Beiträge von kaputten10

    Bin echt immer erstaunt was manche Leute hier für eine Preisvorstellung haben, glaube durch die ganzen Streaming-Dienste und Überfluss an digitalen Medien verlieren die Leute die Wertschätzung für diese Dinge und wollen immer mehr und mehr und am besten noch alles umsonst.


    Für diese N64 Klassiker welche immer noch super beliebt/nachgefragt sind und gerne gespielt werden(seht euch mal an was die Spiele auf dem Gebrauchtmarkt kosten), dazu noch Sege Mega Drive Spiele. Und dann möchte man nur 5 € mehr bezahlen im JAHR!!!, 0,42 € im Monat :D.


    Denke es werden mindestens 10 € eher 15 € im Jahr. Dadrüber würde sich teuer anfühlen, weil das normale Abo ja schon so lächerlich günstig ist und nur Maximal 20 € kostet.


    N64-Controller finde ich Mega, aber preislich doch schon an der oberen Schmerzgrenze.


    Am meisten freue ich mich über Banjo-Kazooie. Erstens weil es immernoch richtig gut ist und zweitens weil es ein Rare-Game ist. Das macht Hoffnung auf weitere Rare-Spiele auf der Switch.

    Darkseico

    Ja stimmt, aber ich hab nur die "Hauptserien"-Spiele gemeint. Four Swords ist ja "nur" ein Spin-Off.


    Aber was zum Thema Spieleoutput auch noch dazu kommt, sind die ganzen GBA Spiele die parallel auch noch entwickelt wurden. Da kann man sich schon mal fragen was die Leute bei Nintendo denn heute so den ganzen Tag machen :D.


    Damals als die Switch angekündigt wurde und klar war das Heimkonsole- und Handheldsparte zussammengefasst werden hatte ich schon gedacht, dass Nintendo mit diesen gebündelten Ressourcen schon einiges mehr oder größeres rausbringen könnte. Aber wahrscheinlich wird schon einiges im Hintergrund für die nächste Konsole entwickelt, weil man derzeit nicht viele gute Spiele braucht um die aktuelle Hardware zu pushen. Da behählt meine seine Asse lieber für später im Ärmel wenn man sie wirklich benötigt.


    Nur meine Theorie :)

    Glückwunsch Game Cube. <3

    Ich wunder mich immer wieder. Die nicht so erfolgreichen Konsolen von Nintendo enthalten meist echt gute Games. Und die erfolgreichen erhalten die Ports von den nicht so erfolgreichen Konsolen. :D

    Genau das ist das Problem, sieht man ja bei der Switch jetzt. Die ist mega erfolgreich und Nintendo macht nur das allernötigste. Das merkt man auch an der Qualität finde ich, BOTW und Mario Odyssey sind die einzigen Spiele wo Nintendo sich mal richtig Mühe gegeben hat ein gutes Spiel zu entwickeln die etwas neues bieten und Triple A genannt werden können. Alles andere meistens einfache Ports (MK8, Donkey Kong usw.) oder mittelmäßige Ableger (Mario Tennis, Golf, Paper Mario). Mit Pokemon will ich gar nicht erst anfangen das ist sowieso die größte Frechheit was da seit Jahren abgezogen wird, aber die Leute kaufen es :D. Und vieles wird ja auch bewusst aufgrund des Erfolges zurückgehalten, wie Pikim 4, Mario Kart 9 und wahrscheinlich noch einiges mehr.


    Der Gamecube hatte es damals sehr schwer und Nintendo hat alles rausgehauen was sie konnten:

    4 mal Mario Party

    sehr gute Mario Sport Spiele (Tennis, Golf, Fussball, Basketball, Baseball)

    2 mal Zelda

    2 mal Metroid Prime

    F-Zero, 1080, Wave Race, Pikmin 1+2 , Geist, Eternal Darkness, Paper Mario, Fire Emblem

    einige großartige Exklusiv-Titel (Resident Evil 0-4, Star Wars, Meal Gear Solid, SEGA)

    ordentlicher AAA Third Party Support und vieles mehr


    Davon kann man heute nur noch träumen :). Aber auch wenn vom Nintendo nur eine Handvoll richtig gute, neue Spiele kommen, will ich mich nicht beschweren, liebe die Switch trotzdem und habe viel zu viele Spiele die mich interessieren (vor Allem Indies).


    Also kann man nur hoffen, dass die Switch 2 nur mittelmäßig erfolgreich wird damit wir wieder mehr richtige Knaller Games von Nintendo bekommen ;).

    Darksamus666


    Es ist ja im Prinzip ganz einfach, so lange sich die Switch noch sehr gut verkauft, macht es keinen Sinn eine Switch 2 zu bringen. Die Verkaufszahlen sind ja nach 4 Jahren immernoch auf höchstniveau und mit den ganzen Pokemons und Zelda wird da auch die Kurve nicht so schnell abflachen. Schau dir mal auf vgchartz die Total Sales Kurve der Switch im Vergleich zum 3DS an, die Switchkurve geht immernoch steil nach oben. Beim 3DS hat sich die Kurve zum selben Zeitpunkt im Lebenszyklus schon deutlich abgeflacht (trotz diverser Revisionen). (Switch vs. 3DS+WiiU)


    Wenn man so ein erfolgreiches Produkt zu früh einstellt/ersetzt wäre halt wirtschaftlich total dumm. Die Switch 2 kommt erst wenn das Verkaufsmomentum stark nachlässt und ich tippe einfach das es erst 2024/2025 so sein wird. Und da das noch weit weg ist könnte man noch eine Switch pro veröffentlichen um das Verkaufsmomentum nochmal etwas länger hoch zu halten.

    Nintendo hatte ja letztens sogar selbst mal angedeutet, dass die Switch länger laufen könnte als bisherige Konsolengenerationen.


    Naja abwarten und Tee trinken, in 2 Jahren sind wir schlauer :)

    Einfach kranke Umsatzzahlen, 5 Milliarden in 5 Jahren. Um den gleichen Umsatz mit der Hauptreihe zu machen müssten sie 100 (!) Millionen Einheiten á 50 € absetzen und da bleibt dann wahrscheinlich noch deutlich weniger an Reingewinn hängen.


    So faszinierend wie ich den Erfolg von Pokemon finde, genaus so sehr regt es mich auch auf, dass die mit den Unmengen an Kohle was die scheffeln es nicht hinbekommen ein vernünftiges Pokemon Spiel rauszubringen und nur das allernötigste machen. Wenn ich den Trailer von Arceus sehe dann kann ich nur kotzen, das sieht grafisch so unanspruchsvoll aus und läuft dann trotzdem technisch katastrophal (ruckelt, weitsicht, 5-fps Pokemon im Hintergrund).

    Jedes kleine 3-Mann Indieentwickler-Team schafft es technisch/optisch deutlich bessere Spiele zu entwicklen, aber Pokemon Co. mit ihren unendlich viel Geld und Ressourcen geben sich einfach nicht das geringste an Mühe und verarschen die Kunden nach Strich und Faden.

    Ich frage mich schlicht, was das bringen sollte. 2022 ist die Switch so ziemlich im Herbst der Laufbahn angekommen. Zelda kommt wenn überhaupt 2022 erst Ende des Jahres raus (Aonuma sagte, dass man sich bemühen werde, das Spiel noch im (Geschäfts?)Jahr 2022 rauszubringen). Da dürfte der Zenit der Switch eigentlich schon erreicht und ein Nachfolger in unmittelbarer Nähe sein. ...

    Verlängerung des Lebenszyklusses und die Nachfrage nach einer etwas stärkeren Switch ist auf jeden Fall da. Ich könnte mir schon vorstellen Switch pro mit BOTW2 Ende 2022 und dann 2024/2025 erst die Switch 2.

    Nintendo wird dieses und nächstes Jahr bestimmt noch jeweils 20-25 Mio. Switches absetzen können, also wie du sagst auf dem Zenit sein und dann kann man immer noch 2 bis 3 Jahre die Switch bei sinkenden (aber immer noch sehr guten Verkaufszahlen) auslaufen lassen. Wäre halt blöd ein so stark nachgefragtes Produkt frühzeitig aufzugeben, die werden das so lange melken und am leben halten wie möglich. Ich vermute daher komm auch der schwache/gemächliche Software support von Nintendo weil die ihr Pulver nur langsam nach und nach verschießen.


    Alles nur Spekulation, aber so würde ich es machen :)

    Naja schon einwenig entäuschend, ich hätte mir schon eine leichte Performanceverbesserung gewünscht, so dass mehr Spiele ihre mindestens 30 fps laufen und Auflösunge halten. Theorethisch wäre das ja auch mit dem alten Chip noch möglich, der ist ja aus Energiespar-/Temparaturgründen gedrosselt.

    Preislich fände ich alles über 349€ ein wenig dreist. Wahrscheinlich werden es aber 379-399€, was ich zu teuer fände für eine Revision von einer 4 Jahre alten Hardware.

    Ich glaube eine Switch pro wird trotzdem noch kommen, denke Nintendo wird versuchen den Lebenszyklus der Switch noch weiter zu strecken ( auf mindestens 8 Jahre), was bei dem Erfolg auch möglich wäre und auch erklärt warum Nintendo so zurückhaltend mit ihren Spiele-Releases ist.

    Also evtl. Switch pro Q1 2023 und der Switch Nachfolger Q4 2025.