Beiträge von Orikuro

    Also wenn die Switch von einem genug hat, dann sind es Ports von Wii U, PS360, PS2 etc, die teils zu absurden Preisen verkauft werden. Wenn selbst Firmen wie Activision (Crash Bandicoot Trilogie) ein besseres Preis/Leistungsverhältnis haben, sollte man sich mal ernsthafte Gedanken machen.


    Normal werden Ports in den ersten ein bis zwei Jahren genutzt um anfängliche Löcher im Line up zu stopfen, da die neuen Spiele noch nicht fertig sind und das ist auch völlig okay. Wenn man aber im vierten Jahr einer Konsole ist und es von wichtigen Marken (Mario Kart, Donkey Kong Country, 2D Mario) keine neuen Ableger gibt, weil Ports anscheinend ausreichen und sogar im Herbst herausgebracht werden (Pikmin 3), wird es echt kritisch.


    Besonders interessant finde ich es hier auf der Seite immer wenn EA zum Beispiel Burnout Paradise für 50€ bringt, wird das in Grund und Boden kritisiert (zu Recht), aber wenn es Nintendo über Jahre macht und die Spiele teils teurer sind als zur Erstveröffentlichung auf der Wii U, werden absurde Ausreden gesucht um die Firma zu verteidigen. :S


    Wie auch immer, das Problem dürfte sich eh erledigt haben, da es bald keine guten Wii U Spiele mehr zum portieren gibt.

    Deine Meinung zur Itembalance kann ich jetzt nicht so teilen. Mk 8 ist hat da mit das schlechteste finde ich.

    Sehe ich auch so, besonders die Wii U Version hatte ein grausames Itembalancing. Vor MK8 war es so das man auf den schlechten Plätzen die besten Items bekommen hat (was ja auch Sinn macht) und hier hat man es so gemacht, dass man auf jedem Platz fast jedes Item bekommen kann :S Das hat das Spiel für mich damals komplett kaputt gemacht.


    Zum Beispiel: Du bist Platz 11 und bekommst einen grünen Panzer, der Spieler vor dir einen Kugelwilli... Dazu kam dann auch noch der Firehopping Glitch der in der Wii U Version nicht gefixt wurde. Nein danke Nintendo, sowas brauche ich nicht. Da waren die alten MK Teile so viel besser.


    Immerhin finde ich aber, dass das Itembalancing in der Deluxe Version durch die Doppelitems deutlich besser geworden ist. Jedenfalls macht mir MK8 DX viel mehr Spaß als das ursprüngliche MK8 auf der Wii U.


    Trotzdem bin ich auch der Meinung, dass ein neuer Teil für die Switch überfällig ist.

    Das Problem ist halt wirklich, dass die Kämpfe teils auch einfach nur Zeitverschwendung sind und das ist mein größtes Problem und weshalb ich es als lästig ansehe. Sie bringen mir nichts. Und ich finde rundenbasierende Kampfsysteme nur sinnvoll, wenn ich auch was davon habe. Ich hätte lieber komplett drauf verzichtet und ein live action system gehabt.


    Ich habe nichts dagegen dass die Reihe kein RPG mehr ist, aber ich habe was dagegen, dass die Reihe weiterhin Elemente aus dem RPG-Genre nimmt, die in das aktuelle Spiel nicht so wirklich passen wollen.

    Da Paper Mario nun ein Action Adventure ist, stimme ich dir zu. Sie wollen (oder dürfen) kein RPG mehr machen, okay, dann aber auch weg mit dem (sinnlosen) RPG Kampfsystem. Dann wirklich in die Richtung von SPM mit Actionkämpfen. Das passt viel besser in das Genre.

    In diesem Fall hoffe ich einfach, dass es jetzt mehr neue Infos von Thirds gibt. ZB ein Release-Zeitpunkt noch im Jahr 2020 von Bravely Default 2 wäre schön

    Da Nintendo der Publisher für das Spiel außerhalb Japan ist, gehe ich mal schwer davon aus, dass es erst in der "richtigen" Direct gezeigt wird oder vorab per Twitter einen Releasetermin bekommt.

    Erinnert so ein bisschen an die Wii U Zeit.

    Nur mit dem Unterschied das man da durch Directs wusste was noch von Nintendo kommt...


    So langsam glaube ich auch nicht mehr das Corona das einzige Problem bei Nintendo ist. Die großen Ankündigungen fehlen seit der E3 2019 und da war das alles noch überhaupt kein Thema. Dort wurde BotW 2 angekündigt, danach nichts wirklich Neues mehr, bis zu Paper Mario, abgesehen von kleineren Sachen. Animal Crossing war ja ursprünglich auch ein 2019 Titel und wurde verschoben. Ich glaube mittlerweile um überhaupt etwas im ersten Halbjahr zu haben.


    Irgendwas läuft da hinter den Kulissen richtig schief. Die Zusammenlegung der Teams hat bisher auch überhaupt keine Früchte getragen. Wenn ich mir anschaue was im gleichen Zeitraum alles auf Wii U und 3DS zusammen erschienen ist, trotz Probleme mit der HD Technik und dann dagegen das Switch Line up (ohne Ports), ist das echt sehr, sehr mager. Noch dazu fehlen im 4. Jahr der Konsole neue Teile von wichtigen Marken wie Mario Kart oder 2D Mario.


    Nintendo scheint sich massiv auf dem Erfolg der Switch auszuruhen, wie sie es auch schon zu Wii Zeiten gemacht haben. Anders lässt sich das nicht mehr wirklich erklären.


    Ich werde dieses Jahr nun einfach abhaken und mich eher meinen anderen Hobbys zuwenden oder eben alte Spiele nochmal zocken. Dann eben nur von Nintendo: Animal Crossing und Paper Mario und von den Indies: Streets of Rage 4, Cadence of Hyrule (Retail) und Sakuna.

    Vielleicht könnte uns Herr Tanabe im nächsten Paper Mario ja wieder mal mit einem motivierenden Kampfsystem überraschen? Innovation ist schön und gut, aber man muss es wirklich nicht übertreiben und gute funktionierende Mechaniken rauswerfen und dafür kompletten Murks einbauen.


    Die 3D Mario Reihe schafft es zum Beispiel doch auch mit tollen Ideen in jedem Teil zu überraschen, aber trotzdem die Kernmechaniken zu behalten, die die Serie so toll macht.


    So oder so werde ich diesen Paper Mario Teil nicht kaufen, da ich diese Entwicklung nicht mehr unterstütze. Evtl. hole ich es mir irgendwann mal gebraucht, aber von dem was ich bisher so gesehen habe, bezweifel ich das ich lange daran Spaß haben werde.

    Okay, haltet eure Erwartungen mehr als nur gering...


    Ich rate einfach mal: Bravely Default II (Trailer + Release), No More Heroes 3 (Gameplaytrailer+ Release), Trailer Zusammenschnitt über Third Party Zeug, Bayonetta 3 (Erstes Gameplay und hoffentlich Release noch dieses Jahr)


    Das war's und das war jetzt mal sehr optimistisch. Kann auch sowas wie Bakugan kommen. Es ist Nintendo :ugly-classic:

    Tatsächlich ja... bei einem 10er System ist eine so hohe Bewertung durchaus möglich.

    Ja, eine 10/10 Bewertung sollte natürlich möglich sein, in Ausnahmefällen. Eine 10 sollte Meilensteine vorbehalten bleiben, die ihr Genre voranbringen, etwas einzigartiges geschaffen haben oder dergleichen. Heute findest du bei fast jedem Spiel 10/10 Bewertungen was ebenfalls Quatsch ist.


    Wenn sich eine Horde Fanboys zusammen tut und ein Spiel mit 10/10 Bewertungen überschüttet ist dass das gleiche wie wenn eine Gruppe Trolle lauter 0/10 Wertungen abgibt.

    Zitat

    Glaubt ihr, dass diese zeitliche First für User-Bewertungen dem Review Bombing etwas entgegenwirken kann oder wird eine solche Sperre die Videospiele nicht vor dem Problem bewahren können?

    Nein natürlich nicht. Die idiotischen 0/10 oder 10/10 Wertungen kommen halt dann nur später. Wobei natürlich nur die 0/10 Wertungen ein Problem sind, nicht wahr... ;)


    Den einzigen Vorteil aus dieser Sperre haben die Publisher, die kontroverse Spiele oder Spiele mit kundenfeindlichen Maßnahmen wie DLC/Mikrotransaktionen/Lootboxen/Bugs etc. veröffentlichen, da die Nutzerstimmen für den wichtigen Releasezeitraum unterdrückt werden. Die Presse profitiert auch davon, da es nun im Relesezeitraum weniger Nutzermeinungen gibt und die Leute nicht auf diese zurückgreifen können. Opencritic hat ja gleich überhaupt keine Userwertungen.


    Auf die Tests der Presse kann man sich eh immer weniger verlassen, zu oft werden Kritikpunkte "übersehen" oder einfach schöngeredet. Wertungen haben eh kaum noch Bedeutung, da alles im Bereich von 7-10 bewertet wird, ungeachtet der wirklichen Qualität.


    Also muss man sich halt zukünftig mehr auf Streams und Gameplay Videos verlassen. Ist eh der bessere Weg sich über ein Spiel zu informieren.

    Wenn ich das richtig verstanden habe bekommt man jetzt wirklich nur Münzen in den Kämpfen? Also auch keine Items oder sowas (wie z.B. bei der Mario & Lugi Reihe)? Dann machen die Kämpfe ja irgendwie überhaupt kein Sinn.

    Du bekommst nach Kämpfen auch Konfetti, damit füllst du die Löcher im Boden und an Wänden auf. Allerdings bekommst du das Konfetti auch von Bäumen, einfach mit dem Hammer dagegen hauen. Für das auffüllen der Löcher gibt es dann wiederum Münzen.


    Den meisten Reviews zufolge ist das Kämpfen damit schon nach kurzer Zeit sinnlos und was noch schlimmer ist, es wird bald nervig, eben wie in den beiden Vorgängern Sticker Star und Color Splash.

    "Leicht einschränken" ist gut...


    Ich hab mir das ganze Interview durchgelesen und kann eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln. Wow...


    - Keine modifizierten Mario Charaktere mehr, 1.000.000 Toads in verschiedenen Farben sind ja viel besser... :ugly:

    - Keine "zu komplizierte" Story mehr wie in SPM, da sie zu weit weg von Mario geht

    - Keine RPG System mit Erfahrungspunkten weil zu kompliziert für Casuals


    Also ist Nintendos Vorgabe für PM macht ein seichtes Adventure Spiel mit sinnlosen Kämpfen und wenig Story, dafür ein paar Papierwitzen, da andere Themen nicht gedultet werden und natürlich unzähligen Toads.


    Am besten ist diese Antwort:

    Zitat

    The most recent Paper Mario games were criticised by some for a perceived simplification in both story and battles compared to past games. Were you aware of fan concern, and did you seek to address it with the Switch version?

    Tanabe: I do look through the opinions of fans once a game is released. As there are cases where I can’t address those opinions exactly as fans want, I try to challenge myself to other new, fun ideas. What I always keep in mind though is to do as much as I can so that players can enjoy new and unique game experiences. I’m confident that if you play Paper Mario: The Origami King, you’ll understand just how many ideas we’ve managed to pack into one game.

    Oder anders ausgedrückt: Wir kennen die Beschwerden und Wünsche der Fans, aber sie sind uns scheißegal. Ist jedenfalls gut zu wissen, damit brauch ich mich nie wieder mit der Serie beschäftigen.

    Was glaubt ihr, ist da was wahre dran?

    Ich sag es mal so, ich hoffe sehr, dass dieser Leak nicht stimmt. Damit wären Animal Crossing und Paper Mario die einzigen großen neuen Spiele von Nintendo dieses Jahr. Der Rest waren Ports/Remaster und kleinere Spiele, wäre echt sehr schwach dieses Jahr. Erinnert an 2009 auf der Wii.


    Andererseits sieht 2021 dafür dann schon recht gut aus... :/