Beiträge von D. Olafson

    Resident Evil Village


    Den Titel habe ich direkt zu Release angefangen zu spielen. Nach ca. 13 Stunden habe ich nun das Ende erreicht.


    Ich habe leider nur wenig Gelegenheit mal ein Spiel am TV und mit Ton zu spielen, deswegen habe ich so viele Monate für den Titel gebraucht :D


    Hat mir aber wirklich gut gefallen im gesamten. :thumbup:


    Am Ende ist noch jeder RE-Titel zur Ballerei geworden - aber RE8 hat meiner Meinung nach echt alle anderen getoppt!


    Am coolsten fände ich aber wohl einen Mix aus RE7 und RE8 beim nächsten Titel der Reihe.



    Danke für das schöne Gewinnspiel und vor allen Dingen, es mit der faszinierenden Wissenschaft der Astronomie zu verbinden. (Bitte nicht mit Astrologie verwechseln, die ist nämlich Unsinn :))


    Ich mag das Sternenbild "großer Hund" weil sich dort der hellste sichtbare Stern (neben unserer Sonne) am Erdhimmel befindet - der 8,6 Lichtjahre entfernte Sirius.


    Ich wünsche allen viel Glück :D

    Hey zusammen, ich spiele seit release mit Pausen, gelegentlich Pokemon Go.


    Ich würde gerne auch die Freundschaftsaufgaben erledigen - vielleicht mag mich Jemand als Freund hinzufügen dem es ähnlich geht.


    4154 0929 6217


    BG!

    Als Schrecken der sieben Meere, die Geißel der See! Erstmal die eigenen Taschen voll machen - Boardkanonen lägen mir eher als sittliche Handelsverträge.


    Piratenmannschaften würden für mich in fremden Gewässern für Unruhe sorgen, 20 Meilen gegen den Wind röche es nach Grog und geräuchertem Aal!


    Als Gouverneur würde ich es mir gut gehen lassen. Teure Dreispitze, Ringelsocken und Pfefferminzlikör zum Frühstück - Arrr!

    Ich habe mir eine Woche vor dem Resident Evil Village Release, noch schnell RE7 zugelegt...

    Ich wollte das Spiel natürlich beenden bevor ich mit RE8 anfing - und da ich ein langsamer Spieler mit wenig Zeit bin, hat der Durchlauf 2 Wochen gedauert. (13,5 Stunden)
    Somit hat sich meine Vorbestellung von RE8 nicht gelohnt, denn bis gestern Abend habe ich an RE7 gehangen :P


    Aber Village läuft ja nicht weg und ich wollte schon gerne mit der Geschichte von RE7 vertraut sein.

    Ich konnte mir RE eigentlich nicht in Ego-Perspektive vorstellen, aber das hat echt gut funktioniert und hat aus der zur Trash-Horror-Action-Matsch gewordenen Reihe ein richtig gutes Horrorspiel gemacht!


    Ich jedenfalls habe mich gut gegruselt und denke die etwas weniger beklemmende Atmosphäre in Village wird mich nicht stören. Aber bis dahin gönne ich meinen schwachen Nerven erstmal etwas Erholung mit irgendeinem friedlicheren Titel :D

    Na da steht ja bloß dass es ein bisschen weniger gruselig wird - und nicht dass man in Village nur noch mit Glücksbärchis kuscheln kann.


    Und zusätzlich: "Durch die eher offeneren Umgebungen in Resident Evil 8 Village könne man Spannung ohnehin anders erzeugen"



    Ich spiele aktuell Teil 7 und würde es gerne noch bis Freitag beenden, aber ich bin ja auch son Schisser der zitternd mit trockendem Mund durch die Baker-Villa schleicht :D

    Hier mal wieder was von mir. In letzter Zeit hat sich meine freie Zeit zum Switch zocken deutlich reduziert.

    Am 9. März habe ich meinen Octopath Traveler Spielstand von 2019 mit 70 Spielstunden Fortgesetzt.


    Gestern Abend war ich bei 120 Stunden und ich befinde mich im letzten Kapitel was mir noch übrig bleibt.

    Als letztes Kapitel habe ich mir das meines Startcharakters aufgehoben.

    Der ist jetzt natürlich stark überlevelt (Er hat level 70. Die Vorgabe für das Kapitel ist level 45)


    Es sind noch einige Nebenquests offen... die werde ich auch nicht alle abschließen - aber die Advanced Jobs habe ich alle gefunden. Das Jobsystem ist bei dem Spiel echt ziemlich gelungen, vor allem weil wirklich viele Kombinationen Sinn und Spaß machen - man wird nicht dazu "gedrängt" eine gewisse Kombination an Jobs zu spielen um das Maximum rauszuholen :)


    Jedenfalls werde ich in den nächsten Tagen dann das 4. Kapitel beenden und mich überraschen lassen was das Spiel dann noch zu bieten hat - ich habe gehört alle 8 Geschichten sollen sich noch in einer Art Finale miteinander treffen :link_confused:


    Ich bin jetzt wirklich froh diesen Brocken an Spiel endlich zu ende zu bringen nachdem ich das so lange vor mir hergeschoben habe - ich fand die Story teilweise leider echt zäh.
    Insgesamt ansonsten aber ein toller Titel!

    Ich fand das Gameplay von botw wirklich gelungen. Es hat sämtliche Einschränkungen der Vorgänger über Board geworfen - was natürlich auch Probleme mit sich bringt.

    Wie designt man einen großen Dungeon oder das Areal was davor liegt wenn der Charakter überall hochklettern kann?


    Stellt euch doch mal vor ihr würdet OoT oder MM spielen und Link hätte die Bewegungsfreiheit wie in Botw.


    Ich würde sagen, der Preis für den hohen Freiheitsgrad an Bewegung waren die verhältnismäßig schwachen Tempel/Dungeons.


    Ansonsten hätte ich mit ein paar mehr Einzigartige Gegenstände, Orte, Charaktere und Quests gewünscht. Wie man sie eben aus Zelda kennt.


    Trotzdem begrüße ich dass man so viel neues gewagt hat und hoffe dass man im nächsten Titel neue Elemente mit alten Kernstärken zu verbinden.


    Also OoT, MM, Skyward usw waren geile Spiel. Aber wie bei meinen Lieblingsbands z.B. gibt es einen Weiterentwicklungsprozess der manchmal gewöhnungsbedürftig ist - aber letztendlich ist man dann froh wenn nicht auf jeden neuem Album 3 mal Stairwair to Heaven drauf ist, sondern mal ein neuer guter Titel :D

    Also vor 2-3 Wochen ungefähr habe ich ja Final Fantasy X beendet und mich danach an Octopath Traveller gemacht.

    Ich möchte das Spiel auch gerne beenden um es von meinem Stapel zu bekommen, aber für mich zieht es sich wie Kaugummi.


    Ich hatte leider auch nicht so viel Zeit, daher habe ich in den 2 Wochen nur Kapitel 3 mit den letzten beiden Charakteren beendet. Jetzt stehen mir 8x Kapitel 4 bevor - mal schauen ob ich es schaffe, soll ja auch Spaß machen^^


    Ansonsten habe ich "nebenbei" Frostpunk auf dem PC gespielt und heute das Hauptszenario beendet - super cooles Spiel, hat seinen guten Ruf echt verdient!

    Ich konnte mich total in das Spiel hineinversetzen und bei diesem Überlebenskampf in der Kälte mitfiebern.

    Absolute klasse!

    Habe trotz der negativen Aspekte in deinem Review mega bock auf das Spiel. Das negative bezieht sich ja hier meistens auf die Komplexität, gerade diese finde ich eher positiv.

    Also man muss halt schon wissen mit welchen Erwartungen man an ein Spiel herangeht und was man eigentlich möchte.


    Das einzige was mich eigentlich am meisten an dem Titel stört, und dass würde für mich auch zu der negativen Bewertung führen:

    Kaufpreis 60€ bei einem reinen eshop Titel mit fehlender Lokalisierung :thumbdown:

    Fortnite mitsamt seiner Clones richtet das Genre übel zu... Das wäre bestimmt anders wenn die ganzen Titel einen Kaufpreis jenseits der 25€ hätten und dafür mehr Content bieten würden. Gleichzeitig würde es die ganzen Scharen an Kostenlos-Spielern fernhalten (vor allem jüngere, die mit solchen Spielen eigentlich noch garnicht in Kontakt kommen sollten).


    Damals bei Dota 2 fand ich bereits es hätte einige Probleme behoben, wenn das Spiel eine Anschaffungshürde von 10€ gehabt hätte. Durch das kostenlose wird leider sehr viel Publikum angezogen mit dem man eigentlich keinen Multiplayer-Titel bestreiten will.