Beiträge von Saturos

    wonderboy Auf den ersten Blick sehen die Protagonisten vielleicht wie Stereotype aus. Aber die meisten Charaktere in Trails zeichnen sich durch einzigartige Designs und Hintergrundgeschichten aus - kann mich an fast jeden Charakter erinnern, während ich mich in anderen jRPGs wie Xenoblade oder Tales of etc. kaum an den Hauptcast erinnern kann. Und man darf auch nicht vergessen, wie viele Charaktere es in der Serie bereits gibt. ;)


    Topic: Freue mich, dass es schon im Sommer erscheint. Bin zwar erst dieses Jahr mit der Serie gestartet, aber sie ist schon jetzt eine meiner liebsten jRPG Serien. Danke auch an Wowan14 für die Empfehlung. Würde mir wünschen, dass sich mehr Leute für diese tolle Serie begeistern können. Leider herrscht hier ja immer noch die 'No German, no buy'-Mentalität, die nun sogar schon in Tests bekräftigt wird. :/


    Übrigens erscheint Trails to Azure am 17. März 2023 - dazu gibt es glaube ich noch keine News.

    Purpur-Mizutsune finde ich jetzt nicht so spektakulär, gerade da es ja auch Apex Mizu gibt - hätte mir da lieber Elektro oder Poison gewünscht. Aber zumindest mal wieder eine Quest in "Infernal Springs".


    Dass es für Drachenältesten eine neue "Power-up" Version gibt, finde ich aber sehr toll. Hoffe auch, dass in den Anomaly Investigations dann auch noch andere Apex' außer Arzuros und Rathian auftauchen. Und dann in kommenden Updates noch etwas für Tigrex, Zinogre, Astalos und Seregios.


    Naja gerade erst MR 999 erreicht - lieber erst einmal eine Pause bis zum 29. September. :D

    Schwer zu sagen, da es für mich so viele tolle Momente gab - ich versuche es mal bei den Gebieten. Bei Xenoblade 1 ist es wahrscheinlich die Szene, wo man die Tephra Höhle verlässt und dann am Bein des Bionis ist - da ist mir zum erstem Mal bewusst geworden, wie riesig das Spiel ist und ich habe mehrere Tage das Gebiet erkundet.


    In Xenoblade 2 ist es ohne Zweifel Tantal - dachte eigentlich, dass mich Schnee-Gebiete nach Xenoblade 1 nur noch enttäuschen können, aber Tantal mit dem tollen OST hat mich noch einmal richtig umgehauen. :)

    Mir hat, entgegen der Meinung vieler, Teil 2 auch deutlich besser gefallen, was die Charaktere angeht.

    Teil 1 war an Klischee Antagonisten kaum zu überbieten(gerade in den ersten Kapiteln) und hat, obwohl ich jrpgs ansonsten echt zugewandt bin, so dermaßen kalt gelassen, so dass ich ihn nie zu Ende gespielt habe, da die Story so dermaßen langweilig vorgetragen wurde.

    Xeno 1 Spoiler:

    Xeno 2 Spoiler:



    Ich finde Teil 1 keinesfalls schlecht, aber es fällt gerade im Vergleich zu der wendungsreicheren Handlung und der etwas spannenderen Charakterentwicklung aus Teil 2 sowie der deutlich liebevolleren Cutscenes etwas zurück.


    Außerdem finde ich die Spielewelt in Xenoblade 2 deutlich attraktiver. Die Atmosphäre und der Entdeckungseffekt haben da einfach mehr Potenzial.


    Ich weiß, ich stehe mit meiner Meinung wahrscheinlich komplett alleine da. Ich finde aber nach wie vor beide Spiele toll, aber dem ersten Teil fehlt eben der Charme des Nachfolgers durch die deutlich sachlichere und stringentere Ausrichtung. Ebenfalls ein großer Nachteil am ersten Teil ist das (total überflüssige) Quest-System, das sie im Nachfolger etwas entschärfen konnten.

    Xeno 1 & 2 Spoiler:


    Golden Sun 1-3: Kann von mir aus auch ein Praktikant machen, aber hauptsache die Serie bekommt noch irgendwie ihren Auftritt auf der Switch!


    Super Mario Galaxy 2: Hat mir deutlich besser gefallen als SMG1 und denke, dass es noch kommen wird. Wenn Nintendo zum Weihnachtsgeschäft kein neues 3D oder 2D Mario bringt, dann kann ich mir den Port von SMG2 gut vorstellen.


    Metroid Prime Trilogy: Bis Prime 4 werden noch gefühlt 10 Jahre vergehen und die Trilogy ist auch heute noch spielerisch auf höchstem Niveau.


    Zelda Twilight Princess: Für mich immer noch eines der besten Zeldas. Damals bin ich mit hohen Erwartungen in das Spiel gegangen und es hat mich vom Anfang bis Ende begeistert - gerade die düstere Atmosphäre und die Dungeons.


    Mario & Luigi: Partners in Time: Stimme absolut zu, dass die Atmosphäre in dem Spiel wirklich einzigartig ist - hoffe, dass wir Mario als "richtiges" RPG in irgendeiner Form noch auf der Switch sehen werden.

    1) Xenoblade 3

    2) MH Rise Sunbreak

    3) Mario Strikers


    Xenoblade 3 liegt bei mir nach wie vor auf der 1 - wäre auch ohne Botw2 Verschiebung so gewesen. ;) Der Sunbreak DLC ist als MH Fan natürlich Pflicht, wobei ich da immer Sorgen habe, dass das Endgame nicht meinen Erwartungen entspricht. Mario Strikers ist die Sport-Reihe von Mario, die mir am meisten Spaß macht und nach so langem Warten bin ich echt gespannt, wie Gameplay und Online-Modus umgesetzt sind und welche Charaktere es ins Spiel schaffen. Da es wieder von Next Level Games entwickelt wird, habe ich da aber keine Bedenken bezüglich der Qualität.


    Ich denke nur ein neues DK (egal ob 2D oder 3D), neues 3D Mario oder Golden Sun könnten die Liste bei mir noch verändern. :D

    Antiheld Naja, dass sich Mario besser als DK verkaufen würde, ist klar. Aber es gibt neben Mario Odyssey halt auch schon 3D Allstars und 3D World. Wenn Nintendo auf schnelles Geld bei minimalem Aufwand eines 3D Marios zum Weihnachtsgeschäft aus ist, dann bringen sie einfach einen Super Mario Galaxy 2 Port - den wünschen sich ja auch einige und halte ich bei Nintendos "Portwahn" auch gar nicht mal für unrealistisch. Falls sich wirklich ein Odyssey 2 in Entwicklung befindet, stellt sich halt die Frage, warum der Abstand zu Odyssey nun schon fast 5 Jahre beträgt. Es kann sich natürlich auch um ein komplett neues 3D Mario handeln, wobei sie sich das meiner Meinung nach eher für die Nachfolgerkonsole aufsparen sollten.


    DK würde ich aber nach wie vor nicht abschreiben, weil Nintendo auch wieder vermehrt darauf achtet, seine bisher nicht so erfolgreichen IPs auf der Switch zu veröffentlichen, da sie eben mittlerweile eine so hohe Nutzerbasis hat und es damit eine neue Chance für diese IPs ist. Ich denke, dass ein 3D DK daher durchaus erfolgreich werden könnte und dem Odyssey Team kann man diese Aufgabe auch blind anvertrauen.


    Bei Zelda Botw2 hoffe ich, dass sie wieder große, spektakuläre Dungeons integrieren und die Entwicklung deshalb so viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn das wirklich der Fall ist, kann ich gerne noch bis 2023 warten. :)

    Ein neues Donkey Kong muss auf jeden Fall noch kommen - es fühlt sich schon wieder ewig an, seit DKCTF erschienen ist. Ob es 2D oder 3D sein sollte, hängt für mich eher davon ab, wer es denn entwickelt. Bei 2D Jumpn Runs haben Retro Studios einfach großartige Arbeit geleistet, aber die haben aktuell wohl genug mit Metroid Prime 4 zu tun. Kann natürlich sein, dass sie es vorher entwickelt haben und es ein anderes Studio jetzt fertigstellt, halte ich aber eher unrealistisch. Dann würde sich halt die Frage stellen, wer das sonst entwickeln sollte. Bei den internen Studios von Nintendo habe ich Angst, dass DK dann am Ende so generisch wird wie die NSMB-Spiele.


    Das Gerücht, dass das Mario Odyssey Team an einem 3D DK arbeitet, würde ich daher aktuell eher begrüßen und würde auch erklären, warum es bis heute weder einen DLC mit zusätzlichen Welten noch ein Mario Odyssey 2 gibt.


    Ansonsten hoffe ich bezüglich Jumpn Runs noch, dass entweder das neue Yooka Laylee, ein neues Crash, Spyro oder Rayman (sehr unwahrscheinlich) dieses Jahr erscheinen.

    Bravely Default II für 38€?

    *vor lachen fast vom Stuhl falle*

    auf eBay geht das Spiel regelmäßig als Neuware für ~15€ weg.

    Ich selbst habs erst letztes Wochenende für 14,30€ (inkl. Versand) bekommen.

    Die 38€ sind da mal aber richtig hart überteuert.

    Paper Mario wird bei eBay aktuell auch mal wieder für 23,99€ von einem Media-Markt Shop (!) angeboten :D

    Freut mich zu hören, dass sie expandieren - hätte ich tatsächlich nicht gedacht, dass sie nach dem ersten Yooka-Laylee überhaupt noch weiter Spiele entwickeln.


    Ich hoffe auf jeden Fall, dass sie Leute einstellen, die sich mit Leveldesign auskennen. Die Welten sollten sie nämlich auf jeden Fall etwas verkleinern - die haben im 1. Teil teilweise schon sehr leer gewirkt. Die Größe von den Banjo Kazooie Welten finde ich nach wie vor ideal für 3D Collect-A-Thons.