Beiträge von Sasuchisama

    Interessant finde ich aber auch welche Spiele schon als unssuported getaggt sind.


    Unter anderen Persona 4


    Warum auch immer.

    Das frag ich mich auch... Ich nutze Linux seit Ewigkeiten und spiele auch sehr viele aktuelle Spiele drauf.

    ProtonDB sagt: Es funktioniert (https://www.protondb.com/app/1113000)

    Man müsste nur ProtonGE herunterladen und in einen Ordner entzippen. Keine 5min Aufwand.

    Zur Grafikleistung:

    Diese wird trotz fehlender Optimierung über der Switch liegen. Alleine schon Witcher 3 mit low-res Texturen und ohne die ganzen Zusatzfeatures (die es auf der Switch nicht gibt) wird schon auf dem kleinen Display besser aussehen.

    Aber ein Vergleich hinkt, da es verschiedene Zielgruppen sind.


    Ich persönlich werde es als Ergänzung zum PC nutzen. Viele Thirds gibt es auf Steam deutlich günstiger als auf der Switch. Nur die Nintendo-only-Spiele werden dann auf der Switch geholt.


    Das Gerät ist für 720p ausgelegt. Das Dock kostet auch noch ein paar Euros, und wenn man dann an einem großen Monitor spielt, muss man starke Einschränkungen an Performance und/oder Auflösung in Kauf nehmen.

    Ein Dock wird eigentlich nicht benötigt, wenn man das passende Kabel bereits besitzt bzw. für 10-20€ kaufen kann.

    Für mich PERSÖNLICH ist tatsächlich der einzige Nachteil die Performance (FHD) auf dem Monitor. Dies werde ich aber durch meinen PC ausgleichen.

    Hier wäre auch meine Behauptung: Wenn man sich das Steam Deck kauft, nutzt man bereits einen PC auf dem man zockt.


    Wenn man das Steam Deck alleinstehend betrachtet, können natürlich die Nachteile für viele Personen überwiegen.


    Noch eine Anmerkung zu Gaming Laptops in dem Preisbereich bis 800€ (unabhängig zur der Steam Deck Diskussion):

    Da ist entweder eine APU verbaut, oder eine schlechtere Mobile GPU. Preis/ Leistungstechnisch kann man niemanden zu einem Gaminglaptop raten, falls man nicht die meiste Zeit (geschäftlich) unterwegs ist. Alleine das die Komponenten nicht ausgetauscht werden können bei Bedarf, sondern ein komplett neuer Laptop gekauft werden muss um eine aktuellere GPU zu nutzen frisst unmengen an Geld.

    Also ich hab einen Secretlab Titan, der auch super bequem ist. Ich finde die Armlehnen und die Lendenstütze super bequem und das bei unter der Woche täglich ca. 8h. Die Qualität ist im Vergleich zu Noblechair sogar ein wenig besser, aber schlechter als der Gamechanger. Die Motive sind echt nicht gelungen bzw. der Standard, wobei natürlich einige Details - auch auf der Rückseite eingearbeitet sind...

    Das Nintendo die genauen Preise zu dem Service nicht nennen will, wundert mich nicht. Die Marketingabteilungen prüfen das Feedback auf ausgewählten Seiten/ Presse etc... und entscheiden dann ob da 2-3€ extra im Monat verlangt werden kann (24-36€ /Jahr) oder ob es eher in die Richtung 5€ pro Jahr sein werden.

    Die Entwicklung eines N64 Emulators für die Switch wurde wahrscheinlich bereits durch das Release von dem Mario 3D Allstarbundle gegenfinanziert, sodass jetzt die alten ROMS von den Kassetten ohne große Anpassung/ ohne weitere Kosten in den NSO integriert werden können. Das mit den Sega-Mega-Drive wird den Preis aber noch mal erhöhen, wobei auch hier das gleiche gilt...

    Auch ist der Preis in einer Familienmitgliedschaft vielleicht nicht zu hoch, aber ich denke das viele vergessen, dass eben diese, wenn sie mit Freunden genutzt wird, gegen die RIchtlinien von Nintendo verstösst.


    Am Ende werden es 2€ pro Monat sein...

    Schlecht optimierter Code kann ganz schnell auch groß werden - bzw. die Kompression der Texturen. Durch niedrige/ keine Kompression könnte zwar die Performance gesteigert werden, aber der Speicherverbrauch wachsen Tomberry

    . Leider gehe ich davon aus das Arceus auf der SnS Engine basiert und diese mM. damals nicht ausgereift war und Gamefreak zu wenig Zeit hatte ( bzw. die Entwickler). Gab es nicht ein Indiespiel, dass vom Prinzip ähnlich war? (Open world, Monster fangen, 3d)

    Würde mich über ein XC3 freuen. Hoffe es wird gut optimiert, das die FPS auch über 25 bleiben. Die niedrige Auflösung teilweise hat mich nicht gestört bei XC2, aber das man teilweise extreme Slowdowns im Kampf hatte, war echt nervig. Das hat bei den Reaktionsmomenten manchmal echt gestört, wenn alles deutlich langsamer abgelaufen ist. Bei der Switch Rev. 2 wurde der Speicher anders angebunden, sodass darauf evtl. Die Probleme nicht so auffällig sind... Naja hab noch die 2017er. Deswegen lieber auf einem Nachfolger in 2-3 Jahren ohne technische Mängel.

    wonderboy Man sollte dazu sagen, das es nur 3 Bewertungen sind. Die eine ausgeschriebene ist auch von jemandem der das Spiel 30 min gespielt hat und wohl Gespräche übersprungen hat, da er sonst wüsste, dass er sich vor diesem Waldgebiet heilen hätte können. Legitim ist aber das mit den Ladezeiten, welche tatsächlich (sehr) nerven. Ich würde zu den technischen Aspekten eher metacritic und opencritic für die Switch empfehlen und für die Story Steamwertungen mit einbeziehen.


    Anzumerken:

    Der Start ist echt überstürzt, aber nach ca. 1h ist man ( soweit die Ladezeiten nicht nerven) im Flow.


    Von mir würde es 6/10 bekommen wegen den miesen Ladezeiten. Mit fix wären es knappe 8 Punkte.

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Treiber hptsl. für die Switch-Pro eingefügt wurde, da sich immerhin noch keine Konfigurationsmöglichkeiten im SwitchOS befinden (oder vll. zu Testzwecken?). Wahrscheinlich wurde es bis jetzt aufgrund der Lizenzen (AptX LL?) noch nicht integriert, oder wg. dem zu schwachen Bluetoothmodul.


    Ich gehe aber tatsächlich von einer Änderung für ein neues Switchmodell aus - vll. auch nur ein aktualisiertes Switchmodell oder eine Pro.

    Aber alles nur Spekulationen...

    Ich habe nun folgende Notlösung, wenn ich am Dock spiele:


    Voraussetzungen:

    - Discord am PC

    - Headset am PC

    - Aux-Kabel

    - Line-In am PC (Hat eig. jede On-Board Soundkarte)




    1. Von der Switch geht ein Aux-Kabel zum PC in den "Line-In".

    -> Ton wird von der Switch an den PC weitergeleitet

    -> Line-In auf Laut stellen

    Zwischenergebnis:

    Ton wird auf dem PC hörbar


    2. Discord an schmeisen und Pegel von Line-In und den "normalen" Soundpegel nach belieben anpassen.


    3. Headset an den PC ganz normal anschliessen.


    4. Am Monitor/ TV umstellen auf die Switch


    Ergebnis:

    Discord ist Nutzbar für Voice-Chat und man hört den Ingame-Sound von den Spielen.


    Eine Lösung für den Handheldmode und Smartphone Discord wäre ein tragbarer Soundmixer, den ich bis jetzt in einem normalen Preisrahmen noch nicht gefunden habe.


    Hoffe hiermit mindestens ein paar Personen geholfen zu haben

    Guten Morgen,


    nach langem suchen im Internet bin ich bis auf eine Lösung nicht fündig geworden.

    Da bald das neue MH:R ansteht und meine Kollegen weiter weg wohnen, wollen wir online miteinander zocken. Nun habe ich ein Beyerdynamic Custom Studio mit aufsteckbaren Mic, welches ich für die Switch mitnutzen. Alternativ hätte ich noch 2 Bluetooth 5.0 Headsets. Eines davon würde ich gerne zum "parallelen " quatschen/ hören nutzen.


    So wäre meine erdachte Konfiguration:


    Am Handy Discord -------|

    |--------Headset

    N-Switch ---------------------|


    Natürlich möchte ich von beiden den Ton hören, sowie eine Lösung die auch im Dock funktioniert.

    Gibt es da eine "kostengünstige" und gute Lösung? Mein Budget wäre bestenfalls unter 20€, wäre aber auch bereit bis 50€ zu zahlen.

    Gerne auch gebrauchte Ware aus dem Internet, falls es preislich knapp wird.


    Hätte vielleicht jemand eine Idee?

    Hallo zusammen,


    ich suche Atelier Ryza (1) zu einem "normalen" Preis, da es in Ebay-Kleinanzeigen total überteuert verkauft wird aufgrund der derzeitigen Lage ...


    Anbieten kann ich dafür (für die Switch):

    - Digimon Cyber Sleuth

    - Monster Hunter Generations Ultimate

    - Smash Bros GC Controller (Der aus der Limited Edition inkl. Karton)


    Für die Dreamcast:

    - Grandia 2 (Hülle beschädigt - Inhalt aber in einem gutem Zustand)


    Natürlich auch mit Zuzahlung meinerseits bei manchen Titeln.

    Zitat von bign


    Jetzt muss ich ich ganz blöd fragen, ich bekomme eine reine IPv6
    Leitung gestellt, die Fritzbox managed aber ins Heimnetz automatisch
    Dual Sack, so dass die Switch normal keine Probleme machen sollte, habe
    ich das richtig verstanden?

    Das ganze würde so aussehen:
    Heimnetz: IPv4 & IPv6 (Kann die FritzBox vom Provider ziemlich sicher standardmäßig)
    Fritzbox->Internet: Geht dann über IPv6.
    So jetzt gibt es noch Provider -> Internetseite.
    1. Wenn du jetzt eine IPv4 only Seite aufrufen würdest (Bspw. nintendo.de) mit deinem IPv6 Anschluss würde sie nicht laden -> Kein DS-Lite oder andere Technik zur Namensauflösung von IPv4 Adressen. Wie du schon sagtest, sind viele davon immer noch auf IPv4, wobei die meisten auch IPv6-Adressen haben (Kannst hier testen: https://ipv6-test.com/validate.php)
    2. Nutzen aber (fast) alle Provider eine Technik zum tunneln, oder ähnliches um IPv4 zu ermöglichen. Kenne keinen Provider der das nicht machen würde.


    Einstellen musst grundsätzlicht erstmal nichts.


    (Du kannst ja oben in dem Tester mal "www.nintendo.de" und "www.ntower.de" eingeben )


    Zitat von bign

    Mittlerweile könnte Nintendo die Switch auch mal für IPv6 Fit machen, so wenig verbreitet ist das heute doch auch nicht mehr und immerhin der modernste Standard.

    Sind ca. 20 Jahre und die IPv4-Adressen wurden von der IANA fast schon alle verteilt..aber es waren auch schon vor 10 Jahren nur noch wenige.



    Falls du doch Probleme mit deiner Switch beim Onlinespielen haben solltest, kannst dich einfach melden.