Beiträge von Kimsn

    Hab das Spiel im Game Pass angespielt und bin noch nicht durch. Zocke immer in Etappen, weil mich das Spiel irgendwie schlaucht, bin permanent mit Optimierung meines Teams beschäftigt :D

    Aber genau das ist auch extrem belohnend. Am Anfang mag das alles ein wenig überfordern, aber nach ein wenig Einarbeitung ist es einfach nur mega geil zu sehen, wenn eine Teamidee aufgeht und man mit 5 Sternen aus den Kämpfen geht. Die Metroidvania-Elemente begeistern mich nicht so doll, aber kann ich akzeptieren. Da ich in Etappen zocke muss ich mich oftmals erstmal wieder in die Karte reinfuchsen. Glaube aber, dass Monster Santuary mir auf der Switch durch den mobilen Faktor mehr Spaß gemacht hätte, da man schneller wieder reinhoppen kann.

    Im gesamten definitiv ein interessantes Spiel und ich hoffe, dass da in Zukunft ein Nachfolger kommt und noch ein bisschen mehr gepolished ist, würde ich definitiv wieder spielen :)

    Diggler


    Kann ich gut nachvollziehen. Mir macht Hades sehr viel Spaß und ich freue mich die Tage meine bestellte Retail-Version für die Switch in den Händen zu halten. Aber woher dieser extreme GotY-Hype kommt verstehe ich auch nicht so richtig. Ist halt ein sehr gutes Roguelike, macht Bock und sieht gut aus, aber ein GotY Vote hätte ich auch nicht vergeben.

    Moin,


    hab aktuell Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals durch und würde es gerne tauschen. Suche aktuell:


    Super Mario 3D World

    Kirby Star Allies

    Pokemon Let's Go

    New Super Mario Bros U Deluxe

    Astral Chain


    Meldet euch, wenn ihr etwas davon habt :)

    Könnt gerne auch andere Spiele anbieten, vielleicht habe ich ja doch Interesse :D

    Habe heute Mario + Rabbids: Kingdom Battle beendet.

    Perfektes Spiel für nebenbei. Die Rätsel waren immer verhältnismäßig einfach und haben so nicht genervt. Fand die in dem Spiel nämlich ein wenig unnötig. Die Kämpfe erfordern (gerade zum Ende) einiges an Geschick, wenn man die perfekte Wertung erreichen möchte. Habe gute 20h gebraucht, was durchaus mehr war, als ich erwartet habe.

    Als nächstes folgt der Donkey Kong DLC, den ich bereits angefangen habe und mein erster Eindruck ist schon mal sehr gut, da neue Mechaniken eingeführt werden und man ein bisschen umdenken muss.


    Für mich ist das Spiel ein absolut unterschätzter Titel, den Fans von XCOM, Mutant Year Zero und co. unbedingt spielen sollten. Auch wenn das Mario-Setting mit dem beknackten Rabbids Humor am Anfang ein wenig weird wirkt, ist es ebenso unverbraucht in dem Genre. Meiner Meinung nach ein solider 8/10 Titel!

    Bei mir gab es gestern und heute insgesamt zwei Switch-Neuzugänge:


    Luigi's Mansion 3 für 39,99€ bei Amazon mitgenommen

    Borderlands Legendary Collection hier im Forum ertauscht


    Bin sehr gespannt auf Luigi's Mansion, ist mein erster Teil überhaupt, habe bis dato gar keine Berührungspunkte mit der Serie gehabt.

    Habe unzählige Stunden in die "große" 2020er Version auf meinem Laptop versenkt. Solange da Cross-Save mäßig nichts geht, werde ich auch in der neuen Version dabei bleiben. Gibt eine Xbox-Version, die Play Anywhere hat und sich somit ein Savegame auf dem PC teilt. Das wäre optimal für mich, wenn ich nicht auf dem MacBook spielen würde :|

    Auf die Steuerung per TouchPad oder Maus will ich auch ungern verzichten. Die Version auf Steam lässt mich immerhin per Cloudsave zwischen Desktoprechner und Laptop wechseln, aber es ist ewig her, dass ich am Desktop gezockt habe, das kommt für mich kaum noch in Frage.

    Ansonsten ist das Spiel aber (wie jedes Jahr) wieder etwas für jeden, der Bock hat sich in Managerspiele reinzunerden.

    Hab drüber nachgedacht zu refunden, aber ich habe eh so viele Spiele, die ich noch zocken will.. Das Guthaben würde nur ungenutzt rumliegen und außerdem vertraue ich CD Project immerhin soweit, dass das Spiel ordentlich zu Ende gepatcht wird. Wenn der Vertrauensvorschuss auch verspielt wird... Dann weiß ich auch nicht weiter :D

    das tolle ist auch, dass durch die Juwelen, Talente und Techniken es durchaus möglich in dem Spiel ist, komplett auf einen Heiler zu verzichten was die Kämpfe meist beschleunigt. Allerdings ist sowas natürlich optional und jeder sollte seinen eigenen Stil finden mit dem er Spaß hat.


    Gut zu wissen, die Frage habe ich mir nämlich heute schon mal gestellt, wollte es aber erst später ausprobieren. Das macht die Partyauswahl doch noch mal eine Ecke interessanter.


    Der Expertenmodus ist echt eine gute Sache und auch wenn ich ihn aktuell noch nicht brauche, weiß ich sehr zu schätzen, dass er da ist, sollte es viel häufiger geben. So muss ich keine Bedenken haben, wenn ich mal eine ausgiebige Erkundungstour gemacht habe, dass ich danach in der Mainquest alles oneshotte :D

    Wowan14


    Uff, die Feldfähigkeiten habe ich komplett verdrängt :D

    Finde den Gedanken dahinter eigentlich gar nicht schlecht. Hätte man gut für sinnvolles Backtracking nutzen können. Aber so wie es jetzt im Spiel ist, ist es tatsächlich mehr nervig als sinnvoll.

    Muss dir bei der Kritik durchaus recht geben. XC2 ist schon eintöniger, aber hat mir trotzdem Spaß gemacht. Hatte da auch irgendwie gar kein Interesse einen anderen Charakter als Rex zu spielen. Bei XC1 werde ich wohl mal durchtesten. Finde die Techniken von Dunban bspw. sehr interessant und will da gerne mal später mit einem Agility-Build ran. Fand ich bei XC2 mit Morag schon sehr cool und diesmal werde ich das dann auch mal selbst spielen :)

    Oh, bin gespannt, klingt schon mal sehr interessant. :)

    Ja, der Sumpf von Satorl ist auch extrem schön. Finde im allgemeinen die Gebiete jetzt schon weit interessanter als bei XC2. Ich finde immer noch, dass XC2 grandios war, deshalb ist es Kritik auf hohem Niveau, aber das wirkt in XC1 noch mal ganz anders.

    Wobei ich insgesamt sagen muss, dass die Kampfsysteme der beiden Spiele so unterschiedlich sind, dass mir ein Vergleich äußerst schwer fällt und ich schon eher dazu tendiere beide Spiele komplett für sich zu beurteilen und nicht als Serie.

    Nachdem ich Teil 2 durchgespielt habe, spiele ich jetzt auch das erste mal XC1 und bin jetzt im Wald von Makna angekommen und ich finde die Panoramen teilweise wunderschön. Das Spiel ist jetzt kein grafischer Leckerbissen rein objektiv an Texturen und co. gemessen, aber ich fand schon lange keine Umgebung mehr so schön. Habe ein paar mal auf den Hängebrücken gestanden und Fotos gemacht :D


    Bin froh die Xenoblade-Reihe jetzt nachholen zu können. Ohne die Switch hätte ich vermutlich niemals mit diesen tollen Spielen persönliche Erfahrungen gemacht.

    kartmeister


    Ich bin mal so frech und klinke mich ein, weil ich glaube, dass rongar nur den ersten Teil gespielt hat. Hab für jeden Teil ungefähr 15h gebraucht. Glaube durch Teil 2 bin ich ein wenig schneller durchgegangen, weil ich irgendwann einfach zum Ende kommen wollte. Dafür in Infinite ein bisschen langsamer gewesen.

    Hab heute mal Mario + Rabbids Kingdom Battle weiter gezockt, nachdem ich irgendwann mal die erste Welt geschafft habe. Es ist schon ziemlich entspannt, hat einen guten Humor und ist nicht zu schwer oder zu leicht. Bin jetzt in der dritten Welt angekommen und hab große Lust das Game weiterzuspielen. Ist für mich perfekt geeignet, wenn man nebenbei Fußball guckt o.Ä, weil man keinerlei zeitlichen Druck hat seine Aktionen auszuführen. Überraschend gutes Spiel von Ubisoft.

    @Rekkeni


    Du glaubst gar nicht, wie sehr ich dich beneide :D

    Ich hab hier ein Spiel liegen, was mir einfach so Bock gemacht hat und genau das liefert, was ich erwartet habe. Und es ist wegen technischer Unzulänglichkeit unspielbar. So ein ärgerliches Release habe ich lange nicht mehr mitgemacht.