Beiträge von Ely

    Heute werde ich zur gewohnten Zeit nochmal kurz einige Matches machen, dann ist erst mal Italien und angenehmes Wetter angesagt.


    Fürs kurze Abschweifen vom Splatoon-Thema, wir sind halt Menschen und keine Chatbots, hat es gleich eine Verwarnung gesetzt.


    Ich bin dann mal weg, euch noch viel Spaß beim Spiel, wir sehen uns in den Farbschlachten natürlich weiterhin, aber hier nicht mehr hier.

    Kaninchen. Obwohl wir zur Splatfest-Zeit nicht da sind und mobil Splatoon zu spielen ist jetzt nicht so die Offenbarung.

    Irgendwie bin ich für die Roller zu doof oder ich mache was falsch.


    Wenn ich einen Horizontal-Schwung mache, also mit voller Breite auf einen vor mir stehenden Gegner kloppe passiert — nichts. Erst der zweite oder dritte Schlag befördert den Gegner nach Hause. Sofern es so weit kommt, meist bin dann ich der, der brav nach Hause schwirrt.


    Wenn aber ein Gegner mit dem Roller mir mit der Breite eine aufs Haupt gibt, bin ich sofort weg. Egal welcher Roller, One-Hit und platt bin ich.


    Beim Vertikal-Schwung ist es auch so.


    Man kann doch das Ding bloß horizontal oder vertikal schwingen. Warum zum Deibl brauche ich so viele Schwünge? Mit der Breitseite steht der Gegner ja immer im Trefferbereich.


    Ich habe auch den Eindruck, daß die Roller bei mir sehr träge sind. Das kann ja auch nicht sein.


    Gibt es da irgendeine Spezialtaktik, muß man da irgendwas noch machen, außer einfach draufkloppen? Ok, in etwa Zielen ist nicht schlecht, aber bei der Breitseite direkt vor dem Gegner ist das eher Nebensache.

    MKW, also Mario Kart Wii.


    Für mich der beste Ableger der Serie. Mit Skill und der richtigen Strategie konnte man da noch was machen, ohne künstliches Zusammenhalten des Fahrerfeldes, wie es ab MK7 war und bei MK8DX immer noch ist. MK wurde leider zu sehr auf Casual ind Familie getrimmt, bei MKW waren Skill und vor allem Strategie gefragt.


    Das würde ich gern wieder sehen. Spätestens auf dem Nachfolger der Switch.

    happykeppi

    Richtig fest steht das Ergebnis nicht, aber Nintendo-Multiplayer sind stets auf Ausgleich gebürstet.


    Das heißt in der Nintendo-Sprache dann nicht, daß du mit steigendem Skill auch bessere Gegner und bessere Randoms bekommst, um ein dem Level angemessenes ausgeglichenes hartes Match anzustreben (sinnvolles Matchmaking), sondern du wirst wieder zurückgeholt, du bekommt den Anfänger und man wundert sich, daß man irgendwie gar nicht mehr trifft. Weil‘s mal wieder Zeit für einen Downgrade ist (Nintendo-Matchmaking).


    Das betrifft dann nicht nur dich, sondern alle in deinem Team.


    Andersherum genauso. Es gibt auch mal eine Serie von Matches, wo man wirklich alles trifft, man legt unmögliche Kills hin, noch bevor man richtig angesetzt hat, etc. Da habe ich es schon auf 26 Kills gebracht, ohne vier Anfängern gegenüberzustehen. Und dabei auch schon 15 Spiele in Reihe gewonnen.


    Egal wie es läuft, ob gut oder schlecht, nimm‘s nicht ernst. Du spielst ja von jetzt auf gleich nicht deutlich schlechter oder deutlich besser.


    Wenn wieder jemand Squidparty macht und die Quoten-Knalltüte gibt, kann das auch jemand sein, der das Spiel verstanden hat. Ist ja eh wurscht, wenn man herumblödelt, ist man schneller unten und dann kommt man wieder schneller nach oben.


    Ich melde jedenfalls keine Spieler mehr, nicht mal Cheater. Meldungen mache ich nur bei entsprechenden Spielernamen. Das kommt aber extrem selten vor.

    @Lanz

    Nintendo hat die Wünsche, Vorschläge und auch konstruktive (!) Kritik der Fanbase schon immer mit dem Po angeguckt.


    Wie kann man es sich sonst erklären, daß es z. B. bei Splatoon immer noch den Zeitslot mit zwei Maps gibt, anstelle eine zufällige Auswahl von vier Maps und eine Zufallswahl (?-Feld) vor jeder Runde anzubieten? Wir sind bei Splatoon 3, kritisiert wird das seit Splatoon 1 auf der Wuu.


    Ich daddle seit 1989 Nintendo und es ist wie immer. Sogar der Netcode scheint von 1989 zu sein :ugly: :D

    Wie viele Goldbanner habt ihr bekommen? Ich nur eines, gleich das erste während des ersten Splatfests. Seit dem ist Flaute =O

    In unserer Glotze sind ausschließlich Sender des ÖR gespeichert. Das ganze Smart-Geraffel ist deaktiviert und der Fernseher ist nicht mit dem Internet verbunden. Also ein TV ohne Smart und Privatsender.


    Die Switch läuft nicht über diesen TV, die Daddelkiste ist auch nicht in der guten Stube, sondern im DG und hängt da an einem kleinen Beamer (wenn ich einen seltenen Retro-Flash habe, auch mal an einer Röhrenglotze :ugly:). Ohne TV-Anschluß, nur die Switch hat natürlich Internet.


    Werbung ist verschwendete und äußerst kostbare Lebenszeit, die nie wieder zurückkommt. Und deshalb bekämpfe ich Werbung auf technischer Basis durchaus aggressiv. Werbethrash kostet eben Lebenszeit, Energie und generell alle Art von Ressourcen, die dann auch verschwendet sind.


    Lieber zahle ich Geld, als mich mit Werbung vollmüllen zu lassen.


    Dachte ich, bis Amazon mit Prime ganz blöde Dinge machte. Und weil ich keine blöden Dinge mag und kein Geld für Werbung zahle, habe ich Prime auf meinen Müllhaufen der Geschichte geworfen, wo es nun vor sich hinoxidiert :D


    Um auf die eigentliche Frage zurückzukommen:


    Zitat

    Fändet ihr es schlimm, wenn beim längeren Pausieren von Spielen Werbung geschaltet werden würde?

    Ja. Es ist ein KO-Kriterium. Weil ich, wie man merkt, Werbung hasse und keine Lebenszeit und Energie verschwenden will. No Go.

    Ironmorgoth

    Für den Titel habe ich gleich mal ein Spritzig dagelassen :D


    Ich habe Level 170. Na ja, wenn man zu 99,9% Turf macht, dauert es halt. Egal, wird schon 8o

    Polygon_da_Pixel

    Klar bestellt man und wartet, bis das Ding kommt.


    Was mich stört, ist die unverschämte Gier des Staates, Einfuhrabgaben auf den Gesamtpreis, also auch auf die Versandkosten (!), zu erheben.


    Es wird also nicht nur das Gerät besteuert, sondern auch das Porto. Und zwar auch den Teil des Portos, der im Inland anfällt, man holt das Gerät ja nicht an der Grenze ab. Das ist dann der Gipfel der Unverschämtheit.


    Da ich sowieso wahrscheinlich dieses Jahr in den USA bin, könnte ich mir das Ding auch ohne Zoll-Gedöns organisieren. Allerdings habe ich keinen wirklichen Bedarf daran, weil ich ja die originale und funktionierende Hardware habe.


    Es wäre also nur eine Spielerei.

    Mir ist das auch zu viel Getöse, das Gerät zu beschaffen.


    Davon abgesehen habe ich noch die originale Hardware. Also GameBoy (den ersten), Game Boy Color und den GBA (zwei Versionen, die erste Version und das aufklappbare Ding).


    Der GBC kann auch GB-Module nehmen und läuft mit normalen (aufladbaren) Batterien. Darum funktioniert das Teil immer noch einwandfrei, nach etwa 30 Jahren. Das sollen heutige Geräte mit den eingebauten Batterien erst mal nachmachen.


    Apropos. Wird Zeit, den GBC mal wieder anzuschmeißen und einige Runden Zelda und Mario damit zu zocken :awesome: Mit zwei Eneloops läuft das Ding eine halbe Ewigkeit.

    Ernsthaft spiele ich es auch nicht mehr.


    Das habe ich bei Splatoon 1 und noch bei Splatoon 2 gemacht, Splatoon 3 ist bei mir mittlerweile sowas wie Mario Kart. Also ein Funshooter, bei dem Glück eine sehr große Rolle spielt. Und zwar eine große Rolle, daß der Skill oft nicht mehr entscheidend ist. Darum habe ich auch keine Abzeichen mehr auf dem Banner und die sind mir auch ziemlich wurscht.


    Heute durfte ich mal wieder halbwegs mitspielen 8o Und die Statistik ist vom einstelligen Bereich sehr schnell wieder auf 24:23 gestiegen.

    Na ja, wir ärgern uns mit diesem Spiel, reihern unseren Frust hier rein und zocken es dennoch :ugly:


    Warum? Leider geil :D


    Nun, es gibt halt kein äquivalentes Spiel auf einem anderen System. Ironmorgoth hat ja dieses Schaumschläger-Spiel angetestet und es für Schrott befunden. Also kann man‘s vergessen.


    Von daher — ordentlich fluchen, ärgern und zocken :D

    Das letzte Splatfest lief bei mir technisch so gut wie noch nie. Besonders Splatoon 2 war beim Splatfest wirklich ein Graus, das ist alle naselang zusammengebrochen oder jemand flog raus.


    Aber jetzt ist es so, daß ständig Spieler rausfliegen. Meine Vermutung geht dahin, daß Nintendo Splatoon 3 mit dem letzten Update etwas strenger mit der Verbindung machte, um die teils elenden Lags zu reduzieren. Tja, schlechte Idee, sowas bei einem Onlinegame mit acht Spielern zu machen, das auf prähistorischem P2P-Netcode aufbaut. Dann kommen nämlich kaum Runden zusammen, werden abgebrochen oder nicht mit voller Anzahl an Spielern beendet. P2P ist viel zu "unscharf", um große Ansprüche an die Verbindung zu stellen.


    Auch das Matchmaking wurde vermutlich verändert. Ich habe zwar auch nicht mehr Idioten als sonst drin, aber das Matchmaking ist deutlich unausgewogener als es sowieso schon war. Noch öfter werden Anfänger mit Profis zusammengeworfen, die Waffenverteilung ist oft so bekloppt, daß es eine Partei locker mit drei Spieler zum Sieg schafft, weil die massig Fläche in extrem kurzer Zeit machen können, während die andere Gruppe Distanzwaffen mit wenig Potential zum Färben hat, etc.


    Da muß dringend ein Zwischenpatch her.