Beiträge von Slider

    Nee, 4.99 für 3 mickrige Karten ist nicht fair. Das sind immer noch fast 1.70 pro Karte. Dazu noch die Frechheit mit den Special Cards, die die Wahrscheinlichkeit auf Erreichen der 48 Karten noch mal erheblich verringert. Man muss MINDESTENS 24 Packs kaufen, faktisch wohl mehr in Richtung 35 - 45 incl. Tauschen bis man endlich alle hat (oder eine, die man besonders haben möchte).


    Nee, sorry, mach ich nicht mit. Für 2.99 hol ich mir vielleicht 2 oder 3 Packs (höchstens so viele bis ich die erste Doppelte hab).


    Ich geb Big-N gern mein Geld, aber nicht mit solcher Lootbox Abzocke. Echt nicht. Das DLC für 25 Euro hol ich mir natürlich gern. Würd mich auch über echte Amiibo Figuren freuen, da geb ich dann auch gern 10+ Euro pro Figur aus.

    Gesamtgesellschaftlich geb ich dir vollkommen recht. Aber ich hab mir überhaupt nix "erschlichen", sondern für alles bezahlt und sogar teilweise doppelt.


    Nenn das ganze mal Aktion Service Test - und da geb ich Nintendo in dem Fall eine 1/5. Wie man in dem oben verlinkten Video sieht, dauert das Freischalten für den Support höchstens 2 Minuten. Die ganze "Überprüfung" incl. Ablehnung, unzufriedener Kunde, Beschwerde.... hat wahrscheinlich doppelt so lange gedauert.


    Und was ist eigentlich in einem realen Fall? Angenommen einem Kiddie wird die Konsole in der Schule geklaut - Riesen Geheule - kauft jammernd eine neue Konsole - will Spiel downloaden und kriegt Stinkefinger gezeigt. Nur, weil der Dieb die Konsole und das Spiel einfach weiterbenutzt und neue Speicherstände hochgeladen hat.


    Natürlich weiß ich die Sache mit den AGB. Da reden sich ja Firmen immer gern auf Kleingedrucktes raus, wenn der Kunde guten Service fordert. Nun, machen kann man (ich) am Ende nichts. Nur frag ich mich, ob ich dem Konzern in der Vergangenheit als N-Fanboy nicht zu leichtfertig meine Kohle in den Rachen geschmissen habe. Werd da künftig deutlich verschlossener sein.

    Also verstehe ich das richtig: du hast Nintendo etwas vorgetäuscht (man könnte auch sagen: du hast bewusst gelogen) und ärgerst dich jetzt, dass sie dir einen Service vorenthalten, der dir gar nicht zusteht?

    Ja, das verstehst du richtig. Es war imho eine Notlüge. Ich verstehe, dass die Servicemitarbeiter im 1st level angewiesen sind, solche Anfragen nur an das Backoffice weiterzugeben, wenn die Konsole verloren (oder repariert) wurde. Denen an der Hotline mach ich da keine Vorwürfe. Um die nicht in Schwierigkeiten zu bringen, habe ich dann ja die Verlustmeldung (Notlüge) gemacht.


    Ich ärgere mich über das Backoffice und die Nintendo Vorgabe. Es sind meine Konsolen und meine Daten. Was geht die das an? Das ist so, als ob sich Microsoft weigern würde, dir ein Backup eines Dokuments zu machen, das du mit Winword geschrieben hast.


    Ich könnte das nachvollziehen, wenn in AC irgendwelche Bezahlinhalte wären, die man auf dem Weg illegal doppeln könnte (Betrug). Aber solche Glückskekse oder Lootboxen gibt es ja auch nicht. (Bin mir aber fast sicher, dass das mit einem künftigen Update noch kommen wird...). Also was stellen die sich an? Wenn der Aufwand zu hoch ist, dann könnten die ja von mir aus dafür eine Gebühr verlangen.


    Ich ärgere mich eben, weil ich mir extra für fast 400 Euro die AC:NH Sonderedition gekauft habe (damit die AC Spiele Lizenz sogar doppelt bezahlt habe) und jetzt meine Insel nicht auf meiner neuen Konsole spielen darf.


    Youtube Restore AC Data


    Nur in D stellen die sich stur. Also mit dem letzten Update hast sich Nintendo echt selbst ein Ei gelegt. War doch abzusehen, dass die Leute sowas machen wollen. Jetzt gibt man ihnen Backupmöglichkeit und verweigert den Restore - und das obwohl man mit dem Nintendo Online Abo auch noch bezahlt. *Facepalm*

    Ich habe natürlich die aktuelle Version von AC und auch meine Daten hochgeladen.

    Versuch es einfach mal mit einem erneuten Anruf. Meine Erfahrungen mit Supports generell sind, dass ich immer so lange anrufe, bis ich einen kompetenten Gesprächspartner erwische.

    Das war schon mein 2. Versuch. Im ersten war ich ganz ehrlich und habe denen das mit alter und neuer Switch gesagt. Der meinte gleich, das dürfe er nicht weitergeben. Dann hat er mir eindringlich gesagt, nur bei Verlust der Konsole ginge das.


    Ok, dachte ich, dann ruf ich noch mal an und sage halt ich hab sie verloren. Die haben dann artig alle meine Daten aufgenommen. Dann meinte sie, sie gäbe das an ihre Kollegen zur Überprüfung weiter. Und 3 Tage später hab ich dann die Ablehnung bekommen.


    Dummerweise hatte ich nämlich mit meiner alten Konsole weitergespielt, auch neue Data Saves hochgeladen. Das haben sie wohl gemerkt.


    Ich finde das kleinkariert vom Nintendo Service Deutschland. Aus YouTube Videos weiß ich, dass sie es z.b. in USA ohne Probleme freigeschaltet haben, wenn man gesagt hat, man wolle halt seine alte Switch verkaufen.


    Keine Ahnung warum die sich in Deutschland so anstellen. Kostet die doch keinen einzigen Cent.


    Kann mir einer eigentlich erklären wie das ganze umgesetzt wird? Nehmen wir mal an meine Switch ist weg, Ich kaufe mir eine neue, muss ich die dann zu Nintendo schicken um das die mir die Daten wiederherstellen oder machen die das per fernschaltung? Was wird da denn genau gemacht?

    Die machen das per Fernschaltung. Die Save Data liegen ja auf dem Server. Die schalten dann irgendwie deine neue Switch für den Download frei. Dann muss man in AC reingehen. Das - gedrückt halten und damit startet man den Download der Save Data auf die neue Konsole.


    Also wer das gleiche will wie ich, sollte vorsichtig sein, und genau überlegen, was er sagt.


    "In ein paar Monaten" soll es eine Möglichkeit geben, die Daten von einer Konsole auf die andere zu übertragen. Aber das wird dann wohl wiederum nur gehen, wenn du alte und neue Konsole hast. Offensichtlich wollen die unbedingt, dass die Save Data auf der alten Konsole gelöscht werden. Nur so kann ich mir diese Verweigerung in meinem Fall erklären.

    Habe meine Switch als verloren gemeldet und wollte eine Wiederherstellung meiner Animal Crossing Insel veranlassen. Der Support hat das verweigert, es ginge nur, wenn die Konsole von Nintendo repariert wäre. Dabei steht in den Bedingungen eindeutig, dass es auch bei Verlust geht. :cursing::cursing::cursing:


    Hat jemand ähnliche Erfahrung?


    Heu,


    ich habe meine Switch als verloren gemeldet und wollte meine AC Daten aus dem Backup wiederherstellen lassen. Der Nintendo Service hat sich geweigert, weil das ginge nur, wenn Nintendo die Konsole repariert hätte.


    Was habt ihr für Erfahrungen damit? Kann man da was machen oder sind die echt so stur?