Beiträge von Chris Holletschek

    Erst kürzlich wurde mit Pokémon-Sammelkartenspiel-Live eine neue virtuelle Umsetzung des beliebten Sammelkartenspiels für den PC sowie iOS- und Android-Geräte angekündigt. Während die Veröffentlichung für mobile Endgeräte lange herbeigesehnt wurde, fragen sich vor allem die PC-Spieler, was nun mit dem in die Jahre gekommenen Pokémon-Sammelkartenspiel-Online (PTCGO) geschieht, das bis heute für allerlei offizielle Turniere genutzt wird. Tatsächlich wird PTCGO durch das neue Pokémon-Sammelkartenspiel-Live vollständig ersetzt.


    Um die Spieler auf den bevorstehenden Wechsel vorzubereiten, hat The Pokémon Company International in einem offiziellen FAQ bereits einige Antworten auf drängende Fragen zusammengestellt. Im Folgenden können wir euch so unter anderem darüber informieren, was mit eurer mühsam zusammengestellten Online-Sammlung passieren wird und wie es um die Tausch-Funktion mit anderen Spielern bestellt ist.


    Zunächst macht The Pokémon Company International deutlich, dass auch Spieler, die mit „neumodischem Kram“ nicht so viel anfangen können oder wollen, keine Möglichkeit erhalten werden, PTCGO nach dem offiziellen Wechsel weiterhin nutzen zu können. Dieses wird nämlich kurz vor dem Start von Pokémon-Sammelkartenspiel-Live eingestellt. Bis zu diesem aktuell noch unbekannten Zeitpunkt kann das Spiel aber weiterhin in vollem Umfang genutzt werden.


    Interessanterweise wird es in Pokémon-Sammelkartenspiel-Live keine Tauschmöglichkeit mit anderen Spielern auf der Welt geben. Auch wenn das für ein Sammelkartenspiel zunächst befremdlich klingt, scheint dies in der grundsätzlichen Funktionsweise des Spiels begründet zu sein. So werdet ihr beim Sammeln von Karten auf diverse Limitierungen treffen. Beim Zusammenstellen eines Decks könnt ihr im Regelfall von einer Karte nur vier Exemplare nutzen. Ausnahmen davon stellen beispielsweise Prisma-Stern- oder die neuen V-UNION-Karten dar, von denen nur ein Exemplar in einem Deck geführt werden darf.


    An diesen Regeln orientiert sich auch eure künftige Sammlung in Pokémon-Sammelkartenspiel-Live. So könnt ihr von einer Karte nur maximal vier Exemplare sammeln – von den beispielhaft genannten Ausnahmen entsprechend nur eine. Solltet ihr im Spiel nun einen Booster öffnen und ein fünftes Exemplar erhalten, wird dieses automatisch in eine Ingame-Währung umgewandelt. Mit dieser könnt ihr euch dann im Spiel gewünschte Karten kaufen, wodurch eine Tausch-Funktion obsolet wird. Die klassischen Energie-Karten sind im Übrigen auf 59 Stück je Typ limitert.


    Darüber hinaus werden nur Karten ab der Schwarz & Weiß-Serie aus eurer PTCGO-Sammlung übertragen. Das bedeutet Abschied nehmen von Karten aus der HeartGold & SoulSilver-Ära. Zu Beginn spielbar ist zudem nur das Standard-Format – also Decks, die aus Karten bestehen, die mit der Erweiterung „Sonne & Mond – Echo des Donners“ oder jünger erschienen sind. Das Expanded-Format, das auch Decks mit älteren Karten erlaubt, soll erst im späteren Verlauf implementiert werden. Letztlich werden unter anderem ungeöffnete Boosterpacks der Serien Schwarz & Weiß und jünger nicht übernommen, sondern in Ingame-Währung umgewandelt. Diese Währung unterscheidet sich von der Währung, die man für überschüssige Karten erhält, und kann für den Kauf von neuen Boostern, Promokarten oder anderen speziellen Bundles verwendet werden.



    Neben der Karten-Sammlung bot PTCGO auch die Möglichkeit, einen eigenen Avatar zu erstellen und diesen mit kosmetischen Artikeln auszustatten, die mit Ingame-Währung erworben werden konnten. Trotz einer ähnlichen Avatar-Funktion in Pokémon-Sammelkartenspiel-Live wird es jedoch nicht möglich sein, Avatare und dazugehörige Avatar-Artikel aus PTCGO zu übertragen. Gleiches gilt im Übrigen für eure Freundes-Liste aus PTCGO. Hier besteht ebenfalls keine Migrationsmöglichkeit auf Pokémon-Sammelkartenspiel-Live.

    Quellenangabe: Pokémon (Offizielle Webseite) (1), (2), PokéBeach

    Sammler und Spieler aus aller Welt können inzwischen in die Karten der neuen Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung Schwert & Schild – Drachenwandel eintauchen. Für die Pokémon Company ist das das Stichwort, um auch schon die nächste Erweiterung anzukündigen: Mit Schwert & Schild – Fusionsangriff ist ab dem 12. November 2021 ein Set erhältlich, dass neben dem Fokussierten Stil und dem Fließenden Stil eine dritte Stil-Mechanik in das Sammelkartenspiel einführt.


    Zitat von The Pokémon Company International

    Ein Hauch von Violett und Rosa ziert Pokémon mit dem Fusionsangriff-Stil. Ihre Attacken konzentrieren sich auf Teamwork und die Umsetzung der Idee, dass eine große Präsenz Stärke ausstrahlt, denn Fusionsangriff-Pokémon kommt es zugute, wenn andere Pokémon mit demselben Kampfstil im Spiel sind. Außerdem erscheint der Fusionsangriff-Stil auf Trainer- und Spezial-Energiekarten, die Pokémon dieses Kampfstils unterstützen und es dem Spieler ermöglichen, ein Fusionsangriff-Stil-Deck zu erstellen.


    111372-187-343-f5cc9c414989bba731bea0dec62a2d7cf9088c3b.png111374-187-343-abd2995539b71295fbb6baf2cf0fc4d43a17cccd.png111375-187-343-8390cbb15efe58dbfeaeed97ab203ed330b6f6aa.png111373-187-343-e9d638d5eebb4071583f237864b3c6dde0fae8a5.png

    © Nintendo / Creatures / GAME FREAK


    Die neue Erweiterung enthält 25 dieser Fusionsangriffs-Karten – darunter befinden sich mit Mew-VMAX, Genesect-V und Hoopa-V Karten einige starke und beliebte Pokémon. Insgesamt wird das Set allem Anschein nach insgesamt erneut weit über 200 Karten umfassen. Diese setzen sich zusammen aus den japanischen Sets „Fusion Arts“ sowie einigen restlichen Karten aus „Eevee Hereos“, die nicht bereits Bestandteil der dieser Tage erschienenen Drachenwandel-Erweiterung sind.


    Es ist allerdings nicht so, dass Sammler und Fans des Pokémon-Kartenspiels bis Mitte November nun auf dem trockenen sitzen müssen – ganz im Gegenteil: Anfang Oktober begeht das Sammelkartenspiel die Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum mit einem besonderen „Celebrations“-Set.


    Freut ihr euch auf die neue Stil-Spielmechanik mit Mew und Co.?

    Quellenangabe: The Pokémon Company International-Pressemitteilung

    Nachdem wir euch in der Vergangenheit mit unseren vereinzelten Mario Kart 8 Deluxe-Turnieren spannende und hitzige Abende auf der Rennstrecke bescheren konnten, wollen wir nun den nächsten Schritt wagen und mit euch eine zusammenhängende Turnierreihe angehen. Diese besteht aus insgesamt fünf Events und wird noch in diesem Jahr komplett ausgespielt – auf diese Weise wird es jeden Monat mindestens ein Turnier geben.


    Bei jedem Turnier könnt ihr Punkte sammeln, die in einer Rangliste festgehalten werden. Nehmt ihr an mehreren Events teil, werden die dabei verdienten Punkte entsprechend addiert. Auf diese Weise ergibt sich ein Gesamtranking, sodass wir am Ende des Jahres den ultimativen Mario Kart-King küren können. Damit unser King allerdings auch als waschechtes Universalgenie in die Geschichte des Turms eingeht, werden die einzelnen Turniere unterschiedliche Modi aufweisen.


    So werden wir im ersten Cup noch auf die klassischen 150 ccm mit den regulären Item-Einstellungen setzen. Bei den nachfolgenden Events wird dann allerdings vom bekannten Bild abgewichen. So dürft ihr euch beispielsweise auf ein furioses 200 ccm-Spektakel oder auf eine nahezu frustfreie Ausgabe freuen. Zudem werden die Turniere im stetigen Wechsel mal unter der Woche und mal am Wochenende stattfinden; immer beginnend um 19 Uhr. Aus diesem Grund werden für das Gesamtranking auch „nur“ die besten drei Ergebnisse gezählt – auf diese Weise wird eine konstante Teilnahme zwar belohnt, es wird gleichzeitig aber nicht erwartet, dass ihr bei jedem Turnier mitmachen müsst, um am Ende erfolgreich zu sein.


    Die Turniere und ihre Modi im Überblick:

    • Mittwoch, 1. September 2021: „Der Klassiker“ – 150 ccm, normale Items
    • Samstag, 2. Oktober 2021: „I am Speed“ – 200 ccm, furiose Items
    • Mittwoch, 3. November 2021: „Der Frustblocker“ – 150 ccm, keine Items
    • Samstag, 4. Dezember 2021: „Die Stützräder“ – 50 ccm, furiose Items
    • Mittwoch, 29. Dezember 2021: „Der King“ – 200 ccm, normale Items


    Wie ihr richtig seht, wollen wir bereits am kommenden 1. September mit dem ersten Turnier durchstarten. Dafür könnt ihr euch im Kommentarbereich dieser News auch direkt anmelden. Schnell sein lohnt sich, denn das Teilnehmerfeld ist zunächst auf 48 Fahrer begrenzt! Umfassen wird ein Turnier aber die gewohnten vier Runden. Wie viele Punkte ihr bei einem Turnier sammeln könnt, lässt sich der nachfolgenden Auflistung entnehmen:

    • Teilnehmer der Runde 1: 1 Punkt
    • Teilnehmer der Runde 2: 2 Punkte
    • Teilnehmer des Runde 3: 3 Punkte
    • Teilnehmer des Finals: 5 Punkte
    • Drittplatzierter: 6 Punkte
    • Zweitplatzierter: 8 Punkte
    • Sieger des Turniers: 10 Punkte

    Teilnehmer werden dabei mit den Punkten der jeweils höchsten erreichten Runde belohnt. Das bedeutet, dass Fahrer, die etwa in Runde 3 ausscheiden, auch nur mit 3 Punkten versehen werden und nicht etwa mit 6 Punkten (was der Addition der Punkte der ersten drei Runden entsprechen würde).


    Auch wenn bei dieser Turnierreihe der Spaß und die gemeinsam verbrachte Zeit im Vordergrund stehen sollte, gibt es nichtsdestotrotz wieder einige Preise zu gewinnen. Mit freundlicher Unterstützung von Nintendo können wir euch deshalb die folgenden, meist brandneuen Sachpreise präsentieren, die sowohl an die Gewinner der einzelnen Turniere als auch an die bestplatzierten Fahrer des Gesamtrankings ausgegeben werden.



    Wir freuen uns schon jetzt auf eine rege Teilnahme eurerseits. Bis zum Turnierstart stehen euch darüber hinaus natürlich auch alle bekannten Kanäle für Feedback und weitere Anregungen offen.


    Teilnahmeberechtigung:
    Teilnahmeberechtigt ist jeder User mit einem ntower- und Discord-Account. Gewinnen können jedoch nur Personen, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich haben und mindestens 12 Jahre alt sind. Mitglieder aus der ntower-Redaktion dürfen an dem Turnier teilnehmen, sind von jeglichen Gewinnen aber ausgeschlossen.


    Gewinnbenachrichtigung:
    Die Gewinner werden in Textform über eine persönliche Nachricht auf ntower.de oder über die auf ntower.de registrierte E-Mail-Adresse benachrichtigt. Anmeldeschluss ist der 01.09.2021, um 19:00 Uhr oder wenn das Teilnehmerlimit erreicht wurde.


    Datenschutz:
    Die Teilnehmer sind mit der Veröffentlichung ihrer auf ntower.de registrierten Nicknamen und Discord-IDs einverstanden. Personenbezogene Daten für den Versand der Gewinnartikel werden erst bei der Gewinnvergabe von den Gewinnern angefragt. Eine Einwilligung der Weitergabe der Versanddaten an Dritte (z.B. Sponsoring-Partner oder Logistikunternehmen) wird gesondert über die auf ntower.de registrierte E-Mail-Adresse oder über eine persönliche Nachricht vom Gewinner eingefordert. Ohne Übermittlung der Versanddaten und der Einwilligung der Weitergabe dieser Versanddaten an Dritte, können keine Gewinnartikel an die jeweiligen Gewinner versendet werden. Die personenbezogenen Daten werden nach dem Ende des Gewinnspiels innerhalb von vier Wochen gelöscht. Bei Fragen zum Datenschutz kann über die E-Mail-Adresse [email protected] Kontakt aufgenommen werden.


    Sonstiges:
    Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Der Veranstalter des Gewinnspiels behält sich vor, bei Vorliegen wichtiger Gründe das Gewinnspiel außerordentlich beenden zu können. Bei Fragen zum Gewinnspiel kann über die E-Mail-Adresse [email protected] Kontakt aufgenommen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Schon seit einer Weile war bekannt, dass The Pokémon Company International im Rahmen des 25. Geburtstags des weltbekannten Franchise für das Pokémon-Sammelkartenspiel etwas in Planung hat. Nun wurde kürzlich enthüllt, dass die Feierlichkeiten ab dem 8. Oktober mit einer ganzen Palette an Produkten begangen werden. Die sogenannte „Celebrations“-Kollektion beinhaltet dabei einige neue Karten und verspricht dabei eine nostalgische Reise durch die verschiedenen Karten-Typen und Spielmechaniken der vergangenen Zeit.


    So besteht die Jubiläums-Erweiterung aus einem rund 50 Karten umfassenden Hauptset, ein 25 zusätzliche Karten beinhaltendes Subset sowie einer Reihe besonderer Promo-Karten. Während das Hauptset diverse Pokémon und Charaktere aus allen bisher bekannten Pokémon-Regionen abbilden soll – von Pikachu über Professor Eich bis hin zu Zamazenta – besteht das Subset aus „fast identischen Kopien“ legendärer Karten, die die Geschichte des Sammelkartenspiels geprägt haben. Dazu gehören Nachtara ☆, Kapu-Fala-GX und natürlich Basis-Set-Glurak. Man wird davon ausgehen können, dass die Karten wie ihre jeweiligen Originale aussehen und um einen 25.-Jubiläum-Stempel sowie aktualisierte Copyright-Informationen ergänzt werden.


    Die verschiedenen Promo-Karten werden wiederum aktuelle Pokémon mit Spielmechaniken von einst kombinieren. So wird es Katapuldra beispielsweise in einer Primus-Form geben, ein „Dunkles Feelinara-V“ oder Mimikyu als Delta Species-Pokémon. Die Karten werden dabei dasselbe Erscheinungsbild wie zur Veröffentlichungszeit der jeweiligen Spielmechanik aufweisen – inklusive einem entsprechenden 25-Jahre-Stempel. Während das tatsächliche Aussehen der Promo-Karten bislang eigentlich noch nicht enthüllt wurde, wurden die entsprechenden Artworks in Brasilien bereits (versehentlich) veröffentlicht.



    Die Promo-Karten und auch alle anderen Karten der Celebrations-Reihe werden in Form zahlreicher Produkte veröffentlicht. So wird es zunächst verschiedene Boxen mit je einem Pokémon im Fokus geben. Dazu gehören die erwähnten Katapuldra-Primus und Dunkles Feelinara-V, aber auch Siegfrieds Glurak-V. Daneben werden aber noch andere Produkte wie eine klassische Top-Trainer-Box, eine Premium-Figuren-Kollektion mit einem gigadynamaximiertem Pikachu oder auch ein Sammelkoffer veröffentlicht. Alle Produkte eint, dass sie eine variierende Anzahl an Boostern aus früheren Schwert-und-Schild- und womöglich auch Sonne-und-Mond-Erweiterungen als auch Celebrations-Booster enthalten, die wiederum nur mit vier statt der bislang üblichen zehn Karten ausgestattet sind.


    Diese Pokémon-Sammelkartenspiel-Produkte sind ab dem 8. Oktober erhältlich:

    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Kollektion Celebrations: Katapuldra-Primus
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Kollektion Celebrations: Siegfrieds Glurak-V
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Kollektion Celebrations: Dunkles Feelinara-V
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Deluxe-Pin-Kollektion Celebrations
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Top-Trainer-Box Celebrations
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Mini-Tin-Box Celebrations
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Spezial-Kollektion Celebrations Pikachu-V-UNION
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Premium-Figuren-Kollektion Celebrations: Pikachu-VMAX
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Sammelkoffer Celebrations (Veröffentlichung im Oktober)
    • Pokémon-Sammelkartenspiel: Ultra-Premium-Kollektion Celebrations (erscheint am 22. Oktober)


    Die Pokémon Company scheint bei den Feierlichkeiten aus den vollen Schöpfen zu wollen. Bei welchem Produkt werdet ihr zuschlagen?

    Quellenangabe: The Pokémon Company International-Pressemitteilung, PokéBeach

    Maeter die Motivation durch Freischaltbares hält sich in Grenzen. Ganze Kurse müssen beispielsweise erst freigeschaltet werden, damit sie auch abseits der Kampagne in freien Runden bespielt werden können. Dazu muss man entweder den entsprechenden Kurs eben in dder Kampagne erreichen oder man spielt alle 18 Löcher des vorangestellten Kurses. Darüber hinaus ist der Mii-Charakter zwar auch von Beginn an in Einzelmatches spielbar, im Vergleich zu den anderen Charakteren aber sehr schwach. Im Verlauf des Abenteuer stärkt man aber ja seine Fähigkeiten, sodass er erst im Verlauf zu einer echten Alternative wird – das schlägt zumindest in dieselbe Richtung wie freischalten.


    Shyguy wie ich bereits im Fazit schrieb, eignet sich das Spiel grundsätzlich für alle Altersklassen; ganz unabhängig von etwaigen spielerischen Vorerfahrungen. Golf ist ja im Grunde ein sehr einfacher Sport – schlage den Ball von einem Startpunkt mit einem Schläger zum Loch – und auch die Steuerung gestaltet sich alles andere als kompliziert. Ich würde vermuten, dass der kompetitive Gedanke vor allem dann schnell einsetzt, wenn man nicht nacheinander, sondern gleichzeitig spielt. Gerade beim Speed-Golf wird's so schnell schön hitzig und spannend.

    Cirno the strongest Es ist seit jeher so, dass nicht alle Typen im Kartenspiel vertreten sind, sondern teils unter einem anderen Typen zusammengefasst werden (z. B. existieren die Typen Gestein und Boden nicht, sondern sie gehören zum Typen Kampf; ebenso gehört bspw. Eis zu Wasser und Gift zu Pflanze oder Psycho). Ich denke, alle Typen eigenständig ins Spiel zu integrieren, würde das ohnehin schon wahnsinnig umfangreiche Kartenspiel nur weiter aufblähen, da mit jedem Typen auch eigene Energie- sowie Item-Karten erstellt werden müssten (wobei es bis heute keine Energie-Karten für Drachen gibt).


    Die Typen können aber jederzeit kommen und gehen. Neben den Drachen-Pokémon ist der Typ Fee ein weiteres prominentes Beispiel. Dieser galt über eine gewisse Zeit als etabliert und hat auch eigene Energie-Karten spendiert bekommen, wurde vor einer Weile dann aber aus dem Spiel entfernt, sodass Feelinara nun bspw. dem Typ Psycho angehört.

    Während die Veröffentlichung der Pokémon-Sammelkartenspiel-Erweiterung „Schwert & Schild – Schaurige Herrschaft“ erst in der kommenden Woche über die Bühne gehen wird, ließ sich die The Pokémon Company nicht lumpen und kündigte schon heute das danach folgende Set an: „Schwert & Schild – Drachenwandel“ erscheint weltweit am 27. August 2021 und bringt gleich zwei Besonderheiten mit sich.


    Zum einen enthält die Erweiterung Evoli und alle acht Entwicklungsformen dieses Pokémon. Die Entwicklungen erscheinen dabei als V- und VMAX-Karten und verfügen teilweise über die neue Kampfstil-Thematik. So wird es beispielsweise Fokussierter-Angriff-Flamara-VMAX sowie Fließender-Angriff-Aquana-VMAX zum Sammeln geben.


    Darüber hinaus verspricht das neue Set die Rückkehr der Drachen-Pokémon. Während diese aus den Videospielen nicht wegzudenken sind, ließ sich dieser Pokémon-Typ seit dem Beginn des Schwert-und-Schild-Zyklus nicht blicken. Mit Schwert & Schild – Drachenwandel sind die mächtigen Wesen aber wieder zurück und werden von Pokémon wie Dragoran, Rayquaza und Duraludon vertreten.


    107516-187-343-c4b582faf19639af226e3e671049e0667a868a5f.png 107518-187-343-ece2e212671ac156572ea06b8cabd6072e70ec1e.png 107517-187-343-a2b2cc5f46bdb58deedc9cdf18ffd5681ae72027.png

    © Nintendo / Creatures / GAME FREAK


    Allem Anschein nach wird sich das neue, über 200 Karten starke Set zu gewissen Teilen aus gleich drei japanischen Erweiterungen zusammensetzen: Neben den beiden im kommenden Juli zeitgleich erscheinenden Sets „Sky Stream“ und „Towering Perfection“ werden auch viele Karten aus dem kürzlich veröffentlichten „Eevee Heroes“ enthalten sein. Die letztgenannte Erweiterung erfreut sich derzeit trotz ihrer Japan-Exklusivität weltweit großer Beliebtheit, sodass davon ausgegangen werden kann, dass auch Schwert & Schild – Drachenwandel ähnlich beliebt wird.


    Welche Evoli-Entwicklung ist euer Favorit?

    Quellenangabe: The Pokémon Company International-Pressemitteilung

    SaylE Die Naruto-UNS-Reihe ist im Grunde nicht dem Beat 'em up-Genre zugehörig, sondern das sind Fighting Games. Mir blieb die Reihe aber vor allem positiv in Erinnerung, da sie wie keine andere die Geschichte der Serie ziemlich gut wiedergibt und dafür viele Zwischensequenzen verwendet werden. Gerade im Story-Modus gibt es auch gewisse Anleihen, um Rollenspiel- oder Action-Spiel-Aspekte mit reinzubringen, indem man sich bspw. frei im Dorf umschauen kann usw.

    Schon seit einigen Monaten haben Spieler und Sammler des Pokémon-Sammelkartenspiels vor allem in Nordamerika sowie Europa mit Lieferengpässen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie zu kämpfen. Nun trifft es allerdings auch die japanischen Spieler. In wenigen Wochen geht dort mit „Eevee Heroes“ eine neue Kartenspiel-Erweiterung an den Start, die aufgrund ihres Fokus auf das sehr beliebte Pokémon Evoli sowie seine acht Entwicklungen im Vorfeld für Furore sorgte.


    105979-700-354-d8736a9bb43c985122cedfe1aaa1f212701e39ba.jpg

    © Nintendo / Creatures / GAME FREAK


    So wurde der offizielle Online-Auftritt des japanischen Pokémon-Stores bei der Freischaltung der ersten Vorbestellerphase des neuen Sets überrannt und kurzzeitig auch in die Knie gezwungen. Obwohl sich das Pokémon-Sammelkartenspiel im Verlauf der letzten Monate steigender Beliebtheit erfreute und viele neue Spieler in den Kosmos fanden, wird auch vermutet, dass bei der Verkaufsaktion viele Bots zum Einsatz kamen, die automatisiert eine hohe Menge an Bestellungen aufgaben. Aufgrund der Beliebtheit der neuen Erweiterung errechnen sich zwielichtige Reseller in Kombination mit den Produktionsschwierigkeiten hohe finanzielle Gewinne durch Wiederverkäufe.


    Creatures kündigte nun an, dass einige Produkte, darunter auch „Eevee Heroes“, bald wieder bestellbar sein sollen, zieht dafür allerdings auch eine besondere Verkaufsform heran: So wird es zwischen dem 14. Mai, 3:00 Uhr und 18. Mai, 17:00 Uhr unserer Zeit möglich sein, ein Online-Formular auszufüllen. Per Losverfahren werden dann ab dem 26. Mai die glücklichen Interessenten per E-Mail benachrichtigt, die ausgewählt wurden, die gewünschten Produkte kaufen zu dürfen. Die über dieses Verfahren bestellten Waren sollen dann zwischen Mitte Juni bis Juli versandt werden.


    Im Übrigen führte Creatures weiter aus, dass die neue Erweiterung zunächst auch nicht im lokalen Pokémon Center-Geschäft verkauft wird, sodass das neue Zufallsverfahren bis auf Weiteres die einzige Möglichkeit ist, an das Set zu kommen. Ob und in welcher Form „Eevee Heroes“ auch bei uns im Westen erscheinen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Nichtdestotrotz erwartet auch uns bald eine neue Erweiterung: Am 18. Juni erscheint „Schwert & Schild – Schaurige Herrschaft“.


    Was haltet ihr von diesem Losverfahren? Könntet ihr euch das auch für den europäischen Markt vorstellen?

    Quellenangabe: PokéBeach

    Ich finde es eigenartig, dass ich hier von "Metroidvania" lesen muss und möchte mal die Frage stellen, was denn genau im Spieldesign von Returnal ein Metroidvania sein soll, also ein Spielprinzip, in dem man in einer offenen Spielwelt mittels upgrades stets vorher unzugängliche Areale erkundet.

    Genau das bietet dir Returnal. Im Verlauf des Spiels erhältst du permanente Ausrüstungsgegenstände, die es dir ermöglichen, vorher nicht zugängliche Bereiche zu erreichen.