Beiträge von Free Your Mind

    @rongar
    Ok, an Geld mangelt es dir eindeutig nicht. xD
    Sieht man ja alleine daran, dass du vier Pro Controller hast :D
    Die schiere Anzahl an Games ist aber auch einfach sick, dagegen hab ich ja quasi überhaupt keine Spiele in meiner Sammlung. :(
    Ich hab jetzt an die 45 Stück. Du hast wohl schätzungsweise an die 956? ^^“

    @Zarathustra
    Wie wär’s, wenn du dich stattdessen ein mal selbst bildest und über die Rechtsgrundlage informierst? Ich hab besseres zu tun, als für jeden Ignoranten ständig entsprechende Links aus dem Internet zu fischen. Die Maßnahmen verstoßen gegen unsere Gesetze, wenn du wirklich interessiert bist, wirst du das schnell selbst nachlesen können. Ein bisschen Eigenverantwortung kann man schon noch an den Tag legen ;)

    @saurunu
    Ja, echt locker, diese Regeln, die viele Geschäfte und Institutionen das Leben gekostet haben sowie nicht wenige Privatpersonen in den Ruin gedrängt haben, während die Gefahr durch das Virus niemals so groß war, wie die Gefahr der Maßnahmen an sich. Echt locker, lockerer geht’s kaum. ^^“
    Schau dir mal zB den UFA-Palast in Stuttgart an, ein großes Kino mit jahrzehntelanger Tradition. Das wird nun schließen und nie wieder öffnen, die Betreiber können es nicht mehr weiterführen. Voll locker, diese Maßnahmen und regeln, ey!


    @Zarathustra


    Ist dein letzter Beitrag nicht ein ignorierenswürdiger und feindseliger Müll?

    @Fonce
    Es wäre einfacher, wenn du mir stattdessen aufzeigst, welche der Corona-Maßnahmen und Regeln rechtmäßig sein sollen!
    Kurzer Spoiler: alle verstoßen gegen unsere Gesetze und Rechtmässigkeiten. Und nein, durch das Infektionsschutzgesetz sind diese Maßnahmen in der Form nicht gedeckt.

    @Herr von Faultier
    Okay, hast mich überzeugt. Ich bin halt auch ziemlich verwöhnt mit meiner Rechenmaschine aus 2009, die heute wie damals immer noch selbst für aufwendige Sessions mit vielen PlugIns und Effektketten reicht. Leise ist das Teil dank Liquidcooling auch und aufnehmen tu ich sowieso nur in der Booth, da steht der Mac Pro ja nicht drin. Was Latenzen angeht ist man als Mac User mit dem hauseigenen Core-Audio-Treiber halt auch sehr gesegnet. Insofern ist der Mac Pro für mich wohl das, was für andere ihre Workstation ist. Viel Spaß auf jeden Fall damit und keep up the good work ;)


    @Juan Naym


    Das ist aber wirklich nix Neues, oder? Drogensüchtige gibt es schon seit Jahrhunderten und Methabhängige, sowie Dokus und Berichte über sie und deren Leidensweg findet man auch schon seit Jahrzehnten. Wirklich kacke wird’s wenn du enge Freunde hast, mit denen du aufgewachsen bist, die dann an ner Überdosis heroin sterben oder elendig im Drogensumpf abrutschen, denen du aber auch gar nicht mehr beikommst und einfach keinerlei Einfluss mehr darauf hast, was mit deren Leben passiert. Dagegen sind solche Videos nicht mehr als eben Videos. Glaub mir..

    @Herr von Faultier


    Bitte nicht falsch verstehen, aber für mich ist das einfach nur Geschmacksache. Keine Geräusche bei der Lüftung ist jetzt so ein Argument, das schwer zu verstehen ist. Ich arbeite mit einem Mac Pro (nein, kein MacBook Pro, sondern ein richtiger Tower), der hat ebenfalls "keine Geräusche" bei der Lüftung, sprich, er ist sehr leise, egal bei welcher Anwendung. Dass man das Teil in ein Rack einbauen kann, ist schön, spielt jedoch fürs Musik produzieren keine Rolle. Die Komponenten in meinem Mac Pro sind auch alle hochwertig und das Teil läuft seit nun 11 Jahren mit 20GB Ram und 8 x 2,8 GHZ - Intel Xeon. Seinen Preis ist das Teil sicher wert, da es ja dem Marktwert der Hardware entspricht. Besser als ein normaler Rechner mit denselben Specs ist es zum poduzieren aber nicht unbedingt, da der genauso Programme ausführt und man damit in der DAW, die man nutzt, produzieren kann.


    Unterm Strich ist das ein Rechner mit hochwertigen Komponenten, so wie viele andere auch. Auf Audioanwedungen ausgelegt klingt für mich aber mehr nach Marketingmove, denn ein Rechner läuft eben, so wie er bestückt ist. Ob du damit dann Musik produzierst, oder irgendwas anderes machst, ist egal. In der heutigen Zeit haben eigentlich fast alle aktuellen Rechner genug Manpower, um damit anständig Musik zu machen. So ein Audio-PC ist in meinen Augen nur gut vermarktete Hardware. Einziger echter Vorteil ist die Rack-Kompatibilität.


    Ich hab übrigens mal den Link überflogen: wie ich es mir schon dachte, es ist ein guter Rechner, der potent in seiner Leistung ist. Das kannst du aber auch mit jedem anderen potenten Rechner haben.

    @Lockenvogel


    Daaaaaamn bro, wie krass gehst du denn bitte ab?! ^^"
    Ich lege mich geschlagen auf den Rücken und unterwerfe mich dir als überlegenen Invasor! xD
    Gibts da bei dir irgendwo ein Loch, aus dem Geld sprudelt?


    Spaß beiseite, ich hätte nichtmal so viele Games auf meiner Liste, die mich anturnen, als dass es für so ne Menge reichen würde. Unfassbar geile Sammlung trotzdem! Sehr schön und es freut mich, zu sehen, dass es da Leute gibt, die den Scheiss genauso abfeiern, wie ich.

    Alles Andere ist dagegen Spielzeug.

    Challenge accepted!


    Was kann der, was mein Rechner mit denselben Specs und Ableton Live plus riesiger PlugIn- sowie Samplelibrary nicht kann? ^^"


    Am Ende zählt letztendlich der Sound, der Vibe und die Kreativität. Kann man in das Ding Racks einbauen? Hat das Teil DSP-Komponenten?


    Klingt für mich bis jetzt erstmal eher wie gut vermarktete PC-Hardware.


    EDIT: ich sehe schon, da scheint ProTools dabei zu sein, deshalb wahrscheinlich auch so teuer. Zum Mukke machen reicht grundlegend ein geeigneter Rechner mit ner entsprechenden internen oder externen Soundkarte, sprich Interface - meiner Meinung nach. Ob es nun ein dedizierter Audio-PC sein muss, kann ich nicht beurteilen, da ich bisher jede Produktion mit normalen Rechnern und diversen DAW's gestemmt habe. Von ProTools halte ich aber grundsätzlich nichts, ist in meinen Augen nur überteuert und antiquiert. DSP hingegen ist ne super Sache.

    @Lazarus
    Wenn man das drangsalieren unbescholtener Bürger als Job ansehen will, Bitteschön. Ich finde es trotzdem verwerflich, unrechtmäßige Regeln per Gewalt durchzusetzen. Wer für Verbrecher arbeitet, ist selbst ein Verbrecher. Schwurbeln brauchst du mir nicht anzureimen, du solltest eigentlich wissen, dass alle Maßnahmen keiner rechtlichen Grundlage entsprechen und die Rechtmäßigkeit von Juristen angezweifelt und kritisiert wird.

    @MrWeasel
    Naja, wenn man VR bei der PS4 als Innovation ansehen will ^^“
    Es ist lediglich eine technische Neuerung, die Sony während dem Lebenszyklus der PS4 adaptiert und nichtmal selbst hervorgebracht hat. Von Innovation kann man da einfach nicht sprechen.


    @Toadking
    Die von dir genannten Punkte wie der brutal schnelle Flash-Speicher, der wiederum fortschrittliche Techniken ermöglicht, sind für mich eher technische Fortschritte im Sinne von „natürliche Entwicklung“, als wirklich Innovationen. Aber sei’s drum, kann man dennoch als Innovation durchgehen lassen.

    Aha, also tolerierst du in gewisser Weise Gewalt? Das ist schon harter Tobak.

    Lesen hilft!


    Ich sagte, dass mich sowas nicht weiter wundert.


    Übrigens haben die Polizisten ja ohnehin den ersten Stein geworfen mit ihrem unberechtigten körperlichen Übergriff auf den unbescholtenen Passanten, insofern haben sie zuerst die Gewalt ausgeübt. Wer in den Wald ruft, muss mit einem Echo rechnen. Aber lass dir ruhig alles gefallen und dir jegliche Menschenrechte nehmen, wenn du da drauf stehst. Jedem das Seine.

    Irgendwann wird der Tag kommen, an dem keiner mehr an die Coronalügen glaubt und allen klar wird, wie krass sie verarscht wurden mit den ganzen Zahlen, die vorne und hinten nicht stimmen, sowie die seltsam ausgelegten Regeln und der viel zu überzogene Lockdown, der zuhauf Existenzen und Vermögen zerstört hat. Aber dann ist es zu spät, sich dafür zu schämen. Schämt euch lieber jetzt, ihr, die gewissenhaft das kriminelle und korrupte System der Verwirrung und überzogenen Maßnahmen mittragen und gutheißen :)

    Polizisten von Großfamilie angegriffen


    facebook.com/458367677678050/posts/1558305477684259/

    In diesem Fall wundert mich das überhaupt nicht und ist auch nicht weiter absurd. Warum? Nun, diese Maßnahmen vonwegen Mindestabstand, Maskenpflicht usw entbehren jeglicher rechtlichen Grundlage, insofern sind eigentlich die Polizisten, die unbescholtene Bürger wegen solchen Lapalien maßregeln und körperlich anpacken, die wahren Verbrecher, da sie körperlich für ein korruptes System aktiv werden. Ich will es nicht gutheißen, kann es aber absolut verstehen, dass die Polizisten hier ihre Abreibung bekommen haben. Diese ganzen Corona-Maßnahmen sind genau genommen rechtswidrig durchgesetzt und haben kriminelle Energie, wenn man auch nur eine Sekunde lang mit gesundem Verstand an die Sache herangeht. Es gibt ja schliesslich auch genug Polizisten, die das genau wissen und selbst nicht viel vom Corona-Wahnsinn halten und es bewusst und demonstrativ ignorieren, wenn in der Öffentlichkeit Leute die Regeln missachten.


    Nur weil ich Polizist bin, muss ich nicht jeden noch so kriminellen Müll mitmachen und unschuldige Bürger anpissen. Meine Meinung.