Beiträge von Dark~ExxzoN

    Hier mal ein ein unterhaltsamer und witziger Mod. :D

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    TOTK liegt immer noch auf meiner to-do-Liste. Hatte damals bei Veröffentlichung gleich losgelegt, aber bereits nach dem ersten Boss (Orni-Gebiet) desinteressiert zur Seite gelegt.

    Ich wünschte mir sie hätten sich nur auf die fliegenden Insel fokussiert und das ganze Spiel über wäre nur in den Lüften. Bei BotW hatte ich ja bereits Hyrule bereist und ausgekundschaftet. Und sobald man man wieder festen Boden hatte, hat der Spielspaß stetig abgenommen, da mir alle Areale bereits bekannt gewesen waren und die Spielewelt nur selten zum Entdecken lud. Ich weiss, dass es offtopic ist, ich wollte nur mal kurz anmerken, um wie viel besser TotK sein könnte, wenn sie auf das bekannte Hyrule verzichten würden und TotK hauptsächlich auf den fliegenden Inseln abspielte, und die Himmel-Insel und den Bereich hätte Nintendo weiter ausbauen können.

    weshalb botw jetzt optisch besser ist als totk.

    Optisch sind beide Spiele meines Erachtens auf derselben Augenhöhe, da gab es kein grafisches Upgrade. Nur das TotK den Vorteil hatte mit einem bereits fertigen Spiel die Spielwelt mit Details und neuen Bereiche gefüllt zu werden. Darum ging es ja bei der Entwicklungen von TotK. BotW den letzten Feinschliff zu verpassen. So habe ich das jedenfalls wahrgenommen. Und Masters 1984 du steht mit der Meinung nicht alleine.

    Masters 1984

    Es stellt sich eben die Frage, wie willst du MK8 mit einem neuen MK noch toppen? Quantitativ wohl eher nicht. Da muss eher ein großer qualitativer Sprung her, ein neues MK auf einem grafischen Level anheben, wo sich die Nintendo Gemüter nicht hinterm Ofen verkriechen. Auch neue Modis mit Online Anbindungen, irrsinnigere Fahrmechaniken oder eine ausgeklügelte Physik. Da ist durchaus immer Luft nach oben.

    Das hatte ich bei Media Markt mal in der Hand .


    599€ von der Haptik her fand ich es billig verarbeitet wie wenn einer was zusammengeschustert hätte .

    Mag sein. Ich finde die Verarbeitung des Gehäuse vom Steam Deck auch durchdachter und wertiger. Ich finde auch das Deck viel griffiger. Aber der Großteil des Preises macht wohl die APU aus. Da steckt so viel Dampf, dass es die fünffache Power des Steam Decks hat. Es soll auch nicht mein Steam Deck ersetzen. Aber es gibt nun Mal das eine oder andere Spiel dass sich auf dem Deck sehr grottig spielt bis unspielbar ist. Und ja die Software und Windoof ist auch so ein Sache aber rundum ist das Ding mit Abstand besser als all die anderen PC Handheld die auf Windows laufen und preiswerter.


    Die Lenovo, MSI, OneXPlayer und Aya Neo Handheld sind noch viel billiger zusammengeschustert und kosten viel mehr.

    Bei der Marktdominanz kein Wunder. Habe ich ehrlich gesagt wie auch manch anderer auch nichts anderes erwartet. Eine Konsole die den Markt definitiv geprägt hat.

    Ich habe von meiner "zuverlässigen" Quelle erfahren, dass Nintendo am 21. Oktober diesen Jahres die Switch 2 enthüllen möchte. Zwar war dies ursprünglich für den 20ten geplant gewesen, da aber dieser Tag auf einem Sonntag fällt, wolle man es lieber am Folgetag präsentieren.

    Und am 03.03.2025 (auch ein Montag) soll dann die Switch 2 in den Handeln kommen. :evil:

    Auf ein richtig (krankes) Horrorspiel (von Nintendo persönlich? :) ) hätte ich richtig Bock.


    Gerne in die Forbidden Siren oder Project Zero Richtung

    Ich bin eher kein Fan von den aus den 70ern klassischen japanischen Horror. Ich fände ein Survival Horror mit psycho Elemente von einem japanischen Entwickler, wo Setting und Location an einem verlassenen Ort aus den US angelehnt ist.

    Halt sowas ähnliches wie Silent Hill.

    Kann auch gerne ein Kombi sein, was nen Brückenschlag zwischen den Tendenzen des neueren japanischen Horrorkinos und der klassischen psychologisch ausgefeilten American Gothic ist.

    MrWeasel

    Ja das ist manchmal gar nicht so einfach zu beantworten. Wann ist zum Beispiel der richtige Zeitpunkt erreicht, aus vormals exklusiven Spielen, Multiplattform Spiele zu machen? Ich war eigentlich der festen Überzeugung, dass Exklusivität sehr wichtig ist um das Alleinstellungsmerkmal zu stärken. Vielleicht irre ich mich da ja auch aber ich dachte immer Exklusivität wäre etwas gutes.

    Diese klassische Konsolen Exklusivität die wir kennen ist ein Relikt der Vergangenheit.

    Im Gegensatz zu Nintendo verstehe ich sowieso nicht warum Sony so verbissen versucht an der Exklusivität für ihre Konsole festzuhalten wenn Sony doch mit der Hardware gar nicht wirklich so krasse Gewinne einfährt. Ich meine mal gelesen zu haben dass die Konsolen oft auf Plusminus 0 oder sogar mit etwas Verlust verkauft werden und die sich die goldene Nase durch die Software verdienen, also mit den Games. Daher finde ich ein zeitexklusives Modell eher für Sony als geeignet, dass sie mit ihren Spiele nach Ablauf der Zeit-Exklusivität auch auf anderen Plattformen wie der PC weiterhin Geld verdienen könnten. Das wäre eine Win-Win Situation sowohl für die Marke als auch für die Gamer die nicht mehr Hardware-gebunden wären. Und dass das Konzept der Exklusivität immer mehr aufgeweicht und verwässert wird sieht man ja nun mittlerweile stark und ich denke dass sich das nur verstärken wird bis man irgendwann zu dem Schluss kommt, dass es bald der Vergangenheit angehört. Wie gesagt, bei Nintendo verhält sich diese Sache mit der Exklusivität anders.

    Diggler

    Die Exklusivität zwischen Nintendo und Sony ist nicht dieselbe.

    Ein Bloodborne für Sony würde ich noch mit Bayonetta oder Octopath auf diesem Niveau vergleichen. Während ein Mario, Zelda oder Donkey Kong die Identität Nintendos gänzlich ausmachen. Und für Sony wäre das ja ein Gewinn, wenn sie Bloodborne auf den PC portieren würden um für einen zweiten Teil für die PS5 mehr Leute zu begeistern. Diese Strategie hat Sony seit paar Jahren aufgefahren. Und mal unter uns, Bloodborne, Remake? Das Spiel schaut wie gewaschen aus, grafisch immer noch zu beeindruckend, als das da ein Remake vonnöten wäre.

    Was bitte ist ein Spaghetti Code? Mir sind keine Bugs in Bloodborne bekannt und ewige Ladezeiten schon gar nicht. Bloodborne gilt nicht umsonst als das beste Werk von From Software Games, es ist das am besten polierte.

    Ich kann nur von meinem Standpunkt aus berichten, als ich es zum Release spielte. FPS Drops sobald man die Nebelwand passiert. Grafik Glichtes wo im Hintergrund einfach ganze Gebäude die als Kulisse dienen weg spawnen. Es waren noch mehr Beschwerden auch im Bezug auf den Online Mode. Es gab eine ganze Liste an Bugs die man im Internet nachschauen konnte. Mag sein dass vieles auch mittlerweile behoben wurde. Das beste Werk sehe ich es auch nach meinem Empfinden dennoch hat das Spiel auch seine Makel. Und es letztlich auch ein persönliches Empfinden.

    Dark~ExxzoN

    Nein ist nichts anderes. Du vergisst dabei nämlich eine sehr wichtige Sache, denn Sony hat Bloodborne komplatt finanziert, was meinst du wieso das Spiel im Vergleich zur Dark Souls Reihe so gut aussieht und so flüssig läuft? Es ist vergleichbar mit Bayonetta 2. Sega hat die Reihe zwar erfunden aber Nintendo finanzierte den zweiten Teil, aus diesem Grund ist es inzwischen ein exklusives Spiel. Gut möglich, dass es auf der PS5 mal ein Bloodborne 2 geben könnte. Bloodborne ist dadurch auch das beste Werk von From Software. Also hatte der Sony-Deal auch definitiv etwas gutes.

    Es kann auch gut sein, dass Bloodborne unter einer anderen Kooperation entstanden sein könnte. Bloodborne nutzt dieselbe Engine wie Dark Souls 3 und grafisch sehen beide Spiele gleich gut aus, auch wenn ich finde das Bloodborne optisch besser aussieht, liegt m.A.n. an die Kulisse.

    Bloodborne hat ebenfalls den Spagetti Code wie die Souls Reihe und hat ewige Ladezeiten und viele Bugs.

    Und wieso sollte das Sony stören, wenn das Spiel auf den PC portiert wird? Wenn Bayonetta 2 und 3 ebenso für den PC erscheinen sollte, würde ich das eher als Mehrwert sehen und das würde Nintendo keineswegs schaden. Exklusivität schön und gut, aber gerade bei Games die von Thirds entwickelt werden, soll das nur zeitexklusiv bleiben.


    Denke da wird noch was kommen, vll ein Remaster oder ein Remake und dann kommt es bestimmt auch für den PC.

    Mehr verlange ich ja Ned. Es gibt Leute die für das Spiel brennen würden und dieses Spiel in 60fps und mit wesentlich kürzeren Ladezeiten zocken wollen. Zumal meine PS4 auch defekt ist. Und Lust hätte ich auch..

    Ich glaube das wäre auch der falsche Schritt, wenn jedes Spiel auf jeder Plattform spielbar wäre, weil man somit das besondere Alleinstellungsmerkmal verliert.

    Nunja, ein Zelda oder ein Mario ist von Nintendo erfunden worden und die Spiele werden im eigenen Haus entwickelt - ist komplett was anderes. Bloodborne stammt aus den Federn von FromSoftware, über das nur Sony leider die Kontrolle hat. Wenn sogar der Schöpfer Hideki Miyazaki sich einen PC Port wünscht mag es was zu heissen (hat er vor zwei Wochen geäußert). Zumal die PS4 eine vergangene Konsolen Generation ist, daher verliert man da kein Alleinstellungsmerkmal, weil es kein mehr ist. Stellt dir vor Elden Ring, Dark Souls und Sekiro wären nur auf eine Konsole spielbar. Die IP wäre in den Händen von FromSoftware viel besser dran. Vielleicht lernen sie das in Zukunft auf solche Deals sich nicht mehr einzulassen.