Beiträge von Tomte

    Ich glaube nicht an einen Erfolg eines solchen Geräts. Habe ich bei der Switch auch schon nicht getan... wobei ich da ein wenig falsch lag... :ugly:


    Abgesehen davon wirkt das Teil und das Zubehör auf mich irgendwie umständlich und nicht wie aus einem Guss.


    Wenn ein Gerät zu viel sein will, wird es letzten Endes in nichts brillieren.


    Wer nutzt die Switch im Tisch Modus? Ich habe das in fast 4 Jahren vielleicht eine Handvoll mal getan. Aber Docked und Handheld Modus reichen auch für den Erfolg aus.

    Mein 14 Monate alter Bengel liebt den Lego Super Mario und spielt ständig mit der von Kleinteilen befreiten Figur. Ich finde es ist ne witzige Spielerei, aber es verliert auch schnell seinen Reiz.


    Der Trailer ist nett gemacht und es hat wie gesagt auch seinen Reiz. Nach dem Grundset, zwei Kostümen und Bowsers Festung verzichte ich aber auf weitere Sets... zumindest ist das der Plan. Manchmal ist der Geist dann aber doch schwächer als der Wille :S

    Für mich kam genug raus. Animal Crossing hat ziemlich lang unterhalten und dann hab ich noch Fire Emblem 3 Houses nachgeholt. HW 2 bisher nur die Demo, nächstes Jahr dann richtig. Paper Mario und XC:DE habe ich noch ungespielt rumliegen. Mir hat’s absolut gereicht!


    Allerdings fehlen konkrete Ankündigungen von Nintendo. Wird’s 2021 wirklich was mit Zelda BotW 2 und Metroid Prime 4? Ich bin da äußerst skeptisch.


    Außerdem frage ich mich, was Monolithsoft so im Verborgenen treiben. Da ist ja auch noch nichts konkret angekündigt.

    Das macht euch eben symphatisch. Ihr seid auf dem Teppich geblieben. Danke für euer Engagement in 2020 und darüber hinaus. Ich lese regelmäßig und gerne und habe einen Heidenrespekt vor dem, was ihr hier „nebenbei“ bewerkstelligt.


    Der Tod von Marco hat erschüttert. Viel zu jung und zeigt es doch, wie vergänglich das Leben ist und das wir tun sollten, was uns gefällt (solange wir niemandem damit schaden). Ich finde es aufrichtig und gut, dass du das nochmal in diesem Format in Erinnerung gerufen hast.


    Wenn es einen Zockerhimmel gibt, sollen Marco dort all seine Lieblingskonsolen und Spiele parat stehen!


    Für mich braucht ihr in Zukunft gar nichts anders zu machen. Die Podcasts höre ich nur selten. Mich interessieren hauptsächlich Tests, Vorschauen, Verkaufszahlen und ein wenig das drum herum.

    Macht gerne einfach weiter so. Ich bleibe euch treu!

    Jedes Mal aufs neue der Riesenmoldorm aus Zelda A Link To The Past. Der raubt einem einfach den Verstand, weil er sich so unberechenbar bewegt, dass man doch ständig in die Tiefe stürzt und von Neuem anfangen muss. Es gibt schon einen Grund, weshalb man an der Stelle immer wieder an Feen gelangen kann...


    Auch wenn der Endgegner keine echte Gefahr darstellt, ist das doch immer Nervenkitzel pur für mich. Und A Link to the Past Spiele ich mindestens jedes zweite Jahr einmal durch. Geht ja ansonsten schnell von der Hand ;)

    Spiele nur zeitexklusiv anzubieten, finde ich schwach und unnötig. Wie einige hier schon erwähnten, setzt das die Spieler unter Druck, rechtzeitig zu kaufen. Das treibt auch gut die Preise Indie Höhe.


    Ich hätte zwar das Geld übrig, aber ich möchte die Praktik nicht unterstützen und lasse die Finger z B. von Super Mario 3D All Stars.

    Dass eine Retail Fassung limitiert ist, finde ich ok. Erinnere mich noch gut an Spiele des Publishers Working Designs für die PlayStation, die waren auch nur in geringer Stückzahl erhältlich. Das lag aber mehr daran, dass es Nischenprodukte waren.


    Ich glaube allerdings, dass Nintendo das Angebot später wieder aufleben lässt, zumindest die Digitalfassung.

    Käufer der Erstversion fühlen sich dann vielleicht veräppelt, aber ich als Wii U Besitzer bin Schlimmeres gewohnt ;)

    Ich rege mich nicht über die Auflösung auf, aber darüber, dass das Remaster deutlich dunkler ist. Außerdem scheint mir so, dass in der Neuauflage deutlich sichtbarer wird, wie leer die Welt teilweise ist. Am schlimmsten aber finde ich die Anfangsszene, in der Shulk zum Baum schaut. Warum bewegen sich die Blätter in der Switch Version nicht? In Teilen gefallen mir die Switch Szenen wirklich besser... dass die 3DS Version hier als Vergleich mit herangezogen wird ist m. E. ziemlich überflüssig.


    Xenoblade Chronicles hat mir damals die Kinnlade auf den Boden sacken lassen. Ich fand es vom Gesamtbild einfach so gigantisch gut. Das Remaster wird bestimmt sehr gut, aber ich bezweifle, dass es mich nochmal so zu verzaubern mag... aber kaufen werde ich es mir natürlich :D

    Als Kind habe ich mit meinem Bruder sehr viel Lego gebaut und gespielt. Die Ritterburgen hatten es uns am meisten angetan. Nachdem wir beide lange Zeit nur sporadisch mit Lego zu tun hatten, hat mein Bruder vergangenes Jahr angefangen, unser Altlego aus dem Keller zu kramen und mit seiner 4 Jährigen Tochter aufzubauen. Ein ganzes Zimmer steht jetzt voll... Das hat bei mir auch wieder das Lego-Feuer entfacht.


    Ende letzten Jahres habe ich zugeschlagen, mir zwei Modular Buildings der Creator Expert Reihe zugelegt, sowie ein Weihnachtsset und die unschlagbare Lego Achterbahn!!! Von der bin ich immer noch hin und weg. Als ich dann die Ankündigung der Kooperation von Lego und Nintendo hier bei ntower las, war ich ziemlich aus dem Häuschen. Zwei meiner Lieblingshobbies vereinen sich damit. Allerdings bin ich auch noch skeptisch, ob das gut funktioniert. Bei Lego Minecraft fand ich’s irgendwie paradox. Das Videospiel zur Klötzchenvorlage bekommt auf einmal eigene Klötzchen. Das könnte auf einen nie endenden Kreislauf hinauslaufen...

    Da kommt das richtige Spiel zur richtigen Zeit. Wobei AC wohl auch ohne Coronavirus eingeschlagen hätte. Ring Fit Adventure würde sich mit Sicherheit auch viel besser verkaufen, wenn die mit der Produktion nachkämen. Ich finde es äußerst beachtlich, dass sich ein solches Spiel bereits über 700.000 mal in Japan verkauft hat. Bei uns vermutlich erst wieder Ende Juni verfügbar... wieder mal zu lange gewartet :notlikethis:


    @Taneriiim Ich persönlich bin froh, dass Nintendo für dieses Jahr, zumindest nach aktuellem Kenntnisstand, nicht mehr so viel in petto hat, da ich kaum zum Spielen komme und sich der Berg nicht gespielter Titel auch so schon extrem anhäuft...
    Eine Direct würde mal angenehm ablenken, aber da ist Nintendo verständlicherweise momentan zurückhaltend und muss auch Fingerspitzengefühl beweisen.

    Obwohl ich Xenoblade X auf Wii U gut 120 Stunden gespielt habe, warte ich seit Tag 1 auf einen Switch Port. Das Spiel hatte einen beachtlichen Erfolg wenn man sich die Gesamtanzahl verkaufter WiiU Systeme im Verhältnis anschaut.


    Das Spiel hatte die bis dato freieste Welt, so weit ich das beurteilen kann und wurde in der Hinsicht nur von Zelda BotW getoppt. Ein für mich unvergessliches Spielerlebnis auch wenn die Story, die super Ansätze hatte, leider nicht so gut zur Geltung kam.
    Monolith Soft hat ja an Zelda BotW mitgewirkt. Ich bin mir sicher, dass die Erfahrungen aus Xenoblade X Einfluss auf die Entwicklung der Spielwelt hatte.


    Die Zelda Teile wären ok, wobei ich diese Einzelveröffentlichungen nervig finde. Dann soll mal eine Compilation kommen.


    Super Mario 3D World verdient da eher den Port.


    Meine Stimmen gehen an Xenoblade X und Super Mario 3D World. Die dritte bleibt ungenutzt, weil zu viel Aufgewärme langsam nervt. Die Daseinsberechtigung der WiiU ist ohnehin kaum mehr gegeben...

    Am schlimmsten finde ich tatsächlich die Joy-Con Verbindungsprobleme und das Input-Lag der Controller. Im Docked Mode ist alles super, aber Undocked benutze ich die Joy-Con mittlerweile nicht mehr wenn's nicht gerade nötig ist...


    Aber grundsätzlich ist die Erwartung bei einem Pro Modell natürlich eine bessere Leistung. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass es so kommt, aber bei Nintendo kommt es doch meist anders als man denkt... Switch Lite... nun also doch "nur" noch ein Handheld ;)

    Bei einem Zelda Spiel darf man nicht viel auf Releaseterminbekanntgabe so früh geben. Es ist wie immer: Gebt den Entwicklern ausreichend Zeit ein großartiges Spiel zu erschaffen. Ich warte auch gern ein Jahr länger wenn dann etwas vergleichbar starkes wie Botw erscheint.


    Ist schon der Wahnsinn, wie der Hype Rain Fahrt aufnimmt und wie viele Interpretationen zum Trailer im Netz kursieren. Die Zelda Serie ist eben nicht nur ein Spiel, sondern für viele eine einzige Leidenschaft. Und das zurecht!

    Meine besten Momente mit dem Game Boy hatte ich als ich und meine Freunde als Siebenjährige auf dem als "Onkel Ernst Sessel" benannten Sessel zu viert getürmt saßen, drei auf den Minibildschirm starrten während der vierte die Kontrolle inne hatte und Tatanga aus Super Mario Land besiegte. Solche Sessions waren damals keine Seltenheit. Heute kaum vorstellbar bei 75 Zoll und mehr :D

    Für mich kaum zu fassen, dass FF VII endlich auf einer Nintendo Konsole erschienen ist. Das Spiel hat meine Liebe zu RPGs entfacht.


    Ich besitze es zwar schon 3 mal (PS1, PC m. OVP, Steam), aber werde vermutlich noch ein weiteres Mal schwach.


    Es gibt kaum ein Spiel, dass mir so viele unvergessliche Momente beschert hat.


    Kann jedem Neuling nur ans Herz legen, dem Spiel auch nach 22 Jahren eine Chance zu geben. Die Reise werdet ihr nicht bereuen!

    Rune Factory Frontier auf der Wii war ein ziemlicher Geheimtipp und eins meiner liebsten Spiele auf der Konsole. Einen anderen Teil habe ich nie gespielt. Der Port Teil 4 sah jetzt nicht wirklich hübsch aus, aber wenn Teil 5 in Richtung Frontier geht, bin ich dabei!

    Wie klein sollen denn die Joy Cons ausfallen bei einer noch kleineren Konsole?


    Klar ist die Switch nicht unbedingt perfekt um sie in der Jackentasche zu transportieren, aber ansonsten sehe ich eher Nachteile.
    Könnte mir aber vorstellen, dass Nintendo eine rein mobile Switch auf den Markt bringt. Wobei das in meinen Augen das Zeichen wäre, dass sich Nintendo aus dem stationären Konsolenbereich komplett verabschiedet.

    Ich vertrete Herr Masudas Meinung voll und ganz. Ich habe so viele Spiele im Backlog, dass ich es als angenehm empfinde, mal nach 30 Stunden durch ein Spiel zu sein. Für den vollständigen Pokedex benötige ich als nicht Pokémon Go Spieler mit Sicherheit auch noch mal um die 10 Stunden.


    Insgesamt bin ich mit Pokémon Let's Go absolut zufrieden. Erwartungen vielleicht nicht groß übertroffen, aber mindestens erfüllt.


    Ich sehe das Spiel ohnehin als Remake der 1. Gen und Würdigung der TV Serie an. Und das gelingt doch ziemlich gut. Rock, Misty, Jessy und James sehen wie der TV Serie entsprungen aus. Der Grafikstil ist einfach, aber absolut passend.

    Sollte das diesmal nicht das Gesamtpaket schlechthin von vornherein werden?


    Jetzt kommt doch wieder so ein Frühkäufer Bonus und nachher wahrscheinlich ein DLC nach dem anderen...
    Ich kann gar nicht genug betonen, wie wenig ich auf diese Mini DLCs stehe...


    Bei Mario Kart 8 auf Wii U war der DLC noch gut, aber was Nintendo mit Hyrule Warriors und Smash Bros auf Wii U veranstaltet haben, fand ich richtig mies.
    Hatte die Hoffnung, dass es hier wieder besser wird. Aber vielleicht irre ich mich ja auch :saint: