Beiträge von IPIUIL


    Ganz ehrlich, das was ich gesehen habe, das hatte null mit Animal Crossing zu tun, Ich bitte dich, Brettspiel?
    Hast du überhaupt kein Verständnis dafür? Stell dir mal vor, eines deiner Lieblingsspiele, was du vom Gameplay sehr magst, und es auch durchgehend gespielt hast, ändert sich auf einmal. Wärs du dann nicht sauer, wenn das neue Gameplay, dich überhaupt nicht interessiert und du dafür die Serie aufgeben muss?
    Klar, könnte noch was kommen, aber das hätte Nintendo einfach zeigen sollen. Man hat ja gesehen, was das nicht zeigen gebracht hat, was soll Nintendo deiner Meinung nach tun, um die Leute zurückgewinnen, die durch diesen Schock Nintendo den Rücken gekehrt haben?


    Super Mario Kart hatte damals auch nix mit Mario Gameplay zu tun, heißt aber nicht, dass es automatisch ein schlechtes SpinOff wurde. ;)
    Ich verstehe sehr gut, dass jemanden das neue Gameplay vielleicht nicht interessiert. Ich habe jedoch, wie bereits angedeutet, nur wenig Verständnis wenn man deswegen ein riesen Fass aufmacht und ich verstehe auch nicht warum man deswegen "die Serie aufgeben muss".
    Nintendo veranstaltet das ganze Jahr über regelmäßig Directs, es wundert mich daher nicht, dass sie sich im DigitalEvent hauptsächlich auf 2015 konzentriert haben.
    Ich bin nach der heutigen Reaktion der Leute durchaus ebenfalls besorgt, ich kann auch total verstehen wenn man mehr erwartet hatte, aber ich begreif tatsächlich nicht wo der "Schock" herkommt.


    Ach komm jedes mal kommen hier im Forum welche an und meinen, nächste Direct, nächst E3, da zeigt Nintendo mehr.
    Nix passiert.
    Hört doch auf mit diesem Schöngerede, aber dieses mal sind wir in der Mehrheit.
    Also :P


    Hmm... also bisher wurde ich (für meinen persöhnlichen Geschmack) auch die ganze Zeit mit spaßigen Spielen von Nintendo versorgt. Und bis zum Jahresende bin ich auch immernoch zufrieden. Insofern seh ich all diese "Schönreder", zu denen du mich wohl auch zählen würdest, durchaus bestätigt. Ich erwarte nicht, dass zu jeder Direct 4 neue AAA-Titel angekündigt werden, sondern nach und nach und bisher hat das auch funktioniert.
    Wenn du jedoch tatsächlich mit quasi jedem einzelnen Game, dass während der WiiU-Ära in Directs angekündigt und schließlich veröffentlicht wurde, unzufrieden bist, dann ist Nintendo wohl einfach wirklich nichts für dich. Das kann ja durchaus sein, das will dann hier bestimmt auch niemand "schönreden", Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.


    So... jetzt aber auch genug zu all dem, ich bin müde. Ich sag ja selbst nicht, das dieses Jahr alles mega geil gewesen wäre, aber einfach mal lockerer bleiben ;)

    Allein schon diese Aussage, könnt ich ...


    Ich weiß... ich bin schon ein furchtbarer Mensch... ich habe zu einem neuen Titel, zu dem es noch nicht viel zu sehen gab, noch keine absolut feste fanatische Meinung, sondern finde es erstmal hauptsächlich verwunderlich und warte ab.
    Und warscheinlich noch schlimmer: Offenbar stimme ich somit auch nicht mit deiner Meinung überein...
    Wie KANN MAN NUR solche skandalösen Aussagen treffen... ;)


    Sorry, aber mal ernsthaft, vlt. sollten einige hier mal wirklich bissel runterkommen.
    Mal ein SpinnOff zu einer bekannten Marke ist ja nicht das Ende der Welt.
    Man muss nicht immer gleich mit blindem Hass auf alles losgehen, was einem nicht gefällt.
    Ich hätte mich auch über 1-2 WiiU-Überraschungen mehr gefreut... o.k... die gabs erstmal nicht, ich warte auf die nächste Direct.

    Hand aufs Herz:
    Das kann wirklich nicht Nintendos Ernst sein.
    (...)
    Wer das alles gut findet und noch an eine.Zukunft der WiiU glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann


    Dieses Jahr kommen First/Second-Party für WiiU noch:
    -Yoshi's Wooly World
    -Super Mario Maker
    -Star Fox Zero (sieht für mich ziemlich cool aus)
    -Animal Crossing Festival (etwas komisch, aber dennoch keine schlechte Idee)
    -Mario Tennis
    -Xenoblade Chronicles X
    -weitere Updates für Splatoon und Smash


    Nächstes Jahr dann ZeldaU und auch SMTxFireEmblem und das was dann in folgenden Directs angekündigt wird, da man sich diese E3 auf 2015 Titel konzentriert hat, woebei für den 3DS auch viel cooles Zeug angekündigt wurde.


    Ist das das beste LineUp ever? Nein, aber ich finds auch nicht schlecht.
    Glaube ich an eine Zukunft der WiiU? Nun sie wird sicherlich nicht die erfolgreichste und langlebigste Konsole von Nintendo werden, aber ich bin mir schon sicher, dass da noch einiges kommt, und warte darauf, dass es wie üblich zu einem späteren Zeitpunk angekündigt wird.
    Ich hätte mich auch über 1 oder 2 weitere coole Überraschungen für WiiU gefreut, aber ich verstehe, dass man sich auf 2015 konzentrierte und weiss, dass deswegen nicht gleich die Welt untergeht ;)


    P.S. Jemand meinte Starfox und Xenoblade zu Weihnachten wären beide zu sehr Niesche.
    Naja o.k. aber man kann auch nich jedes Jahr ein 3D-Mario oder 3D-Zelda am Start haben.

    Mein Gott, an alle die hier jetzt noch das Spiel in Schutz nehmen. Ihr könntet alle direkt bei Nintendo anfangen zu arbeiten, weil ihr auch KEINE Ahnung habt. Wir leben nicht mehr im Jahr 2005 oder so. Solche Spiele MÜSSEN einen Online sowie Offline Multiplayer haben. Unfassbar dieses amateurhafte Verhalten von Nintendo.
    Fehlt jetzt nur noch, dass das neue Mario Tennis auch kein Onlinemodus hat !


    Jaja ich weiß, wenn man alles ankreidet und kritisiert ist man ein objektiver Geist, wenn man irgendwas völlig o.k. findet ist man ein blinder alles verteidigender Fanboy und kann gleich bei Nintendo arbeiten...
    Nee aber ernsthaft, was soll denn diese Aussage. Was hat denn das mit "keine Ahnung" haben, oder "amateurhaften" Verhalten zu tun, dass ein Spiel sich auf einen Singleplayer konzentriert bzw. dass man das als Spieler mag.
    Ich verstehe ja sehr gut, wenn man gerne Multiplayer-Spiele spielt, aber das einfach bei allen möglichen Spielen vorrauszusetzen und sich dann so unfassbar künstlich darüber aufzuregen, als hätten sie gerade ein Feature gestrichen, das sie vorher fest versprochen hätten oder sowas....
    Ich will jetzt hier auch garnich ewig zurücknörgeln, aber das ist doch echt Quatsch sich sofort über alles aufzuregen, was ein Spiel NICHT hat, obwohl es vorher auch nie zur Debatte stand.

    Sweet. ^^
    Das ist genau was ich an der E3 mag, besonders wie sie Nintendo seit letztem Jahr zelebriert.
    Es geht nicht darum, während einer kleinen Direct nur Mega-Kracher anzukündigen.
    Es ist diese Mischung aus tollen Events, mehrtägigen Livestreams, natürlich der Direct (die jetzt nicht so viel neues für WiiU brachte, aber für 2015 kommt ja auch noch genug) und dann halt so kleine Überraschungen wie neue SmahDLCs, die Nindie-Aktion oder so kleine Dinge wie das hier ^^

    Ich... ja... Und ich schau jetzt mal in meine Glaskugel und sage, dass das neue WiiU-Zelda auch keinen Online-Multiplayer haben wird... und Wooly World auch nicht.
    Ich weiß, dass Starfox auch gelegentlich Multiplayer-Modes hatte, aber es ist trotzdem ein Spiel mit Singleplayer Fokus, also ist das nun wirklich nix besonderes.

    Aonuma sagt extra ewig im Vorraus, dass sich das Spiel etwas verzögert und dass nichts zu ZeldaU kommen wird, weil man sich auf bald kommendes konzentriren will,
    trotzdem tun jetzt alle mega überrascht, dass es kein Zelda gab und behaubten, es würde offensichtlich für NX kommen (eine Konsole, die nach bisherigem Wissen warscheinlich ungefähr ein Jahr nach Zelda erscheint und nicht mal unbedingt eine Heimkonsole sein wird.)
    Was is denn los mit euch Leuten?
    Klar hätt ich mir vlt. noch mindestens eine größere Überraschung für WiiU gewünscht, aber Nintendo verfolgt jetzt schon länger das Ziel auf der E3 nicht mehr zu weit in die Zukunft anzukündigen und dafür das ganze Jahr über immer mal wieder Directs zu machen.
    Immer diese Überdramatisierung...

    Das Event war ja mal so unglaublich HYPE!!!
    Ich verstehe, dass die Zeit für uns ungünstig war, aber alle, die da gestern nicht dabei waren, haben echt was verpasst.
    Ich hab sooo mit Cosmo mitgebangt! ^o^
    Allgemein muss man sagen, dass Nintendo meiner Meinung nach wirklich am besten verstanden hat, wie man so ne E3 aufzieht und das Live-Format mit solchen Events viel besser nutzt, als mit ner PK, deren Ankündigungen von der Direct auch super abgedeckt werden.
    Dazu noch das Treehouse, das später noch längere Blicke auf die neuen Titel ermöglicht; Super! ^^

    man bekommt immer mehr den eindruck das das spiel unfertig auf dem markt gebracht wurde und jetzt langsam vervollständigt wird


    Ooooder man hatte einfach vor dieses Spiel nach Launch regelmäßig zu erweitern... aber das kanns ja nicht sein -.-
    Ich frage mich ja sowieso auch immer so ein wenig, was genau Leute unter einem "unfertigen" oder "unvollständigen" Spiel verstehen, wenn es sich wie in diesem Fall um ein Online-Game handelt, das auf ständige Erweiterung ausgelegt ist...

    Ajajajaa... wer auch immer den zitierten Teil des Bericht geschrieben ist nicht würdig bei Nintendo zu arbeiten. Toadette ist eine Weibchen? Stimmt nämlich nicht.


    Naja eigentlich sagt der Text nur, dass Toadette Toads "Freundin" ist, und das ist ja nicht falsch. ;)
    Ich weiß zwar auf welchen Kommentar der Entwickler du anspielst, aber der war einerseits ziemlich uneindeutig formuliert, und zweitens hat man für Toadette schon immer weibliche Artikel, Pronomen etc. verwendet.
    Wenn du jetzt ganz steif darauf beharren willst, dass Toads kein Geschlecht haben, dann müsstest du dich genauso über die ganzen männlichen Pronomen im Text für Captain Toad beschweren, das wär dann nämlich genauso falsch. ;)

    Hab bei einem Saturn in Berlin gerade bereits die nächste Welle entdeckt. Glurak und Wario gabs mehrfach, Ness, Pac-Man, Robin und Lucina gabs jeweils einmal. ^^


    P.S. Wario sieht echt klasse aus ^o^

    Mal so als Nachfrage, weil ich nicht mehr ganz auf dem Laufenden bin:
    Hat inzwischen jemand den Mario aus der SuperMarioCollection einzeln im Handel gesehen, oder bleibt er nach wie vor ein Phantom? ;)

    Hier ist das ganz anders: Die Direct hat die unterschiedlichen Handlungsstränge als feature des Spiels verkauft. Und jetzt ist es so, dass man dafür drauflegen muss.


    Also... dazu gibt es zwei Sachen zu sagen:
    1.Wenn man schon die Direct wörtlich nimmt, dann wurde uns die Möglichkeit eine Seite zu wählen als Feature vorgestellt, nicht dass man beide gleichzeitig wählen kann ;)
    2.Abgesehen davon wurde uns im Westen aber tatsächlich nix von zwei Versionen erzählt, also abwarten und Tee trinken.
    Alles was ich im Weiteren sage bezieht sich daher nur auf das japanische Modell, bei uns könnte es nochmal ganz anders laufen...


    Aber der Grund warum ich eigentlich nochmal was schreibe ist ein anderer durchaus berechtigter Punkt den du angesprochen hast:

    Das riecht nach einem billigen Versuch, für 3DS Spiele Preise wie für Konsolenspiele zu verlangen. Denn irgendwie glaube ich nicht, dass die Grundversion nur 30 Euro oder so kosten wird.


    So oder so ist das genau das, was an DLC falsch ist.


    O.k. gehen wir also mal vom "Worst Case Scenario" aus. Wir sehen das ganze jetzt wirklich mal nur als ein großes und schließlich aufgeteiltes Spiel an, um es teurer als ein normales 3DS game zu verkaufen... okay?
    Das ist ja durchaus eine interassante Perspektive, vergessen wir mal Versionen und DLC und wasauchimmer, und sehen das ganze nur als eine besondere Preisstrategie an.
    O.k.... wo genau ist das jetzt die Fechheit? Die billige Masche? Die Abzocke?
    Spiele werden mit einem gewissen Budget an Geld und Zeit entwickelt und können daher auch nicht unendlich groß sein. Man muss sich auf eine bestimmte Menge Content begrenzen, den man wirtschaftlich vernünftig zum gängigen Marktpreis verkaufen kann.
    WENN man nun also ein größeres Spiel entwickelt (eins das z.B. beinahe doppelt so groß ist wie Awekening) dann kann man es nunmal nicht zum gängigen Marktpreis verkaufen. Wenn mehr Entwicklungsarbeit reingesteckt wird, muss es am Ende nunmal auch teuerer werden, sonst lohnt sich die ganze Sache einfach nicht.
    WENN wir jetzt also mal annehmen, dass die Aussagen über das Spiel stimmen (das jede Version mindestens so groß ist wie Awakening), dann braucht man auch einen höheren Preis.
    Man könnte das Spiel nun also für 80-90€ in den Handel bringen (was viele Kunden als Wucher ansehen und abschrecken würde [eine solche Deluxe-Version wird es in Japan aber trotzdem auch geben]) oder man sucht nach einer anderen Preisstrategie. Ich habe schon in vorherigen Beiträgen erläutert warum ich die japanische Lösung als durchaus fair und gelungen anseh.
    Um daher also nochmal auf deine zweite Aussage einzugehen: Warum ist genau DAS an DLC so falsch. In diesem Fall bietet es dem Konsumenten hauptsächlich eine Wahlmöglichkeit das Spiel wenn gewünscht zu erweitern, bzw. bietet es eine kostengünstige Alternative zum reinen "zwei Versionen" System. Ich kann beim besten Willen nichts grundsätzlich falsches oder schlechtes erkennen.


    Oder um es ganz kurz und knapp zu sagen: Wenn ich mehr Content als ein normales Spiel biete, dann kann ich auch mehr Geld dafür verlangen, das ist kein "billiger Versuch" der Preissteigerung, sondern nur fair und logisch.
    (Was "mehr als normal" ist, und welche Preise für Spiele im Allgemeinen angemessen sind etc., ist ein ganz anderes Thema)


    Und zum Abschluss noch eine Anmerkung: NATÜRLICH sehe ich in meiner Argumentation das Potenzial zum Missbrauch dieser Verkaufsmodelle und Strategien. Natürlich kann ich nach dem gleichen Prinzip ein ganz normal entwickeltes Spiel nachträglich teilen und den halbierten Content überteuert verkaufen. Desshalb funktioniert meine Argumentation nur, wenn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Das kann ich zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht mit Sicherheit über das neue Fire Emblem sagen, es besteht aber bisher auch kein Grund das Gegenteil anzunehmen.

    Ich habe zwar keinen Bock noch einmal Stellung zu nehmen aber damits es der letzte kapiert: uns wird Content vorenthalten, ein Hauptfeature basiert auf DLC, dieses System wird überall sonst kritisiert aber bei Nintendo teilweise verteidigt und sogar gelobt, in Europa wird es höchstwahrscheinlich noch schlimmer weil nur eine Version erscheinen könnte und den Rest kannst du hier wer weiß wie oft nachlesen.


    Hallo Lance, ich verstehe, falls du nicht mehr weiter antworten möchtest, aber ich hoffe du ließt zumindest noch etwas weiter.
    Ich kann nur für mich persöhnlich und nicht die anderen Kommentatoren sprechen, aber ich für meinen Teil habe denke ich niemanden hier respektlos behandelt und schätze meine Gesprächspartner ebenfalls.
    Ich verstehe durchaus worauf du hinauswillst und kann es ein Stück weit nachvollziehen, möchte dir aber auch nochmal versuchen darzulegen warum ich persöhnlich deiner Einschätzung der Lage nicht zustimmen kann.


    Zum einen nochmal ganz kurz zu Europa: Der Grund warum ich bisher annehme, dass es hier anders läuft als in Japan, ist der Fakt dass es bisher von Nintendo einfach keinerlei Aussagen im Westen gibt, die auf das japanische Modell schließen lassen. Da es auch in Japan eine kombinierte Version gibt kann ich mir zumindest gut vorstellen, dass man hier einfach diese Version herausbringt, aber wir wissen es einfach noch nicht!


    Jetzt aber zum eigentlichen Kern: Ich habe dich jetzt schon mehrfach argumentieren sehen, dass "Content vorenthalten" wird. Und ich persöhnlich kann dieser Einschätzung einfach nicht zustimmen. Ich verstehe ja was du meinst, aber solange es sich bei beiden Versionen um vollwertige Spiele mit entsprechender Spielzeit etc. handelt (genaueres wissen wir wieder mal nicht) sehe ich einfach keine Basis für diese Anschuldigung. Solange ich jeweils für meinen gezahlten Preis einen Titel mit entsprechendem Content erhalte kann man sich doch nicht beschweren. Der "vorenthaltene Content" gehört nunmal zu einem anderen Vollpreisspiel/anderen Version und ich sehe nicht inwiefern da ein automatischer Anspruch darauf entsteht, der einem nun vorenthalten würde.
    Und du sprichst auch öfter davon, dass "ein Hauptfeature auf DLC basiert", das fällt mir schon etwas schwieriger zu verstehen. Dass man eine Version auswählen muss/kann/soll ist, wie bereits mehrfach diskutiert, einfach nichts besonderes und das einzige was DLC hier meiner Meinung nach macht ist das ganze fairer zu gestalten. Einige Leute hier haben ja Recht wenn sie sagen: "Es ist aber nicht wie bei den Zelda Oracle Games, das waren ja zwei ganz verschiedene Spiele, aber bei Fire Emblem sind die ersten 6 Kapitel gleich". Das stimmt, man könnte durchaus kritisieren, dass man als japanischer Kunde gezwungen wird für die ersten 6 Kapitel doppelt zu bezahlen. DLC bietet nun jedoch die Möglichkeit genau diesen Umstand auszugleichen, indem man sich das zweite Spiel vergünstigt downloaden kann. Pefekt und fair gelöst, finde ich.


    Damit verabschiede ich mich nun wohl auch aus dieser Diskussion, ich hoffe Lance (und andere hier mit ähnlichen Sorgen) verstehen worauf ich hinaus will. Jeder kann ja seine Meinung haben, ich für meinen Teil halte einige hier jedoch für übertrieben.
    Ich verstehe ja durchaus, dass einige sich aufregen, weil sie das Gefühl haben sie werden für ein halbes Spiel bezahlen und müssen dann für die andere Hälfte extra blechen, aber desshalb sagen ja soviele andere Kommentatoren, dass wir noch abwarten müssen. Die Anschuldigungen, dass die jeweiligen Versionen ihren Vollpreis nicht wert sind, sind bisher absolut aus der Luft gegriffen. Nur weil sie gleichzeitig entwickelt werden heißt es eben nicht automatisch, dass sie in EIN Spiel müssen und auch nicht mehr Wert sind.
    Dass es nach bisherigem Stand der Dinge in Europa und Amerika jedoch sogar passieren könnte, dass wir es als Kombi-Paket bekommen, ist nur der letzte ironische Höhepunkt dieser ganzen Diskussion. ;)

    Ändert sich echt überhaupt nichts ?



    Der Widescreen-Modus funktioniert in der VC-Version genauso wie in der Original-Version. Ich habe heute Morgen extra meinen N64 ausgegraben. Das Problem sind nur die modernen Fernseher. Ich musste auf meinem Fernseher von Philips die Bildeinstellungen von Breitbild auf automatisches Bildformat setzen, damit der Widescreen-Modus richtig angezeigt wurde.


    Dieses kann man auch ganz leicht überprüfen, wenn der Fernseher nicht selber skaliert und im 4:3-Modus verharrt:
    Auf Normal ist Donkey Kong nämlich dicker wie unter Widescreen.
    Schafft man es nun in seinen Fernseher-Einstellungen den richtigen Bildmodus zu aktivieren, ist Donkey Kong im Widescreen-Modus wieder genauso dick wie auf Normal auf einem 4:3 Bild.


    Das einzige was definitiv nicht funktioniert ist die richtige Anzeige auf dem Gamepad.


    Seht ihr... da war ich gestern Abend wohl echt zu müde. Ich dachte mir nämlich auch, dass kaydee und andere den Unterschied nur nicht bemerken, weil es sich halt nur auf "gequetschtes" 4:3 ändert. Eigentlich hatte ich gestern Abend versucht genau darauf zu achten, hab aber wohl versagt.
    Ihr habt recht Donkey Kong und die Welt wird genau wie auf dem N64 durch die Einstellung etwas dünner gequetscht, ich habe heute nochmal zwei Frames aus zwei Videos der WiiU Version verglichen. Mann muss den Fernseher dann halt manuell dazu zwingen es wieder breit zu ziehen.
    Hier allerdings eine Frage: Mir ist aufgefallen, dass die Cutscenes und auch die Bildschirmeinblendungen sich absolut nicht verändern, dass heißt doch aber diese werden dann letztlich zu breit gezogen oder? War das auf dem N64 wirklich auch schon so?


    Ich habe wirklich alles versucht, keine Chance, auf meinem Samsung bleibt es immer im 4:3 Modus


    Hmm... ich denke das Problem liegt darin, dass die VC-Version echt nicht dafür optimiert wurde. Die WiiU sendet ja kein richtiges 4:3 Signal, sondern ein 16:9 Signal mit Balken an den Rändern (was eigentlich gut ist, weil man dann nicht immer den Fernseher umstellen muss wenn man 4:3 VC-Spiele spielt). Dieses 16:9 Signal kann mein Fernseher auch nicht wirklich noch breiter ziehen.
    Aber mit einem "Trick" solltest du es dennoch lösen können: Du musst deine WiiU in den Systemeinstellungen auf 480p und 4:3 Auflösung stellen, danach kannst du dieses 4:3 Bild wieder problemlos breit ziehen indem du den Fernseher auf 16:9 stellst. (Gerade mit Mario64 auf nem Samsung-Fernseher getestet).
    Das ganze ist definitiv umständlich und man hätte den Widescreenmodus besser optimieren sollen, aber es ist offenbar tatsächlich das selbe Widescreen-System des N64, insofern kann man Nintendo keinen Vorwurf machen, dass die Originalfunktion nicht erhalten blieb.
    Hoffe das konnte dir helfen :)