Beiträge von Ande

    Mir fällt da Valiant Hearts ein. Es Spielt zwar während des 1. Weltkriegs und hat dementsprechend etwas Gewalt, die Grundbotschaft ist aber doch eher pazifistisch. Es geht mehr darum den Krieg mit verschiedenen Figuren zu überleben als seine Gegner links und rechts über den Haufen zu ballern. Angereichert wird es durch ziemlich viele Fakten über den Krieg, wer also gerne genaueres über die Hintergründe der einzelnen Levels erfahren will kann sich da etwas einlesen.

    Das Spiel gibt es aktuell mit 75% im eShop und müsste so um die 5€ kosten.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    LordBackfisch

    Die Frage ist, wie sie das genau ändern werden. Es ist ja durchaus möglich, dass die Gegenstände einfach Lack gesoffen teuer werden und man immer noch 1000€ pro Tour reinbuttern muss um alles zu bekommen. Nintendo möchte mit dem Spiel sicherlich nicht nichts mehr verdienen, also wird es auf teurere Abos und Gegenstände hinauslaufen.

    Nintendo wird dauernd an Verbesserungen arbeiten und damit experimentieren. Die Frage ist lediglich, was davon es in den Handel schafft. Was bringt es eine Switch Pro zu veröffentlichen, wenn man dank der Chipkrise den Preis dafür massiv anheben müsste und/oder die Nachfrage nicht decken kann? Nintendo subventioniert seine Konsole im Gegensatz zur Konkurrenz nicht und eine Switch Pro die kaum verfügbar ist und mehr als eine PS5 kostet holt sich auch keiner. Bei der OLED-Switch hat man sich bewusst nicht für stärkere Hardware entschieden, obwohl es wohl möglich gewesen wäre. Dafür ist das OLED-Modell problemlos erhältlich und preislich auch im Rahmen.

    Ich denke es wird keine Switch Pro geben, Nintendo wird in naher Zukunft eher den Nachfolger der Switch präsentieren.

    Ich wäre durchaus bereit für ein vollständiges Spiel einen 10er mehr auf den Tisch zu legen. Was es dazu aber braucht:

    Das Spiel muss am Release vollständig spielbar sein und keine üblen Bugs haben.

    Ich will in einem solchen Spiel auch garantiert keine Vorbestellerboni (und in jedem Store einen anderen) und Mikrotransaktionen/Lootboxen sehen.

    Es muss eine vernünftige Spieldauer und/oder genügend Wiederspielwert geben.

    Es soll möglichst kein DLC geben oder wenn dann muss der aufgerufene Preis mit dem Inhalt übereinstimmen. Kostet der DLC 30€ erwarte ich schon den Umfang eines Hauptspiels, schliesslich hätte ich dann 100€ investiert.

    Wären die Spiele auch wirklich wertig, dann würden sie nicht nach wenigen Wochen schon für die Hälfte im Laden verramscht. Vielleicht also bessere Spiele bringen und über einen längeren Zeitraum für 50€ verkaufen? Wer heutzutage noch (unfertige und verbuggte) Spiele zum Startpreis kauft, dem ist ja eigentlich nicht mehr zu helfen.

    Also, das ist auch nix kosmetisches oder so? Dümpelt einfach nur im Inventar rum dann?

    Es ist eine reine Parodie auf komplett unnütze Vorbestellerboni/Mikrotransaktionen. Mit der Pferderüstung in Elder Scrolls IV hat der ganze Mist mit unnützen Mikrotransaktionen in Vollpreisspielen angefangen und dieser Unsinn hält sich bis heute. Sarkasmus und Zynismus waren schon immer ein wichtiger Teil der Monkey Island Reihe.


    Warte und hoffe auf eine Retail Veröffentlichung

    Soll laut Gilbert erscheinen, aber etwas später.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Witcher, Doom, Mortal Kombat, Bayonetta, Resident Evil, ...

    Die Liste an erwachsenen Games für die Switch ist mittlerweile ziemlich lang.

    Dass sich der halbherzige Port auf der Wii U nicht so gut verkauft hat wundert mich ja gar nicht, die Einstellung des Entwicklers zu Nintendo-Konsolen ist ja spürbar und einfach nur dämlich. Vielleicht sollte SEGA einfach einen Port bei einem anderen Studio in Auftrag geben und mal sehen wie es ankommt. Wenn ein gutes Yakuza auf der Switch erscheint sehe ich es mir bestimmt an, den Wii U Teil hätte ich auch nicht gekauft, wenn der bei uns erschienen wäre, dazu wurde mir der zu schlecht bewertet.

    ja dann bringg doch einfach die GB Titel auf die switch.

    Das wäre die beste Lösung. GB(A) Spiele auch auf die Switch bringen und Spiele, welche das Transfer-Pak unterstützten, damit kompatibel machen.

    SNES und NES Spiele erscheinen sowieso nicht mehr so viele, da könnte man den GameBoy mal ins Basispaket packen und vielleicht hat dann der ein oder andere Lust, dann auf die Erweiterung zu gehen um seine Pokemon in Stadium nutzen zu können.

    Darksamus666

    Das Traurige ist, dass es in eigentlich jeder Armee Rechtsradikale gibt. Die werden von Uniformen und Waffen irgendwie angezogen. Die Asow-Truppe ist aber weit davon entfernt tatsächliche Macht zu haben, wenn aber ein kleines Land wie die Ukraine gegen ein sehr viel grösseres Russland bestehen will, wird da wohl ein Auge zugedrückt, sehr unschön und ich finde es auch nicht gut.

    Dass aber ausgerechnet Russland gegen Nazis kämpfen will ist inzwischen absolut lächerlich. LePen, Salvini, die AfD FPÖ und praktisch jede Partei am rechten Rand wird massiv von Russland unterstützt, bei Trump und dem Brexit mischten sie auch ordentlich mit. Dann wäre da noch die Wagner-Truppe, die sich wohl nicht zufällig nach Hitlers Lieblingskomponist benannt hat, die im Auftrag der Russen überall grausamste Verbrechen begeht. Wie man im russischen Staats-TV über die Ukraine redet und ihnen aberkennt Menschen zu sein erinnert auch sehr stark an die Sprechweise aus dem 3. Reich. Wenn jemand nicht mit "Nazi" austeilen sollte, dann sind das die Russen resp. Putins Bande.

    Das ist auch seitens shoppingmode Nintendo nur Heuchelei, ein shoppingmode Fire Emblem, das meistens eine Kriegsthematik bietet, wird da munter veröffentlicht und gestern erst angekündigt. Die Zeit, in der es spielt, ist dabei egal.

    Advance Wars Startet damit, dass ein Land aus dem Osten (Blue Moon) beim Spieler (Orange Star) einfällt. Blue Moon ist dabei von den Uniformen der Kommandanten bis zu den Zwiebeltürmen an ihren Gebäuden sehr eindeutig von Russland inspiriert.

    Auch wenn das Spiel natürlich nur ein Remake eines alten GBA-Spiels ist, sind die Ähnlichkeiten zur aktuellen Lage schon da und ich kann verstehen wenn sich da Leute sehr unwohl fühlen würden. Mit Fire Emblem und seinem Fantasy-Szenario lässt sich das nicht vergleichen und wie einige schon sagten hat Nintendo als familienfreundliches Unternehmen auch sehr viel schneller einen Shitstorm am Hals als die Macher von CoD (welche in nächster Zeit sicherlich auch keine Schlachten mit ähnlichen Szenarien bringen werden).

    Darksamus666

    Fakt ist: Die Russen sind in die Ukraine einmarschiert und nicht andersrum. Die Begründungen für den Krieg sind ausserdem lächerlich, weder gibt es in der Ukraine massenhaft Nazis, noch ist die russischspachige Minderheit gefährdet. Präsident Selenskyj ist selber jüdischer Abstammung und musste die ukrainische Sprache erst lernen.

    Dass sich die Russen nicht fragen, warum sämtliche Oppositionellen in ihrem Land sterben oder im Knast sitzen und jedes Medium, welches Putin kritisiert, plötzlich dichtgemacht wird, ist deren Problem. Putins Verbrecherbande nimmt Russland schon seit Anbeginn schamlos aus, als Russe hätte ich da direkt mal meine Waffe abgegeben und ein besseres Leben in Europa gesucht.

    Lecce

    Eine Umbenennung schliesse ich nicht aus. Warner+ wäre naheliegend (wobei das + eben schon sehr von Disney+ abgekupfert wirkt), der Name des Studios ist international bekannt und auch angenehm kurz. Wenn die Streaming-App dann auch noch das bekannte "WB"-Logo bekommen würde, dann wüsste sicherlich jeder was das ist. Ich würde es selber auch so machen, aber bei Warner fällt man ja öfters etwas seltsame entscheide.:troll: