Beiträge von TheKurt

    Klare 10 von 10


    Spiele es sogar nur auf der Series S , reicht mir völlig.

    Das ist dieses eine Spiel bei dem sich alle realistisch einig sein werden , dass es das Spiel des Jahrzehnts werden wird. Das Skyrim dieser Generation.

    Selbst für Souls Anfänger super zu meistern mit einem Magier als Klasse. Kann ich nur empfehlen , da muss man nicht jeden Bewegungsablauf auswendig lernen.

    Bitte probiert es aus wenn ihr euch nicht sicher seit, es besteht eine gut Chance das ihr überrascht werdet.

    Was für ein tolles Staffel Finale von Mando.


    Ich versuche nicht zu euphorisch zu sein und nur das nötigste ohne Spoiler zu scheiben.

    Ich denke man kann getrost sagen, dass der Soundtrack der Folge, gerade was den Dark Trooper Elektrosound angeht, der Hammer war, hier haben wir was neues, frisches, Star Wars würdiges bekommen, ohne ewig alten hinterher zu jagen.

    Ich fand zu Beginn das Aufgreifen der Neuen Republik / Terror Thematik gekonnt und da ist dann auch ein weiterer Punkt den man für die Rangers Serie aufgreifen kann.

    Die Aktion war hervorragend inszeniert, deutlich besser als in der letzten Folge, aber das ist eine sehr subjektive Meinung, das hat mir bei der letzten Folge einfach nicht so gefallen mit den Kämpfen auf dem Transporter.

    Ich denke der Rest kommt in den Spoiler.


    Tolle Folge, tolle Staffel, tolle Serie.

    Superhomer

    Alta hast mich mega irritiert, Rogue Squadron ist der erste Film der wieder kommen wird.


    Andor, Kenobi und Ahsoka hören sich doch mega gut an, und es sieht doch sehr danach aus, als ob die ins Filonivers kommen. Zumindest Ahsoka und Kenobi.


    Wenn wir bei den Episoden Zahlen von Mando bleiben habe ich nichts gegen die "vielen" Serien.

    Das sind eher alles Gründe warum Disney + langfristig eher aboniert wird als Netflix.


    Zugegeben Lando finde ich auch eher mäh, aber mit Glover und einer guten Portion Witz, könnte das auch was werden. Das ganze dann noch als verlängerung des Solo Films, und zack haben sie mich dann doch wieder.


    Und wenn das alles mist wird, dann nehm ich alles zurück und behaupte das Lucas alles richtig gemacht hat.

    XenoDude

    Ohne Zeitdruck würde ich dann einfach mit Clone Wars anfangen. Ggf. auch nur mit den Vorgeschlagenen Episoden, die für die Storys in Mando interessant sind. Oder wenn dir die Serie eh gefällt, dann hau alles weg.

    Denk dran, es gibt zur Clone Wars Serie quasi als Pilot einen animation Film der auch im Kino lief.

    XenoDude

    Ich denke man kann Rogue One ohne Probleme empfehlen. Den Solo Film würde ich persönlich nicht noch mal schauen, vllt erst in ein ein paar Jahren.

    Grundsätzlich kommt es bei Clone Wars, Rebels und The Mandalorien darauf an wie viel Zeit du hast.

    Du musst The Mandalorien schauen, sind stand jetzt 14 x ca 40 min. da kommen ja jetzt noch zwei Folgen.

    Um aber alles in The Mandalorien richtig wert zu schätzen brauchst du ein paa Folgen Clone Wars und Rebels.

    Google das mal, das sind dann auch noch mal 20-30 Folgen die du gesehen haben solltest.

    Ich hab das genauso gemacht, nicht weil ich Clone Wars und Rebels als Animation nicht erst nehme, sondern einfach aus Zeitmangel und dann muss man priorisieren.

    Effektiv werden durch Clone Wars, für viele auch die Prequels erträglicher.

    RatedR

    Der 4. Offizielle hat ja noch versucht das Ganze zu relativieren, aller größten Respekt davor was und wie Demba Ba ihm dann man das mit Rassismus erklärt.


    Wird der 4. Offizielle nicht toll gefunden haben, aber enttäuschend wie die UEFA darauf reagiert.

    billy_blob

    Ich hab mir die Series S zum start geholt, natürlich auch in Kombi mit dem GamePass U.

    Ich hatte zuvor nur die Switch, und bin bis jetzt begeistert. Das Ding ist flott, zb. Rocket League sieht einfach richtig top aus. Ich wollte mal wieder ein vollwertiges Fifa spielen, dann hab ich Thps 1+2, Rocket League , Jedi Fallen Order und Gears 5 bis jetzt angespielt. Gerade wenn ich in meiner Session nichtOnline zocke ist Quick Resume mega gut, also ein paar Thps Ziele, und ein wenig Jedi und wieder zurück.

    Mir war klar, dass ich nicht unendlich viel Zeit haben werde zum zocken, als Vater bleiben mir da nur ein paar Stunden die Woche, wenn überhaupt. Daher reicht mir die Kombi von S und GamePass wahrscheinlich jetzt noch eine ganze weile.


    Die Grafik ist für einen Switch User echt super, und gefühlt, sind mir die HDR effekte wichtiger als volles 4k, und für die 200€ differenz zock ich nach jetztigem Kurs noch 3-4 Jahre auf der S.

    Wie ist das eigentlich mit dem Gamepass Ultimate?
    Den konnte man ja angeblich sehr günstig holen.
    Geht das noch und wenn ja wie?

    Ja das ist ziemlich günstig und ja das geht noch.

    Ich habe mich noch nicht super lange damit auseinander gesetzt aber Grundsätzlich geht es so, dass du dir Xbox Live holst für max 36 Monate und das ganze dann über Microsoft für kleines Geld in den GamePass U umwandelst.

    Anleitungen findet man viele bei Google auch ein paar deutsche auf sehr bekannten Reptiloiden Seiten.

    Et voilà :) Sogar ein bisschen mehr...


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Als hätten wir es gewust

    Ich habe mittlerweile den 2. Haupt-Boss besiegt und hatte zwischen durch ein kleines Tief was die Kämpfe angeht.

    Jetzt werden die Gegner stärker, und man muss sich schon mit guten Items und Ausrüstungen ausstatten um die Kämpfe zu gewinnen. Mir passiert es auch noch regelmäßig dass ich die Ringe nicht Perfekt angeordnet bekomme, klar ist sehr Subjektiv, aber ich finde die Kämpfe wieder fordernd genug dass sie mir Spaß machen.

    Dazu kommt das die Story witzig ist, dass das Setting und die Grafik großartig sind und ich einfach die weiteren Welten erleben will. Für mich wieder ein schönes Spiel.

    Ich will mich mal anschließen, bin gestern Abend auch nach ca. 15 Std fertig geworden.


    Ich habe keine Version des Spiels vorher gespielt, daher war es für mich ein quasi neuer Teil.


    Obwohl einige Komfortfunktionen dazu kamen hat man dem Gameplay angemerkt, dass es 26 Jahre alt ist.
    Allerdings hat es sehr viel Spaß gemacht, weil das neue Design eine super Atmosphäre geschaffen hat.
    Ich denke über die Musik muss man nicht viel sagen, die war großartig.


    Ich empfand nur die Adlerfestung als frustrierend, das dürfte auch der komplizierteste Dungeon gewesen sein.


    Da ich nie die Tauschquest gemacht habe, war das auch so eine Sache, aber als man dann wirklich mal mit allen NPC geredet hat, wusste man irgendwann wo man hin muss.
    Ich muss auch sagen, dass ich es als erfrischend empfinde wenn sich ein Spiel nicht zu ernst nimmt, und hier war dies sicher der Fall.


    Ich persönlich hätte jetzt nichts gegen ein neues 2D Zelda, oder ein 3D Remake, allerdings gerne so komplett überarbeitet wie dieses.

    BlacKkKlansman



    Ich habe gestern Abend glück gehabt und den Film in der Sneak Preview gesehen.
    Ich will nicht zu viel vom Film verraten, weil ich selbst davor nichts vom Film wusste und mir so sowohl der Film als auch die Thematik sehr gut gefallen haben.
    Ganz grob geht es um die Südstaaten der USA in den frühen 70er Jahren. Es geht um Rassismus und um einen Schwarzen Polizisten der sich beweisen will. Jedoch wird nicht das Heldentum ins Zentrum gesetzt sondern der offene Hass und die Angst der Menschen. Der Film veranschaulicht mit extrem gutem Humor was sich ein 90er Jahre Europäer nicht vorstellen kann. Fast schon absurd wirkte für mich die Scene die den Film quasi startet, eine Anzeige in einer Tageszeitung für den Ku-Klux-Klan, auf die der Protagonist , der schwarze Polizist, antwortet. Von da an wird der Ton des Films noch deutlicher, er ist Witzig, leicht wenn es geht, aber oft genug auch tiefgründig genug, dass man sich nicht fragen muss, wie es soweit kommen konnte, sondern sich nur fragt was man selbst anders entschieden hätte.


    Ich habe hier die mittlerweile 5. Rolle von Adam Driver gesehen und bin mal wieder überrascht was er noch so an schauspielerischen Fähigkeiten zeigen kann. Nicht das die anderen sehr guten Schauspieler abfallen, aber alleine das Zusammenspiel von Driver und Woshington ist genial.


    Ich finde es faszinierend wie man eine so moderne Thematik in einen Film bekommt der vor 50 Jahren spielt, der manchmal fast zum Klamauk verkommt, aber immer, für mich, die Kurve bekommt und zwar Witzig bleibt aber eben nicht albern wird.
    Ich bin mir nicht sicher ob ich die richtigen Worte gefunden habe den Film zu beschreiben.
    Mir hat er außerordentlich gut gefallen und kann ich voll weiter empfehlen.


    9/10

    @Masters1984
    Ohh, es tut mir leid, ich dachte Aufgrund meiner vorherigen Argumentation, Wortwahl, offensichtlichen Einstellung die Meinung anderer zu respektieren habe ich mich für die große Kunst der Ironie qualifiziert.


    Bzw. ich dachte dass meine Überspitzung der klassischen Stammtischaussage ausreicht um klar zu stellen dass sie Unsinn ist. Aber hey Danke

    @Frank Drebin
    Lieber über Entscheidungen der Schiedsrichter diskutieren als 80 Mio. verschiede Aufstellungen und Taktiken diskutieren mit Begründungen wie: " Da singen dann wenigstens alle bei der Hymne mit".


    @Masters1984
    Nur Zitieren ist halt nicht so geil weil:
    a) in einer nach Ansicht des Schiedsrichters gefährlichen Weise spielt hat Gandhi gesagt

    @Dirk Apitz
    Das finde ich dann wieder in Ordnung , wenn ich weiß das Dirk Apitz pfeift , dann kann ich damit rechnen, dass er solche Entscheidungen trifft. Dann weiß ich auch, dass er hohe Ellbogen und weitere Sachen sich genauer ansieht als der Schiedsrichter letzte Woche.


    Ahh Sportarten miteinander vergleichen ist nicht so ne gute Idee, so ein Basketballer dürfte auch im exponentiellen Bereich öfter springen als es ein Fußballer macht.
    Wobei ich dir 100% rechtgebe mit den Ellbogenschlägen. Übrigens auch mit der Theatralik und dem lamentieren.
    Das gibt es wirklich in keiner Sportart.


    Ich finde die Richtlinie des VAR bei der WM, wenn man die extremen Ausschläge mal übersieht, deutlich besser als das vorgehen in der Bundesliga.
    Was ich leider nicht gut finde ist das lange warten der Assistenten auf den Linien bei Abseitsentscheidungen.
    Da wird eine Vorgabe leider zu Wörtlich genommen habe ich das Gefühl.