Beiträge von IPIUIL

    Hmm... weiß nicht, was ich davon halten soll... wäre schon möglich... keine Ahnung.
    Naja jedenfalls: Alle die sich wundern, das sie doch für zukünftige Spiele benötigt werden würden (z.B. Villager in einem Animal Crossing U), da würde ich mir gar keine Gedanken machen.
    Einige vergesen mitunter, dass dies ja gerade mal die SmashBros. Serie von Amiibos ist.
    Von wichtigen Charakteren wie Mario werden sicherlich schon bald auch "normale" Amiibos rauskommen und für Spiele wie ein AnimalCrossingU könnte ich mir auch wieder eine ganz eigene Reihe vorstellen.

    Den Begriff Ladezeiten finde ich ja etwas verwirrend, die gab es ja in dem Sinne auch garnicht, die Idee ist halt, dass es vlt. überhaubt keine Loading-Zones in Unruhstadt mehr gibt, dass es sich also um eine einzige große Map handelt, was durchaus denkbar und interessant wär. Ich glaube daher auch nicht, dass so ein Feature N3DS exklusiv wäre, denn dazu bräuchte man ja verschiedene Maps für beide Versionen.


    Wär auf jeden Fall ein cooles Update, aber die Beweise dafür sehe ich noch nicht wirklich, nur weil man in Bereiche schauen kann, die im Orginal nur schwarz waren, könnte da trotzdem noch eine Loading-Zone kommen (das Original hatte ja auch einige, durch die man "durchsehen" konnte).


    Aber lassen wir uns mal übverraschen! ^^

    So gut ich es auch finde, dass DLCs angeboten werden: Ich hoffe, dass es nach den beiden Paketen dann auch erstmal wieder reicht. Hyrule Warriors hat so schon einen riesen Umfang und dann noch die kostenlosen DLCs, wo man einfach mal wieder 3 Charaktere (waren es glaube ich) dazu bekommt...ich persönlich hab einfach keine Lust dann Ewigkeiten Rubine zu sammeln um die dann wenigstens mal annähernd konkurrenzfähig zu machen. Andererseits begrüße ich auf jeden Fall neue Stages, weil die echt schnell langweilig werden, vor allem, wenn man einfach mal 3-Mal dieselbe in der Storyline nimmt -.-
    Aber für mich hat das Spiel gerade sowieso nur noch wenig Reiz, es ist geil, aber irgendwann dominiert dann doch Monotonie und im Abenteuermodus bei mir auch der Frust - man darf direkt neu anfangen wegen einem Treffer, am besten noch durch den eh verhassten Verbannten...


    Ich glaube ich muss 2 deiner Hoffnungen direkt enttäuschen. Es kommen noch 2 weitere DLC-Pakete [es wurden ja zu Beginn direkt 4 angekündigt] und keines der 4 enthält neue Stages, nur neue Adventure-Karten. ;)

    ohne zu fragen einfach die aufzeichnungen defekt zu machen, ist ja wohl ein unding. Wer möchte auf onlinemodus verzichten? D.h. hier werden echt einfach sämtliche aufzeichnungen zerstört.
    Außerdem ist es wohl nicht unmöglich aufzeichnungen nicht zu zerstören, nintendo hatte wohl einfach keine Lust sich dem Problem zu stellen. Ein wenig arm ist das schon.


    Ich bin kein Programmierer, ich kann also offensichtlich nicht beantworten ob es "möglich" gewesen wäre die Replays nicht zu verlieren.
    Angesichts der Tatsache, dass dieser Patch jedoch echte Änderungen im Balancing mit sich bringt (Fähigkeiten bestimmter Charaktere verändert, die Stärke von Angriffen leicht nachbessert etc.) erscheint es mir zumindest vollkommen nachvollziehbar, dass die Replays damit nicht zurecht kommen, da sie die Kämpfe ja quasi im alten System nachstellen müssten (Es sind ja keine Videos). Das Spiel ist warscheinlich nicht darauf ausgelegt mehrere "Balancings" gleichzeitig zu verwalten, nur um alte Replays korrekt anzuzeigen.
    Natürlich ärgerlich, aber in dieser Situation wohl nicht (oder nur sehr schwer) vermeidbar.


    *Edit*: Masters1984 war schneller ;)

    Ich denke sie werden mit 90%iger Sicherheit etwas am Speichersystem ändern, gerade für ein Handheldgame ist das alte zu umständlich.
    [Dazu gabs auch schon erste Hinweise im gezeigten Ingame-Material].
    Außerdem konnte man in der Direct bereits erste deutliche Änderungen in Unruhstadt erkennen [z.B. scheint der Bereich hinter dem Turm nun größer zu sein]
    bin also gespannt an welchen Ecken sie noch etwas geschraubt haben. ;)

    Huch?
    Ein allgemeiner Mario-Amiibo? Wann wurde der denn angekündigt.
    Schön, dass es jetzt offizielle Bilder der finalen Designs gibt.
    Ich möchte übrigens nochmal erwähnen, dass ich das Gejammer von einigen, dass die Qualität seit der E3 angeblich "so sehr" gesunken sei nun langsam auch satt habe.
    Einige sehr wenige Details verschwanden und andere leiden etwas unter dem Massenherstellungsprozess, was beides absolut zu erwarten war und normal ist.
    Die hinzugefügten Stützen sind nochmal ein anderes Thema, aber eben notwendig, daher ist es gut, dass sie jetzt auch richtig abgebildet werden.
    (Deren Farben sind mitunter aber echt seltsam... naja ;)

    Hiess es nicht mal, dass alle Amiibos in ALLEN Spielen gebrauchbar sind?! O_ô


    Hmm... nein das habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört.
    Es wurde gesagt, dass man Amiibos in mehreren Spielen nutzen kann, dass man z.B. den Smash-Mario auch in anderen Mario Spielen mit Amiibo-Unterstützung benutzen kann. Dass man ALLE Amiibos ÜBERALL nutzen kann, habe ich niemals irgendwo rausgelesen.


    Dennoch ist der Punkt nicht völlig unerheblich. Ich habe mir z.B. schon bei der allerersten Ankündigung der Amiibos gedacht, dass damit z.B. ein Amiibo von Mario warscheinlich buchstäblich viel wertvoller ist, als z.B. ein Duck-Hunt-Dog Amiibo, da Mario sicherlich VIEL flexibler einsatzfähig ist und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die meisten unterstützen Amiibo-Spiele haben wird.

    Mal völlig unabhängig von der Qualität des Spiels finde ich die ganze Aktion immernoch ne ziemliche Dreistigkeit von Natsume, einfach ihre Namensrechte in diesem Maße zu missbrauchen und das Harvest Moon-Logo auf ihre eigene neue Serie zu klatschen, obwohl die originale Harvest Moon Reihe ja in Japan ganz normal weiter läuft.
    Ich weiß in der Wirtschaft gehts nicht ums feine Benehmen, sondern ums Geld, aber dieses schäbige Verhalten ist für mich echt einer der dreistesten Etikettenschwindel, die ich je erlebt habe. Unfair gegenüber den echten japanischen HarvestMoon-Entwicklern und eine gezielte Verwirrung der Konsumenten.

    Ich verstehe natürlich grundsätzlich worauf einige Kommentatoren hier hinauswollen, aber jetzt mal ganz im Ernst, was soll denn dieses "Ausschlachtung"s-Argument am Ende wirllich bedeuten?
    Zunächst einmal ist dieser Teil ja wirklich nur ein Best-Of und die von vielen gewünschte Handheld-Version. Aber selbst wenn es z.B. das nächste SNES-Remix wäre... wo liegt das Problem? ^o^
    Wir reden hier von einem kleinen kurzweiligen Downloadspiel, dass auf clevere Weise hauptsächlich auf alte Spielinhalte zurückgreift. Es ist offenbar relativ schnell zu entwickeln und kann daher häufiger/schneller erscheinen als z.B. ein neues Zelda.


    Ich für meinen Teil lasse diesen hier aus, da ich NES-Remix 1 und 2 schon besitze und hoffe statdessen, dass ein Nachfolger schnell erscheint, anstatt mich darüber zu ärgern, dass "x-Teile in Zeiraum-y" zu viel seien. ;)


    Vorsicht(!) Verwechslungsgefahr: Das ist ein "Wired Fight Pad" für WiiU. Das ist ein von Nintendo lizensierter, aber von einer anderen Firma hergestellter WiiU-Pro-Controller mit Kabel und im Gamecube-Design. Es ist KEIN "neuer Gamecube-Controller" und hat mit dieser News daher auch nichts zu tun! ;)
    Die "neuen" Gamecube-Controller im Smash-Bros Design sind hingegen ganz gewöhnliche Gamecube-Controller, daher braucht man ja auch den Adapter.

    Im Gegensatz zu euch anderen finde ich das jetzt nicht wirklich lustig, sondern zeigt wie unvorsichtig Nintendo an die Versionen rangegangen ist.
    Kann mir seht gut vorstellen, dass die Wii-U von weiteren noch unbekannten Glitches und Bugs heimgetroffen wird, manche vllt schwerwiegende Konsequenzen haben könnten, da man einfach die totale/absolute Kontrolle einer Version, durch die Veröffentlichung auf zwei Konsolen, verloren hat.


    Schade eigentlich.


    Na da ist aber jemand schlecht gelaunt. ;)
    Ne aber ernsthaft, deine Logik hinkt dann doch etwas. Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass die gleichzeitige Entwicklung von zwei Versionen theoretisch die Qualität des Bugtestings ein wenig negativ beeinflusst hat, aber als definitiven Grund kann man das wohl kaum sehen.
    Das erklärt nämlich nicht wie die anderen Glitches in JEDEM VIDEOSPIEL DAS ES GIBT [oder sagen wir 99% ;-] zustande kommen, obwohl die Entwickler da die "totale Kontrolle" hatten. ;)

    @Patti01: Wir kommen bei der ganzen Sache auf keinen gemeinsamen Nenner, da es anscheinend Leute gibt, die sich lieber in aller Ruhe mit einem Spiel beschäftigten und dann auch mal was anderes durchzocken und dann evtl noch mal nen Re-Run machen oder sonst was und Leute die ständig neues haben wollen "next! next! next! next!"


    Aber allein schon meine Argumentation Quatsch nennen und selbst sagen, dass ein Spiel evtl so umfangreich ist, dass es gar keine DLC braucht, aber es egal ist weil....hey, schau mal ich habe hier eine Banane!


    Hör zu, ich wollte dich sicher nicht irgendwie angreifen oder so, und du hast recht, wir kommen wohl nicht zu einer Übereinkunft (muss ja auch nicht sein). Ich glaube aber auch nicht, dass wir grundverschiedener Meinung sind. Ich spiele ein Spiel auch lieber in aller Ruhe durch und bin meist auch mit dem zufrieden was ein Spiel mir bietet. Ja, ein umfangreiches Spiel BRAUCHT nicht unbedingt Zusatzinhalte, aber sie schaden auch nicht zwangsläufig.
    Ich denke nämlich ebenfalls, dass es nicht weiter verwunderlich ist, dass die allermeisten Spieler meist immernoch gerne etwas mehr Content in ihrem Lieblingsspiel hätten, als es sowieso schon bietet (das ist ja nur verständlich). Und ich denke eben, dass es nicht weiter verwerflich von einem Spieleentwickler ist dieser Nachfrage in Form von DLCs nachzukommen.
    Wie schnell? Wie umfangreich? Wie teuer? Das sind sicherlich alles berechtigte Fragen, die man von Fall zu Fall diskutieren kann, ich wollte mich lediglich dagegen aussprechen DLC grundsätzlich zu verurteilen.


    Einen schönen Tag noch :)


    Bei neuen Charakteren kann man vielleicht drüber hinwegsehen, aber bei neuen Missionen usw. nach 1,2 Monaten nach Release hat man halt entweder ein unfertiges Spiel abgeliefert, oder das Spiel an sich hat kaum was an Umfang.


    Oben geschriebenes gilt z.B. auf jeden Fall für das neue Zelda. An ´nem ordentlichen Zelda sollte man so oder so schon zu kauen haben und zwar ne lange Zeit! Und das wieder neuen Schwung in ein Spiel bringen Argument: ein Spiel sollte einfach keinen Schwung brauchen bis frühestens ein halbes Jahr vergeht. Ich weiß nicht, ihr scheint euch ja schon richtig an diese Dlc-Sachen gewöhnt zu haben, aber für mich geht so was nicht klar.


    Gleiches gilt für Ssb! Wenn aus zeitlichen Gründen Charaktere nicht im Spiel sind, können sie klar später nahgereicht werden, aber dann kostenlos! Die Charaktere sollten ja sowieso im Spiel sein, also weiß nicht was du da für ´ne Logik hast, aber wenn dir jemand etwas zu machen verspricht und es nicht komplett hinkriegt und dir dann sagt, dass er dir den Rest noch machen wird, aber das noch extra kosten wird, würdste das also auch akzeptieren, weil der ach so arme Typ keine Zeit mehr dafür hatte?
    Tut mir leid, diese Art von Mitgefühl kenne ich nicht und will ich mir nicht auch nicht aneignen.
    Ssb Brawl war doch z.B. mega umfangreich, das hätte z.B. niemals iwelche Dlcs gebraucht innerhalb von ´nem Jahr oder sonst was. Ich weiß nicht ob ihr versteht was ich meine.


    Also... ganz ehrlich. Ich verstehe schon in etwa was du meinst und du musst ja DLCs auch nichtg mögen, aber deine Argumentation ist wirklich Quatsch!
    Warum ist ein Spiel zwangsläufig unfertig oder hat zu wenig Umfang, nur weil es deiner Meinung nach "zu früh" DLC erhält. Man kann sehr wohl ein vollständiges und umfangreiches Spiel entwickeln und dennoch zusätzlich DLC entwickeln! Daher führt auch dein Beispiel SSBB zu nichts. Was soll das denn bedeuten, dass das Spiel so umfangreich war, dass es keinen DLC benötigte? Ja... o.k... kann sein, es hat keinen DLC benötigt... und das neue Smash wird das grundsätzlich warscheinlich auch nicht benötigen... aber warscheinlich trotzdem bekommen.
    Und warum?
    Weil man damit Geld machen kann? -- Ja klar!
    Aber auch weil viele Spieler sich das wünschen, weil Spieler schon einen Tag VOR Release vom 3DS-Smash auf ein geleaktes Roster schauen (das deutlich größer ist, als das von Brawl) und sich beschweren, dass es nicht genug sind, oder das ihr Lieblingscharakter nicht dabei ist.
    Was ich nur sagen will: Leute wollen immer MEHR Content (das wünschst du dir ja grundsätzlich auch), egal wie groß ein Spiel ist, aber man kann ein Spiel nunmal nicht unendlich groß machen. Und irgendwann ist das Entwicklungsbudget eben verbraucht und ein Spiel ist grundsätzlich erstmal fertig, aber getrennt finanzierte und schließlich kostenpflichtige DLCs bieten heutzutage dennoch die Möglichkeit zusätzliche Inhalte anzubieten. Das hat garnichts damit zu tun, dass man "nicht rechtzeitig fertig" wurde oder "den Rest nicht geschafft" hat, das ist nunmal so. Man entwickelt mit einer bestimmten Menge Aufwand/Geld und in einer bestimmten Zeit ein Spiel, was soll man denn auch sonst tun? Sonst würde man ein Spiel ja nie releasen, man kann immer NOCH MEHR hinzufügen. Und ich hörte dich an anderer Stelle bereits einmal kritisieren, dass die Entwickler solche DLC doch schon im Vorhinein planen (weil es ja so schnell geht etc.) und ich gebe dir recht, so ist es warscheinlich auch häufiger. Die Entwickler von Hyrule Warriors erwähnten z.B. auch vor ein paar Monaten, dass sie das Spiel auch nach Release mit weiterem Content unterstützen wollen.
    Du merktest auch an, dass sich die Spieler offenbar schon langsam an sowas gewöhnen.... ja! Wie gesagt, die meisten Menschen wollen immer MEHR und somit scheint es mir absolut logisch und auch nicht weiter verwerflich, wenn Fans eines bestimmten Spiels heutzutage meist schon im Vorhinein DLCs erwarten oder sich auf diese freuen. Ich will ja nicht bestreiten, dass man das System als Entwickler natürlich auch missbrauchen kann, aber ich hoffe du kannst anhand meiner Ausführung und denen der anderen auch nachvollziehen, das unserer Meinung nach das System nicht grundsätzlich schlecht ist und dass interessanter zusätzlicher Content zum fairen Preis durchaus erfreulich sein kann.


    Freundliche Grüße :)


    Nachtrag: Hab grad noch deinen neuen Beitrag gelesen. Du hast natürlich nicht unrecht, wenn du z.B. von fragwürdigen kostenpflichtigen DayOne-DLCs redest. Aber das ist hier nicht der Fall. Was das insgesamt früher erscheinen von DLCs angeht... nun das ist nun wirklich Geschmackssache. Das ich das allgemeine durchrushen und Hetzen heutzutage auch nicht sooo toll finde ist schon klar, aber mit 21 brauch ich z.B. auch kein ganzes Jahr mehr um ein Zelda zu 100% durchzuspielen, daher wäre ein entsprechendes Dungeon-.Addon DLC nach 3 Monaten für mich durchaus sinnvoll (ist nur ein Beispiel). Ich will nur sagen: DLCs künstlich später raus zu bringen ist auch nicht unbedingt sinnvoll und ich denke wenn sich z.B. der HyruleWarriors-Entwickler vornimmt das Spiel GERADE im ersten Jahr nach Release noch weiter zu unterstützen (danach wollen sie sich ja vlt. auch mal anderen Projekten zuwenden) dann ist das für mich eine genauso berechtigte Herangehensweise wie ein Entwickler, der erst NACH einem Jahr ein Addon bringt.


    Ich sagte mir fallen keine Beispiele ein, die den Spielstand löschen, wie du in einem Beitrag geschrieben hattest, und das ist soweit ich weiß bei all diesen Spielen auch nicht der Fall. ;)


    Aber wie gesagt, o.k. belassen wir es dabei. All diese Bugs existieren natürlich (einige gepatch, andere nicht) und es ist natürlich auch gerechtfertigt das zu kritisieren. Ich bleibe dennoch der festen Überzeugung, dass das kein besonderes Nintendoproblem ist, und dass diese Bugs auch nicht drastisch häufiger auftreten als früher. :)



    Als wenn bei anderen Spielen niemals Bugs auftreten würden. Nintendo macht eigentlich einen super Job und behebt größere Bugs zeitnah, aber mal ne Frage. Wer von euch war von diesen Bugs betroffen? Bei Gothik 3 gab es viel gravierendere und richtig schlimme Bugs und auch bei Fifa 13 (PS3-Version), diese Bugs waren so schwerwiegend, dass diese zur Unspielbarkeit führten, ganz schlimm betroffen war zu beginn auch The Elder Scrolls Oblivion. Bei Nintendo führen die Bugs in der Regel nicht zur Unspielbarkeit, sondern treten meist nur in sehr bestimmten und begrenzten Situationen auf und diese Spiele waren aber nie unspielbar.


    Ich habe sowohl SuperPaperMario, SkywardSword, als auch PokemonX überstanden ohne auf die Bugs zu stoßen. Das ist natürlich auch noch so eine Sache, sie betreffen natürlich (gottseidank) auch nicht alle, es ließt nur jeder darüber. ;)

    Der Unterschied ist aber, dass Nintendo in letzter Zeit vermehrt Spiele hat, die den Spielstand löschen, das weiterkommen verhindern oder wie jetzt einen für einen gewissen Zeitraum ausschliessen.
    Wäre das eben nur Bugs, bei denen man sich Dinge einfacher machen kann oder auch Speedruns fördern, würde das ganze nicht so negativ aufgenommen werden ;)


    Es gibt in Ocarina auch genug Bugs, die das Spiel freezen, oder die erste und zweite Pokemon-Gen, bei der einige Glicthes deine SaveGames völlig corrupten. Und ehrlich gesagt fallen mir aus den letzten Monaten und Jahren auch keine besonderen Beispiele von Nintendospielen ein, die den Spielstand löschen :S . SkywardSword und PokemonXY hatten natürlich Probleme, dass das Weiterspielen bis zum Patch eventuell verhindert war.


    Ich meine wir alle können uns ewig Beispiele an den Kopf werfen, was ich nur sagen will: Natürlich ist sowas nicht schön, aber dass bei fast jedem kleineren und mittelgroßen gefundenen Bug in letzter Zeit häufig dann immer gleich mitschwingt, dass Nintendo immer schlampiger arbeiten würde und die Anzahl an Bugs dramatisch ansteigen würde, ist meiner Meinung nach einfach nur nervig und faktischer Blödsinn. Gerade mit Blick auf die steigende Komplexität von Videospielen denke ich dass Nintendo (auch im Vergleich mit anderen) da weiterhin einen ziemlich guten (wenn auch offensichtlich nicht perfekten und weiter verbesserungsfähigen) Job macht.

    Mensch in letzter Zeit wirft Nintendo mit Bugs ja gerade zu um sich...
    auch wenn dieser eher amüsant ist als wirklich wichtig, man muss es halt nur wissen...
    funktioniert selbiges auch mit Link und seiner Bombe :) ?


    Genau! Ist ja nicht so, dass man in älteren Nintendo-Spielen wie "Ocarina of Time" das Spiel durch Bugs in 19min beenden oder die Dungeons in jeder beliebigen Reihenfolge abschließen kann, sowas gibts nur in neueren Nintendospielen!! :S;)
    Im Internetzeitalter verbreitet sich soches Wissen einfach schneller, abgesehen davon, dass auch die Spiele komplexer werden und Dinge wie "Anti-Cheat-Mechanismen-für-Online-Spiele" auch eine eher neuere Entwicklucklung sind.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Unschön, aber kann passieren und ist hoffentlich bald behoben. :)