist zu hoch für solchen Abschaum.

    Wenn es um Cheater geht, schäme ich mich als Gamer immer für 2 Sachen. Erstens, dass es Spieler gibt, die anderen absichtlich meistens zum Vergnügen das Spiel kaputt machen. Zweitens, dass es Spieler gibt, die dermaßen überreagieren.
    Bannen Ok. Anzeigen? Auf welcher Grundlage? mimmimi der hat mein Spiel kaputt gemacht? Internetanschluss sperren? ...... Ähm okay....... keine Strafe ist zu hoch ...
    Wenn man sich deswegen schon so aufregt, was macht man dann, wenn jemand was deutlich schlimmeres macht. Z.B. Einbrechen und sämtliche Videospiele (und natürlich auch all das Geld) mitnimmt?

    Dann kann ich dir sagen das du da mit einer ziemlich schrottigen Powerbank rumhantierst, auch meine ist zwar schon ziemlich antiquiert, ohne USB-C und ohne Quick Charge, sie gibt auch nur maximal 2x2,4A (4,8A gesamt) @5V aus, aber dennoch, lädt sie meine Switch auch während des spielens....


    Das liegt auch nicht an der Powerbank, sondern an den Kabel und Adapter. Nur hat das Kabel die pefekte länge, um es mitzunehmen. Deswegen werde ich es noch behalten. Und da der Verlust wirklich sehr gering ist, hatte ich nie Lust ein neues Kabel dafür zu kaufen.

    Ich sehe das ganze zwiegespalten. Gegen Cheater und Leute die Spiele illegal aus dem Internet herunterladen (ich hasse das Wort raubkopieren) mag das sinnvoll sein. Eigentlich nur gegen Cheater und Leute mit herutergeladenen Onlinespielen. Und auch nur solange sie kein eigenes Netzwerk dafür aufbauen. Ansonsten schafft man es nur ehrliche Homebrewer abzuschrecken. Die, die Funktionslücken auffüllen (und da gibt es einiges. Browser (der eigentlich sogar existiert), Musik und Videoplayer, lokale Speicherstände sichern, eventuell Joy-Cons als Messwerkzeuge, Streaming Dienste, mehr Personalizierungsmöglichkeiten im Home Menü (schon der 3DS konnte mehr), usw). Ironischerweise existieren manche nur weil man Angst vor möglichen Sicherheitslücken hatte.


    Natürlich heiße ich cheaten oder illegales Spiele herunterladen in keinster Weise gut. Nur kennt man oft nur die eine Seite und nicht die andere.

    @Splatterwolf


    Nintendo Spiele haben meist eine ganz andere Ausrichtung. Meist eher spaßiges Gameplay und eher buter Artstyle. Die Stories sind meist nicht so kompliziert und eher gegen einen bekannten Gegner gerichtet. Ich würde sagen, dass die Richtung zwischen LiS und typischen Nintendo Spielen schon relativ stark unterscheiden. Ich habe aber nicht gesagt, dass Nintendo Spieler grundsätzlich keine Thirds mögen.


    @KingDDD


    Ich kenne sowohl Until Dawn, als auch LiS (und einige andere ähnliche), aber LiS hat mich mehr gefesselt als Until Dawn. Ok die Entscheidungen haben einen größeren Einfluss auf das Finale, aber für mich hat es den Wiederspielwert nicht erhöht. Es gibt bestimmte Spiele, die ich schon auswendig kenne, die einen kaum Raum für Entscheidungen lassen. Aber auch hier hat jeder andere Wahrheiten.

    Eigentlich wollte ich alle Switch Spiele digital kaufen. Man hat sie halt immer dabei und ist nicht dazu gezwungen alle Karten mitzunehmen, wenn man unterwegs spontan sein will. Aufgrund des höheren Preises habe ich aber auch einige nicht digitale (habe deswegen die Waage angegeben).


    Schade finde ich, dass man physische Spiele nicht digital zusätzlich runterladen kann. Dann würde ich den Fokus auf Retail legen. Dazu muss man allerdings sagen, dass sowas mit jeder Menge potentiellen Problemen versehen, sodass dies nicht möglich ist, ohne für irgendeine Partei einen Nachteil zu haben. Daher ist es verständlich, dass es das nicht gibt.

    Ich würde mir keine weiteren Spiele mehr kaufen. Das hat nicht damit zu tun, dass ich der Konsole generell den Tod wünsche. Von mir aus kann Nintendo noch 2020 und danach Spiele dafür herausbringen, aber ich werde nichts kaufen.


    Der 3DS ist für mich seit langen langweilig. Und zwar nicht erst seit dem die Switch existiert, sondern schon 2-3 Jahre länger. Damals hatte ich den 3DS zwar noch ab und an benutzt, aber eher selten wenn ich mal unterwegs war. Seit der Switch brauche ich ihn nichtmal dafür mehr. Die Switch ist zwar größer, aber zum mitnehemen eignet sie sich allemal.


    Selbst neue Spiele würden mich nicht mehr interessieren. Es gibt soooo viele gute Spiel, die ich alle gerne spielen würde, aber es aus zeitlichen Gründen einfach nicht kann. Wenn ich also schon Kompromisse machen muss, warum sollte ich die 240p Matschgrafik gegenüber 2160p am PC bevorzugen?


    Aber nur weil ich kein Interesse mehr habe, muss Nintendo den Support nicht sofort einstellen. Sollen sie von mir aus noch den letzten Cent aus dem 3DS rauspressen. Dank seiner Verbreitung wird das auch noch ein ordentlicher Betrag sein, bevor er in den verdienten Ruhestand gehen kann.