Beiträge von ThePhoenix

    Bei mir hat es bereits vor zwei beziehungsweise drei Jahren eine Alpha-Saphir- und eine Omega-Rubin-Edition erwischt. Das zeigte sich in beiden Fällen darin, dass ich die Spiele zwar noch starten konnte, aber nach ein paar Sekunden im Spiel die Spiele abstürzten und ein blauer Bildschirm mit einem Fehlercode angezeigt wurde. Zum Glück konnte ich die Spielstände noch retten: Ich habe mir die Download-Versionen der Spiele gekauft und dann die Spielstände von den defekten Cartridges mit der Speicherdaten-Transfer-Software aus dem eShop auf die digitale Version der Spiele übertragen.

    ich frage mich, wann Nintendo endlich die 2020er Jahresbilanz veröffentlicht. Interessant ist halt v.A., wie viele Switch-Konsolen und _Spiele von Januar bis 31.März verkauft werden konnten. Scheinbar gibt es ja schon wieder Engpässe bei den Konsolen, was ja bedeuten würde, dass die Zwischenhändler Millionenfache Bestellungen aufgegeben haben.

    Übermorgen (Donnerstag) werden die Berichte zum letzten Quartal und zum Fiskaljahr 2021 (01.04.2020–31.03.2021) veröffentlicht werden.

    ThePhoenix


    Wenn BotW2 dieses Jahr kommt, dann werden sie es wohl bei der E3 ankündigen. Aonumas Worte klangen für mich nach einem diesjährigen Release. Schließlich sprach er von einem kleinen bisschen Geduld. Deshalb gehe ich davon aus, dass das spiel bei der E3 für ende des Jahres angekündigt wird. Solche Worte werden nicht ohne Grund gewählt. Dieses Jahr wird das Spiel definitiv einen fixes Releasedatum bekommen.


    Wenn nicht BotW2. Was wird dann der diesjährige Weihnachtstitel? Pokemon bekommt nur ein Remake. Sowas lässt Nintendo nicht allein stehen. 2018 gab es neben Lets Go Pikachu/Evoli als Weihnachtstitel Super Smash Bros Ultimate.

    So unterschiedlich kann man die Aussagen auffassen. Für mich klangen die Worte eher nur nach neuen Informationen (erster Trailer, Releasetermin) und nicht nach einem diesjährigen Release. Dass das Spiel auf der E3 ein Thema sein wird, ist sehr wahrscheinlich.


    Ich bin auf jeden Fall gespannt. Nintendo muss auf jeden Fall liefern. Allein mit Pokémon ins Weihnachtsgeschäft zu gehen, halte ich auch nicht für sinnvoll. Vor allem werden die PS5 und X-Box Series X gegen Ende des Jahres sicherlich in größerer Stückzahl vorhanden sein. Und nur mit einem Pokémon-Remake wird man gegen die Konkurrenz nicht ankommen. Wobei man natürlich sagen muss, dass die vierte Pokémon-Generation in der Fan-Gemeinde sehr beliebt ist und sich sicher sehr gut verkaufen wird.


    Ich habe aber auch keine Idee, welche Spiele Nintendo sonst noch bringen könnte außer BotW2. Donkey Kong wäre sicherlich mal wieder ein Kandidat für ein neues Spiel, über das ich mich freuen würde, aber DK ist jetzt auch nicht das Spiel, das wie Zelda/Pokémon/Mario/Animal Crossing die breite Masse anspricht. Auch Spiele wie Mario Strikers sind für mich nicht wirklich klassische Weihnachtstitel. Mario Kart 9 wäre ein garantierter Verkaufsschlager, aber daran glaube ich auf der Switch nicht mehr. Mario Kart 8 Deluxe verkauft sich einfach noch zu gut.

    Mit Gamecube-Titeln wäre NSO für mich sofort interessant. MK DD, Pokemon Colosseum, XD, Smash Bros Melee, Mario Party 4/5/6, Mario Strikers, Zelda WW, Zelda TP, Eventuell die Gamecube Zelda Collection, Resident Evil 4, Zero, Code Veronica, F-Zero GX, Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, Mario Sunshine, Wave Race, Luigi's Mansion und viele mehr.

    Oh ja. Mit GameCube-Titeln würde Nintendo so viele gute Titel auf die Switch bringen. Alleine Mario Kart Double Dash und Super Smash Bros. Melee - meiner Meinung nach die besten Spiele der jeweiligen Reihen - sowie Pokémon Colosseum & Pokémon XD würden mir schon sehr viel Freude bereiten.


    Ich verstehe auch nicht wirklich, warum Nintendo diese Karte nicht schon gespielt hat. Einen GameCube-Emulator haben sie bereits für Super Mario Sunshine entwickelt. Warum dann nicht auch andere GC-Spiele veröffentlichen? Ich kann mir aber auch nicht mehr vorstellen, dass das noch passieren wird, da die Switch in 10 Monaten bereits ihren fünften Geburtstag feiern wird.

    BotW2 wird wahrscheinlich einfach noch nicht fertig sein oder man hält es zurück, um es beispielsweise mit der neuen Revision zu veröffentlichen. Und es kann auch durchaus sein, dass es eine solche Zelda-Kollektion nicht geben wird. Pokémon feiert in diesem Jahr auch das 25-jährige Jubiläum und TPC hat keine Kollektion veröffentlicht.


    Ehrlich gesagt brauche ich auch keine Kollektion. Ältere Spiele können sie gerne über den eShop als Virtual-Console-Titel veröffentlichen. Statt so einer Kollektion wie der von Mario hätte ich lieber vollwertige Remakes.

    Im März rechne ich eher mit Pokémon-Legenden: Arceus. Das wurde immerhin bereits für "Anfang 2022" angekündigt. Aber es kann natürlich auch sein, dass Game Freak für das Spiel etwas länger braucht und daher erst eine Veröffentlichung im Sommer (z.B. Mai/Juni/Juli) möglich ist. Dann wäre im März durchaus Platz für BotW2.


    Aber eigentlich rechne ich eher mit BotW2 im Weihnachtsgeschäft 2022. Seit 2016 gab es für das Weihnachtsgeschäft immer einen Pokémon-Titel - und ich glaube nicht daran, dass Game Freak Anfang 2022 Pokémon-Legenden: Arceus und dann Ende 2022 die 9. Generation veröffentlichen wird. Den Weihnachtsslot könnte Zelda mit BotW2 perfekt besetzen. So hätte Nintendo schon einmal für das 1. Halbjahr 2022 einen großen Titel mit Pokémon und im 2. Halbjahr einen weiteren großen Titel mit BotW2. ^^

    Was Zelda Spiele betrifft hat man ja die letzten Jahre immer 1 pro Jahr bekommen

    und mit den großen Zelda Spiele meinte ich komplett neue Zelda Spiele

    Es wird spannend ob botw2 oder die Zelda collection dieses Jahr noch erscheint

    Beides wäre zu viel da ja auch noch Zelda SS erscheint

    Deswegen hätte ich lieber botw2 dieses Jahr noch und die collection 2022

    Ich würde generell für 2021 kein Zelda-Spiel mehr erwarten. Skyward Sword kommt schon im Sommer - und dann so schnell wieder Zelda? Das kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen. Vielleicht kommt BotW2 2022, die Kollektion 2023.


    Ich weiß Emily Rogers wird auch oft als ,,Insiderin,, gesehen , aber sie hat gute Gedankengänge undso.

    Und das mit den Thirds sollte echt gut überlegt werden ,was dann gemacht wird bei der derzeitigen Userbase ,wenn die neue Switch dann kommt. :')

    Genau das, was sie sagt, habe ich auch bereits gestern erwähnt: Es macht weder für Nintendo selbst noch für andere Studios Sinn, exklusive Spiele für eine mögliche "Pro-Version" der Switch zu entwickeln, weil einfach zu viele normale Switch-Konsolen verkauft wurden. Bis eine "Pro-Version" erscheinen würde, sind sicherlich schon um die 100 Millionen Einheiten der normalen Switch-Konsolen im Umlauf. Welches Studio würde bitte dann noch auf die Idee kommen, exklusive Spiele für die Pro zu entwickeln? Das kann sich finanziell für die Studios gar nicht lohnen, weil es einfach zu wenig potenzielle Käufer für solche exklusiven Spiele geben würde.

    Nintendo hält aus einen bestimmten Grund die heißen Eisen zurück. Zu Metroid Prime 4, BotW 2 sieht man nirgends etwas. Das wäre eben potenzielle Titel die man auf einem Nachfolger als erstes zeigen würde. Sonst müsste Nintendo nicht so ein Geheimnis draus machen. Glaube eher weniger dass die Titel noch nicht soweit sind. Die bereiten sich intern schon darauf vor, weshalb fast nur noch Ports kamen.

    Das denke ich auch. Das sind alles potenzielle Cross-Gen-Titel, die für die Switch und die Switch 2 veröffentlicht werden. So hat Nintendo das auch schon bei Breath of the Wild und Twilight Princess gemacht.


    Auch Kelios (bekannter Leaker) sagt ,das Botw2 nicht exclusiv für die Pro sein wird.

    Niemand redet davon, dass BotW2 exklusiv für die Switch 2 kommen wird. Es ist ein potenzieller Cross-Gen-Titel, der für die Switch und die Switch 2 (optimiert, DLSS-Unterstützung...) erscheinen könnte. Genau wie BotW für WiiU und Switch erschienen ist.

    @Nekosan92

    Einfach keine Pro Veröffentlichen und sich auf den Nachfolger konzentrieren. Ging doch früher auch.

    Mein GameCube ging in Rente, konnte aber meine Lieblingsspiele auf der Wii weiterhin noch zocken.

    Das wäre die beste Variante - sowohl für die Spieler als auch für die Studios.

    Wahre Worte.

    Ich denke dass es sich bei der leistungsstärkeren Switch mit DLSS etc einfach um die Switch 2 handelt.

    Aber das Internet dreht gerne die Fakten zu Gunsten einer Pro um.

    Möchte eine neue Revision nicht streitig machen, aber die wird bestimmt nicht so erscheinen wie viele munkeln.

    Genau das denke ich auch. DLSS, OLED etc. in eine "Switch Pro" zu integrieren, wäre für Nintendo einfach nicht sinnvoll. Nur Spiele, die für DLSS programmiert wurden, können davon auch profitieren. Und ich schätze, dass bisher alle verfügbaren Spiele eben nicht davon profitieren können. Daher sind DLSS und OLED etwas für eine Switch 2, aber nicht für eine Pro-Version. Eine Switch Pro würde sich niemals in der Masse verkaufen, sodass Nintendo wirklich von DLSS etc. profitieren würde - immerhin sind schon weit über 80 Millionen normale Switch-Konsolen im Umlauf.


    Ich glaube daher auch, dass diese ganzen Gerüchte um OLED & DLSS eher Features einer Switch 2 sein werden, an der Nintendo sicherlich schon länger arbeitet. Ich erinnere mich noch daran, wie lange vor der Veröffentlichung der Switch es schon Gerüchte ("NX") gab. Vielleicht kommt die Switch 2 auch schon bald (Ende 2022 / Anfang 2023)?

    Darkmariopanther

    Es wird nur exclusive Thirds auf der Pro geben. :D

    Woher willst du das wissen? Du stellst das hier so als Fakt dar, obwohl nicht einmal sicher ist, ob und wann ein neues Modell erscheinen wird. Jetzt mal ehrlich: Welches Studio entwickelt exklusive Spiele für eine angebliche "Switch Pro", wenn es quasi kaum potenzielle Käufer*innen gibt?


    Was macht es für nen Unterschied ,wenn die Switch eh noch 3 Jahre mit gezogen wird und mit First Party Sachen versorgt wird? Sony geht eher mit den Namen nach Zahlen. Nintendo eher nach New oder so.

    Du hast die Switch und Lite und dann das Gegenstück zur Lite wird die ,,New,, Switch sein. Gleiches Prozedera wie beim 3Ds damals

    Du bist du also sicher, dass die normale Switch noch (mindestens) drei Jahre nach dem Erscheinen eines neuen Modells unterstützt wird? Ich wäre mir da nicht so sicher. Bis möglicherweise eine neue Switch erscheinen wird, wird die Switch (fast) fünf Jahre alt sein. 1-2 Jahre Unterstützung kann ich mir seitens Nintendo vielleicht noch vorstellen, aber irgendwann wird und muss Nintendo einen Schlussstrich setzen, nachdem ein Nachfolger veröffentlicht worden ist.

    BSnake

    Naja 2024 wäre die Switch Pro ja 2-3 Jahre draußen und somit noch nicht veraltet. Und dann käme ja nach o.g. Planung auch zeitnah (1-2 Jahre später) auch wieder eine stärkere Version.


    • März 2017 Switch (Unterstützung bis Ende 2023)
    • Dezember 2021 Switch Pro (Unterstützung bis Ende 2026)
    • März 2025 Switch 2 und so weiter...


    So wäre keine Konsole zu lange auf dem Markt und man wäre entsprechend technisch immer gut dabei.

    Das macht es doch für die Entwickler und die Konsumenten noch viel komplizierter. Ich bin mir sicher, dass es irgendwann einen Einschnitt geben wird, aber eine "Switch Pro", die keine neue Konsolengeneration einleitet und nur einen Zwischenschritt darstellt, ergibt aktuell einfach keinen Sinn. In diesem Jahr rechne ich ohnehin nicht mehr damit, dass Nintendo noch neue Hardware veröffentlichen wird. Man sieht an PS5/XBox bestens, dass sie kaum Geräte produzieren können; auch die Switch selbst ist bei den großen Unternehmen kaum noch vorrätig. Allgemein macht der Chip-Mangel der Branche Probleme. Deshalb wird Nintendo in diesem Jahr sicherlich keine neue Switch in ausreichend großer Menge veröffentlichen können.


    Eine Revision würde die Switch niemals so aufwerten, wie es aktuell die Gerüchte behaupten (DLSS, OLED, deutlich mehr Leistung). Die sind so gravierende Neuerungen (vor allem DLSS), die von den Entwicklern unterstützt werden müssen. Doch warum sollten sich Entwickler die Mühe geben und Spiele für die Switch und "Switch Pro" entwickeln, wenn die meisten Nutzer ohnehin nur die normale Switch haben? Bis sich eine große Nutzerbasis der "Switch Pro" entwickelt, wird es einige Zeit dauern - vor allem dann, wenn die normale Switch noch parallel verkauft werden und dann günstiger sein sollte. Aber dann würde irgendwann auch schon die wirklich neue Konsolengeneration vor der Tür stehen.


    Ich lege mich daher fest:

    Wenn Nintendo im nächsten Jahr eine neue Switch (wie auch immer diese heißen wird) veröffentlichen sollte, dann wird sie Nachfolger der aktuellen Switch. Die Switch wird im März 2022 bereits fünf Jahre alt. Es wird dann ähnlich ablaufen wie der Übergang von 3DS und DS. Am Anfang der 3DS-Zeit sind auch noch (große) DS-Spiele erschienen (wie Pokémon Schwarz/Weiß, Schwarz 2/Weiß 2) und die beiden Generationen liefen noch parallel. So stelle ich mir das auch bei der Switch und deren Nachfolger vor: Spiele, die schon angekündigt wurden für 2022, werden für beide Konsolengenerationen (auch aufgrund von Abwärtskompatibilität) erscheinen, aber viele dieser Titel werden optimiert für die "Switch 2" sein. Mir schweben vor allem solche Titel wie "Splatoon 3" und "Breath of the Wild 2" vor. Auch "Pokémon-Legenden: Arceus" ist so ein Titel, der von einem Switch-Nachfolger ordentlich profitieren könnte. Alle Spiele, die 2023 und später erscheinen werden, könnten dann exklusiv für den Switch-Nachfolger erscheinen.

    Sorry aber das ist alles Unsinn und Insider oder möchtegern Leaker werfen irgendwelche Dinge zusammen um sich iwas zusammenzuschustern. Damit die Presse darauf reinfällt, was hier ja offensichtlich immer funktioniert hat.

    Ich weiss die Gerüchte um die Pro waren immer sehr spekulativ, aber mittlerweile ist das Clickbait Futter für jede Technik Seite und Twitter Leaker etc..

    Etwas Wahres wird an den Gerüchten schon dran sein. Du musst bedenken, dass bei der Entwicklung und Produktion einer Konsole wie der Switch viele Personen beteiligt sind - und irgendwann kommt immer etwas an die Öffentlichkeit. Natürlich werden nicht alle Gerüchte stimmen, aber einige sicher schon. Dass es irgendwann eine neue Switch oder eine Revision geben wird, wird schon stimmen.

    Aber ehrlich gesagt: Was bringt so eine Zwischenversion wie "New 3DS XL" oder eine "Switch Pro" wirklich? Der New 3DS XL ist ja wirklich ein Beweis dafür, dass viele, die das ursprüngliche Modell haben, nicht neu kaufen. Für die Studios sind solche Zwischenversionen also auch uninteressant, weil die Nutzerbasis einfach zu gering ist, um Exklusivspiele für diese zu entwickeln. Der New 3DS hatte nur den Vorteil, dass auf diesem einige Spiele deutlich "flüssiger" liefen. Mehr erwarte ich auch von einer "Switch Pro" nicht...


    Bei der Switch sehe ich die Sinnhaftigkeit einer "Zwischenversion" noch weniger. Ein Grund dafür ist, dass schon mehr als 80 Millionen Switch-Konsolen verkauft werden. Bis eine ominöse "Switch Pro" erscheinen wird, werden sicherlich noch einige Millionen Switch-Konsolen über die Ladentheke wandern. Irgendwann ist der Markt dann auch gesättigt. Es wird sicherlich auch einige geben, die ein Upgrade von einer Switch auf eine Switch Pro machen würden, aber das wird ein geringer Anteil der Switch-Besitzer sein - ähnlich wie beim New 3DS.


    Wenn ich diese Gerüchte um DLSS und OLED lese, dann denke ich eher an eine Switch 2. Für eine Zwischenversion wären mir das schon zu wichtige Neuerungen.

    Was mir gerade auffällt:


    OLED von Samsung kann ja nicht hinhauen weil Samsung keine OLED Panel herstellt soweit ich weiß. Die beharren ja auf ihrer QLED Technik. Soweit ich weiß sind LG die einzigen die OLEDs herstellen.

    Samsung ist einer der größten Hersteller von OLED. Auch Apple bezieht die OLEDs für die iPhones unter anderem von Samsung. Wenn ich mich nicht täusche, so sollen die Samsung-Displays von der Qualität (zumindest bei OLED) auch am besten sein. Daher wäre es schon logisch, dass Nintendo versucht, diese von Samsung zu beziehen.


    Aber OLED bei der Switch kann ich mir nicht so recht vorstellen. Sind die Displays inzwischen denn so billig geworden? Ich kann mir OLED bei der Switch nur vorstellen, wenn Nintendo gleichzeitig den Preis erhöht.

    Echt süß wie viele Hoffnungen haben das Pokemon Legens gut wird^^ Wir reden hier immer noch von Game Freak, und außerdem ist die Entwicklungszeit mal wieder viel zu Kurz, nach 2 Jahren schon wieder ein großes Pokemon Spiel, stellt euch mal vor alle 2 Jahre wurde ein Haupteil der Zelda reihe erscheinen, da wurde nichts gutes dabei rauskommen.

    Woher willst du wissen, wie lange Game Freak schon an diesem Spiel arbeitet? Ich gehe davon aus, dass Game Freak mindestens seit 2018 (nach Ende der Arbeiten an LGP/LGE) an Pokémon Legends arbeitet. Sie haben mit dem DP-Remake nun auch erstmals ein Pokémon-Hauptspiel an ein anderes Studio ausgelagert, um mehr Kapazitäten für andere Spiele zu haben. Ich würde erst einmal abwarten, wie Pokémon Legends in der finalen Version aussieht. Game Freak zeigt mit dem Spiel zumindest, dass es gewillt ist, die Pokémon-Spiele einen Schritt nach vorne zu bewegen. Das ist schon einmal sehr gut.


    Und ja, das Spiel sah noch sehr unrund aus. Vielleicht erscheint bis zum Release auch noch die ominöse "Switch Pro", auf der das Spiel deutlich flüssiger (FPS) laufen wird. Oder sie arbeiten noch ordentlich an der Stabilität.

    Keine pokemon Direct Ankündigung dafür smash in 1 Wochen, lol,

    Die Pokémon-Präsentation wird wahrscheinlich am Freitag stattfinden. Daher gehe ich auch davon aus, dass die Ankündigung morgen erfolgen wird. Vor fünf Jahren war der Pokémon-Geburtstag wie auch in diesem Jahr an einem Samstag - die Präsentation mit der Ankündigung von Sonne/Mond fand an einem Freitag statt.

    Ich predicte mal: Vor 2022 kommt kein großer Nintendo-Titel mehr, außer evtl. BOTW 2 im November.

    Breath of the Wild 2 wird in diesem Jahr sicherlich nicht mehr erscheinen. So wie in der Direct gesagt wurde, hoffen sie darauf, dass sie in diesem Jahr noch Neuigkeiten zu Breath of the Wild 2 teilen können. Mit Skyward Sword erscheint das jährliche Zelda-Spiel im Juni.


    Ich bin echt gespannt, was in der zweiten Hälfte kommen wird. Natürlich ein Pokémon-Spiel (Sinnoh-Remake?), aber was könnte sonst noch kommen? Irgendeinen Titel muss Nintendo für das Weihnachtsgeschäft noch in der Hinterhand haben.

    Ich würde in die Aussagen nicht mehr hineininterpretieren. Natürlich sagt er, dass die Switch noch einige Jahre vor sich haben wird. Das wird natürlich auch so sein. Aktuell verkauft sich die Switch sehr gut. Spekulationen um einen Nachfolger oder eine neue Revision sorgen eventuell dafür, dass potenzielle Käufer die Switch aktuell nicht kaufen, weil sie lieber auf neue Hardware warten. Genau dem möchte der Präsident entgegenwirken, um die Hardware-Verkäufe nicht zu beeinträchtigen. Eine Revision wird sicherlich kommen. Ich rechne damit, dass diese im Herbst 2021 auf den Markt kommen wird.


    Eine wirklich neue Switch-Generation („Switch 2") erwarte ich nicht vor (Ende) 2023. Dann wäre die Switch 6-7 Jahre auf dem Markt. Das ist so ein typischer Konsolenzyklus. Und die Veröffentlichung einer Switch 2 bedeutet nicht unbedingt das Ende des Lebenszyklus der Switch – der 3DS und die Switch wurden auch noch einige Zeit lang parallel produziert und verkauft.


    Letztendlich wird ein Switch-Nachfolger kommen, wenn sich die aktuelle Switch nicht mehr gut verkauft. Man wird durch eine Revision ("New Nintendo Switch" oder wie auch immer) sicherlich irgendwann versuchen, die Verkaufszahlen weiter zu stabilisieren und das aktuelle Hoch so lange wie möglich beizubehalten. Irgendwann ist der Markt aber gesättigt – und genau dann wird Nintendo einen Nachfolger veröffentlichen. Ob das 2023 oder erst 2024 sein wird, lässt sich heute nicht seriös sagen. Ich denke, dass das kommende Geschäftsjahr (01.04.2021-31.03.2022) noch ein recht starkes Jahr der Switch werden wird, aber danach werden die Verkaufszahlen sinken. Daher könnte ich mir vorstellen, dass Nintendo sich für 2022 einige Toptitel aufhebt, um so die Hardware-Verkäufe ankurbeln zu können (Metroid? 9. Generation Pokémon? Ein neues 3D-Mario / Odyssey-Nachfolger? Ein neues Donkey-Kong-Spiel?). Aktuell verkauft sich die Switch – und das ohne große eigene Nintendo-Titel – besser als je zuvor. Daher rechne ich 2021 auch nicht mit so vielen Nintendo-Titeln und mit einem ähnlichen Jahr wie 2020. Sie haben jetzt Super Mario 3D World, es kommt Monster Hunter, es wird sicherlich irgendeinen Zelda-Titel geben (Kollektion, falls Breath of the Wild 2 erst 2022 kommen sollte? Irgendein Remake?), es wird wohl das Pokémon-Remake geben (und die 4. Generation gilt ja als sehr beliebt) und sicherlich noch zwei, drei andere Titel, aber mehr würde ich von Nintendo 2021 nicht erwarten.

    hat hier zufällig schonmal jemand eine neue switch gekauft und dann seine savegames von der alten konsole auf die neue übertragen? hab mir die monster hunter rise switch vorbestellt, aber hab gehört dass die spielzeiten verloren gehen wenn man die savegames auf eine neue konsole überträgt, also zB aus 180 stunden botw spielzeit einfach "für kurze Zeit gespielt" wird, stimmt das? 8X wäre ziemlich unschön

    Du kannst einfach deinen Nutzer-Account von Switch 1 auf Switch 2 übertragen. Die Spielzeiten sind eigentlich auch an deinen Nintendo-Account und nicht an deine Speicherstände gebunden.