Beiträge von Matchet1984

    Wer nicht möchte dass die Grünen dran kommen muss die CDU wählen. Alles andere, auch sogenannte Protestwahlen, weil man beide mies findet ist eine verschenkte Stimme, die am Ende dann noch den Grünen zugute kommt. Denkt mal darüber nach.

    RhesusNegativ

    Ratchet & Clank war Remake und Reboot zugleich und daher sehr wohl zu vergleichen. Die Story war ja schon total anders und der ganze Charme und Humor auch daher verstehe ich jeden der das Original bevorzugt, auch wenn es inzwischen optisch nicht mehr ganz so hübsch aussieht. Grafik ist eben doch nicht alles, zu einem grandiosen Spielerlebnis gehört noch sehr viel mehr.

    Es gibt bei beiden also MS und Sony Spiele die optisch nicht wirklich gut gealtert sind. Was Fable anbelangt hätte ich viel lieber eine richtige Fortsetzung von Fable Lost Chapters oder Fable II. Ein Reboot könnte echt daneben gehen, das fand ich auch bei Ratchet & Clank für die PS4 nicht so optimal.

    Orihalo

    Oh man wieder so ein brutales Foul wie damals bei Neymar während der WM 2014?

    Unfassbar, ich hoffe Eriksen geht es inzwischen wieder gut. Ich habe gestern nur das Eröffnungsspiel Italien gegen Türkei gesehen. Das Spiel Dänemark gegen Finnland habe ich nicht gesehen.

    Adamantium

    Nora Tschirner fand persönlich als Stimme für Lara Croft total nervig und war sehr froh das es seit Rise eine andere Stimme wurde und zwar die Synchronsprecherin von Jennifer Lawrence war, für mich ist Maria Koschny wirklich die Idealbesetzung für Lara Croft in den Spielen, aber das sieht glaube ich sowieso jeder anders. Ich fand die Story in Rise vorallem aber in Shadow bedeutend besser und packender, weil es jetzt auch Hub-Level gab und man dadurch deutlich mehr erkunden konnte, das hat mir persönlich mehr Spaß gemacht als im ersten Spiel aber das erste Spiel der Trilogie hat mir aber auch gut gefallen, denn auch wenn ich Maria Koschny als Stimme bevorzuge fand ich das erste Spiel der Trilogie trotzdem gelungen und auch optisch braucht sich die Trilogie nicht vor Uncharted zu verstecken.

    RhesusNegativ

    Das mit der Arena ist cool, ich verstehe nicht wieso bei Ratchet & Clank für PS4 so geschlampt wurde. Das Spiel ist nicht nur viel zu kurz, es fehlen auch die Elemente die ein richtiges Ratchet & Clank ausmachen. Dazu gehören eine Arena, die Stilpunkte, mehr Planeten und irgendwie der Charme der alten Teile. Das Spiel für PS4 war zwar nicht schlecht aber irgendwie kein würdiges neues Spiel der Reihe und das mit der Freundschaft von Ratchet & Clank zu Beginn des Spiels wurde viel zu schnell abgehandelt. Hatten die nicht im Original auch noch einen Streit und wurde bevor sie überhaupt erst richtige Freunde wurden? Dann wurden einige Charaktermodelle total verschlechtert unteranderem Dr. Nefarious und wo ist eigentlich Butler Lawrence abgeblieben? Es war immer total lustig mit den beiden, irgendwie fehlt der alte Humor.


    Diggler
    Also an Zelda erinnert mich Kena überhaupt nicht,

    sondern eher an eine Kombination aus Pikmin und Fable.

    Pirotess

    Das ist eine gesunde Einstellung, wenn nur mehr danach leben würden. Meine Mutter denkt da ganz genauso und ist da auch eher vorsichtig, aber sie hat so gut wie keinerlei Kontakte und hält sich stets an alle geltenden Maßnahmen wie Maske und Abstand sowie Händewaschen und auch Lüften.

    Loco4

    Das fängt leider schon mit dem Qualitätssiegel an, heutzutage bekommen Spiele auch wenn sie von Nintendo nicht geprüft wurden ein Qualitätssiegel, dabei könnte es der letzte Schund sein. Damals hatte das Siegel noch einen Wert und man konnte sich blind darauf verlassen, heutzutage ist das leider nicht mehr der Fall und man muss sich vorab informieren um keinen Fehlkauf zu leisten.


    Ancore789

    Was Ratchet & Clank anbelangt war ich zur PS2 und auch PS3 Ära ein riesiger Fan der Reihe aber irgendwie wirkte das Remake auf mich irgendwie nur halbgar und weniger liebevoll. Es sieht zwar immer noch optisch sehr gut aus aber das Spiel ist im Vergleich zu den Vorgängern kürzer, der typische Charme ist irgendwie abhanden gekommen (sogar das Menü ist nicht mehr so toll mit der Garage und Ratchet) und es fehlen sowohl die bekannten Stilpunkte sowie die Arena. Wie das in Rift Apart ist weiß ich nicht aber vom Gameplay her packt es mich vom gesehenen leider nicht so sehr, weil es mir zu hektisch erscheint mit den ständigen Dimensionswechseln. Ich kann mich natürlich auch irren aber ich erkunde lieber in aller Ruhe.

    RhesusNegativ

    Ja daran ist natürlich etwas dran und im dritten Teil sah man die meisten Leute aus der alten Crew ja wieder und ja wäre von der alten Crew aus Teil 1 jemand gestorben, dann hätte es auf jeden Fall geschmerzt und da kann ich es irgendwo nachvollziehen das im zweiten Teil die Crew geändert wurde. Gut fand ich das zweite Spiel ja dennoch aber das mit dem Planenten Scannen hat mir nicht so gut gefallen, die Mako-Ausflüge fand ich immer super und auch spaßig. Der dritte Teil hatte auch sehr gute Ansätze aber mich nervte der Online-Zwang um den Bereitschaftswert hochzuhalten damals schon sehr und ich hatte damals noch einen strikten Nat-Typ und es war für mich sehr schwer Online Mitspieler zu finden.

    Destination_IX

    Das erste Mass Effect hat mir ehrlich gesagt sogar mit Abstand am besten gefallen, vorallem die Crew und die Mako-Ausflüge, ja ich mochte das Mako-Fahrzeug. Im zweiten Teil vermisste ich diese Ausflüge und die alte Crew total, man bekam ja fast eine ganz neue Crew. Im dritten Teil gab es zwar ein Wiedersehen mit vielen alten bekannten aber dafür gab es auch Probleme mit der Umsetzung des Bereitschaftswertes für den man zwingend Online spielen musste um den hoch zu halten und daher war der dritte für mich der schlechteste Teil der gesamten Trilogie und ich hoffe das das im Remaster endlich geändert wurde.