Beiträge von Klassikfan1

    Meine Meinung zu Zelda A Link between Worlds:

    In A Link between Worlds darf der Liebe Link nun wieder zwischen Licht und Schattenwelt wechseln. Im Gegensatz zu a Link to the Past muss er dieses mal keine Prinzessinnen befreien sondern weitere Nachfahren der sieben Weisen. Diese wurden in Gemälde verwandelt und müssen nun von Link wieder ins wahre Leben geholt werden. Link selbst kann sich ebenfalls in ein lebendes Gemälde verwandeln und neuerdings auch durch und an Wänden entlang gehen.

    Weitere Neuerung. Die Ausrüstungsgegenstände darf man zunächst erstmal nur gegen eine Gebühr ausleihen. Stirbt man im Kampf muss man die Gegenstände wieder neu ausleihen und alles ist weg. Im späteren Verlauf kann man die Ausrüstung aber kaufen und sich dann von Mama Maimai aufrüsten lassen. da wären wir auch schon beim Thema. Im der neuen Version gibt es eine Oktopusmama namens Mama Maimai die ihre Kinder (100 an der Zahl) in Licht und Schattenwelt verloren hat. Ihre Kinder müsst ihr suchen und wieder zu ihr bringen. Das finde ich gerade wenn man mal keine Lust auf eine Quest hat einen ziemlich guten Zeitvertreib.

    Alles in allem eine grandiose Fortsetzung meines liebsten Zeldaspiels. Ganz klare Kaufempfehlung von mir:)

    Das sind bei mir die Zelda spiele, die noch nicht angerührt habe:

    - The Legend of Zelda

    - Zelda 2

    Zelda Oracle of Seasons

    -Zelda Oracle of Ages

    -Zelda Four Swords

    -Zelda Four Swords Adventures

    Liebe Grüße

    Klassikfan1

    Die vorliegende Einspielung, die im Februar 2001 zusammen mit den Berliner Philharmonikern im Rahmen einer Konzerttournee in der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom entstand, zeigt eine gänzlich andere Herangehensweise an Beethovens Sinfonien als in der wenige Jahre früher entstandenen Interpretation. Lediglich die Neunte wurde bereits im Mai 2000 in der Berliner Philharmonie Live aufgezeichnet.Sie sind energisch, direkt und detailreich aufgrund kleinerer Saitenkräfte, die eine Nische in Richtung der Periodenpraxis geben. Leichter und im Allgemeinen schneller als die früheren Abbado-Zyklen. Die Neunte profitiert von einer herausragenden Gruppe von Solisten ( vor allem Quasthoffs Bass). Der erste Satz ist dramatisch, ohne eine malerische Apokalypse zu sein, das Scherzo spannend, das Adagio frei fließend und das Finale.Glücklicherweise bringt dieser Abbado-Beethoven-Zyklus die beiden gegensätzlichen Ziele in Einklang. Er lässt zu, dass diese beiden entgegengesetzten Elemente in diesem Zyklus großartig zusammenkommen. Obwohl die Leute sein Werk vielleicht ungleichmäßig empfanden, habe ich festgestellt, dass er eine Kraft für immer in seinen Auftritten und Aufnahmen ist. Seine ausgewogene Deponierung ermöglicht es der Musik, ihren Charakter zu artikulieren und auszudrücken. In diesem Beethoven-Zyklus wird er von einem anpassungsfähigen Berliner Philharmonischen Orchester zusammengearbeitet, einem Orchester, das während Abbados 13 Jahre an seiner Spitze viele neue Spieler aufgenommen hatte. Abbado verbindet die Eigenschaften der historisch sensiblen Stylisten (dh , , . Dieser Beethoven ist immer noch großknotig, aber doch reagieren die Berliner gut auf ihn wie ein Soldat , dem gelehrt wurde, auf Pointe zu tanzen. Es gibt ein Gefühl von Frische und Energie. Es gibt Hinweise auf den Ton, die Phrasierung und die Energie dieses Zyklus. Alles in allem ist dies eine Investition wert.

    Dir Bluraybox kostet 44,99€.

    https://www.jpc.de/jpcng/class…onien-Nr-1-9/hnum/1077822

    Luigis mansion 3


    Ich bin immer wieder begeistert, wie viel Liebe Nintendo in ihre eigenen Titel legt. Das Spiel überzeugt nicht nur grafisch, sondern auch inhaltlich. Jedes Level/Etage ist irgendwie anders und kreativ gestaltet. So kommt eines bei Luigi Mansion sicherlich nicht auf: Langeweile

    Auch die Neuerung wie ''Fluigi'' sind eine sinnvolle Ergänzung und bereichern das Spiel. Einziger Kritikpunkt ist die Steuerung, da sie gewöhnungsbedürftig ist. Zwar legt sich das Gefühl nach einer Weile, aber es ist einfach etwas, was ich von Nintendo nicht gewöhnt bin.

    Liebe Grüße Klassikfan1

    Heute habe wieder CDs und eine Bluraybox bekommen.

    Ludwig van Beethoven
    Symphonien Nr.1-9
    Medium: 4 Blu-ray Discs
    Preis: EUR 44,99
    Menge: 1
    Artikel am Lager
    FSK ab 0 freigegeben
    (Mitschnitte aus der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom (Nr. 1-8) & Berliner Philharmonie (Nr. 9) +"Conductor Camera" bei den Symphonien Nr. 3, 5-7
    EUR 44,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/0028945775722] Leonard Bernstein
    Symphonien Nr.1 & 2
    Medium: CD
    Preis: EUR 7,99
    Menge: 1
    Artikel am Lager
    +Chichester Psalms
    EUR 7,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790536125] Wolfgang Amadeus Mozart
    Klavierkonzerte Nr.24 & 27
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790718125] Karl Amadeus Hartmann
    Symphonische Hymnen für großes Orchester
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    Artikel am Lager
    +Konzert für Klavier, Bläser & Schlagzeug; Concerto funebre für Violine & Streichorchester
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/0761203727025] Kurt Atterberg
    Streichquartette op.11 & 39
    Medium: CD
    Preis: EUR 7,99
    Menge: 1
    Artikel am Lager
    +Rangström: Streichquartett
    EUR 7,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790577128] Anton Bruckner
    Symphonie Nr.8
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790796123] Wolfgang Amadeus Mozart
    Klavierkonzert Nr.27 B-Dur KV 595
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    +Brahms: Klavierkonzert Nr. 2
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/0636943976821] Jack Gallagher
    Symphonie Nr.2
    Medium: CD
    Preis: EUR 9,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    +Quiet Reflections
    EUR 9,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790401126] Franz Schubert
    Klaviersonate D.960
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    +Schumann: Fantasie op. 17
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/0747313275724] Ernest Bloch
    Violinkonzert
    Medium: CD
    Preis: EUR 9,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    +Baal Shem; Suite Hebraique für Violine & Orchester
    EUR 9,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790459127] Wolfgang Amadeus Mozart
    Klaviersonaten Nr.12,14,18
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    +Fantasie KV 475
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/4011790607122] Wolfgang Amadeus Mozart
    Symphonie Nr.29
    Medium: CD
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    sofort lieferbar
    +Mahler: Kindertotenlieder +Strauss: Tod & Verklärung op. 24
    EUR 11,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/0761203761425] John Blow
    Venus and Adonis
    Medium: CD
    Preis: EUR 7,99
    Menge: 1
    Artikel am Lager
    +Welcome, ev'ry Guest; Ground g-moll für 2 Violinen & Bc; Chloe found amyntas lying all in tears
    EUR 7,99
    [Blockierte Grafik: https://www.jpc.de/image/w600/front/0/5028421961743] Ludwig van Beethoven
    Cellosonaten Nr.1-5
    Medium: 2 CDs
    Preis: EUR 11,99
    Menge: 1
    Artikel am Lager
    +Variationen über "See the conque'ring hero comes aus Händels "Judas Maccabaeus"; Variationen über "Bei Männern, welche Liebe fühlen" aus Mozarts "Die Zauberflöte"; Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" aus Mozarts "Die Zauberflöte"

    Wen der Grafikstil nicht stört und Open Worlds mag, der wird hier voll auf seine Kosten kommen. Alles wirkt wie aus einem Guss, wie ein riesiger Freizeitpark in der griechischen Mythologie der auch eine gute Portion Humor mit sich bringt. Es gibt jede Menge zu tun und freizuschalten, absolut motivierend und man kann den Schwierigkeitsgrad auch jederzeit anpassen. Vor allem die Charaktererstellung und die Welt gefällt mir super.Spiele das Spiel auf der Xbox Series X

    Mein erster Eindruck ist positiv. Ich bin aber nicht nicht so weit, sondern bin erst in der Lobby des Arasaka Towers (die Mission aus den Vorberichten mit dem Flathead).

    Ich hatte bisher einen Absturz und einige grafische Glitches. Nervig und nicht meinen Qualitätsansprüchen gerecht werdend, aber ja, so ist es halt. Die Atmosphäre dagegen ist der Hammer.

    Trotz der Fehler habe ich riesig Spaß mit dem Spiel. Was mich aber aufregt ist die Vulgäre Sprache, davon bin ich nicht so begeistert. :)

    Vorhin im Genuss angehört:

    Hector Berlioz Te Deum

    Das "Te Deum" von Berlioz ist lange Zeit in Vergessenheit geraten, bis es anläßlich der Eröffnung der olympischen Sommerspiele 2000 in Sydney vor großem Publikum aufgeführt wurde. Die vorliegende Einspielung entstand 1982 als Live-Mitschnitt aus der St Albans Cathedral und zeigt Berlioz' Werk von einer grandiosen Seite. Beginnt Abbado doch in gemächlicherem Tempo, so wird dies zu einem fast zögerlichem Anfang genutzt, jedoch steigern sich Musiker und der aus 9 (!) Chören zusammengesetzten Chor unter der Leitung von Richartd Hickox in einen Zustand, der sich schwer beschreiben lässt. Es ist eine grandiose Interpretation, die wohl noch über Jahrzehnte maßgeblich sein wird, dazu kommt ein Francisco Araiza in absoluter Höchstform sowie eine famose Aufnahmetechnik!


    Schon früh fasste Svetlanov den Entschluss, Anthologien russischer Orchestermusik aufzunehmen. Die Tschaikowsky-Symphonien errregten im Westen große Aufmerksamkeit. Bei den Tschaikowsky-Interpretationen Svetlanovs erscheinen die Symphonien etwas weniger von gewaltigen Lautstärkekontrasten beherrscht zu werden als z.B. "sein" Schwanensee - und das erscheint mir auch den Werken adäquat. Trotzdem ist ein "lieblicher" Tschaikowsky Svetlanovs Sache nicht und die spannungsgeladene Vehemenz kommt nicht zu kurz: Mit relativer Strenge gelingt ein in sich sehr schlüssiger Zyklus. Wie Herbert von Karajan scheint Svetlanov zwar die ersten drei Symphonien aus Sicht des Spätwerkes zu interpretieren, aber dennoch erfasst er auch die früheren Werke so schlüssig, dass das Konzept bei ihm aufgeht.

    Am Ende hört man immer den stürmischen Live-Applaus.

    https://www.amazon.co.jp/-/en/…vetlan%2Caps%2C309&sr=8-8

    :)

    Vielen Danke dafür! Werde ich dann später machen.

    MK8 ist mein Lieblinsmariokart. Strecken, Soundtrack, Grafik, Artdesign, Itembalance und auch der Onlinemodus haben mir immer sehr gut gefallen. Jap die Charaktere waren jetzt in Wii und DD besser, besonders die ganzen DK-Affen, wobei ich die Koopalinge oder auch so Charaktere wie aus AC oder Zelda auch sehr mag.


    Direkt danach kommt bei mir MK64. DD habe ich früher geliebt aber ehrlich gesagt ist das schlecht gealtert.

    Das Itemsystem finde ich nicht so gelungen, dort kannst du sogar auf Platz 4 ein Kugelwilli bekommen. Das beste Itemsystem war für mich in MKWII und MK7.

    Wenn du mehrmals getroffen wirst, so kommst du gar nicht mehr nach vorne. Über die Münze als Item sage ich lieber nichts dazu.

    Hier mal ein kleines Feedback von mir:

    -Die Xbox Series X ist durch die SSD sehr schnell und das nicht nur bei den Spielen, im Dashboard sowie im Store läuft alles butterweich.


    -Die Konsole wird auch nach mehreren Stunden nicht laut oder wirklich heiß, klar es kommt Wärme Luft oben aus dem Lüfter aber das ist völlig normal.


    -Quick Resume ist auch ein echt tolles Feature wodurch man genau da weiter machen kann wo man zuletzt bei einem Spiel aufgehört hat.


    -Die Konsole ist sehr gut verpackt und bisher bin ich mehr als zu Frieden.


    -Die Xbox Series X mit dem Xbox Game Pass Ultimate gebündelt, ist meiner Meinung nach das beste Preis-Leistung Packet was man momentan im gaming Markt überhaupt bekommen kann, wenn man denn auch die volle Power haben will, sonst tut es auch die Xbox Series S die 200€ weniger kostet.