Beiträge von Shoryuken

    Das SNES hat großartige Koop-Spiele anzubieten! Meine persönlichen Highlights kommen da aus dem Hause Capcom:


    - King of Dragons: Ein Fantasy-Sidescroller, der ursprünglich in den Arcade-Hallen beheimatet war. Man wählt eine aus insgesamt 5 Klassen (Fighter, Cleric, Elf, Magician & Dwarf) und dann stürzt man sich in ein Getümmel gegen Orks, Untote etc. in für SNES-Verhältnisse viele umfangreiche Level. Der Schwierigkeitsgrad ist entsprechend knackig und fordernd aber im Zweispieler Koop einer meiner persönlichen Lieblingsspiele von Capcom. (King of Dragons - Gameplay)


    - Knights of the Round: Ebenfalls ein Sidescrolling Beat em Up, welches im Fantasy-Genre angesiedelt ist. Die Story lehnt sich an die Saga um König Artus und die Ritter der Tafelrunde an. Dementsprechend habt ihr die Wahl zwischen den drei Titelhelden Arthur, Lancelot und Parcival. Jeder Charakter hat individuelle Stärken und Schwächen. Arthur ist ein Allrounder, während Lancelot wendig, jedoch vergleichsweise schwach austeilt und Parcival hingegen guten Schaden verteilt, insgesamt jedoch sehr langsam daher kommt. Auch ein sehr umfangreiches Spiel, welches erst im Koop-Modus zu wahrer Stärke heranwächst. (Knights of the Round - Gameplay)


    - Final Fight 2 & 3: Scrolling Beat em Up-Fans kommen an der Final Fight-Reihe eigentlich kaum vorbei. Während der Erstling in den Arcade-Hallen einen sensationellen Erfolg feierte, jedoch einen vergleichsweise schwachen SNES-Port bekam (kein 2-Spieler Modus?!), wurde mit den exklusiven SNES-Sequels alles richtig gemacht. Teil 2 und 3 kamen mit actionlastigen Leveln, tollen Charaktermodellen und schönem Gameplay daher. Während die Reihe mit Final Fight Streetwise auf der PS2 und Xbox ein vorläufig trauriges und mMn unwürdiges Ende fand, wurde die Reihe durch die Virtual Console wiederbelebt. (Final Fight 3 - Gameplay)


    Weitere nennenswerten Spiele wären: Turtles in Time, Sunset Riders, Donkey Kong Country 1-3, Super Double Dragon, Joe & Mac 2 und Super Probotector.

    Hallo zusammen!


    Ich bin bereits seit einigen Jahren stiller Beobachter von News und Diskussionen bei Ntower gewesen, bis ich mir dann vor ca. zwei Jahren einen Account erstellt habe und ... immer noch nicht meinen Senf dazu gegeben habe. :whistling:
    Kurz vor dem Release der Switch dachte ich mir allerdings, dass ich meine Eindrücke nun ebenfalls in die Community loslassen will! ;)


    Ein paar Worte zu mir - seit 1995, als ich das erste Mal ein NES-Gamepad in die Hand genommen hab und mich an Mega Man 4 versucht hab, bin ich begeisterter Videospieler. Auch wenn ich bis heute gerne, ob mit Freunden oder alleine, auf der Wii U oder dem 3DS spiele, bleibt das SNES für mich die beste Nintendo-Konsole. Natürlich spielt Nostalgie dabei eine ganz große Rolle aber Entwickler wie Capcom oder Konami hatten zur 16-Bit-Ära meiner Meinung nach ihren Zenit erreicht. :love:


    So, zurück zum Thema - ich freue mich bei euch nun aktiv mitdiskutieren zu dürfen! :)

    Okay, das heißt für mich persönlich, dass ich mit einem Kauf definitiv warten werde. Die Hand voll neuer Charaktere und der Battle Mode sind für mich, als Besitzer der Wii U-Version, absolut kein Kaufgrund!


    Allen Leuten, die bisher einen Bogen um die Wii U inkl. Mario Kart 8 gemacht haben, kann ich das Spiel allerdings wärmstens empfehlen! Immerhin bekommt ihr das Grundspiel inkl. aller bisherigen DLC-Inhalte.

    Street Fighter 2 ist zurück bei Big N - klingt super!
    Für mich aber der einzig logische Schritt nach Ryus Auftritt in Super Smash Bros. Auch wenn einige Stimmen laut werden, dass Capcom mit dem gleichen System weitermacht wie zuvor und uns den gefühlt 53. aufgewärmten Brei von SF II bietet, bin ich ganz froh einen auf HD-Optik aufpolierten Ableger von SF II auf einer modernen Heimkonsole von Nintendo begrüßen zu dürfen. Nach meinem Stand der Kenntnisse wird noch auf einigen internationalen Beat em up-Turnieren nach wie vor auf den Klassiker Super Street Fighter 2 Turbo zurückgegriffen und das Spiel verdient die Auszeichnung als zeitloser Klassiker mMn zweifellos.
    Die Nostalgiker werden mit dem Retro-Modus auch noch bedient, sodass selbst Retro-Spieler auf ihre Kosten kommen.
    Die Ankündigung eines Online-Modus mit ausgefeiltem Ranking-System würde das I-Tüpfelchen darstellen! ;)




    Ich werds mir holen. Allein weil ich mit meinem Bruder dann das typische SNES Feeling von damals haben werde. Wird schon ein cooles Gefühl sein das Spiel von damals, in netten neuen Grafiken zu sehen.


    Nur was hat das 3D Ende auf sich. Ist ein Kampfmodus via 2x Joy-Cons integriert? Wäre bestimmt lustig.



    Einen Modus in der Art kann ich aber auch nicht ausschließen! :D ;)

    Ich als großer Mario Kart-Fan muss sagen, dass ich hinsichtlich Mario Kart 8 Deluxe hin und her gerissen bin. Natürlich war die Begeisterung bei Ankündigung groß aber desto mehr ich mich dann in die vorab vorhandenen Details rein gelesen habe, desto unsicherer wurde ich mir.
    Als Besitzer vom Wii U-Ableger fehlen einem, wenn ich das richtig sehe, King Boo, die Inklinge und der hinzugefügte Battle-Modus, richtig? Die zwei Charaktere, sowie die entsprechenden Fahrzeugteile brauche ich nicht unbedingt, während der Battle-Modus natürlich verführerisch daher kommt. Allerdings stellt sich dabei die Frage: Soll ich für den Battle-Modus gleich den Vollpreis bezahlen, während ich das Spiel bereits im Regal stehen habe? Die Ankündigung einiger neuer Rennstrecken würde die Sache wieder ganz anders aussehen lassen und ich würde bedingungslos zugreifen. Ich meine ich liebe den Battle-Modus in Mario Kart bereits seit dem SNES und dieser war lediglich auf der Wii U ein Fehlgriff. Insofern wäre MK 8 Deluxe eine faltenfreie Version des Originals. Aber 60 Euro? ...
    Nintendo, bitte kündigt noch paar neue Rennstrecken an, meinetwegen auch nach Release und ich lasse mein Dasein als Pfennigfuchser für immer bleiben und ich werde von MK 8 Deluxe vollständig überzeugt sein. :D

    Ich denke auch, dass "1, 2 Switch" ein falscher Ansatz hinsichtlich Multiplayer-Spiel ist. Sicher, soll es in erster Linie auch die neuen Controller-Funktionen in den Vordergrund stellen aber mir persönlich fehlt vom bisher präsentierten Material hergeleitet der Mehrwert des Spieles. Und dann, wie bereits mehrfach erwähnt, 50 Euro für das Spiel zu verlangen ... das schreit für mich nach Ladenhüter.


    Meiner Meinung nach hätte Nintendo da auf eine Art "Switch Party" nach Vorbild von Wii Party und dem Nachfolger Wii U Party setzen sollen. Eine großzügigere Minispielsammlung für 2-4 Spieler, die freundlich für Einsteiger ausfallen und noch eher einladen sich für ein Stündchen oder mehr zusammen vor der Konsole zu versammeln.
    Komplett schlecht ist die Idee nicht aber ich glaube Nintendo riskiert da viel Kunden bereits zu Beginn zu verärgern oder gar zu vergraulen ...

    Ich persönlich verbinde den Gamecube mit sehr vielen lustigen Multiplayer-Runden. Die Favoriten sind dabei die bereits genannten:


    - Mario Kart: DD
    - Def Jam- Fight for New York
    - Mario Party 4-7
    - Smash Bros. Melee


    Allerdings denke ich, dass eine weitere Perle der GC-Ära "Mario Power Tennis" ist. Im Grunde genommen nahm sich Mario Power Tennis den bereits grandiosen N64-Vorgänger zum Vorbild und verpasste dem Spiel einen frischen Look und die Power-Ups.
    Leider wurde das Spiel durch die "remastered" Version auf der Wii ein bisschen durch den Kakao gezogen, da das grandiose Gameplay durch das gezwungene Aufsetzen der "Motion Control" der Wii zu leiden hatte.
    Die GC-Version hingegen war mMn großartig umgesetzt.


    Darüber hinaus ein Geheimtipp, den leider kaum einer zu teilen weiß. :D "Virtua Striker 3" auf dem Gamecube halte ich persönlich für eine super Arcade-Umsetzung. Während EA mit FIFA mit einer durchaus professionelleren Fußballsimulation aufwartet, besticht Segas "Virtua Striker" durch sein Automaten-Feeling. Der ein oder andere Lacher dürfte, durch die teils fragwürdigen Bewegungen mancher Spieler oder durch Übersetzungs-Granaten wie der "Injury Time" (Nachspielzeit) durch "Verletz.-Zeit", auf jeden Fall drin sein! ;)
    Flanke, Pass und Schuss = A, B und X. Mehr braucht es schon nicht und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kann auch jeder zum Pad greifen.
    Wer nicht auf Arcade-lastige Fußballsimulationen steht, Fifa einem jedoch ein Stück gegen den Strich geht, der kann immer noch zu Mario Smash Football greifen. Ebenfalls ein starker Multiplayer-Titel durch und durch, der durch seine Nintendo Charaktere, sowie dem Fernbleiben bekannter Fußballregeln für lustige Multiplayer-Sessions sorgen kann.

    Meine persönlichen Favoriten sind die NES-Ableger der Megaman Reihe. Megaman 4 war mein erstes Videospiel, mit welchem ich in Berührung kam und es war episch. Die Level, die Endbosse und ... ja, die Musik. Der nostalgische Megaman-Soundtrack versetzt mich jedes mal 20 Jahre zurück in meine Kindheit . Überraschenderweise wurde ich im Nachhinein Fan der ganzen Street Fighter-Ableger. Insofern waren zwar das NES und SNES die Konsolen, auf denen ich meine Lieblingsgames spielen konnte, dennoch verdanke ich viele geniale Videospielstunden der Spieleschmiede "Capcom".
    Als Capcom vor ein paar Jahren ein Megamanspiel in klassischem 8-Bit Stil ankündigte war ich natürlich Feuer und Flamme und das zurecht! Ich habe selbst rund 20 Jahre nach dem letzten 8-Bit Abenteuer des "blauen Bombers" nichts vermissen können und kann nur sagen: Capcom, gebt dem blauen Helden nach Megaman 9 und 10 noch ein weiteres 8-Bit Abenteuer und lasst ihn mit seinem Auftritt im aktuellen Smash Bros. NICHT Adieu sagen!