Beiträge von Sowen

    Also ich habe hier zumindest nirgendwo geschrieben, dass japanisch die einzig wahre Synchro sei oder dass die anderen schlecht sind. Finde deutsche Synchronsprecher -grade im internationalen Vergleich- richtig gut. Und sonst glaub ich auch niemand. Deshakb weiss ich nicht wo das wieder her kommt

    Es gibt keinen Grund, so defensiv auf meinen Kommentar zu reagieren bzw. diesen persönlich aufzunehmen. Der Abschnitt, den du hier von mir zitierst, bezog sich gar nicht mal auf dich.


    Sondern explizit auf die Tatsache, dass es nämlich genau umgekehrt ist: Eher die, die japanische Synchro hören, belächeln die, die englische oder deutsche aktivieren. Es wird sehr stark pauschalisiert und behauptet, dass englische und deutsche Synchro scheiße ist (nein, nicht explizit von dir). Ich hingegen würde nicht behaupten, die japanische ist scheiße. Ich sage nur, dass ich die Qualität aufgrund mangelnder Sprachkenntnis nicht bewerten kann. Und daher die Bewertungen anderer, die die Sprache ebenfalls nicht beherrschen, nicht nachvollziehen kann.


    Mir ist das grundsätzlich egal, welche Synchro jemand einschaltet. Aber wenn der- oder diejenige damit prahlen muss und ganz klar auf Konzentration mit denen, die andere Synchros hören, aus ist, hinterfrage ich dies entsprechend.


    Noch mal: Meine Kommentare sind nicht auf dich persönlich bezogen. Das Beschriebene spiegelt eher das wider, was ich seit Jahren sowohl im Internet als auch in meinem persönlichen Freundeskreis (auch da habe ich jemanden, der genauso bei den Synchros pauschalisiert) wahrgenommen habe.

    Yozora


    Sorry, aber hier muss ich DLC-King in Schutz nehmen. Er hat nie gesagt, dass man Produkte wegen der Sprachauswahl nicht konsumieren darf. Er hat gesagt, es ist nicht nachvollziehbar, wie Leute eine Synchro bewerten bzw. hochpreisen können, dessen Sprache sie (in den allermeisten Fällen zumindest) gar nicht verstehen. Unterschied: Es geht nicht um "nicht dürfen" und "konsumieren" sondern um "nicht nachvollziehen können" und "bewerten" (und, ganz konkret, andere Synchros schlechtreden).


    Immer wieder wird das Argument genommen, dass die japanische Synchro ausdrucksvoller ist. Aber man sollte dabei auch im Hinterkopf behalten, dass die Japaner generell dazu neigen, für unsere Verhältnisse viel zu übertriebene Emotionen auszudrücken. Auch wenn ich ein Freund der japanischen Kultur bin, kann ich mich damit nichts anfangen und schalte deswegen in aller Regel auf englische (oder auch deutsche, wenn vorhanden) Synchro, weil ich das gleichzeitig besser im Einklang mit dem, was ich lese, bringen kann.


    Außerdem denke ich, dass der Grund, warum überhaupt so eine Diskussion ausartet, damit zusammenhängt, dass die meisten, die japanische Synchros anhören, grundsätzlich alles andere schlechtreden und sich selber als die einzig wahren Kenner betrachten. Ich meine, jeder kann machen, was er will. Aber bitte lasst auch uns unsere englische (oder deutsche) Synchro genießen, ohne dass wir uns ständig anhören müssen, wie scheiße die angeblich ist.

    frutch


    Auf der anderen Seite ist ja gerade deswegen die Überraschung umso größer, dass Among Us letztes Jahr so an Popularität gewonnen, obwohl es eben schon ein paar Jährchen älter ist. Daher umso mehr verdient, hier aufgelistet zu werden. Es wurde nirgendwo definiert, dass der Release im letzten Jahr hätte sein müssen.

    billy_blob


    Ich gebe dir in deiner Aussage absolut recht. Auf der anderen Seite finde ich das Feedback von PetZ jedoch konstruktiv und daher durchaus angemessen. Eine Internetseite kann nur bestehen und wachsen, wenn sie (konstruktives) Feedback erhält (auch wenn's "nur" eine ehrenamtliche ist).


    Was natürlich gar nicht geht: Reines Genörgel und Hating. Aber das trifft hier nicht zu, wie ich finde.

    Ich halte die Platzierung auch für unverhältnismäßig und kann es nur darauf zurückführen, dass der Release noch nicht allzu lange her ist und es dadurch noch eine recht hohe Relevanz hat. Wäre es Anfang des Jahres erschienen, wäre die Relevanz für ein GotY sicherlich nicht mehr ausreichend gewesen.


    Was einige Magazine aber vergessen: Relevanz hat nichts mit Qualität zu tun. Ich will nicht sagen, dass das Game schlecht sei. Aber 2020 gab es gewiss andere Titel, die diesen Titel eher verdient haben.

    DocDoak


    Weißt du, was auch peinlich ist? Wenn man klugscheißen möchte, ohne sich vorher mit den Hintergrundinformation auseinandergesetzt zu haben. Niemand spricht hier von reinen 2020er Releases.

    Any video games that were released in 2020, updated in 2020, or achieved renewed cultural relevance in 2020 are eligible for this list.

    Dass Among Us dieses Jahr eine besondere Relevanz erhalten hat, ist unbestritten.

    Einerseits wegen dem Zelda-Thema, andererseits weil ich Lust auf ein Game hatte, von das ich mich einfach berieseln lassen kann. Zwar hatte ich noch nie Berührungspunkte mit der "Dynasty Warriors"-Reihe, aber vor langer, langer Zeit mal mit "Mystic Heroes" auf dem GameCube, welches vom selben Entwickler stammt und ähnlich aufgebaut ist.


    Ich muss aber sagen, dass die ersten Minuten von "Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung" mich vom spielerischen Feeling und der allgemeinen Technik abschreckten (zuletzt hatte ich die "Uncharted"-Collection auf der PS4 gezockt und war dadurch Anderes gewohnt). Mit der Zeit habe ich aber schnell Gefallen dran gefunden. Das Gameplay hat definitiv einen motivierenden und befriedigenden Antrieb, der langfristig aber gewiss eintönig wird, weshalb ich meist nicht viel am Stück zocke, mich aber dafür umso mehr freue, wenn ich wieder loslege.

    Torben22  Sowen


    Müssen andere hier als Nörgler diffamiert werden...? Anscheinend habt ihr Probleme mit Meinungen. Schreibt doch einfach eure Meinung und geht gezielt auf einzelne ein, anstatt pauschal zu bashen. Das ist nicht konstruktiv.

    Du bringst es genau auf den Punkt: Konstruktivität. Inwiefern bitteschön sind "Wie ich Nintendo kenne"-Verunglimpfungen auch nur ansatzweise konstruktiv? Und warum muss nun ich, der lediglich konstruktivloses Hating anprangert, dafür geradestehen, während diejenigen, die hier nur kommentieren, um auf Basis eines Gerüchts Stimmungsmache zu betreiben, für ihr Tun befürwortet werden? Weil sie "ihre Meinung" äußern? Schön. Aber wer seine Meinung öffentlich äußert, hat auch mit Reaktionen zu rechnen. Und die habe ich geliefert.


    Warum soll es eine Rechtfertigung sein, konstruktivlose Stimmungsmache zu verbreiten, wenn man sich schon lange mit diesem Thema auseinandersetzt und nostalgisch damit verbunden ist? Auch ich zocke seit Kindheitstagen mit Nintendo-Konsolen (wenngleich nicht durchgängig), auch ich habe Höhen und Tiefen bei Nintendo miterlebt. Und gerade deswegen haue ich nicht solch emotionsgeladene Diffamierungen raus, sondern bewerte situationsbedingt und objektiv. Und ein Gerücht zu einer möglichen Pokémon-Collection, bei der sämtliche Details fehlen, direkt für Verunglimpfungen zu nutzen, ist alles andere als nostalgisches Geplapper oder konstruktive Kritik. Es ist schlichtweg Hating ohne richtige Grundlage.


    Meine Eltern hatten früher meinetwegen nicht genörgelt, sondern geschimpft, wenn ich mal wieder Blödsinn gemacht hatte. Aber ich hatte stets daraus gelernt (mal früher, mal später). Warum? Weil es konstruktiv war.

    "Danke" an die offenen Spieler, die sowas willkommen heißen und mehr denn je auf Rechte verzichten, die die Spielerschaft jahrzehntelang genießen durfte.


    Ich verzichte. Ich werde es nicht mal probieren. Die Luft wird immer dünner. Wenn das die Zukunft ist, wie von so manchem prophezeit oder sogar gewünscht, dann wird es für mich eine recht günstige. Denn dann bin ich raus und verbringe mein restliches Leben mit dem Abbau meines Backlogs veralteter Spiele auf physischen Medien.

    Derartige Prophezeiungen, wie schlimm die Zukunft doch werden wird, gab es schon immer - in jeder Generation. Und wenn man ausschließlich auf jene Schwarzmalerei gehört hätte, hätten wir uns in vielerlei Hinsicht nie weiterentwickelt - es gäbe wahrscheinlich noch nicht einmal Videospiele.