Beiträge von flxwitte

    The Hoff

    Ancore789


    Das habe ich auch helesen, dass die Nebenmissionen gut bis sehr sehr gut sind und nicht bloß sinnloses von a nach b gerenne.

    Man kann wohl auch einigermaßen gut durchkommen, wenn man nur die Hauptstory verfolgt (Aber wer macht das schon?) und zur Not gibt es ja mittlerweile noch mehr Möglichkeiten sich das Game für den eigenen Spielstil anzupassen. (Kann man nicht sogar die Marker etc. komplett ausstellen?)


    Die Switch liegt auch noch mit Pokemon auf dem

    Nachttisch…Aber meist ist es dann schon zu spät. 😅

    RhesusNegativ


    Vlt. sollte man sich nicht nur auf ein Review beschränken. ;)


    Das DF Video finde ich auch ganz interessant (nicht nur) bezüglich der Technik:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Horizon und GT7 sind schon mal vorbestellt, Elex und Elfen Ring müsste ich eigentlich auch noch bestellen…aber da warte ich erst mal ab, wie lange ich beschäftigt bin.


    Das was ich bisher von Horizon gesehen hab sieht auf jeden Fall sehr gut aus, die Gamepro hat ja scheinbar ein Problem mit der Story, habe allerdings auch schon von mehreren anderen Testern gelesen, die die schon sehr gut Fanden. Auch die Nebenquests/Aufgaben sind wohl vernünftig integriert.

    GT7 State of Play war ja mal sehr gut, sieht ja sogar noch besser aus als gedacht.

    Die Wetter und Tageszeitsysteme sahen auch richtig richtig gut aus.

    Frue ich mich gerade fast mehr drauf als auf Horizon.


    Die nächsten Monate, man kann ja schon fast Wochen sagen kommen echt zu viele gute Spiele…Horizon, Elden Ring, Elex und GT7 werden auf jeden Fall direkt zu Release gekauft.

    Habe es mir dann trotz der Grafik geholt und es macht mir schon mal deutlich mehr Spaß als noch Schwert/Schild.

    Die Präsentation ist aber einfach trotzdem grauenhaft:


    -Die Grafik im Allgemeinen ist nicht gut.

    -Die Open World ist teilweise viel zu leer und uninteressant, kaum Stellen an die man sich erinnern würde. (Es gibt auch so viele Kleinigkeiten die einen aus der Welt rausholen: Man baut im Dorf Pflanzen an…die wachsen aber nicht und man bekommt einfach so die Ernte…)

    -Die Pokemon agieren nicht mit der Welt oder mit anderen Pokemon. (Revierkämpfe wie bei Monsterhunter World wären doch was…)

    -Die Charakter Animationen sind einfach lieblos und langweilig, wenn man da erst mal drauf geachtet hat wird das fast Slapstick mäßig. (Kopf drehen z.b. …)

    Steile Gefälle oder Treppen hoch gehen sieht auch einfach dusselig aus, die Füße landen ja einfach irgendwo…

    -Die nicht vorhandene Sprachausgabe bei so einem großem Spiel und dazu noch diese lächerlichen Animationen beim Sprechen sind einfach nicht mehr Zeitgemäß.

    -Das ganze Questdesign ist auch absolut überholt, mit aktuellen Spielen sollte man das wohl eher nicht vergleichen. (Weder von der Story noch vom Gameplay)

    -Den Einstieg in die Geschichte finde ich auch generell irgendwie nicht all zu sinnvoll, da hätte man besser in der Zeit bleiben sollen. (kp ob sich das mit dem weitern verlauf der „Story“ noch bessert.)

    -Die Sounds der Pokemon sind neben der fehlenden Sprachausgabe ja auch ein bisschen zweifelhaft für so ein großes Spiel.

    -Die Namen der Anführer der beiden Gruppen sind ja auch absolut dämlich gewählt…

    -Das Mittel der Sammelaufgaben als mehr oder weniger einzige Beschäftigung mag ja die ersten Stunden noch funktionieren, weiß aber nicht ob das vom Gameplay ein ganzes Spiel füllen kann.


    Trotzdem ist es seit langem das beste Pokemon Spiel finde ich, traurigerweise lässt es aber so unendlich viel Potential liegen.

    Dabei ist die allgemeine Umgebungsgrafik vlt. noch das kleinste Problem.

    Man stelle sich mal vor, es würde noch eine wirklich gute Story geben, mit wirklich gut geschiebenen Nebenaufgaben.

    Oder eine gute Open World mit vielen Interessanten Orten, in der die Pokemon mehr machen als ein paar Schritte nach links und rechts.




    Schlussendlich muss sich Pokemon 2022 mit anderen Spielen vergleichen lassen als seinen eigenen nicht mehr zeitgemäßen Ablegern und deshalb verstehe ich auch die ganzen Wertungen der „Fachpresse“ nicht.


    Klar es ist bis jetzt für mich ein spaßiges Pokemon, aber 80-90% sind da schon ein bisschen hochgegriffen. (Gut, man hat die Reihe in letzter Zeit ja eh schon durchgehend viel zu gut bewertet…)

    Prinzipiell wäre das Spiel genau das, was ich mir immer für Pokemon gewünscht habe (Ok vlt. noch eine richtige Open World) aber das wäre so, gerade um die Anforderungen zu reduzieren auch auf der Switch in Ordnung gewesen für mich.


    ABER es sieht leider alles viel zu eckig, matschig, unscharf und pixelig aus. Das bekannte Aufploppen eher naher Objekte ist auch immer noch vorhanden, es sieht teilweise wieder aus, dass die Figuren über dem Boden schweben und gerade an unebenen Stellen passen die Laufanimationen so gar nicht.


    Wieso Nintendo 2022 bei einem (Story)Singleplayerspiel immer noch keine Sprachausgabe auf die Reihe bekommt? Auch eine gute Frage finde ich…


    Mal schauen, ob mein Traum von einem zeitgemäßen Pokemonspiel noch irgendwann erfüllt wird oder Nintendo lieber das schnelle Geld favorisiert…

    Der Spielemodus hat ja schon seinen Sinn (Inputlag/Generell Reaktionsfähigkeit des Bildes) und wer z.B. Blooming nicht erkennt sollte mal zum Optiker gehen.


    Die Sprünge sind zwar bei TVs jetzt vlt. nicht jährlich super groß, aber nach 2-3 Jahren hat sich auch da dann wieder viel getan.

    Klar kann man mit vielem irgendwie leben, wenn man da keinen Wert drauf legt, aber jetzt so zu tun, als wären die Unterschiede quasie irrelevant…?!


    Ich würde auch mal behaupten, dass die Switch und auch die PS3 eher schlechte Referenzen sind um neue 4k HDR TVs zu bespielen.


    Braucht man natürlich alles nicht unbedingt, tut Spielen oder auch entsprechenden Filmen aber auf jeden Fall gut.


    Wo man sich definitiv viel zu schnell dran gewöhnt ist die Größe des TVs/Monitor…Größer ist da eigentlich immer besser (fürs persönliche Erlebnis), auch wenn es das Hobby dann doch schon zu einem teuren macht.


    (Ich möchte jedenfalls nicht mehr auf einem 5cm TV N64 Spiele spielen.)



    GTA Mobile und das komplette Game wird durchmonetarisiert – klingt wie ein Witz? Aber ne, genau das traue ich diesem Laden zu!


    Und dann nennen wir es GTA Go! und man kann es draußen spielen und mit seinen gefangenen Gangmitgliedern Straßenecken erobern. ;)

    Encore


    Habe zwar das 2021er Modell und bin gerade dabei in diesem Thread hier zu lesen:


    http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-2465.html


    Aber für die 2020er wird es sicher auch einen Thread geben.


    Ansonsten könntest du noch mal nach entsprechenden Videos bei YT gucken, aber da die Panels ja eh alle leicht verschieden sind und das persönliche Empfinden auch, kommt man wohl nicht um das Testen verschiedener Einstellungen herum.




    Das Bild der Switch ist aber nunmal kein 4k, seltenst mal 1080P, meist eher 720P oder sogar weniger…Da muss man dann wohl leider mit Abstrichen leben.

    RhesusNegativ

    Wieso wäre das schwach? Ich hätte auch gerne gleich ein Remake vom ersten und zweiten Teil, dann könnte ich die Reihe endlich mal spielen. (Bzw. eher würde ich die Reihe endlich mal spielen)

    Wenn das Upgrade 10-20€ kostet finde ich das auch absolut in Ordnung. Muss man ja nicht ausgeben, das alte Spiel bleibt ja trotzdem spielbar.
    Hat sich bei mir aber z.B. bei Death Strandung mehr als gelohnt, da noch mal ein paar Euro für einen weiteren Spieldurchlauf auszugeben.

    Wenn es jetzt für Besitzer des PS4 Titels kein Upgrade geben sollte, fände ich das schon eher bescheiden.
    Aber eigentlich war Sony ja recht fair bisher, klar umsonst ist immer gut, aber ich finde man kann Arbeit auch mal mit einem kleinen Betrag honorieren.
    (Bei Nintendo wird ja dann auch gleich keine Arbeit mit Vollpreis honoriert. ;) )




    Ich warte darauf, dass es Resident Evil 8 irgendwann mal zu einem guten Preis gibt – hab auch kein Problem damit, wenn ich noch bisschen warte. Ansonsten God of War II und Horizon: Forbidden West, aber auch beides nicht zum Release.


    Kostet im PSN doch gerade 30€, mit günstigem Guthaben ist man da bei ca. 23€.


    Ich freue mich auf HzD, GoW, GT7, HP Legacy, Tiny Tinas Wonderlands, Elex 2 und wahrscheinlich noch viel mehr, wenn ich da länger drüber nachdenke. (Der Pile of Shame ist allerdings auch ziemlich groß gerade…)

    Ancore789

    Würde wie gesagt auf spezielle Angebote warten, dann spart man noch mal deutlich mehr. (z.B. 50 für 39, 75 für 58 oder 100 für 78...)

    Und evtl. auch noch interessant, man kann nur 150€ Guthaben im PSN aufladen. (D.h. wenn man nicht plant es auszugeben würde ich nicht mehr darüber hinaus kaufen)

    Ancore789


    Kaufe jetzt seit längerem nur noch bei Eneba, wirklich was zu beachten gibt es da glaube ich nicht. (Würde z.B. Mydealz beobachten und dann bei entsprechenden Angeboten zuschlagen)


    Bis jetzt hatte ich nur einen Code der nicht funktioniert hat, den habe ich dann aber auch zügig ersetzt bekommen. (Zzgl. Guthaben als Entschädigung)

    PC funktioniert anders. Offene Plattform, mehrere Anbieter, DRM-freie Distribution und andere Möglichkeiten. Ich würde das jetzt nicht mit den Konsolen vergleichen. Zudem kann sich jeder auf PC seine eigene physische Sammlung basteln.


    Stimmt, Steam ist echt ein Vorreiter der DRM freien Distribution.

    Offen ist da bis auf GOG auch keiner der großen Anbieter.

    Und wie soll man sich eine physische Sammlung aufbauen, wenn es fast nichts mehr auf Datenträger zu kaufen gibt?


    Aber ja, auf Grund der seltenen Wechsel der Architektur, kann man seine alten Spiele deitlich länger als über eine Konsolengeneration hinaus spielen.

    (Wobei da jetzt auch abzuwarten ist, was mit der nächsten Gen. bei Sony und Microsoft so passiert. Bei Nintendo gibt es bestimmt als nächstes erst mal eine erste 4k Generation nach der Switch, für die man dann ja noch mal Fancy Ports mit viel Liebe zum Detail erstellen kann.)

    Ich kaufe auch ohne Ausnahme nur noch digital, egal ob jetzt auf PS5, PS4, Switch oder Filme im iTunes Store.

    Fängt bei der Bequemlichkeit an, nicht ständig Datenträger wechseln zu müssen und endet beim nicht vorhandenen Willen, ein hässliches CD/Filme/Spiele Regal im Wohnzimmer/Arbeitszimmer oder wo auch immer stehen haben zu wollen.

    Bei allem ab 50 Mbit ist das mit den Downloads auch kein Problem, klar mit 16 Mbit oder weniger wird es dann schon etwas nerviger. (Aber Retail kommen ja auch nicht ganz kleine Patches dazu...)

    Würde mir auch wohl eine Digitale Series X holen, die S ist mir aber zu schlecht. (4k ist ja schon die aktuelle wünschenswerte Auflösung.)

    Über Seiten wie Eneba spart man dann auch noch zusätzlich gut was an %, wenn man zur richtigen Zeit Guthabenkarten holt.



    Habe letzte Woche endlich mal Zeit gefunden, ein paar Spiele aus dem letzten Sale anzuspielen:

    - Jurassic World 2: "Story" leider nur ein besseres Tutorial, da hätte mehr drin sein können. Mal gucken wie lange ich auf die anderen Modi so Lust habe.

    - Hot Wheels Unleashed: Witziger, kurzweiliger Racer, wird aber eher was mal für zwischendurch denke ich.


    - Diablo 2: Noch nicht super viele Stunden drin versenkt, aber macht schon Bock und ist optisch auch ganz nett geworden. (Hatte jetzt keine Bugs oder Verbindungsprobleme)

    - The Riftbreaker: Klasse Spiel, die Steuerung verwirrt mich zwar manchmal etwas aber ansonsten macht es sehr viel Spaß.

    Da ich dann doch eher Bock auf Story hatte, musste ich mich zwischen den schon gekauftem Resi 8 und Guardians of the Galaxy entscheiden, bin dann erst mal mit Groot gestartet und muss sagen, dass mich das Spiel optisch und vom Humor echt positiv überrascht hat.
    Macht bis jetzt echt Laune.

    Eigentlich ein absoluter Kindheitstraum, hab mir immer schon bei Skyrim gedacht…Sowas mit Pokemon…Aber Arceus sieht leider echt super bescheiden aus, super unscharf ist es dann zumindest in dem Video auch noch.

    Im Handheld mag es vlt. mit zwei zugedrückten Augen noch gehen aber auf dem TV?


    Ich glaube leider wird dieser Kindheitstraum noch lange unerfüllt bleiben…


    (So wie man die Pokemon Entwickler kennt, schaffen sie es ja auch noch, dass die Performance trotz der Optik mies ist…)