Beiträge von KingKoopa

    Freut mich zu hören, dass sich das Spiel so gut verkauft.
    Ich hoffe die Anpassung des Schwierigkeitsgrades heißt, es wird leichter. Ich hänge in der Tsubasa-Episode bereits beim 3. oder 4. Spiel fest. Da gibts immer 2 Gegentore, die wohl geskripted sind und ich schaffe es selbst auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad nicht, die Mannschaft zu besiegen.
    Abgesehen davon ist das Spiel Nostalgie pur!

    @Nemesistower Dann vergisst EA aber scheinbar den Fokus auf 30-35 Mio Switch-Spieler zu legen. Siehe Fifa 20 Legacy Edition oder fehlendes NHL, Madden, Need for Speed und Co. Nicht mal, dass ich z.B. per se gegen die Legacy Edition von Fifa bin, aber für Kaderupdates einer abgespeckten Version von Fifa nen Preis von 50 Euro anzusetzen...sorry, aber das ist alles andere als spielerfokussiert. Dann sollen sie nen DLC für 10 Euro anbieten...
    Ähnliches hätte man auch leicht für andere Sport-Spiele machen können, aber nein, EA ist absolut nicht bereit auf die Switch-SPieler zuzugehen. UNd ja, ich habe für solche Spiele tatsächlich ne Xbox One X gekauft, aber lieber wären mir Switch-Versionen der Spiele, die ich im Handheld spielen könnte.

    Also bezahle ich demnächst dafür, dass ich Online via P2P mit all seinen Nachteilen weiterhin Splatoon2 und Co. spielen darf und für ein Cloud-Backup, dass die Bezeichnung nicht verdient hat? Achja, und natürlich für die NES-Spiele, die ich bereits mehrfach gekauft und bezahlt habe?


    Man Nintendo...es fällt mir zunehmend schwerer Argumente für den Onlineservice zu finden.


    Ich verstehe zwar den Hintergrund und bin ein Freund von Fair Play, aber die Umsetzung ist wieder mal typisch Nintendo. Erinnert mich stark an den Voice-Chat via App.


    Also muss ich weiterhin drauf hoffen, dass meine Switch ewig hält, damit meine Spielstände nicht irgendwann weg sind....echt traurig.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin zufrieden mit Fifa 18 auf der Switch. Es spielt sich wie jedes andere FIFA auch, misslungene Gesichter gibts ohnehin immer und bei allen Versionen. Dafür ist es portabel, was mich persönlich am meisten begeistert, spielen wann und wo ich will.
    Dass es sich um eine Sonderfassung auf Basis einer alten Engine handeln würde, stört mich nicht und war ja von Anfang an klar. Sicher gibt es aber auch deutliche Schwachpunkte (Online nicht gegen Freunde spielen können, geht gar nicht!).


    Ich bin gespannt, ob es im kommenden Jahr eine Fortsetzung für die Switch geben wird und wenn ja, ob es mehr als nur eine Kaderaktualisierung sein wird. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass EA nicht sonderlich viel investieren wird, um die Frostbyte-Engine auf die Switch zu bringen.
    Interessant wird es aber dann, wenn Konami sich entscheiden sollte PES auf die Switch zu bringen (was ich nicht für unwahrscheinlich halte bei den Verkaufszahlen der Switch). Dann wäre EA schon etwas unter Zugzwang.


    Aber wie Kaiser Franz schon sagte: schaun mer mal.

    @Flynn Naja, ich schaue es auch nicht, aber leider gibt es immer wieder Leute, die bereits im Thumbnail Spoiler verbauen, sodass man sich beispielsweise auf Youtube und Twitter trotz größter Vorsicht teilweise gespoilert wird, ohne es zu wollen. Okay, man könnte natürlich auf Youtube und Co. verzichten, wenn das aber schon ne Woche vor Release passiert, finde ich das schon ärgerlich.


    Ich habe nichts dagegen, wenn z.B. Videos durch Review Kopien existieren. Dort wird durch Embargo sichergestellt, dass nicht zu massiv gespoilert wird. Aber gut, die Diskussion ist ohnehin rein hypothetisch, es werden immer Leute früher als geplant, an die Spiele kommen und vor Release entsprechendes Material veröffentlichen. Und dass das Thema überhaupt Relevanz besitzt, zeigt ja nur den Bock, den die Leute auf die Switch-Spiele haben. Bei der Wii U hätte kein Hahn danach gekräht.


    Und zudem verbaut Nintendo so viele kleine Details in ihren Spielen, dass man trotzdem noch viele Sachen zu entdecken hat, selbst, wenn man dem einen oder anderen Spoiler begegnet.

    Herzlich willkommen im Social Media Zeitalter. War doch klar, dass Nintendo reagiert und ich finde es absolut korrekt. Nur weil einige wenige sich unbedingt schon Tage vorher auf Youtube und Co. mit ihren frühen Exemplaren rühmen müssen, um ihre Geltungssucht zu befriedigen und Klicks/Likes zu erhaschen, müssen nun alle anderen auch darunter leiden.


    Sehr schade, dass Nintendo so weit gehen muss. Zumal am Ende vielleicht auch wieder die kleinen Einzelhändler darunter leiden werden (die es z.T. natürlich auch selber begünstigt haben). Es werden noch mehr bei Amazon und Co. bestellen, wenn sie die Spiele am Erscheinungstag haben wollen. Der Einzelhandel geht kaputt.

    Was den internen Speicher der Switch betrifft, gibt es sicher ein generelles Problem, weil u.a. Apple den Markt für Flashspeicher leerkauft und dieser dadurch entsprechend teurer wird.
    Viel schlimmer finde ich, dass man für Spiele im eShop fast immer mehr bezahlt, als für Retail-Spiele. Man bekommt keine Hülle, keine Cartridge und muss sich ggf. noch eine Micro-SD kaufen und wird dafür auch noch kräftig zur Kasse gebeten.


    Wenn Nintendo die eShop-Preise senken würde, hätte ich viel weniger ein Problem damit, den Speicher auf meine Kosten zu erweitern. Ich würde lieber 2-3 128 GB SD-Karten herumtragen, als 10 Switch-Cartridges.


    Nebenbei hätte es für Nintendo den Charme, dass ich meine durchgespielten Spiele nicht auf dem Gebrauchtmarkt verkaufen könnte...

    Ich spiele mit dem Pro-Controller, aber leider gibt es keine praktikable Möglichkeit komplett auf Bewegungssteuerung zu verzichten. Beispielsweise lässt sicher die um einen herum rotierende Mütze (keine Ahnung wie die Bewegung genau heißt) nur mit der Bewegungssteuerung hinbekommen oder mega umständlich, indem Mario erst zum rotieren gebracht wird. Bis dahin hat einen aber selbst der langsamste Gumba erledigt.


    Grundsätzlich kann ich mich zwar damit arrangieren, jedoch hätte ich es besser gefunden, wenn es eine Option geben würde, mit der man komplett auf Bewegungssteuerung verzichten könnte (vor allem im Handheld!). Somit rangiert Super Mario Odyssey was die Spielbarkeit angeht für mich klar hinter Super Mario 64.


    Das ist aber für mich auch der einzige Minuspunkt an dem Spiel. Ansonsten ist die lang ersehnte und überaus gelungene Fortsetzung von Super Mario 64 und Super Mario Sunshine.

    Wenn EA das Spiel auf die Switch bringt, fress ich nen Besen.
    Nicht, dass ich es nicht begrüßen würde, aber es ist und bleibt EA. Von FIFA gabs auch nur eine abgespeckte Version (die ich persönlich übrigens ganz gut finde) und praktisch kein Marketing dafür. Zudem wurde jede Gelegenheit genutzt, die Switch und/oder Nintendo mehr oder weniger direkt herunterzumachen. Sei es der MEGA-Arroganz-Auftritt von Patrick Söderlund bei der Switch-Präsi im Januar oder eben die strikte Trennung zwischen Fifa 18 und Fifa 18 for Nintendo Switch.


    Ganz ehrlich, es wäre schön, wenn noch ein paar große EA-Spiele auf die Switch kämen und im nächsten Jahr vielleicht auch Fifa mit ner aktuellen Engine und allen Features...aber ich mach mir da keine zu großen Hoffnungen

    Schön zu sehen, wie der Turm wächst und gedeiht. Nur noch 8 Jahre bis zur Volljährigkeit ;)
    Ich hab lange überlegt, wie man einen 10. Geburtstag am besten feiert und dann fiel es mir ein: Mit einer leckeren Torte!!
    Daher habe ich speziell für Euch eine Buttercreme-Torte im Splatoon2-Sqiud-Design*** kreiert. Ich hoffe sie gefällt Euch.



    ***Leider ist die Torte nicht versandtauglich, also müsst ihr mich besuchen kommen, um ein Stück zu bekommen. Wäre schön, wenn ihr Euch beeilt, um die Kerzen rechtzeitig auszupusten


    Nun zu meinen Highlights:


    Es fällt mir gar nicht so leicht die Nintendo-Highlights der letzten 10 Jahre in Worte zu fassen. Ein Höhepunkt für mich war sicherlich die Wii. Mit ihrem neuartigen Steuerungskonzept hat sie den Spielemarkt revolutioniert und die ganze Familie war plötzlich beim Spielen dabei. Zu meinen Lieblingsspielen auf der Wii gehörten neben New Super Mario Bros. auch Wii Party, Mario Party und Grand Slam Tennis. Auch Wii Fit gehörte zum Repertoire. Obwohl mein Body ready war und ich die schwere Kleidung ablegte, wollten die Pfunde nicht purzeln. Machte nichts, Spaß hats dennoch gemacht, genauso wie die stundenlangen Karaoke-Sessions mit We Sing und Co.


    Natürlich fand auch die Wii U ihren Weg zu mir. Trotz schöner Spiele wie Super Mario 3D World und dem Mario Maker war ihr der große Erfolg leider nicht vergönnt und auch bei mir spielte sie leider nur eine Nebenrolle.


    Dafür startet Nintendo mit der Switch wieder so richtig durch und der Hypetrain hat mich voll erfasst. Die Konsole war ein Day1-Buy und ich liebe sie abgöttisch. Ihr Konzept geht bei mir vollends auf: es war schon immer mein Traum vollwertige Spiele auch unterwegs zocken zu können. Und dann die Games: allen voran BOTW und Mario Kart 8 Deluxe. Am meisten freue ich mich jedoch auf Mario + Rabbids Kongdom Battle und Super Mario Odyssey. Auch den Release von Splatoon 2 kann ich kaum erwarten. Speziell nach der Splatfast-Demo hat mich das Spiel in seinen Bann gezogen.


    Ich hoffe und wünsche Nintendo, dass sie das Momentum beibehalten können und sich mit der Switch wieder eine starke Kundenbasis verschafft. Zudem würde ich mich freuen, wenn nach dem NES und dem SNES weitere Mini-Ausgaben der klassischen Nintendo-Konsolen folgen.


    Achja, und spätestens seit den ersten Gerüchten um die Nintendo NX bin ich regelmäßiger Gast auf ntower ;) Mit gefällt Eure Art zu schreiben, oft mit einer Prise Humor und meist brandaktuell. Macht weiter so.

    Neben den vielen neuen Outfits für die Inklinge, hat mir der Salmon Run-Modus am besten gefallen. Er sieht unglaublich anspruchsvoll, aber gleichzeitig auch sehr spaßig aus. Besonders die unterschiedlich gestalteten und vermutlich sehr fiesen Boss-Gegner machen einen hervorragenden Eindruck, tolles Art-Design von Nintendo. Es wird DAS Multiplayer-Erlebnis auf der Switch. Ich freue mich sehr darauf gemeinsam mit meinen Freunden in die Schlacht zu ziehen.