Beiträge von Knoso

    Ich frage mich, was dieses Gerücht von allen anderen unterscheidet. Nichts, oder habe ich da was übersehen? Also ich meine, welche Anhaltspunkte gibt es denn, das an diesem Gerücht jetzt wirklich was dran ist?

    Aber selbst wenn, gegen eine neue Spielschwemme dank neuer Konsole hätte ich nichts einzuwenden.

    Felix Kraus


    OK, da hast du Recht. Das kommende LineUp spricht nicht für eine Weiterführung der Switch. Jetzt kam aber die Meldung rein, dass sie sich bis Ende ´23 insgesamt 139 Mio mal verkauft hat. Weiss jetzt auch nicht, wie ich das einschätzen soll. Irgendwie spricht die Situation ebenso für 2 weitere Jahre Switch und somit Rekord als meistverkaufte Konsole aller Zeiten wie ein Auslaufen lassen, erkennbar an den kommenden Titeln. Ich würde mich jetzt nicht festlegen, aber wenn bis April nichts Offizielles von Nintendo ausgehauen wird, sage ich: keine neue Konsole vor Ende 2025.

    Vor Release der Switch und nach Jahren des Scheiterns mit der WiiU (mit der ich persönlich aber sehr viel Spaß hatte), war meine optimistischte Prognose 50 - 60 Millionen. Das war damals so ne Art Traum, in dem ich mir das beste aller Szenarien vorgestellt habe.

    Jetzt hat sich die Switch schon 10 mal so oft verkauft wie die Vorgängerkonsole und ist bei 140 Millionen. Das hätte ich nie im Leben gedacht.


    Ich denke nicht, dass Nintendo Grund hat, jetzt einen Nachfolger zu releasen. Ankündigen vielleicht, aber wenn sie noch paar gute Spiele rausbringen und den Preis senken - allein schon um die Lager leerzumachen - können sie tatsächlich noch die Verkaufszahlen der PS2 einholen. Macht sich schick in einem Portfolio.

    Ich freue mich auf Mario vs. Dinkey Kong und vielleicht auf Princessin Peach, wenn mich eine hoffentlich kommende Demo überzeugen kann.

    Abgesehen davon sieht das alles eher mau aus. Vielleicht ist an den Gerüchten mit einem Switch-Nachfolger ja doch was dran. Anders kann ich mir das dünne Line-Up nicht erklären.


    Und was Metroid Prime 4 angeht, würde das dann wohl auf der neuen Konsole (von der bisher bis auf Geschwafel im Netz nichts bekannt ist) rauskommen. Möglicherweise wird dann der Preis der Switch noch gesenkt, aber selbst das dürfte nicht reichen, um die ~18 Millionen EInheiten zur PS2 aufzuholen. Es sei denn, die Switch läuft noch zwei Jahre ohne Nachfolger weiter, aber das glaube selbst ich nicht mehr.

    Leute, das kommt doch absolut darauf an, was das Ding bietet.

    Traditionell waren Nintendo-Konsolen ja günstiger als die Konkurrenz, aber das muss ja nicht so bleiben. Ich traue Nintendo alles zu, sogar eine Hinwendung zum Technik-Wettbewerb mit Sony und MS.

    Aber es ist ja sowieso noch nichts angekündigt, von daher ist die Frage nichts weiter als eine kleine Gedankenspielerei, die ich nicht wirklich ernstnehme. Geantwortet habe ich mit >500, weil ich für all die ganzen Nintendo-Franchises, die mit einer neuen Konsole kommen, gerne auch mehr bezahle

    Wenn man mal bedenkt, was alles schon bekannt ist:

    - Release, Preis, Leistung (Netzwelt)

    - Release, Preis, Specs (Gamepro)

    - Angeblich ohne wichtiges Feature (Gamestar)

    - Dual Screen Gaming (Eightyfy)

    - Speicherplatz, Display (InGame)

    - deutliche mehr Power (SmartDroid)

    - so schnell wie XBox One (notebookcheck)


    Alles, ohne das Nintendo auch nur ein Sterbenswörtchen zu einem angeblichen Nachfolger gesagt hätte.


    Und jetzt will man schon wissen, wie die Verkäufe sein werden. Ich bin stolz auf diese Menschheit, denn sie entwickelt den siebten Sinn der Hellseherei stetig weiter.

    Das kommt auf die Begründung an. Ins Blaue hinein kann man so etwas nicht einfach so behaupten. Und die Begründung "auf eine erfolgreiche Nintendo-Konsole folgte immer eine weniger erfolgreiche" erinnert mich an die seltsame Orakelei beim Fussball:

    "Deutschland war 1954, 1974 und 1990 Weltmeister. Der mathematischen Formel nach (1954 - 1974 = 20 Jahre Wartezeit, 1974 - 1990 = 16 Jahr Wartezeit, das muss ja heissen: 1990 und 12 Jahre Wartezeit = Deutschland wird 2002 Weltmeister!".

    Aber selbst, wenn die Nachfolgekonsole tatsächlich qeniger erfolgreich werden sollte, wird es trotzdem wieder einen ganzen Schwall guter 1st Party Spiele geben, und nur darauf kommts an.

    Vielleicht senkt Nintendo doch noch den Preis. Dann könnte die Switch doch noch die PS2 von Platz 1 der bestverkauften Konsolen verdrängen.

    Mir fällt nichts ein, was Ihr besser machen könntet. Behaltet bittet bei:

    - Mehrfachnennungen

    - Blick über den Tellerrand, also andere Plattformen

    - etappenweise Abstimmungen, nicht alle Kategorien auf einmal.


    Zum Ergebnis: es war ja absehbar, dass TotK abräumt. Trotzdem freut es mich natürlich. Ich weiss nur nicht, ob ich mir den Brocken wegen der tollen Story noch mal von vorne gebe oder auf meinem jetzigen Spielstand all das Unerforschte entdecke. Mir fehlen immer noch ca. 20 Schreine, etliche Höhlen und Rüstungs-Sets. Von den Krogs ganz zu schweigen, aber die will ich gar nicht komplettieren. Das Bauen abgefahrener Dinge ist nicht so meins, das schaue ich mir lieber auf youtube-Compilations an.

    Ich habe jetzt durch die ganzen Vergleichs-Videos wieder Lust bekommtn, BotW durchzuspielen und bin gerade beim ersten Titan. Für mich sind beide Teile absolute Klassiker, aber BotW ist da einfach noch ein klein wenig besser. Ist letztlich eine Geschmacksfrage.

    Ventil4tor


    Es ist egal, welche Firma, welches Produkt und welche Adressaten Teil dieser Vorgänge war. Diebstahl am Arbeitsplatz oder das Verraten von Betriebsgeheimnissen sind üblicherweise ein Kündigungsgrund. Ich gehe fest davon aus, dass die das Verraten des Verteilungszeitpunkts gegen die Vereinbarungen verstoßen hat. Beim Diebstahl ist es sowieso so.

    Was das mit den Klimaklebern zu tun hat, verstehe ich nicht ganz. Ich mag die zwar auch nicht, aber man kann sie ja jetzt nicht random mit allem vergleichen, was schlecht läuft in dieser Welt.

    Chito321


    Gerade bei der Switch ging es ja sehr fix.

    Wenn man die ganze Vermarktung unter "NX" weglässt, schon. ;)

    Ich gebe Dir aber grundsätzlich Recht, dass eine allzu lange Vermarktungszeit kontraproduktiv wirkt, aber mMn eher wegen dem Reiz des Neuen an sich als der Technik wegen. Nintendos Konsolen hinken der Konkurrenz seit den Zeiten der Wii hinterher. Da ist die reine messbare Leistung (also fps und Auflösung und so Schnickschnack) an zweiter oder dritter Stelle. Wichtig sind die Franchises und das Konzept, also bei der Wii die Bewegungssteuerung, bei der Wii U das Tablet (fand ich eigentlich eine gute Idee...) und bei der Switch das Hybrid-Konzept.

    Ich finde die Displaygröße der Switch Oled ideal, auch finde ich, dass das Gerät an sich nicht mehr viel größer werden sollte.

    Knoso

    Ich denke, dass eine Ankündigung zwischen 3 und 5 Monaten vor Release ideal ist. Bei nem Release im November könnte man also Ende Frühjahr/Anfang Sommer mit der Ankündigung kommen.

    Es kann aber durchaus sein, dass Nintendo das System schon vorher veröffentlicht. Die kleinen Kids werden wohl im ersten Jahr den kürzeren gegen die zahlreichen erwachsenen Spieler ziehen und da ist es nicht wichtig, auf ein Weihnachtsgeschäft hin zu veröffentlichen.

    Die Switch kam im März und war bis zum ersten Weihnachtsgeschäft und darüber hinaus mehr oder weniger vergriffen.

    Ich habe zwar alle Nintendo Konsolen außer NES und N64, aber die Switch war die erste, deren Veröffentlichung ich von Beginn der Ankündigung an verfolgt habe, also habe ich da nicht wirklich einen Vergleich. War das mit den wenigen Monaten, die Du nennst, bei den anderen Konsolen auch so? Naja, selbst wenn nicht, dann ist das ja kein Grund, es für alle Ewigkeit zu beizubehalten. Ich brauche zwar keine neue Nintendo-Konsole, würde mich aber trotzdem über eine neue Generation freuen, da es dann einen ganzen Haufen neuer Nintendo-Franchises gäbe. Die sind überhaupt auch der Grund, wieso ich mir Konsolen von Nintendo hole, da ich alles andere meistens an meinem PC spiele.