Beiträge von KaTeaChan

    Lecce


    ja aber es hat schon einen komischen beigeschmackt. Homosexualität zu verteufeln obwohl es ursprünglich nicht drin war und dann aber die vielen Missbrauchsfälle zu haben, die man nicht angehen will. ^^'

    Vor Gott sind alle gleich?

    Na klar... außer Homosexuelle und und und

    Hatte mal kurz mit einem Israeli geschrieben und er meinte diese Stelle wäre in der Bibel falsch übersetzt worden. Im Hebräischen heißt es wohl "kein Mann soll Beischlaf mit einem Jungen vollführen", er hatte es auch geschichtlich begründet. Als das Buch geschrieben wurde hatten die Hebräer kontakt zum Antiken Griechenland wo Pädophilie normal war und das fanden die Hebräer nicht gut.

    Überprüfen kann ich die Aussage nicht ich kann kein Hebräisch ^^'

    Bei uns hatten Patenschaften meist nur den Sinn, das es Weihnachten, zu Geburtstag und zu den Zeugnissen einen Schein extra von denen gab.

    Das hatte ich nie gehabt. ^^'

    Letztendlich ist meine Patentante tot und mein Patenonkel irgendwo hin verschwunden. Daher sehe ich in der Sache auch keinen wirklichen Sinn dahinter.

    Naja, aber ganz ehrlich... ich fühle mich beleidigt wenn hier die Aussage in den Raum geworfen wird "Frauen" würden auf Arschlöcher stehen. Und das als Fakt dargestellt wird und so getan wird als würde ich im Prinzip nur nicht wissen dass mein Freund ein Arschloch ist :/.

    Ja die ganze Zeit wird man hier als Frau fertig gemacht und als Fakt dargestellt, aber wehe man macht das bei Männern.

    Antiheld


    Ich denke ein Problem ist, dass es nicht die evangelische Kirche gibt sondern viele, die sich untereinander mal mehr und mal weniger unterscheiden. :dk:


    Am Ende ist mir die Kirche jetzt egal. Ich hab mit der "Scheiße" nichts mehr zu tun.

    Die Wahrscheinlichkeit das die wirklich alle lieb und normal sind mag recht hoch sein, aber sollte da doch mal ein kleiner Psycho drunter sein bekämst du das eben vermutlich auch erst mit wenn du deine Freundin im Krankenhaus besuchst.

    Der Fall ist nur bei meiner Cousine aufgetreten und ihre Eltern hatten das sehr früh gemerkt und rechtzeitig die Reissleine für sie gezogen.

    Genrell ist es dennoch so, dass Fraue nicht auf Arschlöscher stehen. Wie Naraya92 geschrieben hat. Viel Partner die ich kennen gelernt habe von Freundinnen und Bekannten sind Softies. Weit von Macho entfernt.

    Also akzeptiert es einfach mal unsere Aussagen und tut nicht so als wären wir realitätsfremd.

    Das ist ne sehr deutsche Perspektive. Weltweit gesehen finde ich sowohl in der Praxis als auch in der Struktur/Theorie/im Denkgebäude mehr gutes bei der katholischen Kirche und mehr problematische Dinge bei der protestantischen.

    Naja ich bin ja auch in Deutschland und habe hier die Steuern gezahlt. Ich muss jetzt nicht über die Grenzen schauen um eine entsprechende Entscheidung treffen zu können.

    HAL 9000


    Ich sage nur, dass Frauen nicht auf Männer stehen die Arschlöscher sind und diese verprügeln. Im Gegensatz zu anderen Usern hier, die sagen Frauen gehen zu Arschlöscher und wundern sich nur warum sie geschlagen werden.

    Das Stimmt so nicht, aber aus irgendeinem Grund heißt es hier nur ich als Frau habe keine Ahnung was Frauen mögen.


    Nochmal ich kenne keine Frau, die Arschlöscher attraktiv findet oder sogar mit einem zusammen war. Aber ich liege da ja angeblich falsch.


    Ja nett zu sein reicht nicht aus, da gehört mehr dazu für eine Beziehung. Natürlich mache ich nicht meine Beine vor dir breit nur weil du nett warst. Wenn keine Gefühle da sind sind keine da. Du kannst noch so nett zu mir sein und wir können noch so sehr auf einer Wellenlänge sein ohne die richtige Gefühle passiert da nichts.


    Aber nur weil deine Traumfrau zu einem anderen Mann geht, heißt dass nicht dieser ist ein Arschloch und hatte es deswegen leichter.


    Die Frau habe ich schon. Ich glaube du hast mehr Probleme mit dir als ich mit mir, sonst wärst du nicht so verbohrt.

    Es ist falsch zu sagen Frauen stehen auf Arschlöscher, weil ich kenne die Seite der Frauen und diese Aussage stimmt nicht. Ich habe keine Probleme mit mir ich habe Probleme mit Männern wie euch.

    Ich verstehe dieses Paten ding gar nicht.

    Kann mir einer erklären was man damit erreicht? Meine Patentante und Patenonkel haben nie etwas gemacht was nicht auch andere Bekannte getan haben.

    Es ist keine Einbildung sonder Erfahrungen die ich gemacht habe. Und vllt. bildest du dir ein die Männer seien nett.

    Ja ich als Frau kenne Frauen nicht ist klar. Dann sei eben in der Opfer Rolle, aber glaube mir so bekommst du keine Frau fürs Leben.

    Also noch mal ICH BIN EINE FRAU und ich rede natürlich mehr über privates mit ANDEREN FRAUEN. Keine finden Arschlöscher attraktiver. Das ist eure Einbildung.


    Was Frauen nicht mögen, wenn jemand verzweifelt eine Freundin sucht. Es ist einfach unangenehm oder Männer die jammern sie finden keine. Ich habe viele Paare getroffen und die Männer sind alle nett, höflich und normal gewesen. Keiner war ein Arschloch. Ihr bildet das euch ein.

    Und ich will jetzt niemanden von seinem Glauben überzeugen und jeder kann machen was er will aber finde die Kirche hat zum Teil etwas heuchlerisches an sich.

    Theoretisch brauchst du die Kirche nicht um einen christlichen Glauben nach zu gehen.

    Zu mindestens bei mir in der evangelischen habe ich gelernt: beten kannst du überall und beichten musst du nicht, wenn du etwas bereust weiß es Gott eh. Am Ende macht es keinen Unterschied ob ich in die Kirche gehe oder nicht. Glauben tut man ja nicht mit einem Stück Papier.

    Dazu kontrolliert keine beim betreten des Gottesdienst, welche Konfession du hast und auch die Bibel bleibt weiterhin lesbar. :D


    Ich kann in der Not halt niemanden mehr Taufen, aber in diese Situation würde ich ja eh wohl nie geraten.


    Jedenfalls brauche ich keine eingetragen Konfession um Nächstenliebe zu leben. :dk:

    7om


    Nice Guys sind Menschen, die ja betonen müssen sie sind nett. Nette Menschen sind einfach nur nett und müssen das nicht betonen.



    Aber nach der ganzen Diskussion hier bin ich einfach nur noch froh keine Beziehung zu brauchen.

    Rein interessehalber: Gab es einen gewissen Auslöser?

    Hauptsächlich wegen der Kirchensteuer. Ergibt halt wenig Sinn diese zu zahlen, wenn man noch nicht mal Alibimäßig zu Weihnachten oder Ostern in die Kirche geht. Die Konfirmation habe ich damals auch nur wegen des Geldes gemacht ^^'

    Ansonsten baut die Kirche auch viel scheiße. Die evangelische zwar weniger als die katholische, aber frei von "Sünden" ist diese jetzt auch nicht.


    Warum muss man dafür überhaupt was zahlen?

    Wahrscheinlich Verwaltungsgebühren oder so