Beiträge von websconan

    Was ich seltsam finde, dass oben links ein Kamerabutton zu sehen ist. Könnte bedeuten, dass es Replays gibt. Pures Peer to Peer macht ja Replays absolut unmöglich. Vielleicht haben sie ja doch den Code insoweit optimiert das ein Spieler ein echter Host ist und alle Spieler ihre Daten zu einem Spieler zu schicken anstelle das alle Konsolen alle Daten zu allen Konsolen schicken, was für den Lag durchaus verantwortlich war.


    An echte Server glaube ich hingegen nicht, da es einerseits genug gibt, die angeblich nie „unfaire“ Szenarien erleben und andererseits Nintendo „zu arm“ ist um eine Serverfarm für Splatoon 3 bereitzustellen. Das „zu arm“ ist übrigens nicht ernst gemeint 😬

    davidsyork Ja, LoD nutzen praktisch alle Bäume in Mario Kart 8 Deluxe; beispielsweise Yoshi Tal, Kuhmuh Weide, Animal Crossing Dorf. Die Münzen nutzen ein LoD Modell, die Fahrer-Charaktere haben ein LoD Modell. Toads am Streckenrand hingegen werden einfach nach einer gewissen Entfernung ausgeblendet. Sind wahrscheinlich wie SambZockt meint nur Optimierungen, damit der 2-4 Spielermode flüssig läuft. Ob das für 1 Spieler nötig gewesen wäre - ich denke nicht. Aber wahrscheinlich wäre es aufwändiger gewesen, hier der Engine zu sagen: handhabe LoD je nach spielermodus anders.


    Störend oder auffällig finde ich LoD nicht, vor allem da die LoD Modelle recht gut gemacht sind. Bei Zelda ist das LoD deutlich auffälliger gewesen.

    davidsyork Die wenigen Modelle die ein LoD-Modell besitzen besitzen laut „SambZockt“ zufolge genau eine Variante. Ein „High Poly-Modell“ und ein „Low Poly Modell“. Allerdings schalten diese sehr früh um. Wenn man darauf nicht aktiv schaut, dann merkt man es nicht mal. Finde ja, dass es viele Spiele (vor allem auf Ps4) gibt bei denen es richtig extrem auffällig ist. Das „Pop-in Problem“ wird sich erst bei der PS5/Xbox Series lösen mit den neuen Nanite-Techniken, bei denen die Detailgrade dynamisch generiert werden.


    Ein Ruckeln ist nicht feststellbar, laut Frameratetests läuft das Spiel bei 1-2 lokalen Spielern immer mit 60 Bildern die Sekunde, bei 3-4 lokalen Spielern immer mit 30 Bildern mit Sekunde. Da


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kindra Laut Wiimmfi.de wurde das bereits entfernt. Mittlerweile kann man sofort spielen. Im Grunde muss man ja jetzt nur noch die DNS-Adresse eingeben und kann selbst auf einer normalen Wii ohne Hacks online spielen.

    Es wäre peinlich von Nintendo, wenn man die Möglichkeit abschaltet seine gekauften Spiele nicht mehr herunterladen zu können. Das würde für massive Kundenunfreundlichkeit sprechen. Alleine schon die damalige Einstellung der Nintendo Wifi-Connection war eine Frechheit und Nintendo hätte mit minimalen Aufwand die Möglichkeit gehabt via einem Kleine Systemupdate die hartgecodeten Serveradressen zu ändern, beispielsweise via DNS Adresse. Aber solange Nintendo hier maximal kundenunfreundlich handelt, gibt es wenigstens noch Fanprojekte wie beispielsweise Wiimmfi, welches beispielsweise Mario Kart Wii (mittlerweile sogar ohne Homebrew) wieder online spielbar macht.

    Bei einem Call of Duty kann man viel optimieren und anpassen, damit es auf der Switch gut läuft. Ist ja keine fette Open World, sondern abgeschlossene Bereiche. Hier kann man gut nicht sichtbare Bereiche ausblenden lassen, LoD Modelle früher einblenden und niedriger aufgelöste Texturen nutzen. So sollte es gut laufen. Alternativ verwendet man einfach die PS3 Version und bohrt die etwas mit besseren Texturen auf. So kann man unter Umständen auch dauerhafte 720p bzw. 1080p mit 60fps erreichen.


    Vank84man Da das Grundspiel ein PS3-Spiel ist sollte das nun wirklich keine Schwierigkeit darstellen. Wenn man es nicht versaut sollten 1080p60 kein Problem sein. Muss ja nicht jede PS4 Verbesserung in der Switch Version landen.

    Ich finde das Item-System in Mario Kart Wii und vielen Vorgängern mittlerweile grauenvoll. Das reine Ausrichten der Wahrscheinlichkeiten von Items aufgrund von Platzierungen ist nicht mehr zeitgemäß und unfair. Wenn alle Spieler auf einem Fleck sind reicht ein Kugelwilli und der 12. ist auf Platz 1. Und das passiert in Mario Kart Wii nicht gerade selten. Alleine aber der noch häufiger auftretende Blitz und der gefühlt einprogrammierte Blaue Panzer jede Runde stört einfach nur. Bei Mario Kart 8 (Deluxe) werden Items anhand der Entfernung zum ersten vergeben, was deutlich fairer ist. Klar das beseitigt nicht alles unfaire und ich bin auch der Meinung das etwas weniger MKWii-like Balancing in MK8 durchaus sinnvoll wäre, aber das MKWii schon ziemlich unfair sein kann ist nun nicht gerade ein Geheimnis. Alleine aber schon, dass man außer mit Rosalina, Daisy und Funky Kong und Bikes nichts groß reißen kann ist schon ein Riesen Problem.


    Und die Aussage, dass man ja sich die Mühe gemacht hat MKWii wieder online zu bekommen. Ja, dies liegt aber daran, dass die Kommunikation zwischen Wii und den Servern unverschlüsselt war bei Online-Spielen, was es enorm erleichtert hat den Netzwerkverkehr auszulesen und das Serversystem damit nachzustellen. Spätestens seit dem 3DS/Wii U funktioniert das nicht mehr, da seither eine SSL Verschlüsselung eingesetzt wird. Zudem finde ich auf YouTube wahnsinnig viele Custom Tracks. Klar, es ist deutlich schwerer eine MK8 Strecke zu bauen als eine Wii Strecke. Alleine das viele Wii Custom Tracks aussehen wie N6 Strecken ist das schon nicht besonders ansehnlich.

    General McCreevous Ja sie haben ein Paar Objekte aus MK8 Platziert, das ist aber kein Riesen Aufwand. Wenn ein gutes Tool existiert, dann könnten das auch Praktikanten bei Nintendo machen. Zudem haben die Strecken zirka nur 60.000 Polygone, da ist es sogar unwahrscheinlich, dass man da schnell ein „Worst Case“ erreicht. Die ursprünglichen MK8 Strecken haben 150.000-250.000 Polygone.


    Selbst wenn ein paar Cube Maps hier und da platziert werden ist das kein riesiger Aufwand. Sagen wir mal 95% ist importiert und die restlichen 5 % sind etwas Fleißarbeit damit es nicht zu sehr nach MKTour aussieht. Kann auch sein, dass die Tour Strecke noch nicht 100% fertig war und deshalb hier noch Sachen eingebaut wurden.


    Schade ist aber, dass bei der Kokus Strecke die Fahrzeuge gegen Ende stillstehend sind. Das ist wohl wieder der Nintendo Haken bei Retrostrecken - Irgendwas muss immer fehlen bei Remakes

    Sehr schön, dass man viel von den Stadtstrecken sieht, weil bestimmte Streckenteile nach einer Runde abgesperrt werden. Bei der Paris Strecke sieht man ab einem Punkt sogar andere Spieler als „Geisterfahrer“ entgegen fahren.

    jnsmstng Die Strecken stammen alle aus Mario Kart Tour. Klar die Strecken „Pilz Pass“ und die „Kokos Promenade“ existieren noch nicht in Mario Kart Tour, wurden aber bereits vor Monaten im Code gefunden, sind also wohl bereits fertig oder fast fertig. Man sieht auch wunderbar an den eckigen Objekten bei den Strecken wofür diese Strecken erstellt wurden. Die Wolkenpiste ist ja auch bereits kürzlich 1:1 in MKT gekommen.


    Und nein, dass ist kein Hate ich hab’s auch gekauft. Aber der Aufwand von Nintendo ist ein Bruchteil von dem die Strecken wirklich neu anzufertigen, denn die Strecken wurden alle bereits vom Mario Kart Tour Team erstellt und müssen nur noch importiert werden und hier und da muss man ein paar Routen für Items/CPUs anlegen usw.