Beiträge von xroguex

    Als Kind der 80er habe ich mit dem NES angefangen. Weder aufgrund meines Hobbys noch aufgrund dessen in Kombination mit meinem weiblichen Geschlecht habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Vielleicht liegt es daran, dass Anfang der 90er Videospiele überwiegend eine Kinder- und Familiensache waren. Die Spiele von Disney passend zu den Zeichentrickfilmen waren die Kassenschlager schlechthin. Es war in Ordnung, dass alle Kinder Videospiele gespielt haben. Trotzdem waren wir noch viel draußen unterwegs. Kritisch wurde das Thema vor allem in Bezug auf Gewalt in Schulen ab Ende der 90er gesehen.
    Heute sind erfolgreiche Disney Spiele vielleicht die zu den Marvel Superheldenfilme, aber das ist auch nicht typisch Disney (schon allein der ab 16/18 Deadpool Film). Heute gibt es sehr viele Spiele ab 18 mit übler Gewalt und das verunsichert Leute, die über die große Bandbreite nicht Bescheid wissen. Die Videospiele heute sind aber auch so komplex und zeitintensiv, dass sie verführen, tagelang vor dem Bildschirm zu verweilen. Und es gibt sogar professionelle Videospieler(innen). Der Sprung des Videospiels in die Welt der Erwachsenen hat vielleicht viele überrascht und die sehen das Hobby extrem kritisch. Entweder sie denken, Erwachsene spielen nur Spiele mit viel Gewalt oder Spiele mit sehr düsteren Bildern oder wir spielen alle "Barbie auf dem Reiterhof" und die Dissonanz von Thema und Alter sorgt für Unbehagen. Aber das sind nur Vermutungen, viel mit Leuten rede ich darüber nicht.


    @ Frank Drebin: Ohje, der Clip ist wirklich extrem! :) Ich kenne den Ausdruck "jeden Tag steht ein Dummer auf".

    Das Highlight, welches mir aus den letzten 10 Jahren sofort in den Sinn kommt, ist das Spiel "Kirby's Epic Yarn". Es war das erste Mal, dass ich ein Videospiel am ersten Verkaufstag erhalten habe. Die Vorfreude und Freude am Tag, als ich das Spiel gekauft habe, waren magisch. Ich habe durchgehend bis zum nächsten Morgen gespielt.


    Ich würde es begrüßen, wenn Nintendo die Rechte zu "Ecco der Delphin" übernehmen würde oder ein vergleichbares Spiel veröffentlichen würde.

    Bei mir käme Latios zum Einsatz. Ich wollte einen Drachen mit einem Drachen bekämpfen und die zusätzlichen psychischen Fähigkeiten können hoffentlich Rayquaza verwirren. Als Erstes würde ich aber einen Schutzschild errichten, gerade wegen des Zenitstürmers.
    Mein Latios bekäme niedliche Schleifchen um die Ohren gebunden, damit dein Pokémon es hoffentlich unterschätzt. Das wäre ein Psycho-Spielchen der ganz anderen Art.
    Lieber Gruß an alle!