Beiträge von Papa_Dragon-SY-4

    @cyrus
    Nicht wirklich. Mir gefällt XC2 ebenso, nur XC1 eben aus genannten Gründen etwas besser. Welcher der beiden Teile besser ist, könnte mir nicht egaler sein, Hauptsache ich als Konsument hab meinen Spaß damit. Wie ich bereits schrieb: Es ist subjektiv, ich habe nur begründete, wenn auch grob, weshalb ich die Charaktere besser geschrieben finde.


    Dennoch bin ich der Überzeugung: Würde man die Charaktere aufwendig vergleichen, würde der erste Teil in der Summe besser abschneiden. Aber das ist spekulativ

    @YoungSuccubus


    Ich verstehe was du meinst, allerdings ist Tora wirklich die Ausnahme. Morag, Zeke haben sehr interessante Hintergründe, die aber kaum ausgespielt werden. Gerade Zeke hätte hier zwei super Side Stories bekommen können, aber das war alles zu schnell erledigt.
    "Sohn du hast mich enttäuscht. Ich werde die Aegis töten"
    Keine 2 Stunden Spielzeit später:
    "Ja ok war blöd, sorry bin ein verbitterter alter Mann. Helf Rex" :ugly: Das einzig interessante an Zeke war die Sache mit dem Praetorium und das er persönliche Motive gegen amalthus hat. Aber auch hier: nicht mal ansatzweise gründlich genug ausgearbeitet. Nia ist nur dabei, weil sie sonst niemanden hat und wäre sie nicht so schnippisch und dadurch charmant, wär der Char einfach komplett überflüssig. Bis auf ihr Geheimnis trägt sie nichts zur Story bei (gut, Riki auch nicht, aber der hat eh die Arschkarte^^)


    Wenn ich das mit dem Adel des 1. Teils vergleiche, bietet Melia um Längen mehr Hintergründe und vor allem Story relevante Punkte, ebenso Seven.
    Das gleiche bei Morag. Der Krieg zwischen Uraya und Mor Ardain ist an sich wirklich interessant, aber bis auf das Attentat kommt nichts zustande. Hätte man Neil sterben lassen, wäre hier eine weitere intrinsische Motivation gegeben. So ist es eben wie am Ende des Spiels auch von dem Cast mehrmals betont: "Wir vertrauen Rex und nur deswegen machen wir das"


    Das wird sogar explizit so gesagt und das nicht nur einmal. Man bekommt eben mit der Zeit nicht das Gefühl, dass die Charaktere sich nicht nur dieser Gruppe zugehörig fühlen, sondern eben auch eine eigene Tiefe für ihr handeln mitbringen.


    Natürlich ist die anfängliche Motivation der Charaktere in XC1 ebenfalls erstmal "schwach". Bis auf Sharla haben alle Anfangscharaktere wie Shulk, Dunban und Reyn die gleiche Absicht, die sich im Laufe der Story aber dann wandelt. Bei sharla gehe ich noch mit, da sie wirklich der schwächste Char (nicht nur storywise) ist. Riki ist eben der Fun Char und das er "nur" mit muss, weil er sichs im Dorf verkackt hat, finde ich schon enorm witzig^^ abgesehen davon sind er und Melia wirklich goldig zusammen und generell ist Riki einer der sympathischeren Nopon. Gibt hierzu eine schöne Szene mit Melia und Dunban am Strand.


    Das soll nicht heißen, dass die Charaktere in XC2 bullshit sind, sie sind gut, aber eben nicht so gut wie in XC1.
    Nochmal: Natürlich sind die Charaktere enorm von der eigenen Sympathie abhängig, aber allein was ein Dunban von sich gibt ist tiefer und hat 5 mal mehr Inhalt als alles, was der Cast vom 2. abliefert. Darf jeder seine Meinung haben, aber die kann ich in diesem Fall dann nicht nachvollziehen.

    @giu_1992


    Also das mit den Charaktermodellen versteh ich nicht ganz, was genau stört dich daran? Gerade hier haben sie ja ordentlich was getan im Vergleich zu manchen Texturen.
    Sympathie ist natürlich subjektiv, allerdings haben alle, wirklich alle Charaktere mehr Tiefe und vor allem Motive für ihr handeln als in XC2. Und naja... es geht um das Monado und da niemand weiß, was das Teil genau sein soll (außer Überlieferungen aus der Legende) ist es nur natürlich, dass sich ein Großteil darum dreht. Auch um Shulk und seine Visionen. Die Betonung ist eben klassisch british english, generell ist die Synchro 10 mal besser, als das was man in XC2 sich antun musste^^ Nia versteht man ja nicht mal als Engländer ohne Untertitel :ugly:


    Es nimmt definitiv schneller Fahrt auf als XC2, allein wenn man die Tutorials vergleicht. Auch die Story ist im Bezug auf die Motivation von Reyn und Shulk, weshalb sie überhaupt losgehen, schneller. Die Story hat einige Twists, darauf baut alles auf, eben auch, dass man im Unklaren gelassen wird über viele Dinge zu Beginn.


    Zu den Arealen: ja manche Teile sind etwas weitläufig, aber das hatte man in XC2 ebenso. (Bsp. Tantal). Auch warum die Rewards stören versteh ich nicht, bis auf die Tatsache, dass man in XC2 Blades finden konnte, ist hier nichts anders. Spätere Nebenquests oder komplexere Nebenquests geben dann z.B. Erweiterungen für die Angriffe oder bestimmte Waffen. Lohnt sich also schon. Auch das töten der Unique Monster ist wichtig für die Harmoniemünzen, um die Talente zu verknüpfen. Sinnlos oder "schlechte" Belohnungen sind was anderes.


    Chara Wechsel im Kampf wären natürlich eine tolle Ergänzung, da bin ich bei dir. Allerdings ist das Spiel 1. 10 Jahre alt und 2. ein Remaster. Das hier nicht das Kampfsystem auf den Kopf gestellt wird, sollte klar sein. Gerade gegen später wird es aber enorm wichtig, sein Team sinnvoll aufzubauen und manche Gegner erfordern weitaus mehr taktik und weitsicht. Ich liebe XC2 auch, allerdings war der endgame content hier wirklich nicht gut. Bar aufbauen, Orbs sammeln, chain attack --> gegner tot. Und das immer, egal bei welchem Boss. Das ist hier nicht der Fall.


    Und die Bösewichte.... jaja die Bösewichte^^ mal schauen was hinter denen steckt ;) in diesem Spiel ist vieles nicht so wie es zuerst erscheinen mag.


    Ich glaube was Xeno 2 angeht, täuscht dich dein Gefühl etwas oder es ist schlicht größere Sympathie für das Spiel.
    Wünsche dir dennoch weiterhin viel Spaß :)

    @Shulk meets 9S


    Richtig, vieles was du befürchtet hast, ist nicht eingetreten, die Frage ist nur: was wäre wenn es nicht den alten soundtrack und sammelpunkte gegeben hätte? Hätte das zu einem nichtkauf geführt deinerseits?


    Natürlich wäre technisch durchaus mehr drin gewesen und vielleicht äußert sich Monolith noch, wieso sie es so gehandhabt haben, dennoch ist es absolut spielbar und bis auf ein paar Texturen ist mir nichts negatives aufgefallen. Auch die FPS und Resolution Drops hab ich nur sehr kurz und selten feststellen können. Das aber auch nur, weil ich darauf geachtet hatte, also halb so wild mMn.


    Um ehrlich zu sein: JA. Es ist definitiv (höhö) besser als das Original in nahezu jeder Hinsicht. QoL Aspekte wie das anzeigen von Nebenquests muss heutzutage einfach sein, natürlich hätte man auch eine "Pro" Option einbauen können, in der das ausgeschaltet wäre. Aber ganz ehrlich, das ist doch nur was für Gaming Masochisten. Ich kann mich noch gut dran erinnern, wie ich verzweifelt Monster wegen einer Quest gesucht habe und jedes gottverdammte Ding anvisieren musste... Das ist weder cool, noch herausfordernd oder zeitgemäß. Es raubt einfach nur Zeit und ein gewisser Playflow gehört einfach dazu. Noch dazu für Genre Neulinge oder, ich sag jetzt mal, "Normalzocker" einfach unschön. Klar, für alle "Suchtis" die so einen Hammer in einer Woche durchzocken und jeden Tag 8 Stunden dafür aufbringen können vllt nicht, aber das ist eben nicht die große Käuferschicht. Und an die muss man eben auch denken, Monolith hat da einen sehr guten Kompromiss gefunden wie ich finde.


    Natürlich hätten sie noch an der ein oder anderen Stellschraube drehen können, perfekt ist es mitnichten. Aber sehr gut und ein ordentliches Remaster. Da schimpfen sich heute Spiele wegen weitaus weniger Remaster und man merkt auch, das Monolith sich durchaus Mühe gegeben hat, obwohl sie zeitgleich an einem neuen Spiel arbeiten und bei anderen ebenfalls aushelfen.

    @Linnea


    Hab mir extra Urlaub genommen. Ich wusste was passiert, wenn ich anfange dieses Spiel zu zocken :ugly:


    Bei den Animationen gebe ich dir natürlich Recht, anhand dieser merkt man einfach, dass das Spiel schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Zu meiner Überraschung musste ich aber feststellen, dass ich die Animationen gerade in den Sequenzen wirklich gut für deren Alter fand. Die haben mich in XC2 als "neu entwickeltes" Spiel eher gestört, da hier technisch mehr möglich gewesen wäre. Nostalgie trägt natürlich auch dazu bei, aber im Groben und Ganzen empfand ich sie als wirklich ordentlich^^


    Dir weiterhin viel Spaß Linnea :)


    @Shulk meets 9S


    Naja, so wie du dich hier ausdrückst, was alles so immens wichtig ist. Erst gings um die Musik, wenn die nur in neu verfügbar ist, wirds nicht gekauft, dann Sammelpunkte, die dir das Spiel versauen, Zwischensequenzen die stopbar sein müssen und jetzt noch die Schriftgröße. Alles Punkte, mit Ausnahme vllt der Musik, die mir nicht egaler sein könnten und ich einfach nicht nachvollziehen kann, inwiefern das jemandem vom Kauf abhält. Aber das bleibt natürlich deine Meinung, ich finds nur schade, sich durch sowas das Spiel evtl entgehen zu lassen :)

    Melde mich aus dem Bunker nach 50 Stunden Playtime :ugly: Die Freundin ist noch weg und hätte ich keinen Hund, hätte ich seit Donnerstag kein Tageslicht mehr gesehen xD


    Welch unglaubliches Spiel! Was für ein Gefühl! Die Story reißt einen regelrecht mit und die Charaktere sind unglaublich gut geschrieben. War wirklich überrascht, was ich alles vergessen hatte. Gott, ich muss wieder zur Normalität übergehen, aber so wird das nichts xD


    Ich führe das eigentlich nie an, aber der Userscore von metacritic freut mich wahnsinnig für das Spiel: 9.2! Grandioses Remaster, alle Schwächen des Urspiels ausgemerzt! So muss das sein!


    Auf zu den nächsten 50 :P


    @Shulk meets 9S


    Du hast wirklich komische Ansprüche an ein Spiel, muss ich dir mal sagen :ugly:

    Denke auch, dass es viel zu kurzfristig wäre. Juli oder August wäre im Bereich des möglichen, aber 3 Wochen vor Release die Ankündigung? Das ist selbst für einen Port/Remaster sehr knapp.


    Das positive ist: wenn sich Gerüchte so hartnäckig halten wie das, dann ist oft auch was dran. Dazu der seltsame Paper Mario Tease... Es wird, denke ich, zusammen mit dem 2D Metroid angekündigt, das wird dieses Jahr auch noch erscheinen, da bin ich mir relativ sicher. Oder wir bekommen mal einen Trailer zu MP4 zu sehen und es wird damit im Verbund angekündigt.


    Ich hoffe so sehr, dass es ein Remaster und kein 1:1 Port wird...


    @megasega2 Bitte nicht :ugly: Ein Other TrauMa reicht

    Vor ein paar Monaten hatten wir es noch davon, ob es nicht vielleicht ein Fehler von PG war, sich in die Selbständigkeit zu begeben. Und W101 macht da schon mal keinen guten Anfang...
    Nicht das ich mir das Spiel gekauft hätte, aber meine Zweifel waren wohl berechtigt. Dieses Unternehmen stand immer für Kreativität und absoluten Hang zum Verrückten, wenn man seine Brötchen aber erstmal selbst verdienen muss und nicht schon im Voraus dafür bezahlt wird, wirft man Prinzipien ganz schnell über Bord. Genau das hatte ich befürchtet und es scheint sich zu bestätigen, wobei man jetzt aber auch keine voreiligen Schlüsse ziehen darf.


    Wenn wir aber mal den Teufel an die Wand malen, könnte Bayonetta 3 eines der letzten guten PG Games werden und das auch nur, weil Nintendo denen die Hölle heiß machen wird, wenn die Qualität nicht stimmt. Da Bayonetta kein großer Verkaufsschlager ist, hätte Nintendo da definitiv kein Problem mit durchzugreifen oder im Schlimmsten Fall das Projekt einzustampfen.


    Bitte macht keinen Scheiß PG... ich liebeeure Games eigentlich.

    Das Spiel war wirklich gut, nur die aufgezwungene Steuerung war katastrophal. Nicht das es nicht funktioniert hätte, es war einfach total stressig. Zu stressig!
    Im Co-op war es wiederum absolute klasse, aber wer kann schon jedes mal einen Kumpel dazu einladen? Das hat dazu geführt, dass wir SF0 maximal einmal alle zwei wochen gespielt haben.


    Das ein Port kommt halte ich für relativ unwahrscheinlich. Es müsste wirklich viel umgebaut werden, das ganze Spiel war ja auf diesen sinnfreien Dual screen ausgelegt. Also da können sie auch direkt ein neues entwickeln mit einer aufpolierten Version der Engine, denn grafisch war es durchaus ansehnlich.

    Und wieder streitet man sich über das Thema :D Bei XC DE ist es wirklich schwierig es genau einzuordnen. Ich tendiere hier auch eher zu einen Remake-Remaster-Hybrid. Viele Animationen sind z.B. noch dieselben, das wäre bei einem Remake nicht der Fall (außer man macht das bewusst so, kann ich mir aber nicht vorstellen). Allerdings ist das Spiel auch nicht einfach aufgehübscht worden, die Änderungen sind zu enorm dafür. Der erste Teil diente definitiv als Blaupause und wurde nachgebaut. Dadurch hat man sich einen gewissen Aufwand gespart. Manche Dinge (s. Animationen) blieben unberührt.
    Das ist weder Fisch noch Fleisch, eben ein Hybrid. Und somit kann man es auch einfach nicht mir nichts dir nichts in eine Sparte stecken, es ist eben etwas "neues".


    FF7R ist für mich auch ein Reboot, wer es gespielt hat und das Original auch, weiß auch warum. Bin da absolut bei @Raveth


    Vielleicht werden wir bald erfahren was es genau ist ;)

    Dieses Jahr wird mit Sicherheit nicht überragend, aber auch kein absoluter Totalausfall wie viele behaupten.


    Animal Crossing, Xenoblade Chroncles DE, Paper Mario und dazu die Gerüchte um HD Mario Remaster, 2D Metroid und No more Heroes 3. Dazu evtl die eine oder andere Überraschung. Für alle Pokemon Fans gibts nocheinen ordentlichen DLC.


    Das ist in Ordnung für die momentane Situation, für mich sogar völlig ausreichend. Nach meinem durchschnittlichen 8-10 Std Tag komme ich abend auch nicht zu mehr.


    Ich bin mir unter Anderem auch ziemlich sicher, dass MS und Sony ordentlich straucheln werden, was die neue Gen angeht, denn auch da werden keine Games am Fließend produziert wie viele hier glauben. Da wird noch einiges verschoben werden und dazu muss man kein Hellseher sein.