Beiträge von Reagan

    Mir gefiel besonders die große, offene Welt. Die Grafik an sich ist wunderschön bunt, die Texturen aber arg gewöhnungsbedürftig, da hat man von Indieentwicklern auf der E3 besseres gesehen. Scheint aber vielleicht an der WiiU zu liegen, die NX Version dürfte sehr hochglanz werden. Storytechnisch könnte das zwischen SS und OoT liegen. Ich bin gespannt. :thumbsup:

    Hat mir sehr gut gefallen und ich ziehe zum ersten Mal tatsächlich den Kauf einer XBox in Betracht. Die PK war allgemein sehr abwechslungsreich und alleine durch die Worte von Phil Spencer am Ende hat Microsoft massiv vorgelegt. Von den Games fand ich Forza und We Happy Few sehr genial.


    Ich denke auch, dass man SONY eine neue Konsole wesentlich übler nehmen wird als Microsoft. MS hatte ja fast keine andere Wahl, nach der Performance der Xbone, mit neuer Hardware nachzulegen und den Leuten das zu geben, was sie wollen. SONY wirds da schwerer haben, sie können sich aber immerhin noch auf ihr VR berufen.


    Nintendo kann einem fast leid tun, aber wer nicht mal in den Ring steigt, muss damit rechnen vom Publikum ignoriert zu werden. NX wird wohl technisch nicht mit MS und SONY mithalten können (und wollen).


    An irgendwelchen Shitstorms oder aufgeregten Forendiskussionen kann man das nicht festmachen. Am Ende zählen die Verkaufszahlen. Und dass die Neo von den Konsumenten so gut aufgenommen wird, kann ich mir im Moment nicht wirklich vorstellen. Wir befinden uns jetzt im dritten Jahr der PS4 und die verkauft sich überdurchschnittlich gut. Welche Gründe sollte es also für z. B. Gelegenheitsspieler geben, ihre vor vier bis sechs Monaten erworbene PS4 gegen eine Neo einzutauschen? SONY profitiert wenn überhaupt nur von den Leuten, die bis jetzt noch nicht zur PS4 gegriffen haben. Und da ist ein Preis von 499 $ auch nicht gerade förderlich. Dieses Thema mit 'Der Massenmarkt ist eh naiv, der wird die Pille schnell schlucken' abzuhandeln, ist mir ehrlich gesagt zu einfach.

    Zelda ist eben kein Rollenspiel.

    Aber es war schon immer mehr als ein reines Action-Adventure. Naja, zumindest war immer genug Potenzial vorhanden, um aus der Reihe so ein Mittelding wie bspw. The Witcher 3 zu bauen. IMHO hatte Nintendo nur nie wirklich die Eier, das auch konsequent umzusetzen. Und das ist auch der Grund, warum sich TLoZ nie wirklich weiterentwickeln konnte.


    Daher erfreut mich dieses Gerücht auch ein wenig. 4 große Dungeons, die wichtig für den Spielabschluss sind und 100e kleine Dungeons, Missionen, Aufgaben, whatever, die den Spieler in ein hoffentlich komplexes, von der üblichen 08/15-Zeldastory abweichendes, Spielgeschehen eintauchen lassen. Und das alles in einer großen, belebten Welt. Mit mehr als einer lieblosen Stadt und einem langweiligen Dorf.


    Ich merke von Tag zu Tag mehr, wie gigantisch meine Erwartungen an dieses Spiel steigen. Aber daran ist alleine Nintendo schuld. 8)

    Zitat

    Wie momentan alle ausrasten zwecks den angeblich neuen Playstation und XBox Modellen.
    Anscheinend kann man als Nintendo Erfahrener nur müde drüber lächeln. Durch die gefühlten 3000 Gerüchte der letzten Wochen die allesamt Fake waren, wissen wir anscheinend dass man nicht gleich alles glauben muss.
    Ein Blick aber auf diverse Seiten der XBOX und PS4 Communities zeigt dass die jedes Gerücht für bare Münze nehmen :D
    Das wirkt aus der Sicht eines Nintendofans so dermaßen lächerlich.
    Ich fühle mich gerade wie jemand der über ältere Leute lacht die jedes Gewinnspiel im Netz für glaubwürdig halten.
    Die armen Tröpfe allesamt so unwissend :D


    Witzig ist es, ja. Die wenigen Leaks bzw. Gerüchte zur PS4.5 oder jetzt XBox Scorpio klingen allesamt glaubwürdiger als alles, was es bis jetzt nur NX gab. Nichtmal Gerüchte kann Big N richtig. :O


    Ernsthaft von Sony und Microsoft wurde noch nicht mal ein Furz im Zusammenhang mit den ominösen neuen Konsolen bestätigt.
    Wer weiß ob im entferntesten überhaupt eine erweiterte Ps4 oder erweiterte XBox in Entwicklung ist.
    Ich lache mich scheckig wenn am Ende rauskommt, dass lediglich slim Versionen der jetzigen Konsolen geplant sind.


    Es fehlt ja aber nicht nur die Bestätigung, sondern auch ganz klar ein Dementi, zumindest von SONY. Bei MS wurde ja gesagt, dass sie keine XBone.5 bringen wollen. Dazu passen dann allerdings die Gerüchte um eine Slimversion + eine komplett neue Konsole. Und so ganz weit hergeholt sind diese Vermutungen ja auch nicht. PS4 und XBone waren schon zum Launch technisch hinter ihren Möglichkeiten. Dann steht VR ins Haus, in der Technik gibts Ende 2016/Anfang 2017 einen neuen Sprung und Nintendo scheint mit NX vielleicht auch ein wenig Unruhe ins Spiel gebracht zu haben.


    Für einige mag das jetzt wie typisches Fanboy-Gelaber klingen (was es nicht ist) aber ich bin überzeugt davon, dass Nintendo mit einer Hardware gleich oder größer SONY/MS-Niveau und vollem 3rd-Party-Support nicht nur eine Alternative zur PS/XBox sein kann, sondern richtig heftige Konkurrenz.


    Persönlich find ich die Situation im Moment total beschissen. Ich wollte die E3 2016 abwarten, ob vielleicht eine Slimversion der PS4 angekündigt wird und dann endlich zuschlagen. Dann kamen die ersten Gerüchte zur PS4.5 auf, da kauf ich doch nicht noch das alte Modell, um dann wieder mit nem Rohrkrepierer wie der WiiU rumzusitzen.


    Die Wii U ist eine tolle Konsole. Ich liebe das Gamepad, ich liebe MK8, ich liebe Yoshis Woolly World und ich konnte dank ihr endlich The Wind Waker kennen und lieben lernen, auch wenn das Spiel so einige Schwächen hat.


    Die allgemeine Unzufriedenheit liegt doch hauptsächlich an den Games. Einerseits, weil die Ausbeute auf der Wii U doch ziemlich mau ist und andererseits, weil sich seit dem GameCube nichts wirklich weiterentwickelt. Ein Mario Kart 8 hätte eigentlich, grafisch und spielerisch, schon vor 10 Jahren erscheinen müssen. Zelda U soll ja sehr groß und aufwendig werden, auch diese Erwartungen an ein Zelda-Spiel gab es schon vor 10 Jahren. Abgesehen von der schwächeren Hardware, liegt Nintendo schon sehr lange bei seinen Spielen ganz weit hinter der Konkurrenz. Sie gehen viel zu wenig Risiken ein. Im Grunde erhält jede Konsole nur einen neuen Aufguss alter Spieler, die grafisch ein wenig aufgehübscht wurden. Keine anspruchsvollen Runden und Spielmodi bei Mario Kart, leere Welten bei Zelda, das übliche 2D-Mario und Donkey Kong, immer noch kein 3D-Pokemon-RPG, usw. usf.


    Und damit einher geht nunmal auch die Hardware-Entwicklung. Wenn Nintendo erstmal wieder nur zur typischen Zweitkonsole aufsteigen will, müssten mehr Spiele für eine Wii U kommen. Wenn sie allerdings ganz oben mitspielen wollen, müssen sie technisch in Konkurrenz zu SONY und MS treten. Und mit ihren Eigenmarken bzw. Exklusivtiteln, Third-Party-Support und einem nicht abschreckenden Controller hätten sie eigentlich ziemlich gute Chancen.
    Oder aber sie investieren Geld und Ressourcen in ein ganz innovatives Projekt, von dem sie glauben, es könnte den Markt umkrempeln, vielleicht auch nur ein bisschen befeuern. Ob das ihrer derzeitigen Position am Gamesmarkt weiterhilft, hängt allein von diesem Produkt ab.


    By the way, ich unterstütze sicherlich nicht aus irgendeiner Nostalgie oder Zuneigung heraus ein Multimillionen Dollar Unternehmen. Wenn sie mir das bieten können was ich möchte, kaufe ich es. Ansonsten nicht. Und an eine falsche, unzeitgemäße Firmenpolitik muss sich auch kein Kunde anpassen. Wir sind hier doch nicht bei Apple und kaufen abgelaufene Technik in bunter, stylischer Verpackung für ein Schweinegeld.


    Ich glaube, Nintendo ist viel näher an der Zukunft dran, als manche hier denken. Auch wenn wir nicht wissen, was NX letzten Endes sein wird: Die Konsolen, wie wir sie kannten/kennen, sind ein auslaufendes Business-Modell. Ich meine, die Kooperation mit DeNa, die ersten Smartphone-App's, die Vereinigung der beiden ehemals getrennten Geschäftsbereiche "Mobile Device" und "Konsolen".. das deutet doch alles daraufhin, dass Nintendo sich komplett wandelt und früher oder später auf Tablets oder Hybriden umsteigen wird. Schon heute sind selbst Mittelklasse-Tablets in der Lage, grafisch beeindruckende Games darzustellen (ich spreche nicht von der spielerischen Qualität). Wenn man dann noch sieht, welchen Umsatz z.B. das schwedische Unternehmen KING mit Casual Games wie "Candy Crush" erwirtschaftet, dann muss man nur 1 + 1 zusammenzählen, dass im mobilen Bereich Nintendo richtig Kasse machen kann. Und ob uns das passt oder nicht, es geht nur ums Geld. So lange Nintendo die gewohnt hohe Qualität hält und uns zum spielen einen perfekten Controller anbietet, hätte ich nix gegen einen Hybriden, den man zuhause über HDMI mit dem TV verbinden kann. Und weil hier jemand die PS4 als Vergleich herangezogen hat: Ja, sie ist erfolgreich, aber 40 Millionen PS4-Nutzer sind eben nichts gegen die hunderte Millionen oder über 1 Milliarde Smartphone-/Tablet-Nutzer weltweit.


    Joa, Nintendo kann mit Mario, Donkey Kong und Pokemon richtig viel Schotter machen, wenn sie diese Franchises für Casuals auf Smartphones und Tablets bringen. Dann können sie auch gut ihre bisherige Schiene fahren und müssen sich keine Gedanken um eine Weiterentwicklung ihrer Spielreihen machen. Aber du glaubst doch nicht wirklich, dass irgendjemand ein Call Of Duty, Battlefield, Final Fantasy oder Uncharted auf einem Tablet spielen würde? Die Core-Gamer sind und bleiben der wichtigste Markt für Developer und Publisher, die Casuals sind ein ergiebiger Nebenschauplatz. Damit will ich aber nicht sagen, dass Konsolen in ihrer jetzigen Form die nächsten 50 Jahre weiter bestehen werden.

    Wenn das so stimmt, ist ein Schicksal als Zweitkonsole bereits besiegelt.


    Dieses Schicksal hat Nintendo schon seit dem GameCube.
    Wenn NX nur eine aufpolierte Wii U wird, können sie froh sein überhaupt ein paar Konsolen zu verkaufen.


    und Grafik zwischen ps4 und one is ja eh genug was wollt ihr mehr wenn ihr mehr power wollt kauft ein pc!!!!!!!


    Es gibt (noch) kein 'genug' in der Videospielbranche bzw. der Technikbranche. Gäbe es das, würden wir alle maximal nur dem auf N64 oder der PS1 spielen. Die Technik entwickelt sich aber weiter, genauso wie die Erwartungen der Spieleentwickler und der Konsumenten. Wenn man da einen Stillstand für Nintendo möchte, können sie gleich dicht machen.

    Ich bin übrigens auch ein Leaker und sage, dass NX auf jeden Fall mindestens so stark ist wie die PS4. NX kommt im März 2017, das neue Zelda kommt etwa im selben Zeitraum. Wir kriegen auf jeden Fall noch geniale Spiele, auf jeden Fall zwei Ports von Wii U, über zwei bis drei andere Ports wird noch diskutiert. ... usw. usf.

    Du hast vergessen zu erwähnen, dass dir das deine ca. 35 ultrageheimen Kontakte bei Nintendo, SONY, Microsoft etc. bestätigt haben. :D



    Mir ist sehr bewusst, dass PS4 und XBOX keine technishen Wundergeräte sind. ;) Das macht aber die WiiU trotzdem nicht besser.

    Es macht sie eigentlich sogar schlechter. Zumindest wenn man sich anschaut, was Naughty Dog gerade mit Uncharted 4 wieder vollbracht hat. Die holen alles aus der PS4 raus. Das ist natürlich kein unwesentlicher Aspekt bei der ganzen Diskussion um eine nächste Nintendo-Konsole. Wahre Grafikwunder hat man auf der Wii U nicht vollzogen, inhaltlich waren die Spiele jetzt auch keine Wucht. Also da brennts an allen Ecken und Enden.

    Es gab immer wieder Gerüchte und auch Aussagen, dass die Entwicklung bzw. der reine Port auf NX ganz einfach sein soll.

    Schließt das Eine denn das Andere aus? Vielleicht hat Nintendo eine Möglichkeit entwickelt, die es den Third-Partys ermöglicht, ganz einfach auf Nintendos eigene, neue Plattform zu portieren.


    Allerdings halte ich die gute Emily Rogers auch nicht für sehr vertrauenswürdig. Nintendo tut alles dafür, NX so geheim wie möglich zu halten aber Emily Rogers hat mit 7 verschiedenen Leuten gesprochen, die ihr genau das jetzt bestätigt haben wollen?


    Was die Power von NX angeht, ich kann und will mir das gar nicht vorstellen. Für ihre eigenen Spiele in der jetzigen Form reicht zwar Wii U-Niveau, wenn sie aber auch weiterhin relevant bleiben wollen, müssen sie sich mindestens der PS4 annähern. Und ich bin auch überzeugt davon, dass sie eine Konsole >PS4 zu einem guten Preis bis € 400,- anbieten können. Sofern natürlich nicht wieder ein innovativer Controller die Kosten explodieren lässt, den schlussendlich sowieso niemand will und vorallem braucht.

    Vorallem das Gerücht mit den Cartridges und das Nintendo NX von Anfang an mit Gewinn verkaufen will.. NX kann nicht mal auf PS4 Niveau sein..


    Der Wortlaut war doch eher, dass sie nicht planen oder daran denken, NX mit Verlust zu verkaufen. Das kann bedeuten, dass das nur für die ersten Verkaufsmonate gilt und man null auf null oder mit minimalem Gewinn rausgeht.


    Für einen Launchpreis zwischen € 350,- und € 400,- ist sogar mehr als PS4 Niveau drin. Allerdings kommts wohl ganz drauf an, was Nintendo tatsächlich plant. Nur für ihre eigenen Spiele in der jetzigen Form genügt auch die XBone-Power. Für guten Third-Party-Support im Jahr 2017 und einer neuen PS4/Xbox in den Startlöchern wohl eher nicht.


    Ich denke mittlerweile, dass NX keine klassische Videospielkonsole wird. Nintendo selbst sprach oft von einem System. Also ein Hardware-System, das Smartphones, Tablets und den TV auf der einen Seite, den 3DS, das Wii U-Gamepad und den neuen Handheld auf der anderen Seite verbindet, ausgeliefert mit einem ProController. Dazu gabs doch schonmal eine Grafik. Dann müssen sie auch nicht aufwendig einen Controller mit Bildschirm für viel Geld produzieren und sacken so ziemlich jede Zielgruppe an Gamern für ihr System ein.

    Wait, TLoZ für die Wii U wird also nicht nur der einzige spielbare, sondern allgemein der einzige Titel auf der E3 sein? Das macht doch alles gar keinen Sinn. Bei Nintendo gehts anscheinend chaotischer zu als gedacht. Der Fokus dieses Spiels liegt doch ohnehin nicht mehr auf der Wii U sondern NX und supporten wird man die Wii U auch nicht mehr. Also was soll denn das alles? Sie würden besser fahren, wenn sie für den Herbst ein eigenständiges Event planen, auf dem NX, Zelda und die Launch-Titel vorgestellt werden.

    Was meinst du mit PS 4 Grafik? Die Power der PS 4? Im Jahr 2017? Während MS und SONY mit stärkeren Konsolen auf den Markt drücken? Dann hat Nintendo wieder dasselbe Problem wie damals bei der Wii U und man lockt ausser den Nintendo-Fans niemanden hinter dem Ofen vor.
    Wenn NX nicht irgendeinen Service oder Gimmick bietet, worauf die Gamerwelt gewartet hat, muss es auf eine Powerkonsole hinauslaufen. Und vielleicht gibts deshalb den Launch im März 2017. Nintendo will abwarten, mit welchen technischen Highlights MS und SONY dieses Jahr ankommen. Denn ich gehe schon davon aus, dass SONY dieses Jahr die PS4whateverthefuck launchen wird. Nach den ganzen Gerüchten kauft sich doch im Weihnachtsgeschäft keiner mehr eine PS4 wenn ein paar Monate später die .5 erscheint. Und Media Markt fängt ja schon mal an die PS4 für € 275,- zu verscherbeln.

    Ein Mario Kart DLC im September/Oktober wäre eigentlich noch drin für die Wii U. Ansonsten rechne ich mit keinen neuen Spielen.


    Für NX hoffe ich vorallem auf erwachsenere Spiele und ein paar neue IPs, auch mit mehr Tiefgang und einer guten Story dahinter. Gleichzeitig dürfen aber auch Titel wie Trackmania oder Rocket League kommen. Wenn es die Power hergibt, würde ich mich natürlich auch über Final Fantasy oder GTA freuen. :D Sollten sie alte Marken wiederbeleben, wäre ein Diddy Kong Racing oder F-Zero natürlich super.

    Also ich weiß nicht. Ich denke, aus wirtschaftlicher Sicht wäre es vielleicht sogar sinnvoll gewesen, wenn Nintendo Zelda U in diesem Herbst veröffentlicht hätte und dann nochmal für NX, nur eben grafisch schöner und ggf. ein Gimmick der Konsole nutzend. Wie eben bei GTA V. Da haben doch auch viele zugeschlagen, weil sie es nicht erwarten konnten - und Zelda hat eine ähnliche Zugkraft auf viele Spieler - und haben dann nochmal eine Next Gen Version gekauft, die nochmal deutlich besser war.


    Mit einem parallelen Launch für Wii U und NX splittet Nintendo die Käuferschaft auf. Ich denke nicht, dass sie sich die Möglichkeit eines Vorab-Launches auf Wii U absichtlich entgehen lassen.


    Obwohl, man kann sich ja schon denken, wie die Fachpresse und viele Spieler im März reagieren würden. "Nintendos großes Highlight für die neue Superkonsole ist nur ein aufgewärmter Wii U Titel"... :unsure:

    Ich bin der Meinung, sogar ganz sicher. Immerhin gibt es ca. 12 Millionen Wii U-Besitzer, die jetzt nicht gerade die riesengroße Auswahl an Spielen für ihre Konsole haben. Und von der NX weiß man bis auf ein paar kryptische Aussagen wie ''...wurde mit einem völlig neuen Denkansatz erstellt'' nichts. Wenn das Ding nicht einschlägt wie eine Bombe wird auch ein Zelda-Launch dazu nichts bringen. Und genau deshalb wäre eine VÖ-Strategie ähnlich zu GTA V hier die wohl bessere Lösung gewesen.

    Zum Thema:
    Nintendo trifft Entscheidungen nicht ausm Bauch heraus sondern anhand von Zahlen. Am Ende wird man sich entschieden haben dass Zelda auf der WiiU am Ende nicht mal den Launch finanziert am Ende des Jahres sondern macht einen großen Launch für NX und Zelda.

    Das mag durchaus Nintendos Überlegung dazu sein, es kommt allerdings ganz anders rüber. Es lässt vermuten, dass Nintendo von der Wii U-Version nicht sehr überzeugt ist, wahrscheinlich ist das Spiel mittlerweile zu groß für einen flüssigen Ablauf auf der Wii U, weil man es für NX optimiert hat. :D

    Ich denke auch, dass Nintendo NX im Herbst auf einer eigenen Veranstaltung vorstellen wird. Scheint wohl tatsächlich an der Chip-Produktion zu liegen. Whatever the fuck, die NX konnte in den letzten Monaten einen unglaublichen Hype generieren, wie noch keine Nintendo-Konsole vorher. Das dürfte jetzt erstmal vorbei sein. Der Zelda-Fail tut sein Übriges.

    Ok, das ist jetzt wirklich lächerlich. Ich hätte durchaus noch verstanden, wenn sie die Wii U-Version mit der NX-Version bei einem gleichzeitigen NX-Launch im Herbst 2016 veröffentlicht hätten. Das jetzt alles auf 2017 zu verschieben ist wirklich frech. 6 Jahre auf ein neues Konsolen-Zelda warten und selbst im Jubiläums-Jahr nur ein schnödes Remastered zu bekommen ist schon übel.


    Ich denke das wird vor allem Nintendo stören. Klar die WiiU-Besitzer könnten gut damit leben, aber der NX-Launch wird extrem wichtig für Nintendos Erfolg in den nächsten Jahren.


    Jetzt kann man natürlich sagen, dass Zelda für NX eh nur ein Port wird und das Spiel ja so oder so erscheint. Dennoch sinkt die Atraktivität eines Titels, wenn er schon ne Weile auf dem Markt ist.
    Die meisten Nintendo-Fans haben den Titel dann durch und der Hype um Zelda wäre zum NX-Launch schon verflogen.


    Oder um es ganz krass auszudrücken: Warum sollte Nintendo so einen großen Titel zuerst für ein totes Pferd heraus bringen?

    Das kommt aber ganz auf das Spiel an. GTA 5 und The Last Of Us Remastered z. B. laufen ja auf der PS4 hervorragend. Es liegt also an der Attraktivität des Spiels, weniger an seiner Dauer auf dem Markt. Und das tote Pferd Wii U bietet immerhin 10-12 Millionen potenzielle Kunden.
    Für einen NX-Launch könnte man das Spiel dann natürlich nochmal ordentlich promoten, mit zusätzlichen Features, grafisch aufgehübscht etc.