Beiträge von Lillyth

    Ich bin mit Expert 5 in meiner persönlichen Elo Hell.

    Habe es ein mal in Veteran geschafft und die Spiele sind so angenehm gewesen. Bin leider wieder abgestiegen und der Unterschied ist so massiv.

    Jeder denkt er ist der King und will Attacker/Jungle spielen und reißt nichts.

    Ich flexe meistens, aber wenn dann wieder nur Support/Defender nötig ist, hab ich das Gefühl, dass ich kaum Impact habe. Ich kann als Relaxo auch 3 Leute allein beschäftigten und gut runter hauen, aber wenn der Attacker mit Full Life abhaut, anstatt einfach mal ne Attacke einzusetzen, bin ich im schlimmsten Fall der Feeder.

    In den beiden niedrigen Rängen hat man genau so viele Fehler, aber man merkt den Leuten an, dass sie sich anstrengen und noch lernen müssen. Aber Expert?

    Solche Sprüche kamen schon immer. Ein seriöses Unternehmen kennt sich in Marktforschung bestens aus, die brauchen kein Fangebettel. Die wissen, dass die Switch eine super Plattform dafür wäre.

    Das ist eine hohle Phrase, weil sie nicht mehr sagen dürfen. Entweder sind die Verträge schon in trockenen Tüchern, oder die Führung hat sich dagegen entschieden und niemand soll den Schwachsinn wissen.

    Habe gestern noch bis Expert gegrindet, da ich die nächsten Tage nicht so viel Zeit habe. Macht mega Spaß, auch wenn ich mir mehr Kommunikation wünschen würde. Anfänger haben doch so ihre Probleme und groß Tipps geben kann man dann nicht...

    Habe tagsüber lagfrei gespielt, am Abend hatte ich dann aber mega die Standbilder. Vermutlich doch zu volle Server? Oder es lag am Team.

    Naja, reden kann man viel. Die Wahrheit werden wir nie rausfinden. Dafür müsste man ja auch entsprechende Entwicklungskosten und Verträge mit den Lieferanten kennen.

    Wir wissen ja, dass die Switch Gewinne einfährt. Aufgrund des erhöhten Preises wird man mit der OLED mindestens genau so viel einfahren. Es wäre auch nicht unwahrscheinlich, wenn sie sogar mehr als 10$ Gewinn machen würden. Das wäre typisch für den derzeitigen Präsidenten.

    Kann uns eigentlich egal sein. Am Ende entscheidet der Kunde ob Erfolg und Gewinne oder nicht.



    Ich finde es aber auch extrem ungewöhnlich, dass Nintendo dazu etwas zu sagen hat.

    TheSchlonz

    Ich bin auch massiv von der OLED enttäuscht. Selbst Nintendo Exklusives fangen langsam an technische Probleme zu bekommen und für mich ist so ein Zwischenschritt einfach nur Verschwendung von Ressourcen.

    Es kommt ja auch nicht von irgendwo, dass Steam Deck dann angekündigt wurde, als die OLED Vorbestellungen in den USA live gingen. Es gab ja auch lange Gerüchte um das "Steam Pal" und die Ankündigung kam erst nach der von Nintendo.

    Es ist ein Angriff auf Nintendo gewesen, auch wenn viele meinen, dass Valve diese Playerbase nicht als Zielgruppe hat.

    Ich mag mich nicht aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass Nintendo jetzt ernstzunehmende Konkurrenz bekommt. Aber der Versuch ist definitiv da und ich bin sehr gespannt wie es aussieht, wenn das Gerät erstmal auf dem Markt ist.

    Und ich stimme dir zu, dass manche genau deswegen die/den(?) Deck klein reden: weil sie es nicht von Nintendo bekommen.

    Ich finde es super interessant, wie massiv sich die Meinungen zwischen Nintendofans und anderen Gamern unterscheiden. Sehr spannend und macht auch Spaß das zu lesen. Ich bin gespannt wer "Recht" bekommt.


    Ich lehne mich in der Zwischenzeit zurück und freue mich auf mein neues Spielzeug.

    Ich gönne der Deck auf jeden Fall Erfolg, aber mir persönlich ist es am Ende egal, solange sie meine Bedürfnisse erfüllt.

    Und selbst wenn sie die erfolgreichste Konsole der Welt wäre, würde Nintendo das nicht jucken. Die fahren so oder so ihren eigenen Film und gehen bewusst nicht in Konkurrenz zu anderen. Ob man das gut finden muss, steht auf einem anderen Blatt.

    Ich habe das mittlere Modell reserviert.


    Ihr könnt sagen was ihr wollt, ich bin wirklich froh, dass das Steam Deck kommt.

    Wir haben schon länger überlegt, ob wir uns noch einen Laptop kaufen wollen. Waren bisher aber immer zu pleite und auch zu geizig, da der Markt ebenso unter Corona zu leiden hat, wie unser Geldbeutel.

    Wir wollten aber schon länger mal wieder zusammen PC Spiele zocken. Einige unserer Favoriten gibt es auf der switch, aber ohne Crossplay.

    Und nun bekommen wir für unter der Hälfte, was ein halbwegs brauchbarer Laptop kostet, einen Handheld.

    Ich zocke auch die switch fast nur im Handheld und nun kann ich das bald mit meiner riesen Steambibliothek tun.

    Endlich günstig gemeinsam spielen und beim Familienbesuch ein halbwegs handliches Gerät mitnehmen.

    Das ist wirklich alles, was wir uns in letzter Zeit auf dem Gamingmarkt gewünscht haben.


    Und wenn das mit Programmen Dritter, Emulatoren etc gut funktionieren sollte, wäre das für mich ein absoluter Knaller.

    Viele haben es noch nicht gemerkt, aber der Physische Markt boomt weiterhin only Digital ohne Disketten oder Mini Disc wird keinen erfolg haben. Handheld Konsolen die erfolgreich waren sind hatten immer Physische Spiele parat und das wird auch so bleiben der Mensch ist Sammler und Jäger. Es stimmt Steam gibt dir ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis, aber trotzdem hat man nichts in der Hand.

    Es wird einige erreichen, aber viele auch nicht und neue Spiele kosten trotzdem den Vollpreis. Und bei den Großen Spielen heutzutage reicht nur die 512 Gb Variante und dann ist man schon bei fast 700 Euro ich glaube nicht daran sry, die müssten noch einiges verbessern.

    Es gibt doch genug physische PC Spiele, denen ein Steamcode beiliegt?

    Schön zu sehen wie auf einmal alle drauf hinweisen, das doch sonnenklar gewesen ist, das die 400€ nur ein Platzhalter war. Hat vor den Preissenkungen natürlich keiner angemerkt, aber egal, es war natürlich sonnenklar.


    Bei 350$ Einführungspreis in den USA war 400€ in der EU dabei durchaus nicht unbegründet.

    Das ist doch gar nicht wahr. Auf so gut wie jeder Seite hat irgendjemand erklärt, dass das nur Platzhalter sind, oder auf die Preise in anderen Shops verwiesen.

    Diskussionen über Steuern in DE/USA gab es sogar auch.

    So ganz 100% übertragen kann man die Statistik nicht.

    Zum einen dank Corona. Lieferengpässe, keine Spontankäufe. Das hat das schon sehr beeinflusst.

    Zudem gibt es nicht alle Spiele retail. Ich habe in den letzten Jahren auch mehr digital gekauft. Eben kleinere Titel oder sehr gute Salepreise. Große Spiele und geliebte Franchises würde ich immer retail kaufen. Und das wissen die Firmen auch. Mittlerweile bekommt ja fast alles sogar collectors editions.

    Ähnlich war es bei den MH Rise Amiibo. Vor Releasetag verschicken die ohnehin nicht. Manche mussten bis zu 3 Wochen warten, eh alles versandfertig war. Aber jeder der bestellt hat, hat sie auch früher oder später bekommen. Ich schätze die haben einfach nicht so viele personelle Kapazitäten.