Beiträge von Mofinator

    Das Spiel habe ich 70-80 Stunden absolut gesuchtet.


    Leider gibt es auf allen Konsolen ein Workshop-Item-Limit, was dazu führt, dass man sich nicht dekorativ austoben kann. Wer vor hat, seinen Workshop mit vielen Gerätschaften und Deko-Items zu versehen, wird ab einem gewissen Punkt dazu gezwungen, zu entrümpeln.

    Gerade bei einem Spielprinzip a la "Stardew Valley" oder "Animal Crossing" ist das ein No-Go. Man kann irgendwann einfach keine Gegenstände mehr platzieren. Klingt halb so wild, aber als Gegenstand zählt alles - Maschinen, Bäume, Vorratskisten, Deko-Items etc.


    Das hat mich letztendlich dazu getrieben, das Spiel abzubrechen. Lediglich auf dem PC gibt es kein Limit. So lange sie das nicht entfernen, passe ich.

    Wenn sich das als wahr herausstellt, ist das ein riesiger Mittelfinger von Nintendo an alle Fans, die sich schon seit Jahren N64, Gamecube oder GBA Spiele wünschen.

    So nach dem Motto "Hey, es gibt endlich Nachschub für NSO!" - "Endlich, Nintendo hört auf seine Fans!" - "Hier habt ihr altbackene Gameboy und Gameboy Color Spiele, nach denen wirklich absolut niemand gefragt hat"

    Vielleicht cheate ich ein wenig, aber ich finde, dass die ganze, offene Spielwelt von Bowser's Fury mit den nahtlosen Levelübergängen das absolute Highlight darstellt.

    Im Prinzip ist dies ein einziges, riesiges Level mit unterschiedlichen Arealen.


    Dieses Konzept ist für mich due Zukunft von Mario Games, die bisher eigentlich immer eine Overworld hatten. Bowser's Fury wirkt auf mich daher wie ein Proof of Concept, das aufzeigt, wie man das Prinzip Super Mario mit einer Art Open World revolutionieren kann.


    Daher fällt für mich die Wahl auf die Welt von Bowser's Fury, die das ganze Spiel zu einem einzigen, großen, zusammenhängenden Level macht.

    Egal was da gerade bei Monolith köchelt - ich freue mich riesig drauf.

    Ein Xenoblade 3 wäre natürlich absolut traumhaft. Da auch vor ein paar Monaten Mitsuda für ein großes Projekt Aufnahmen geleitet hat, dürfte das nicht allzu unwahrscheinlich sein - Die Musik ist für Xenoblade das Herz und die Seele. Macht also Sinn, da wieder einen großen Fokus drauf zu legen.

    Mir gefällt der neue Weg von Nintendo nicht.

    Ja, BOTW und Super Mario Odyssey haben ihre jeweilige Spielereihe revolutioniert. Zugegebenermaßen stand Nintendo nach der WiiU aber auch stark unter Druck, abliefern zu müssen.

    Wie sich Nintendo aber offenbar auf ihrem Erfolg mit der Switch ausruht, ist wirklich beschämend.


    Animal Crossing ist ein unglaublicher Mega-Erfolg und das obwohl das Spiel deutlich weniger Content bietet als sein 3DS-Vorgänger. Das wäre alles nicht so schlimm, wenn Nintendo das Spiel tatsächlich regelmäßig mit neuem Content erweitern würde, wie sie es selber angekündigt haben.

    Und mit neuem Content meine ich nicht ab und zu mal ein Event oder ein paar lieblos zusammengestellte saisonale Items. Viel mehr würde ich mir zum Einen Features wünschen, die es in New Leaf bereits gab (z.B. weitere Shops oder Minispiele) und zum Anderen noch mehr komplett neue Inhalte (z.B. neue Gebäude, vielleicht sogar noch sowas wie eine neue "Questline").


    Auch die Sprüche der Bewohner könnten deutlich abwechslungsreicher und individueller sein. Wo ist der Reiz darin, wenn mir jeden Tag alle Bewohner davon erzählen, dass ich Sternis vergraben habe?


    Insgesamt bin ich sehr enttäuscht vom schwachen Support, den Nintendo für so ein unfassbar erfolgreiches Spiel bietet. Es wäre ja nicht verwunderlich, wenn das Spiel sich katastrophal verkauft hätte und daher kaum Inhaltsupdates kommen. Aber wir reden hier von über 30 Millionen verkauften Einheiten in einem Jahr - das ist wirklich ein sensationeller Erfolg und keineswegs normal. Das ist es, warum viele einfach das Gefühl haben, dass Nintendo faul geworden ist und sich auf dem Erfolg ausruht. So nach dem Motto "es verkauft sich ja auch so total gut - dann müssen wir da doch gar keine Arbeit mehr reinstecken".


    Nintendo hatte am Anfang noch regelmäßige Updates über Jahre versprochen - da New Horizons aber insbesondere nach hinten raus im "Endgame" so leer wirkt (man hat einfach nichts mehr zu tun, außer seine Insel zum 10. mal umzugestalten), erwartet man einfach mehr als nur ein paar Saisonale Items.

    Die Updates starteten ja auch erst echt stark - Mit der Kunstgalerie, dem Tauchupdate, den Trauminseln... Aber dann kam irgendwie nichts mehr.


    Und um hier nochmal auf die AC-Fans einzugehen: Ich sage nicht, dass New Horizons schlecht ist. Ich habe es letztes Jahr auch mehrere Hundert Stunden gesuchtet und sehr viel Spaß damit gehabt. Es ist aber nicht abzustreiten, dass für man hier für 60 Euro ein offenbar abgespeckteres Gesamtpaket bekommen hat, als man dies für 40-45 Euro bei New Leaf bekam. Ja, es gibt in ACNH einige sehr coole Neuerungen, die New Leaf nicht hatte, aber irgendwie ist es doch merkwürdig, dass so viele Dinge gestrichen worden sind, die es zuvor bereits gab. Es wurden zwei Schritte nach vorne gemacht (Terraforming etc.), aber gleichzeitig 4 Schritte zurück (sich ständig wiederholende Dialoge, fehlende Shops, fehlende Minigames, Bewohner besuchen einen nicht mehr zuhause etc.).


    Nintendo hat es übrigens nicht nötig, dass man sie verteidigt. Es ist immer noch ein gewinnorientiertes Unternehmen, dem ihr persönlich egal seid. Letztendlich läuft alles auf Umsatz und Gewinn hinaus. Es hat da einfach einen faden Beigeschmack, dass ein 32-Millionen-Bestseller nur marginal supported wird. Aber ist ja auch verständlich: Da es sich auch so verkauft und bereits für gewaltige Einnahmen gesorgt hat, ist es aus rein wirtschaftlicher Sicht unnötig, hier noch viele Ressourcen hineinzustecken.

    Es ist einfach schade zu sehen wie Nintendo ziemlich offen zeigt, dass sie kein Interesse haben, hier etwas in Form von spannenden Updates zurückzugeben und ihre Versprechen mit mehr als dem absoluten Minimum einzulösen.

    Ich habe immer zur Fraktion "30 fps reichen vollkommen aus" gehört.


    Seitdem ich Next Gen Konsolen gewohnt bin, fällt mir allerdings erst auf, wie ruckelig 30 fps im Vergleich zu den 60 aussehen.

    Man kann sich bestimmt auch schnell wieder an die 30 Bilder gewöhnen, aber gerade der Wechsel von 60fps zurück auf 30fps ist wirklich extrem spürbar. Gerade bei Kameraschwenks und schnellen Action-Szenen fällt das stark ins Gewicht. Zumindest in meiner Wahrnehmung, es soll ja tatsächlich viele Menschen geben, die den Unterschied nicht wahrnehmen - ich beneide diese Personen ehrlicherweise ein bisschen :D

    Gerade bei Spielen, die einen Framerate- und einen Auflösungs-Modus besitzen, wo man 30 vs 60 wirklich im direkten Vergleich sehen kann, ist es mir absolut unmöglich, auf die niedrigere Bildrate umzustellen, ohne sofort den Drang zu verspüren, die Einstellung sofort zu ändern.


    60fps ist eine dieser Dinge, die man erst dann richtig wahrnimmt, wenn man sie plötzlich nicht mehr hat.

    Ich glaube, viele erwarten sowas wie Stadia oder Game Pass.

    Allerdings dürften sich die Spiele eher im Premium-Mobile-Games-Bereich bewegen - also ähnlich zu Apple Arcade.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Netflix Interesse am AA- oder AAA-Spielemarkt hat und darin investieren möchte. Der Gedanke dürfte sein, dass man sich über die Mobile Netflix-App Spiele für unterwegs runterladen kann.

    Hab's auf der Playstation durchgespielt und kann es uneingeschränkt empfehlen.


    Wer Teil 8 mochte, kann bedenkenlos zugreifen.


    Von den Trailern her war ich skeptisch, da ein Großteil der Geschichte innerhalb der Stadt spielt. Es wird aber nicht langweilig und es gibt genug auch Abwechslung, die anfängliche Sorge hat sich also nicht bewahrheitet.


    Die Story ist wieder großartig, man tappt lange im Dunkeln und will unbedingt die Geheimnisse lüften. Also ähnlich wie in Teil 8.


    Trotz angestaubter Grafik ein echter Pflichtkauf für JRPG Fans!

    Es war eine solide Direct, definitiv nicht die schlechteste.

    Aber für eine E3 Show fand ich es eher enttäuschend.


    Meine Highlights sind Metroid und BOTW2, wobei mich der Trailer von Zelda tatsächlich ebenfalls etwas unbefriedigt zurückgelassen hat. Man sieht echt nur sehr wenig und da hätte ich mir ein wenig mehr erhofft.

    Dass das Spiel erst 2022 rauskommt, war eigentlich zu erwarten. Trotzdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass Stand jetzt einfach kein großer Holiday Titel von Nintendo kommt.


    Meine Hoffnung ist ja, dass Nintendo zunächst den Release von Skyward Sword abwarten möchte und dann im August nochmal mit einer Switch Pro Direct um die Ecke kommt. Die neue Konsolen kommt zum Weihnachtsgeschäft 2021 raus und wird zeitgleich mit Mario Kart 9 veröffentlicht.

    In der ersten Hälfte von 2022 kommt zudem noch der neue Titel von Monolith Soft, ebenfalls optimiert für die Switch Pro.


    Das würde erklären, warum Nintendo auf der E3 keinen "großen" Titel für Holiday 2021 enthüllt hat (nicht falsch verstehen, ich freue mich mega auf Metroid, aber das ist kein Titel, der ein Weihnachtsgeschäft trägt).

    Steht bei mir ganz oben auf der Liste für die Series X. Hatte es mir in der 3 für 49 €­ Aktion gekauft und ärgere mich fast ein bisschen darüber, weil es nur zwei Wochen später im Game Pass aufgenommen wurde.

    Erstmal bin ich aber noch mit Mass Effect voll ausgelastet - danach werde ich Maneater aber auf jeden Fall testen. Spielprinzip und Konzept sprechen mich auf jeden Fall sehr an :D

    Wer dort bestellen möchte, sollte sehr viel Geduld mitbringen (bei mir waren es 7 Wochen) und muss zusätzlich Zollgebühren zahlen. Auf der Website von denen wird großspurig behauptet, dass es zu keinen Einschränkungen und keinen Zusatzkosten kommt, was aber der facto gelogen ist.


    Bei meiner Bestellung von 23 Euro sollte ich plötzlich 11,50 zusätzlich zahlen, um das Paket zu erhalten.


    Finde ich frech und sollte definitiv vorher klarer kommuniziert werden.

    Die Musik von Xenoblade Chronicles (1 und 2) gehört zu dem besten, was die Videospiel-Branche zu bieten hat.

    Solche News sind für mich einfach die schönsten - das klingt auch wieder nach einem groß angelegten Projekt und ich vertraue auf das unmenschlich hohe Niveau der Monolith Soft Komponisten.


    Die Smash News rund um Pyra und Mythra waren ja schon ein kleiner Hinweis, dass vielleicht bald was neues aus dem Xenoblade Universum angekündigt werden könnte.

    Diese Nachricht bestätigt das für mich nur. Bin gespannt :)