Beiträge von e1ma

    Für mich persönlich bleibt der Cube Teil bisher klar am besten. Klar, die freischaltbaren Extras bei Charged waren super, aber das Game war mir leider viel zu überladen und die ständigen Unterbrechungen bei den Superschüssen oder wenn der Keeper die Bälle halten musste, haben mich und die meisten meiner Freunde im Freundeskreis extrem genervt. Dazu waren auch die Fallen im Match irgendwann einfach nur noch ermüden und haben den ganzen Flow aus dem Spiel genommen. Hier wäre weniger definitiv mehr gewesen und das letzte Video von Spielewelten bringt das super auf den Punkt. Da mochte ich den klassischen Ansatz von Smash und das macht den Titel für mich auch einfach besser.



    Konnte auch das neue Strikers bei einem Kumpel mittlerweile ausgiebig anspielen und auch wenn mir die Felder ebenfalls etwas zu klein sind, bringen sie gerade bei einem 1on1 im Couch-Coop eine ziemlich gute Dynamik rein. Aber ja, ein Entwickler wie Next Level Games sollte es problemlos schaffen, dass man bei den Spielfeldern unterschiedliche Größen anbieten könnte, manche Plätze mit Fallen und ähnlichen Ereignissen und auch Plätze, die sich eher klassisch spielen lassen. Selbst EA hatte das bei Fifa Street 4 vor 10 Jahren hervorragend hinbekommen. Hier hätte man einfach fantastisch abliefern können, hat es aber versemmelt und nun auch einen großen Teil der Community mit dieser Release-Strategie vergrault. Bis da alle Inhalte veröffentlicht wurden, ist das Spiel bei der Masse vermutlich bereits tot.

    Absolut fantastisches Game! Die ersten zwei Level waren schon eine Huldigung an TiT und das nach knapp 30 Jahren noch so eine wundervolle Fortsetzung erscheint, passiert auch nicht oft. Hatte den Titel bereits auf der Switch digital vorbestellt, die Entwickler muss man einfach unterstützen. :) Für die Erfolge wird es auch noch auf der Series X dank des Gamepass nochmals gezockt, aber der mobile Aspekt punktet hier wieder massiv.


    Tolles Game! <3

    Das zu kleine Spielfeld ist imo auch ein fetter Minuspunkt. Smash auf dem Cube ermöglicht auf seinen größeren Feld einfach einen viel besseren Spielaufbau. Fast noch störender als der aktuell schwache Content. Fällt enorm auf, da ich aktuell wieder Smash und auch Sega Soccer Slam auf dem Cube spiele, die einfach deutlich ausgereifter sind


    Fühlt sich in dem aktuellen Zustand wie ein F2P Titel an, für den man 50-60 Tacken investiert.

    Das Problem sind weniger die Retrotitel, auch der Service ist gegenüber der Konkurrenz wie MS und Sony einfach absolut rückständig. Die Verbindungen sind teilweise unter aller Sau, von fehlenden Online-Features wie Partys, Chat usw. brauchen wir erst gar nicht reden, die App zähle ich mal bewusst nicht dazu. Nintendo ihr Service ist für den Preis halt leider absolut überholt. Würde hier ein vernünftiger Ausbau erfolgen, wäre der Aufschrei vermutlich nicht so groß.

    e1mawitziger weise ists bei mir andersrum

    Absolut okay und sind, wie erwähnt, alles gute Games. ;) Bin halt in den 80s mit den klassischen Teilen groß geworden, als SotN erschien war ich fast 20 Jahre jung und hatte tatsächlich mit der Ausrichtung meinen Spaß, aber die RPG Anteile waren einfach nicht meins. Auch die Advance-Teile waren spitze und damals schon trotz der anderen Richtung immer Day 1 Käufe.

    Cirno the strongestLediglich auf der Requiem Collection, die gibt es aber nicht für die Switch.


    Auch wenn mir die klassischen Castlevanias schon immer besser gefallen haben als die Metroidvanias auf dem Advance , wird die Collection natürlich trotzdem gekauft. Waren alles gute Games.

    Vampire's Kiss fand ich damals schon eher meh, Rondo bleibt einfach das beste Castlevania und würde ich mir für die Switch noch eine Umsetzung wünschen.

    Einmal durchgespielt und nie wieder. Der zähe Anfang, die wenigen Locations, die ständig wiederholenden Bosse.. das hat alles richtig genervt und die ersten 5-6 Stunden waren die reinste Folter. So sehr ich Zelda seit '92 liebe und in mein Herz geschlossen habe, SS ist für mich nach den CD-i Games der mit weiten Abstand schlechteste Teil der gesamten Reihe. Die CE mit goldener Wii-Mote war allerdings schick und passt auch heute noch wunderbar ins Regal. :)

    Black ist die definitive Version von Teil 1, da braucht man nicht diskutieren. Natürlich kann jeder seine Meinung haben, absolut legitim, aber hier wurden die Spiele zwar vom Umfang poliert und aufgewertet, Gameplaytechnisch hat man allerdings fast nur Rückschritte getätigt und ist weit entfernt von der reinen NG-Erfahrung.


    Da wurden Sequenzen verändert, Gameplaymechaniken bei den Waffen und die Balance zum schlechteren angepasst, Weakpoints bei den Bossen entfernt, Musikstücke und Cutseqeunzen verändert und angepasst usw. Die Änderungen sind gerade beim Gameplay schon sehr kontrovers, auch wenn ich Sigma 1 trotz allem mag. Der eher maue Ruf der Sigma Editionen bei den NG-Fans kommt halt auch nicht von ungefähr und für jemanden wie mich, der halt auch schon seit dem NES dabei ist, waren die Versionen halt nett, aber zu weit weg von den Originalen.


    Stimme dir aber bei sämtlichen Punkten bezüglich der Switch-Version zu, hier wurde vermutlich wirklich nur die Vita-Version entsprechend aufpoliert. Schade, aber die Master Collection war imo eh schon seit der Ankündigung tot.

    Sehr schade, auf die grottigen Sigma Versionen kann man getrost verzichten. Da wurde leider zu viel im Detail geändert und zum negativen angepasst. Wären Teil 1 als Black und Teil 2 in der 360 Version enthalten, wäre die Edition ein klarer Fixkauf, so würde ich persönlich als Fan klar auf die Xbox-Versionen verweisen, die dank Abwärtskompatibelität super spielbar sind. Teil 3 war Crap, egal in welcher Version und das fehlen von Itagaki ist bei dem Game an jeder Ecke spürbar. Da fehlt die NG Essenz völlig, der Tiefgang des Kampfsystems und der Anspruch wurden auch ordentlich nach unten geschraubt.