Beiträge von megasega2

    Ironmorgoth


    Das wurde glaube ich gelesen zu haben, mal mit der CPU erklärt. Aus diesem Grund gibt es wohl auch keine Themen, Hintergrundmusik, etc. auf der Switch, weil das die anders getakteten CPU angeblich nicht schaffen würde. Etwas das auf der Wii, der WiiU und sogar dem 3DS ging.


    Der eshop hat ja auch keine Hintergrundmusik und läuft trotzdem nicht rund. Ich denke, dass eine Auslagerung auf eine App einfach Kosten bezüglich geschalteter Server für solche Statistiken auf den Anbieter der jeweiligen Betriebssysteme (Android, iOS) abgibt und dem Nutzer die Wahl lässt, sie zu nutzen. Mochte den Nintendo-Kanal auf der Wii auch sehr mit den ganzen Statistiken.

    1. Donkey Kong Country 2

    2. Banjo-Kazooie

    3. Diddy Kong Racing.


    Für mich waren die Rare-Spiele, diese drei im Besonderen der absolute Peak von dem, was es in den 90ern auf Nintendo-Konsolen gab. Banjo-Kazooie ist Super Mario 64 in besser, Diddy Kong Racing ist Mario Kart 64 in besser und Donkey Kong Country 2 würde ich sogar als eines der 3 besten Jump and Runs aller Zeiten bezeichnen.


    Schade, dass Rare dann so verramscht wurden und in alle Winde verstreut. Mit Playtonic gibt es ja nun wieder einen Teil des alten Teams, und ich fand, das gerade Yooka Laylee and the impossible Lair sich vor den DK-Jump and Runs nicht verstecken muss.


    Solche Spiele fehlen in den letzten 10-15 Jahren meiner Meinung nach sehr, aber zum Glück gibt es ja Indie-Entwickler, die den Spirit von damals aufgesogen haben, wie Shinen Multimedia mit The Touryst, welches sich mMn sehr nach einem "alten" Nintendo-Klassiker anfühlt oder eben Playtonic. Es darf gern mal Rare Replay für die Switch kommen oder gern auch die Klassiker Remastered.


    Es gibt keinen besseren Fun Racer da draußen und ich ka-pie-re es nicht, wieso keiner den Singleplayer von dem Spiel mal endlich kopiert. Gibt's keine indies, die geile Fun Racer machen wollen? Man!

    Crash Team racing Nitro Fueled kommt da doch schon recht nah ran, hat meiner Meinung nach aber einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad. Die befahrbare Oberwelt und das abgespacte Streckendesign fand ich aber echt gut.

    In den letzten Wochen kam hier ein bisschen was neues dazu. Zunächst das Album Human After All von Daft Punk auf Vinyl, dann der Wii-Klassiker Harnest Moon: Baum der Stille, meiner Meinung nach der letzte gute Teil der Serie und die beiden Switch-Spiele Bravely Default 2 und Paper Mario The Origami King für jeweils 19,99 € aus dem Media Markt.



    Dieses Jahr sollte dann nicht mehr allzu viel dazu kommen, Sonic Fontiers noch, vielleicht noch der eine oder andere Indie-Titel.

    Mich erinnert der Artstyle hart an Day of the Dentale. Das war im Vergleich zu Maniam Mansion ja auch völlig anders vom Stil her. Mir gefällt er gut, ist nicht immer das gleiche, vor allem weil Terrible Toybox auch schon bewiesen haben, dass sie mit Thimbleweed Park auch den klassischen Stil modern umsetzen können.


    Für mich ist Return to Monkey Island schon jetzt in einer Reihe mit Kirby und das vergessene Land als Konkurrenten ums Game of the year. Ich hoffe sehr, dass vielleicht die Williams-Eheleute jetzt Lust bekommen haben auf ein Revival von Kings Quest oder Police Quest... :moneylink:

    Ich hätte wirklich mal Lust auf einen richtig guten. animierten Videospiel-Film, wo die Original-Macher soweit wie möglich sehr stark involviert sind. Bei Sonic hat man ja größtenteils die Lizenz gegeben und es überwacht. Es muss auch kein Crossover mit der realen Welt geben, sondern einfach wie eine Cutscene aus einem Switch-Spiel wirken.


    Die einzige Nintendo-Serie, wo ich mir eine komplett mit echten Schauspielern gedrehte Fassung vorstellen könnte, wäre Zelda. Mit den richtigen Schauspielern und der richtigen Story stelle ich mir das durchaus gut vor.

    Mal gucken, wie es umgesetzt wird. Der alte Super Mario Film hatte ja mit der Spielerei nur sehr angelehnt etwas zu tun. Auch hoffe ich, dass sie im Gegensatz zum Sonic-Film nicht wieder diese belanglose, langweilige EDM-Musik verwenden, die gerade so angesagt ist. Ich will dann schon Musik aus den Spielen hören.

    Fand bei Uncharted die Story zwar auch nicht super, aber es ist filmisch inszeniert. Die Sequenzen sind gut gestaltet und man hat eben das Gefühl, man spielt nen 80er Jahre-Action-Film. Dafür fand ich das Gameplay eher mittelmäßig, da gab es schon früher deutlich bessere Kandidaten und wird es wohl auch zukünftig noch geben.

    Habe es zum Start damals mal öfter gespielt, aber das automatische Fahren und das zuschütten mit irgendwelchen Bonussen waren nicht mein Fall. Es gibt tatsächlich Mobile Games, die das dezenter und weniger nervig regeln, allen voran Super Mario Run, oder auch Sonic Dash Plus.


    Plus: Man muss wie immer bei Mobile Games Online sein, um es spielen zu können, bei sowas bin ich eigentlich sofort raus.

    link82


    Kann hier nur von Super Mario 64, Mario Kart 64 und Banjo-Kazooie berichten, die sowohl mit dem "Hundi-Controller", als auch mit dem Pro Controller einwandfrei spielbar waren. Auch Wave Race habe ich mit Dem Hundi-Controller gespielt und fand es okay, wobei natürlich der Haltecomfort etwas schlechter ist, als beim Pro-Controller oder anderen, breiteren Controllern.

    Und was ist mit dem New Nintendo 3DS? Das war eine Hardware-Revision mit verbesserter Leistung, die auch von einigen Spielen genutzt wurde. Es gab sogar wenige Exklusivspiele für den New 3DS, darunter Minecraft, Xenoblade Chronicles 3D und die SNES-Virtual Console. Außerdem sollte man auch mal auf die Konkurrenz schauen, wo es in der letzten Konsolengeneration mit der PS4 Pro und der Xbox One X meines Wissens zum ersten Mal diese Art von Hardware-Upgrades gab. Wenn man also nur in der jüngeren Vergangenheit guckt, stehen die Zeichen für eine Hardware-Revision mit verbesserter Leistung recht gut.

    Außerdem: Du schreibst, es gab keinen Game Boy Pro, aber was ist mit dem Game Boy Color? War dieser zweieinhalb Jahre vor dem Game Boy Advance erschienene Handheld für dich ein vollwertiger Nachfolger?

    Der New 3DS war doch im Prinzip nichts anderes als die OLED Switch. Ein bisschen mehr Leistung (im Vergleich zum OG Modell) Und hauptsächlich zusätzliche Knöpfe. Es waren nach wie vor alle 3DS- und DS- Spiele spielbar und es erschienen auch kaum Spiele, für die die Mehrleistung nötig gewesen wäre. Super NES hätte man schon auf dem OG 3DS möglich machen können, einfach weil es GBA Ports von SNES Spielen gibt, die einwandfrei laufen.


    Der Game Boy Color hatte mehr Farben, das war es auch schon. Der Prozessor war der gleiche wie im OG Game Boy. Das war kein Nachfolger. Ein Game Boy Pro wäre für mich eine Mischung aus Game Boy Color und Game Boy Light gewesen, denn der hätte vor dem Nachfolger nochmal alles ineinander vereint, was der Game Boy zu bieten hatte. Im Prinzip ist ja der GBA auch eine Art GB Pro, wobei für mich der Game Boy Advance SP hier die beste Entwicklung darstellt.


    Ein echter Game Boy Pro hätte der GB Mini sein können, wäre er größer gewesen, also der OG GBA mit Hintergrundbeleuchtung, das wäre ein Game Boy Pro. Wobei der Begriff Pro natürlich dehnbar ist. Manche setzen auch gern ein X oder nennen es eben Advance ;) Ich denke einfach, dass Nintendo so weiter machen und die Switch wie früher auch schon den Game Boy, sowie den DS und 3DS kontinuierlich verbessert.


    Dabei können die Sprünge mal kleiner sein (wie vom OG GB zum Color) und mal größer, wie vom DS zum 3DS oder vom 3DS zur Switch (Lite). Der Sprung vom GBA zum DS war ja auch nicht so gewaltig, trotzdem hatte Nintendo damit großen Erfolg. Es kommt eben drauf an, wie man die Mehrleistung dann nutzt.

    Obi One


    Habe es mittlerweile rausgefunden, aber da muss man auch erstmal drauf kommen :| Das war bei den Daedalic-Spielen damals auch teilweise so, dass man dermaßen kryptisch denken musste, Halleluja! Bei Thimbleweed Park war das komischerweise aber nicht so, das war aber auch eher klassisch angelegt.


    Bin schon gespannt, ob wieder (wie bei Deponia) ein Rätsel dabei ist, wo ich praktisch drauf gucke, aber es trotzdem übersehe. Ich habs dann darum gelöst, weil ich zufällig nochmal in den Bildschirm musste und eben nochmal raufgeguckt habe, wie vorher halt auch, nur da ist es mir einfach nicht aufgefallen. Aber: Spaß macht es trotz alledem sehr.

    Man ich merke beim Spielen von Return to Monkey Island wieder, wie schwer von Begriff ich bin. Im Spiel gibt es eine Aufgabe, wo man einer Karte folgen muss, um einen bestimmten Baum zu finden. Ich habe das integrierte Hinweißbuch benutzt, aber ich komme nicht drauf, wie ich diese verdammte Karte lesen muss.


    Für mich ergibt die Anordnung der Elemente auf der Karte mit denen auf dem Weg zum Baum nämlich keinen Sinn. Und genau das nervt mich so daran: Eigentlich ist das Rätsel wahrscheinlich extrem simpel und logisch, aber ich kapiere nicht, wie ich die Karte lesen muss. Das ist wie wenn ich früher in der Schule vor eine Matheaufgabe saß, die wahrscheinlich echt simpel war, aber nicht kapiert habe, wie ich sie rechnen muss, obwohl der Lehrer (das Hinweißbuch) es mehrfach einfach erklärt hat. Bin aber auch zu stolz, mir Lösungen aus dem Internet zu suchen.


    Habe allerdings auch schon Try & Error versucht und siehe da: keine Wegkombination funktioniert, weil ich wahrscheinlich nur eine ganz bestimmte Abfolge gehen darf oder etwas übersehen habe. Das ist sehr frustrierend, weil mir sowas das ganze Spiel verbaut. Muss da echt mal sehen, ob man das mit Konzentrationsübungen verbessern kann.

    Chipsätze werden ja immer irgendwie entwickelt, zumal Linux ja als Grundprogramm beinahe unentbehrlich geworden ist und der Entwicklung. Was mich da eher nicht dran glauben lässt, ist, dass Nintendo es nie so gemacht hat. Es gab keinen GAME BOY Pro, keine WIIU Pro und auch keine verbesserte Wii, SNES oder N64.


    Maximal dass ein XL-Gerät erschien oder eines mit anderem Formfaktor, wie beim GBA SP oder dem 2DS. Bei der Switch ist man mit der Lite und der OLED diesem Prinzip ja treu geblieben. Was ich mir noch vorstellen könnte, wäre sowas wie eine Switch Go, also wie damals die Wii Mini oder die PSP Go, ein Gerät für einen kleinen Pries, ohne OLED, ohne Joycon, dafür mit 6 Zoll Bildschirm und nur digitalen Spielen.


    Die Pro = Der Nachfolger. Und der kann, wie wir Nintendo kennen, wieder in eine völlig andere Richtung gehen. Dass nochmal sowas wie ein Äquivalent zur PS 4 Pro oder XBOX One X kommt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    In der 3. Liga gibt es auch Überraschungen. Wer hätte vor der Saison gedacht, dass Elversberg und die zweite Mannschaft des SC Freibug dort 1. und 3. sind nach 9 Spieltagen, während die Zweitligaabsteiger Erzgebirge Aue letzter sind und Dynamo Dresden erstmal in die Puschen kommen musste.


    Problematisch wird es, wenn dann ein Team aufsteigt und in der 2. oder 1. Bundesliga so zerlegt wird wie Beispielsweise damals Greuther Fürth, Braunschweig oder der SC Paderborn. Das demotiviert. Die Mannschaften, die derzeit oben mitspielen, tun das ja aus bestimmten Gründen. Es gibt auch Teams, da darf man einfach nicht mehr erwarten, als Platz 10. Augsburg wäre dafür ein Beispiel, in der derzeitigen Form auch Bayer Leverkusen, der VfB Stuttgart oder Werder Bremen.


    RB Leipzig, Dortmund, Bayern und vielleicht noch die Eintracht aus Frankfurt, wenn die es mal auf den Platz kriegen würden, sehe ich als die einzigen an, die dauerhaft oben mitspielen können. Union Berlin und der SC Freiburg haben einen Höhenflug. Den hatte auch die TSG Hoffenheim mal und Hansa Rostock. Ich freue mich, dass Union derzeit die Tabelle anführt, aber, so ungern ich das auch sage, Bayern und Dortmund haben das Geld, sie auseinander zu kaufen. Und das wird über kurz oder lang passieren, wenn es so weiter läuft.