Beiträge von HAL 9000

    Ich sehe das etwas anders.

    Auch bei manchen Arenaleitern fehlt das schon sehr stark. Die Texte klicke ich bei so Nebenfiguren nur noch ungelesen weg, weil es eh 0 Stimmung vermittelt, und es mir ohne dem auch egal ist was die zu sagen haben.


    Auch Städte wirken in jedem Spiel viel lebendiger, wenn die NPCs hörbar Gespräche führen. In den alten Pokemon Spielen war mir sowas egal, die waren eh tot und Stimmungsleer. Wenn man jetzt Open World anbietet wäre ein solcher Schritt dagegen in meinen Augen konsequent und auch sinnvoll.

    Wenn ich mir gerade so die News über die Festnahmen und Razzien bei den Reichsbürgern durchlese kommt mir immer der Spruch "Geschichte wiederholt sich" in den Sinn.


    Was Ausmaß und Anzahl der beteiligten und unterstützenden Personen angeht ist es zwar (noch) nicht zu vergleichen, und wird es hoffentlich nie mehr werden, aber diese Gemengelage aus faschistischen und "reichsbürgerlichen" Personen mit ihren Umsturzgedanken und Plänen erinnert doch irgendwie daran das es die Monarchisten waren, die die Nazis Anfang der 1930er erst an die Macht gebracht haben.


    Ich finde es auch sehr bedenklich, wie viele Personen aus eigentlich gebildeten Milieus bei diesen Reichsbürgern mitmischen. Irgendwann fängt man da an sich zu fragen, was genau bei denen falsch gelaufen ist.

    Falls jemand sich fragt wie es sich anfühlen würde wenn Pokemon sprachausgabe haben würde...

    Das wäre so großartig. Wenn man das Video schaut merkt man erst, wie emotional manche Szenen sein könnten wenn diese Sprachausgabe hätten, während man sich so recht emotionslos durch die Texte geklickt hat.

    Man kann jede öffentliche Sitzung des Bundestag anschauen ohne das man da Klicks an irgendwelche AFD nahen Kanäle geben muss.

    Tatsächlich schaue ich die regelmäßig Live auf Phoenix.


    Und genau da merke ich dann schnell die Filter Bubble wenn ich mir hinterher die Berichterstattung in den Nachrichten anschaue. Es ist zwar nie Falsch was dort berichtet wird, aber es ist eben oft nur ein Teil vom Gesamtbild das die Redner abgegeben habe. Und das bei allen Parteien, das bezieht sich ja nicht nur auf die Extremen. Im Gegenteil, gerade was die "Parteien der Mitte" angeht frage ich mich hinterher oft ob die Journalisten die gleiche Bundestags-Sitzung angesehen haben wie ich.

    Lockenvogel

    Sehe ich ähnlich.


    Und über die AfD informieren bedeutet dann für mich leider auch sich bei der AfD zu informieren, und nicht auch hier schon wieder durch eine gefilterte Journalisten Meinung. Egal wie konform ich normal in meiner Position mit der Meinung des Journalisten oder des Mediums dahinter am Ende bin. Gefiltert ist Gefiltert.

    Ich mag solche Videos auch nicht schauen, weil ich den Kanalbetreibern die Werbeeinnahmen nicht gönne.


    Was die Reichweite angeht, und den Faktor, das Leute, die sowas glauben, das dann vermehrt angezeigt bekommen, wenn auch ich das schaue, sehe ich das aber eher locker. Die Believer Deppen schauen das sowieso, und bekommen das oder ähnliche Videos auch ohne mich serviert.

    Jeden Tag Fleisch ist nicht zu empfehlen.

    Sowas kann man nicht verallgemeinern. Wenn ich so ein Bio Schnösel bin der den ganzen Tag in seinem Baumhaus hockt und völlig bewegungslos Vögel beobachtet, dann mag das zutreffen. Sobald man aber z.B. Sport macht, und hier auch Muskelaufbautraining, braucht man sehr viele Proteine, welche man primär über Fleisch aufnehmen wird. Man isst dann halt mageres, möglichst fettarmes Fleisch, aber eben Fleisch. So viel Soja (übrigens schlecht für die Umwelt aufgrund des hohen Wasserverbrauchs beim Anbau) kann kein Mensch essen.


    Nun macht natürlich auch nicht jeder Bodybuilding und muss täglich 2 Hühner futtern um seinen Proteinbedarf zu decken. In der Realität dürften die meisten Menschen daher irgendwo zwischen dem Bio Vogelbeobachter und dem maskulinen Vogel Verspeiser angesiedelt sein.

    Doch doch. Es ging um die Vorwürfe selbst. Hab den Fall selbst verfolgt und es wurde wirklich einfach alles offen gelegt. Das war schon fast eine TV Serie was da abging und wie das viral war.

    So wie ich das heraus lese geht es einzig und alleine um die Verleumdung. Zwar wird dann auch eine Einschätzung darüber gemacht, ob an den Taten etwas dran ist, aber es ist trotzdem kein Urteil in dieser Sache. Im Grunde wird nur gesagt, das sie nicht behaupten darf er hätte sie geschlagen. Mehr nicht. In England gabs ja auch ein Urteil in diese Richtung gegenüber der Sun, da wurde der Sun Recht gegeben. Weiter gab es parallel auch ein anderes Urteil, bei dem sie ja gewonnen hat. Beide Parteien wollen ja nun auch gegen die Urteile angehen, da sich beide Urteile im Grunde gegenseitig widersprechen. Ich sehe das Ganze noch lange nicht als erledigt an.

    Lecce Guybrush

    Ich mag diese Vorverurteilungen auch nicht. Aber ging es bei den Prozessen und Urteilen bisher nicht nur um die Rufschädigung wegen der Veröffentlichung der Missbrauchsvorwürfe, und nie um die Vorwürfe selbst? Ich meine es hieß sie bedeuten nicht das er unschuldig ist, sondernd nur das sie nicht öffentlich sagen darf das er schuldig ist.


    Aber egal. Hollywood halt.

    Ich kann MuenzenTyp nur zustimmen. Wenn man sich aufregt, warum man irgendeinen Schrott auf YouTube vorgeschlagen bekommt, dann muss man das ja nicht noch weiter promoten indem man das direkt hier mal rein linkt.


    Ich poste hier ja auch nicht die tägliche Werbung für Vibratoren, Viagra und Penis-Vergrößerungsmaschinen die in meinem Postfach landet.

    Aya

    Wow, deine "Darf ich nicht mehr Essen" Liste ist ja wirklich übel.


    Und ich dachte mit meinem "kein Gluten" und das bischen "nichts schwer verdauliches wegen Galle" wäre ich schon gestraft.^^