Beiträge von Volnatius

    Gut, dann werde ich mal ein paar Dinge aufzählen die Horizon eindeutig besser macht. Weil irgendwie geht die Diskussion ja anscheinend doch in diese Richtung :P .


    - Story, ganz klar. Die Geschichte von Aloy ist einfach so umwerfend genial das ich jedes mal aufs neue Tränen in den Augen habe. Man bekommt ihre gesamte Charakterentwicklung mit, und es wird verdammt glaubwürdig rüber gebracht. Noch dazu die riesige Geschichte welche sich langsam im Hintergrund entfaltet. Und was hat Zelda hier zu bieten? Ein paar Rückblenden...(welche mir aber gefallen haben).


    - Grafik. Natürlich ist hier kein direkter und fairer Vergleich möglich, aber Horizon sieht einfach mal so etwas von genial aus.


    - Keine Ahnung warum die Welt von Horizon nicht lebendig sein soll? Ehrlich, sie ist genial. Riesige Areale die es zu erkunden gilt, Menschen die eigenhändig Maschinen jagen, viele Sammelgegenstände, zusätzliche Dungeons, und noch viel mehr. Es gilt wachsam zu bleiben weil hinter jeder Ecke ein Gegner lauern könnte.


    - Aloy ist ein sehr lebendiger Charakter der mit seiner Umgebung interagiert, auf diese reagiert und dazu sehr oft Kommentare abgibt. Ich weiß das Link mittlerweile sogar seine Gründe hat so ziemlich nie etwas zu sagen, ist allerdings doch recht langweillig mit der Zeit.


    - Kampfsystem ist weitaus flexibler und umfangreicher. Viele Gegner kann man nicht nur einfach umschießen, sondern muss ihre Schwachstellen finden indem man bestimmte Teile trifft oder abschießt. Noch dazu lassen sich Waffen aufwerten, Rüstungen modifizieren. Muss ich mehr sagen?


    - Für eine Welt die von einem riesigen Monster bedroht wird fühlt sich Breath of the Wild doch relativ friedlich an. In Horizon merkt man allerdings deutlich das selbige am Rande des Abgrunds steht. Dazu die wunderschöne musikalische Untermalung, welche mir in Zelda sehr oft fehlt. Da hört man dann eher Vögel zwitschern...


    - Nebenquests hat Horizon zwar weniger zu bieten, allerdings haben diese eigentlich immer eine schöne/tragische kleine Geschichte. Eine davon ist wirklich mehr als gut und bezieht sogar einen Hauptcharakter mit ein. Spannung pur.


    - Wo Zelda ganz klar punktet ist das Erkunden, weil Aloy sich leider nur an bestimmten Stellen festhalten kann. Hat mich persönlich nicht gestört, aber so hätte man mehr Gebiete durchsuchen können.




    Und nur um das noch mal eindeutig klarzustellen: Ich finde beide Spiele toll und Zelda hat Platz 1 durchaus verdient. Im direkten Vergleich gefällt mir Horizon aber weitaus besser ;) .

    Hab damals noch Rayman Raving Rabbids mit meiner Freundin auf ihrer Wii gespielt, war schon recht witzig wenn ich jetzt darüber nachdenke. Kingdm Battle hingegen wurde von mir nur für einige Zeit ausgeliehen und angetestet. Mich hat es da zwar nicht überzeugt, aber eventuell habe ich dem Spiel einfach nicht genug Zeit gegeben. Würde es also daher gerne noch einmal probieren :) .

    @VfD2017
    Lustigerweise hab ich diese bei XCX doch noch als recht gut oder normal in Erinnerung. Jedenfalls hatten die da alle nicht so einen seltsamen Akzent.


    @Frog24
    Nun, so kann man es natürlich auch sehen. Mich stören die ganzen Akzente wie gesagt einfach nur hart, grad bei Rex. Und Nia betont regelmäßig ihre Sätze falsch, was besonders die ernsten Szenen irgendwie seltsam wirken lässt.



    Und hey, nichts gegen die Syncro von Breath of the Wild :P . Gerade Zelda klingt mit ihrem britischen Akzent einfach nur toll (ehrlich, ich mag das hier irgendwie.

    Schon interessant was ich so für Meinungen lese, fühle mich aber in dem was ich mir bereits dachte mehr als bestätigt. Es ist aber auch nicht meine Absicht hier jetzt einen Krieg anzuzetteln. Wie gesagt, ich denke das Breath of the Wild diesen Platz mehr als verdient hat. Nur ein komplett perfektes Spiel ist es bei weitem nicht ;) .

    Zelda ist schon ein wirklich gutes Spiel und hat den Platz mehr als verdient. Wobei ich den übertriebenen Hass gegenüber Horizon hier nicht wirklich nachvollziehen kann. Gerade mit Frozen Wilds ein Spiel das sicherlich denselben Platz mehr als verdient hätte.


    Aber naja, jeder wie er mag. Gell?

    Bin ich die einzige Person hier welche die englische Sprachausgabe echt grausam findet? Hab mir mal nen paar Szenen gegeben, aber das geht ja mal gar nicht 8| . Pyra an sich is ja noch ganz okay. Aber Rex, Nia und so ziemlich jeder andere Charakter...puh. Warum muss da bitte fast jeder einen Akzent haben? Gerade bei Rex passt das mal überhaupt nicht, denn so kann ich den Kerl als Protagonisten nicht ernst nehmen. Nia verstehe ich teilweise echt schwer. Wirkt alles im Gesamtbild irgendwie lieblos hin geklatscht.


    Mir ist es ja persönlich an sich egal da ich immer mit Japanischen Stimmen zocke. Aber sicherlich interessant zu wissen ob das andere hier auch so sehen.

    Puh, bin grad doch schon etwas hart vom Spiel genervt :| . Stecke am Ende von Kapitel 3 fest und bekomme den dortigen Boss nicht klein weil er so 3-4 Level über mir ist. Würde ja gerne trainieren, nur geht das schlecht wenn jeder zweite Gegner im Kampf wegläuft nur um dann mit 6 Freunden meine Gruppe umzukloppen.

    Eigentlich nicht. Bei X gibt es nen Level 90 Tyrann Gorilla der quasi direkt am ersten Ausgang der Stadt steht und dort umher wandert. Ein Schlag und das war es ^^. Solche Szenarien gab es da zu genüge, weswegen ich es gewohnt bin besser aufzupassen. Mal abgesehen von den fliegenden Viechern teilweise, habe ich keine Probleme durchzukommen.

    Ahahaha, wieder mal ein tolles Review. Aber klar, lasst so etwas ruhig jemanden schreiben der Teil 1 nicht mochte und X komplett übersprungen hat. Echt eine super Entscheidung :D .


    Ich jedenfalls finde das Spiel bisher wirklich Klasse. Kämpfe mich gerade durch Kapitel 2 durch.


    • Habe mich entschieden mit Japanischen Stimmen zu spielen und finde die super. Englisch hingegen ist hier gar nicht mein Ding, gerade Pyra klingt recht komisch und gelangweillt.
    • Kampfsystem an sich ist vollkommen in Ordnung. Vielleicht etwas langsam teilweise, aber ich habe in der Hinsicht einfach zuviel X gezockt damals. Vielleicht wird es noch besser und schneller.
    • Musik hat mich direkt von Anfang an überzeugt. Komplett anders als X, aber man merkt das hier ganz klar wieder in Richtung Chronicles gegangen wird. Passt vollkommen.
    • Pyra rockt mal richtig! Bisher eindeutig mein Lieblingscharakter, ich liebe sie einfach.
    • Was bisher so an Charakteren gezeigt wurde passt so dermaßen gut zusammen das ich es gar nicht erwarten kann den Rest kennenzulernen.


    Ja es stimmt, ich vergleiche viel mit X. Aber das ist nun mal mein erstes Xenoblade gewesen, da mich Chronicles damals nicht zu 100 % packen konnte. Würde dem Spiel ja noch mal eine Chance geben wenn ich noch ne Wii hätte. Und nein, 3DS ist keine Option. Die dermaßen pixelige Grafik gibt nach wenigen Minuten echt Augenkrebs :dead: .

    Puh, endlich ist sie da...


    - Hülle der CE ist hochwertiger als gedacht, obwohl mir die US Version immer noch besser gefällt.
    - Okay, das Artbook ist ja mal richtig hammer! Schön groß, viele tolle Zeichnung und keine Spoiler.
    - Steelbook gefällt mir richtig gut, mein Highlight der CE. Ich liebe diese Dinger einfach.
    - Soundtrack schaut gut aus, hab aber noch nicht reingehört. Vielleicht später.
    - Toll das die normale Hülle auch dabei ist. Ich mag immer gerne beide haben.


    Bin dann mal zocken, ihr Nasen :P .