Beiträge von air

    Ich glaube auch, dass alles mit dem Software-Lineup stehen und fallen wird. Es werden auch sicher noch Ankündigungen anderer Hersteller kommen, so dass zum Start sicher mehr als 5 Titel zur Auswahl stehen.


    Mir persönlich reicht die mobile Spielzeit vollkommen aus und löst das Problem der Reichweite der Wii U um weiter zu spielen.


    Je nachdem wie es mit der Virtual Console und Abwärtskompatibilität aussieht, bleibt die Wii U zu Hause oder wird durch die Switch vollkommen abgelöst. Habe bei der GameStop Aktion schon alles abgegeben, bei dem neue Versionen angekündigt sind.

    Kurze Verständnisfrage:
    Wenn ich oben rechts auf "myNintendo" gehe, sind das dann meine Punkte, mit denen ich auch Spiele günstiger bekomme oder sind das Super Mario Run eigene Punkte die nur für das Spiel sind?


    Und was macht die "Mario Goldstatue" die man sich für 300 Punkte kaufen kann?

    Du kannst Super Mario Run Punkte für Inhalte in Super Mario Run und allgemeine Inhalte einsetzen. Das einzige was nicht geht, ist damit Miitomo Inhalte über Punkte zu holen und umgekehrt.
    Wenn du Inhalte über die App holst werden Super Mario Run Punkte eingesetzt.
    Wenn du Inhalte über die Website holst, werden die ältesten Platinpunkte (regulär oder Super Mario) eingesetzt, sofern dein MyNintendo Account nicht brandneu ist, dürften dies reguläre Platinpunkte sein.


    Die Statue sieht hübsch aus :) Das wars dann aber auch schon.

    Wie siehts bei euch aus nach einer Woche?


    In der Toad Rally habe ich auch alle Charaktere freigeschaltet und die weiteren kosmetischen Items interessieren mich nicht so sehr, so dass hier meine Motivation genauso viel weiter zu machen recht gering ist. Die Toads kommen ja nicht so zahlreich rein, so dass man schon ordentlich viele Spiele gewinnen muss um hier die nächsten Items zu erhalten.


    Im Welten Modus habe ich inzwischen Rosa und Lila komplett und gefühlt 2/3 bei schwarz. Die sind aber endlich mal eine Herausforderung. Danach würde ich das Spiel für mich als "durchgespielt" sehen.


    Immerhin hab ich jetzt wie New Super Mario Bros auf der Wii U angeschmissen :D

    Freundesanfragen sind raus. Hier noch meine ID:
    5514-7515-6370


    Bin mit den Welten soweit durch mit den Rosa Münzen. In Toad-Rallye auch noch Yoshi freigeschaltet. Bisher auf jeden Fall ein sehr spassiges Spiel mit genug Elementen mit denen man noch beschäftigt ist.

    Macht auf jeden Fall Spaß und die schwarzen Münzen werden sich einige Versuche erfordern. Preislich sicher nicht günstig, aber wenn es jemand schaffen kann die Preisstruktur auf mobilen Geräten zu durchbrechen, dann Nintendo.


    Habe alle hier gerosteten IDs als Freunde hinzugefügt.


    Meine ID: 5514-7515-6370

    Der Preis ist nur ein Argument, wenn man den UVP als Maßstab nimmt. Mit etwas Geduld und Suche konnte man eine Wii U günstig bekommen.


    Ich habe für meine Standard Wii U mit Skylanders 150€ bezahlt. Der Verkauf von Skylanders brachte auch noch 25€, so dass meine Konsole vor 1,5 Jahren effektiv nur 125€ gekostet hat.


    Spiele sind bis auf wenige Ausnahmen auch alle in einem vertretbaren Preisrahmen, sofern man nicht sofort am Releasetag kauft.



    Die Frage die man sich jetzt als potentieller Wii U Käufer stellen muss: Sind unter den verfügbaren Spielen genug dabei, die den Kauf einer "alten" Konsole noch rechtfertigen.

    Gut geschriebener Artikel, der auf viele relevante Punkte eingeht.


    Was mir bei solchen Betrachtungen immer fehlt ist der Blick auf die Masse der potentiellen Käufer. Der Erfolg von Steam zeigt, dass viele Leute bereit sind für digitale Inhalte zu zahlen wenn die Bedingungen stimmen. Hier ein paar Kernargumente gegen digitale Titel mit meiner persönlichen Meinung:


    Jäger und Sammler
    Der Aspekt ist für mich früher noch wichtig gewesen, aber inzwischen werden aus Platz, Preis und Bequemlichkeitsgründen viele vormals physikalische Produkte wie Bücher (kein Platz mehr), DVDs, Blu-Rays (Platz und digital günstiger) und Spiele (günstige digitale Angebote) durch digitale Versionen ersetzt.


    ewige Spielbarkeit und Offline-Server
    Ich kann natürlich nur auf mich selbst schauen: Ich hatte insgesamt durch Kauf, Tausch und Verkauf ca. 70-80 Spieletitel für die Wii, von denen ich jetzt noch ein Dutzend habe. Bei denen die ich verkauft habe, fällt mir aktuell nur Fire Emblem ein, für das ich richtig Geld hinlegen müsste um den Titel wieder zu erlangen. Die anderen auf die ich vlt. wieder Lust hätte kann ich für 5-10€ wieder kaufen.
    Was damit in 10 Jahren möglich ist oder nicht, ist für mich nicht wirklich relevant. Bis dahin gibt es mehr als genug Nachschub, so dass ich für die Handvoll an Titeln, die evtl. nicht mehr spielbar sind genügend Ersatz habe.


    Preis und Wiederverkauf von Spielen
    Hier ist mein Hauptproblem mit digitalen Inhalten. Sie lassen sich nicht verkaufen und kosten oft trotzdem den Vollpreis. Ich hätte nicht so viele Spiele auf der Wii gehabt, wenn ich diese alle digital gekauft hätte. Außerdem würden heute 90% davon ungespielt im meiner digitalen Sammlung rumliegen. Durch den Weiterverkauf konnte ich nicht nur für mich weitere Spiele finanzieren, sondern auch anderen ermöglichen günstiger an weitere Spiele zu kommen.


    Fazit
    Für mich persönlich bleibt als Hauptkriterium der Preis übrig. Wenn die digitale Versionen so viel günstiger ist, dass eine Wiederverkauf der physikalischen Version, Zeit und Aufwand nicht lohnt, wird ein Spiel digital gekauft. Ich glaube, dass das auch bei den meisten Leuten der wichtigste Punkt ist, zumindest wenn man einen Blick auf Steam und die Erfolge von Sales anschaut, scheint diese Theorie bestätigt zu werden.

    Also auf Spiele die eh schon in der Selects Reihe sind und damit massiv reduziert wurden nochmal 40% zu verlangen is ja wohl schon arg frech. Die 20€ sind für Mario 3D World, Pikmin etc ein super Preis. Wer unsbedingt die Retail Version braucht sollhalt 5€ mehrzahlen.
    Aber bei verbilligten Spielen mit nochmal 20% Rabatt noch emhr zu wollen ist einfach dreist ;)

    Wieso dreist? Was die Selects Titel vorher gekostet haben ist völlig irrelevant. Der aktuell gültige Preis zählt.


    Die Titel kosten als Disc je 25€. Ein Rabatt von 5€ für die Nachteile der Downloadversion ist mir persönlich einfach zu wenig, unabhängig von der nicht abzustreitenden Qualität der Titel.


    Ist aber aus meiner Sicht ein generelles "Problem" von digitalen Käufen.

    endlich werde ich ein paar Punkte los. Ich werde mir Pikmin holen

    Es gibt auch 30 Gold-Punkte beim Kauf, von daher wird das nichts mit los werden der Punkte.




    Mir reichen aber ehrlich gesagt 20% nicht. Sofern man nicht nur digitale Versionen haben möchte, sind die 5€ Aufpreis in die Disc-Variante sicher gut investiert.


    40% wie bei Donkey Kong Country: Tropical Freeze würden die Sache schon wieder besser aussehen lassen.