Beiträge von chopperdx

    Sorry wenn ich jetzt kompletten Blödsinn schreiben sollte aber:


    199,99 US-Dollar (Zwischen 169,22 Euro und 191,72 Euro nach Steuern)


    Das liest sich so als wäre der Endpreis 199,99 Dollar. Die 166/191 Euro wären doch dann der PReis vor Steuer? Die Steuern machen das Ding ja nicht billiger. Meines wissens nach ist das aber eben nicht der Endpreis sondern der Preis der im Laden angegeben ist/die UVP bzw das Amerikanische Gegenstück davon. So wie ich das bis jetzt gehört habe sind das aber eben die Preise auf die dann nochmal die Mehrwertsteuer drauf kommt. Ähnlichges gilt für alle anderen Preise die für die USA genannt wurden

    Wie ich bereits erwähnte (manchmal hilft es Kommentare zu lesen) sind US Preise netto. Die Preise in Klammern sind die umgerechneten Bruttopreise. In den USA variieren die Umsatzsteuersätze je nach Bundesstaat und County (vergleichbar mit einem deutschen Landkreis) zwischen 0 und ~ 10%

    Wenn man ausschließlich die Nettopreise vergleicht sind die Preise bei uns minimalst günstiger. Daher trifft hier Nintendo keine Schuld. Die können schließlich nichts für die Steuern bzw Steuersätze.

    Im Artikel stehen ja auch die ca. Endpreise für den Amerikanischen Markt nach Steuern und da ist die teuerste Variante nach Umrechnung in Euro für ca. 287,60 € zu haben, also günstiger als bei uns, selbst nach der Senkung auf 299,99€.

    Es hat sich glaub ich in der Weltwirtschaft die Meinung festgesetzt, das die europäischen Länder besonders gut verdienen bzw. alle Geld wie Heu haben. Daher wird auch einfach immer noch angenommen, das wir ruhig mehr löhnen können, auch wenn das eine völlig veraltete Annahme ist.

    Eigentlich hätte die Switch hier von Anfang an eine UVP von 300€ haben müssen, damit es zum Rest der Welt passt und mit der Einführung der OLED-Variante hätte man die alte Version dann auf 250-270€ senken können.

    Richtig, aber der Steuersatz ist in den USA deutlich günstiger. In Europa gibt es Steuersätze von ca 20% (DE 19, AT 20, IT 22 z.B.). Der höchste Steuersatz in den USA (je nach Staat und County) beträgt knapp 10%.


    Nettopreis DE 251,26

    Nettopreis US ~253,57 (aktueller Wechselkurs von gerade eben)

    Es sind originale, aber halt die in der japanischen Verpackung.

    Zoll musst du nicht zwangsweise zahlen, je nachdem welchen Wert du von denen auf deinem Paket angeben lässt.

    Aber zahlen musst du definitiv mindestens 7€ Bearbeitungsgebühr pro Paket.

    Das stimmt so nicht. Der Freibetrag von 22 € wurde zum 1.7. abgeschafft. Bedeutet das man ab einem Warenwert von 1ct bereits Steuern zu entrichten hat. Wenn das Paket beim Zoll aufschlägt wollen die eh einen Beleg sehen, wodurch der falsch deklarierte Betrag auffliegt und somit weitere böse Überraschungen nicht auszuschließen sind, da es unterm Strich schlicht und einfach als Steuerbetrug ausgelegt werden kann und da kennt der Zoll keinen Spaß.

    Aber das macht auch gar nichts weil ich die 19,99€ sogar gerne gezahlt habe, so geil wie die beiden amiibo verarbeitet Und designed sind. Eine UVP gibt’s nicht mehr und die Händler können sie zu jedem Preis anbieten.

    Nintendo schreibt trotzdem die Preise vor und setzt diese auch durch, ob du es glaubst oder nicht. Es gibt Gründe wieso vor ein paar Jahren bei Amazon keine Switch verfügbar war und trotzdem konnte man sie überall kaufen. Nintendo liefert einfach nicht mehr wenn ein Händler sich nicht an die Vorgaben hält und versucht seinen Willen durchzusetzen.


    Es war auch nie eine Diskussion ob Preis X oder Y gerechtfertigt ist. Die Qualität ist, da sind wir uns denke ich alle einig, für simple NFC Figuren mehr als herausragend. Wenn ich das mit Skylanders vergleiche liegen da Welten dazwischen.

    Was hast du bloß mit dieser UVP? Was nützt dir die tolle UVP von 14,99€, wenn die Samus Returns amiibo nirgends jemals zu diesem Preis verkauft wurden. Die haben bei Release einfach 19,99€ gekostet und deine 18,98€ waren quasi das Schnäppchen.


    Schau doch mal für welchen Preis die aktuell bei eBay selbst im gebrauchten Zustand angeboten werden. Und du erzählst was von UVP um 14,99€ :ugly:

    Schau dir den Preisverlauf in meinem vorherigen Post an. Das sollte Beweis genug sein das deine Aussage schlicht und ergreifend falsch ist.


    Hier noch der Link: https://geizhals.de/nintendo-a…ch-wiiu-3ds-a1650802.html

    "Preisentwicklung öffnen" und Zeitraum auf "Max" stellen....


    Mir ist der aktuelle Wert durchaus bewusst, nur ist es so das ebay und co vollkommen uninteressiert in der Frage um Retailverkaufspreis sind. Der Zweitmarkt ist nicht ausschlaggebend für den eigentlichen Verkaufspreis.

    chopperdx

    Und wo steht die UVP? Die Kosten doch überall seit ner weile schon mehr.

    Die UVP (Unverbindliche Preisempfehlung; bei Nintendo schon seit geraumer Zeit nicht mehr offiziell existent - trotzdem geben sie die Preise für die Händler vor) für einzelne, normale amiibo war seit 2014 schon immer 14,99. Preise von 19,99 vor Release sind meist Platzhalter, die irgendwann angepasst (oft erst zum release oder am Tag darauf um die Vorbesteller schön auszunehmen->Amazon) werden oder man heist Gamestop und verlangt trotzdem mehr als die UVP an die sich die meisten Händler halten.


    Monster Hunter amiibo sind da glaub ich außen vor, sind wie an andere Stelle in diesem Thread erwähnt Lizenzprodukte und kommen nicht von Nintendo selbst, obwohl sie in Europa ironischerweise den Exklusivvertrieb über den eigenen Shop übernehmen.


    Seltene Ausnahmen sind z.B. der Wächter, Detektiv Pikachu oder neuerdings der Zelda+Skyloft amiibo.

    Letzterer kostet(e) bei Amazon 24,99. Bei buecher.de sind es 27,99. (beide wurden heute verschickt, falls jemand das liest und noch einen braucht kann einen von mir haben für 27,99+Versand)


    Bevor wieder jemand versucht dagegen zu argumentieren, hier der Preisverlauf des Metroid Samus Returns amiibo laut Geizhals:



    Zum Release war der Preis bei 14,99...

    Da es hier auch aufkam. Selbst die Samus Returns amiibo wurden neu aufgelegt. Habe meinen Metroid im Januar 2018 bei Amazon von Amazon erstanden für 18,98 (mehr als UVP, war mir aber egal ^^)

    Im selben Monat habe ich auch den Majora's Mask Link ebenfalls so bestellt. (-> Nachproduktion)


    Bin mir nicht 100% sicher aber ich glaube der Pikmin amiibo zu Hey Pikmin! wurde nie nachproduziert, kann mich aber auch irren. Wenn jemand was dazu weis, gerne bescheid sagen! :D

    Ach das wurde von Nintendo so verschickt? Okay da hätte ich mehr erwartet. Das ist ja Amazon-Niveau.

    Aber wie gesagt ist doch gut gegangen, sieht alles unbeschadet aus.


    SasukeTheRipper

    Ja eben, vielleicht wird die mal Kult wie so manch andere Figur und dann ärgert man sich. Zumal man bei den amiibo mMn sowieso zuschlagen musste weil die eben so selten sein werden wie sonst fast keine. Gut möglich dass nach der Vorbestellungs-Welle nie wieder was davon in den Handel kommt, wie damals 2017 bei den TLoZ amiibo, die man nur vorbestellen konnte und dann nie wieder. Sowas zu verpassen ist immer bitter, vor allem für uns Fans und Sammler.

    Die Zelda amiibo (egal welche) wurde alle (teils mehrfach) nachproduziert und waren am Anfang auch alle verfügbar. Wer trödelt hat halt schlicht Pech. Für Späteinsteiger natürlich ärgerlich aber so ist das Leben.


    Das mit dem Amazon-Niveau kann ich so nicht stehen lassen. Das betrifft fast ausschließlich Amazon EU. Japan verpackt mehr als vorbildlich! Da wird alles auf ner dicken Pappe mit Folie fixiert und zusätzlich in einen (viel) robusteren Karton gepackt als bei uns. USA hab ich nicht mehr im Kopf aber da kam auch alles immer heile an.

    Bei Amazon EU bekomme ich jedes mal Brechreiz wenn die teuren Steelbooks immer in Pappumschlägen kommt. Grenzt an ein Wunder das da (bei mir zumindest) eher selten was kaputt ankommt. Aber vermutlich einfaches Kalkül. Ist die Reklamationsquote und der damit verbundene Schaden geringer als die Versandkostenersparnis (durch vernünftige Kartons) wird das System nicht geändert....

    Hab das Spiel letztes Jahr im ersten Lockdown durchgespielt auf der PS4. Fands eher so Durchschnitt. Die Steuerung war stellenweise echt krampfhaft schlecht. Grafik war ok. Setting super. Story abgesehen von der finalen Konfrontation (keine Spoiler, aber diese war echt beschissen) solide.


    Zusammenfassend: Ich kann den Hype des Spiels nicht nachvollziehen. Den Nachfolger werde ich erstmal nicht spielen können, da eine Cloud Version in meinem Universum nicht existiert und ich keine PS5/XSX besitze. Sofern also keine PS4 Version kommt werde ich erstmal aussetzen müssen.

    Hab gestern mal wieder im selben Media Markt bei mir Nioh 2 und Doom Eternal für PS4 für je 1,- kaufen können. Avengers für PS4 wurde auch für 5 euro verschleudert

    Weiß einer wie das ganze zustande kommt, bzw. warum so was gemacht wird?

    Die Märkte müssen stellenweise Bestellungen tätigen um gewisse Skonti und Boni bei den Lieferanten zu halten. Wenn dann von Game X noch Y Exemplare vorhanden sind und erst ab Bestand Z (wobei Z<Y) wieder bestellt werden "darf" müssen die vorhandenen Exemplare verkloppt werden. Für den Ottonormalverbraucher ist es ein Schnäppchen und für das einzelene Exemplar nicht zu erklären, aber für die Läden ergibt es in der Mischkalkulation durchaus oft Sinn so zu verfahren.


    Im Media Markt Baden-Baden haben sie letztes Jahr zum Beispiel Crash Team Racing Switch für 1€ das Stück verkauft. Habe 10 Stück mitgenommen um sie gewinnbringend zu verkaufen. Das Ende vom Lied war: Hab alle (9 Stück XD) verschenkt an Freunde und Familie :S

    Lillyth

    Das kommt dennoch wieder darauf hinaus, dass man proaktiv selber danach suchen muss.


    Ich mein wozu hat man in seinem Konto die Erlaubnis zum Empfang eines Newsletters gegeben, wenn man dann sowas nicht bekommt und stattdessen Glück haben muss, zufällig solche Ankündigungen zu finden?

    So wie es viele andere auch machen. Es ist ja nicht so das die Teile wie Blei liegen bleiben.


    Als Fan (und Besucher einer Fanseite) sollte es wirklich nicht all zu schwer sein hin und wieder nach Informationen zu schauen. Der Release kommt immer näher und von Nachrichten bezüglich der amiibo keine Spur? Dann intensiviere ich nun mal, je näher der Release kommt, meine Aktivitäten auf dem Laufenden zu sein. Vorsicht ist besser als Nachsicht, wie so oft im Leben :P


    Es war ja jetzt auch nicht so das die Info dazu publik wurde und die amiibo 2min später ausverkauft waren. Das ging schon ein paar (mehrere) Stunden. Genug Zeit um davon Kenntnis zu erlangen in meinen Augen. Ich hoffe das du dennoch welche bestellen konntest.

    NiFaBo

    Bevor du mit dem Finger auf Nintendo zeigst:


    Die Monster Hunter amiibo sind ein Lizenzprodukt und unterliegen allein dem Hersteller (hier Capcom)was Produktionsmenge und Vertrieb angeht. Nintendo hat nur bei der Qualitätskontrolle das letzte Wort. Sieht man allein an der Verpackung, wo das Nintendo Logo aud der Front fehlt. Wenn Capcom Nintendos Vertriebs- und Logistikplattform My Nintendo Store nutzt, dann hat das sicherlich auch finanzielle Gründe. Das wieso ist aber letztlich auch egal.

    Ich kann dieses geheule nicht mehr hören. JEDER aber wirklich JEDER bekommt eine Kreditkarte hinter her geworfen. Wer sich dagegen verschließt und weigert hat in meinen Augen nicht das Recht sich über die Einschränkung zu beschweren z.b. bei Nintendo nur mit dieser zahlen zu können. Wenn man das Geld hat kann man auch jemanden bitten der eine hat es für einen selbst zu kaufen (z.b. Jugendliche/Eltern).


    Wenn man sich als Fan bezeichnet und etwas unbedingt haben will sollte entweder etwas Zeit investieren oder eben das Geld in die Hand nehmen um es zb auf dem Zweitmarkt zu kaufen.


    Selbst wenn es bei Nintendo nicht klappt gibt es noch asiatische Alternativen in Form von Amazon japan und/oder playasia. Aber auch das kostet Zeit und ggf etwas mehr Geld.


    Aber seis drum, es gibt Menschen die notorisch nörgeln weil sie erwarten das ihnen alles geschenkt in den Schoß gelegt wird. Eigentlich sollte ich mich ja für den Zeitvertreib und die Belustigung bedanken.... 8):D

    cedrickterrick

    Ich glaube noch nicht mal das es die Überproduktion war, das einzige Spiel (damals) mit dem sie kompatibel waren, war Animal Crossing amiibo Festival. Und das war so unterirdisch schlecht das sowohl das Spiel, als auch die passenden amiibo wie Blei liegen geblieben sind. Das Spiel war einfach nur amiibo scannen und zuschauen - fertig. Das war eine Frechheit die seinesgleichen gesucht hat. Und ich war einer der Deppen die damals den Vollpreis bezahlt hat als es raus kam. :D


    Man konnte das Spiel nur mit amiibos spielen und diese Figuren auch nur für dieses nutzen (von generischen Funktionen wie Kisten mit Loot in Zelda mal ausgenommen). Fertig ist das amiibo Debakel ^^