Beiträge von Heli112

    2021: 31 Spiele, 263 Stunden, 58% Handheld Modus. Meist gespielt Hades und das war auch mein Lieblings spiel dieses Jahr. Ist zwar nicht von 2021 aber ich habe es erst jetzt gespielt. Metroid Dread bin ich gerade am spielen.


    Anfang des Jahres haben wir Nachwuchs bekommen. Handheld mit stop and go ist dafür einfach genial. PC wäre für die kurzen Spieleinheiten zu umständlich. Hades und Diablo 3 immer mal ne kurze Runde gemacht wenn’s der Nachwuchs und Frau erlaubt haben :wario: bin doch erstaunt das es trotzdem so viele Stunden wurden in diesem Jahr.

    Grüße

    Ich denke sie ist generell eine Konkurrenz weil die Idee hinter der Switch gut ist. Trotzdem profitiert die Switch von den Nintendo Spielen. Für Indie und AAA Spiele sehe ich die viel größere Konkurrenz.

    Für mich bietet eine Switch + Gaming PC die beste Kombi. Aber da extra noch eine Steam Deck mit hinzuzunehmen finde ich zu viel des guten.

    Die Möglichkeiten die Switch immer mal kurz zur Hand nehmen zu können wenn es im Alltag gerade passt (mit Baby…), könnte die Steam Deck da mithalten. Mein PC bleibt sehr oft aus da es keine lange Sessions aktuell bei mir geben kann. Bin mal gespannt wie das Ding so ankommt. Ist definitiv eine Bereicherung für uns Gamer ;)

    Und auch nach den paar Tagen Zeit zwischen der OLED Ankündigung und diesem Kommentar bleibe ich dabei: meine alte 2017er Switch reicht mir. Die Verschlechterung der Pixdichte würde mich wohl eher stören als die besseren OLED Kontraste. Kürzlich beim New Nintendo 3DS und der XL Variante gemerkt. Die kleinere Variante ergibt für mich das bessere Bild.

    Auf ein Switch Pro Modell hoffe ich jetzt auch nicht mehr. Lieber dann einen würdigen Nachfolger bringen, gerne wieder als Handheld Kombination.

    OLED ist ja ganz nett. Aber ich spiele zu wenig im Handheld Modus um den Kauf zu rechtfertigen. Vielleicht sehe ich das auf lange Sicht auch anders.

    Eigentlich ist es eine gute Entscheidung von Nintendo kein verbessertes Modell zu bringen das 4K kann. Macht es für für Entwickler nicht so schwer wie es aktuell bei den Xbox Versionen ist.

    Im Handheld Modus 1080p mit OLED dann hätte ich direkt zugeschlagen.


    Wenn eine Switch 2.0 kommt die dann auch die alten Switch spiele spielen kann ist es klasse. Ansonsten kann man sich so eine OLED als Zweitkonsole zulegen. Aber das dann gerne später wenn die im Preis gesunken ist.

    Herzlichen Glückwunsch.

    Euch hatte ich damals mal gefunden als es mich als jung gebliebener Erwachsener wieder zu Nintendo hingezogen hat. Die Begeisterung von euch spiegelt sich überall wieder. Egal ob bei den News oder meinem Favorit eurem Podcast. Macht weiter so und ich wünsche euch stetigen Wachstum und Bekanntheitsgrad. :mldance:


    Die Community ist auch sehr gut drauf. So eigentlich das komplette Gegenteil was man bei YouTube findet.

    Mir geht auch schon seit einiger Zeit diese Frage durch den Kopf: retail oder eShop?


    Gerade in Bezug auf Langezeit Verfügbarkeit. Nicht alle Spiele passen aufs Gerät. Wie sieht es in 30 Jahren aus wenn man immer wieder mal die alten Spiele spielen möchte? Ist da der eShop immer noch verfügbar? Ist da was bekannt seitens Nintendo?


    Retail Spiele kann ich einfach ausleihen. Oder auch verkaufen bei Bedarf (macht man als Liebhaber ja nicht).

    Gebrauchte Spiele kaufe ich gerne günstiger da ich die alten guten Perlen noch spielen möchte.

    Eine cartridge oder CD kann aber auch mal kaputt gehen und ist ja auch nicht für die Ewigkeit konzipiert.

    3DS, Wii, Wii U und die Switch haben ja alle einen eShop. Ich besitze gerne die alten Spiele. Schön drapiert in der Vitrine brauche ich die aber nicht. Die Sache mit USK Aufkleber ist mir da komplett egal.


    Mario Galaxy 1 und 2 habe ich damals günstig im Wii U eShop für Wii gekauft. Galaxy 1 ist nun Teil meiner retail 3D Allstars Collection, Teil 2 aber nicht. Ich hoffe einfach mal das meine Wii U nie kaputt geht und der eShop auch immer verfügbar bleibt…

    Kleinere Spiele die es nur über den eShop gibt werde ich wohl auch in Zukunft nicht so oft wieder spielen wollen.


    Wie geht es euch mit dem Gedanken? Wird Nintendo einfach immer wieder die alten (guten) Spiele neu auflegen? Gamecube Paper Mario die Legende vom Äonentor mal als Beispiel: die aktuellen Preise bei eBay fangen bei 200€ an. Mario Kart Double Dash habe ich kürzlich für 50€ gekauft.

    Werden da die heutigen Switch Spiele in 20+ Jahren auch sein? Vorausgesetzt der eShop ist da dann schon offline.


    Man denke auch mal an Nokia oder Kodak. Sowas könnte Nintendo auch passieren. Da ist retail langfristig sicherer als eShop.


    Grüße

    Ich finde das Spiel ganz nett und sehe es eher als gimmick. Man braucht schon ordentlich Licht und Platz damit es Spaß macht. Aber nur alleine zu spielen motiviert nicht so lange. Da muss schon eine zweite Switch dabei sein und ein zweites Kart.

    Mit so Updates kann man es aber dann immer mal wieder auspacken. Und die eingebaute Kamera ist auch nicht so gut. Trotz guten Lichtverhältnissen.


    Im Schrank mit den Amiibos sieht’s aber echt schick aus

    Ich hab erst ein Paper Mario gespielt. Die anderen sind aber noch auf meiner Liste.

    Bei Mario & Luigi habe ich vor einigen Tagen mit Abenteuer Bowser angefangen weil es das beste der Reihe sein soll. Hat mich vom Setting auch am ehesten angesprochen. Die anderen Teile bis auf das teure Äonentor habe ich mir auch schon zugelegt.


    Ich glaube ich finde die Paper Mario Reihe etwas ansprechender.


    Rabbits habe ich auch gespielt und finde ich aktuell auch am besten. Aber von deiner Liste habe ich erst 2 gespielt und eins angefangen. Ich wähle deshalb mal

    Rabbits.

    Als Podcast Themenvorschlag hätte ich das folgende:

    Wohin sollte sich die Grafik bei Nintendo noch entwickeln? Auch bezüglich der nächsten Konsolengeneration.


    Für mich persönlich reicht die gebotene Grafik bei Toad Tresure Tracker, Mario 3D World, Donkey Kong Tropical Freeze und Mario Kart 8 Delux vollkommen aus. 1080p 60 FPS und quietsch bunte Optik. Mario Odyssey war stellenweise schon etwas zu viel reale Grafik für mich. Ich hoffe das mögliche 4K und Raytracing Technik den Nintendo Charme nicht zu sehr ändert. Wenn ich die Vergangenheit so betrachte hat Nintendo das eigentlich immer ganz gut hinbekommen.


    Mehr Hardware Power könnte Nintendo ja auch anderweitig verwenden. Sprich 3D, Augment oder Virtual Reality. Den 3D Effekt beim 3DS finde ich super aber die Auflösung ist etwas gering.


    Dazu dann eine weitere Frage: Wie könnte die nächste Nintendo Konsole aussehen? Ich finde das Switch Konzept klasse. Es ist einfach eine gelungene Verschmelzung von Handheld und stationärer Konsole. Eine Switch angelehnte Konsole mit dem 3D Effekt vom New 3DS wäre auch cool. Oder eben die Augment oder Virtual Reality Variante.

    Wohin sollte es eurer Meinung nach gehen für die neue Konsole?


    Grüße :mariov: