Beiträge von wddddddddafve

    wddddddddafve

    Waren Spiele von Piranha Bytes zum Release nicht immer das reinste Bug-Fest?

    Sind die selbst für die Switch Umsetzung zuständig?

    Ja, Piranha Bytes-Spiele sind zu Release immer mit Vorsicht zu genießen, auch wenn die neuesten (Elex 2) meines Wissens zu Release nicht mehr den Status "unspielbar" haben.

    Wer für den Port verantwortlich sein wird, weiß ich nicht. THQ Nordic wird nächste Woche eine Präsentation haben, in der dieser Port sicherlich behandelt werden wird.

    Da Elex 2 ja gerade fertig wurde, könnte es durchaus sein, dass PB selbst ihre Finger im Spiel hat. Eines der typischen "wir porten alles sehr gut auf die Switch"-Studios könnte es aber genauso gut auch sein.

    Risen ist sicherlich nich so gut wie Gothic 2, aber schon auch klasse. Es wird gegen Ende schwächer (wie alle Piranha Bytes-Spiele), aber hat nicht weniger zu bieten, was eine schöne, lebendige Welt voller grandios verwobene Quests angeht. Die größte Stärke von Gothic 2 und Risen sind die Hauptstädte, die strotzen immer nur so vor Lebendigkeit

    Skaro

    Interessant, ich habe Risen 2 ausprobiert - und ICH LIEBE das Setting ... Piratensetting (ich klammere jetzt mal den rassistischen Aspekt des Kolonialismus aus, der da unreflektiert wiedergekäut wird) -, aber konnte mit Risen 2 absolut rein gar nichts anfangen. Das Kampfsystem war für mich ein absoluter Graus. Sie hätten das Kampfsystem von Risen 1 einfach nur verbessern müssen imo. Aber ich glaub das führt zu weit vom Thema weg


    Obwohl ich Risen mag, hätte ich mir aber schon eher eine Gothic 1- oder 2-Umsetzung gewünscht. Die sind sicher schwieriger anzupassen an eine moderne Spielerschaft (und an die Switch), aber trotzdem

    Historisch gesehen trägt man da - unter anderem - Maske, weil diese Menschen, im Gegensatz zu den westlichen Gefilden - jedenfalls mutmaßlich -, die Werbung um das Tragen von Masken während der Spanischen Grippe einverleibt, verstanden und weitergeführt haben.


    Du willst wahrscheinlich darauf hinaus, dass die Leute da nur Masken tragen, wenn sie sich kränklich fühlen usw. Und das würde ich halt unterstützen. Eine allgemeine Maskenpflicht per se sehe ich auch nicht als unbedngt nötig an, also pack deine Mario facepalms wieder ein

    Wirklich bitter. Ich hoffe, die kriegen sich noch ein, damit es spannender wird, denn Potential für eine sehr enge WM haben wir ja

    Das einfach so geil. Solche Pappnasen. Entweder Leclerc verkackt es oder Ferrari verkackt es ...oder wie heute verkackt es Leclerc für sich und Ferrari für Sainz.

    Trump haben gezeigt dass man sich auf die USA als Weltpolizei nicht mehr verlassen kann.


    Die Argumentation wir bräuchten die Bundeswehr nicht zu verstärken, weil wir sind ja in der NATO ist sehr abenteuerlich. Sollen doch die Polen für Deutschland in das Feld ziehen... Auf die Idee, dass wenn der NATO-Verteidigungsfall eintritt, Deutschland Polen unterstützen muss, und das wenn möglich mit einer funktionierenden Bundeswehr, kommt man anscheinend nicht.


    Wozu Geld in Inspektionen investieren, ich bin ja im ADAC...

    Das die Bundeswehr auf Stand gesetzt, modernisiert, von rechten Clowns befreit, gut ausgerüstet und auf Einsatzfähigkeit verbessert gehört, will ich natürlich nicht anzweifeln. Das sollte schon alles verbessert werden.

    Ich hab zumindest nicht behauptet, dass wir eine Bundeswehr in einem Zustand halten sollten, in dem wir nicht dazu in der Lage wären, zu helfen.

    Das ist natürlich unpraktisch, aber ich sehe auch nicht, warum wir uns verteidigungsfähig machen sollten bzw. das jetzt zwangsweise sein müssen. Es ist nicht so, als wären wir handlungsunfähig, und wenn Russland uns angreifen wollen würde, müssten die erstmal an Polen o.ä. vorbei, was einen Krieg gegen die gesamte NATO bedeuten würde.

    Klar könnte man uns direkt aus der Luft angreifen, aber auch das würde einen Krieg gegen die gesamte NATO nachsichziehen. Es ist 2022 ... man sollte weniger Militär benötigen, nicht mehr.


    Das die Bundeswehr auf Stand gesetzt, modernisiert, von rechten Clowns befreit, gut ausgerüstet und auf Einsatzfähigkeit verbessert gehört, will ich natürlich nicht anzweifeln. Das sollte schon alles verbessert werden.

    Ah, genau, online ist ein gutes Stichwort: Heilige Scheiße läuft das rund! Es gibt hier und da noch kleinere Bugs, vor allem beim Lobbysystem, aber sobald man im Spiel ist, mein Gott .... wenn Smash online so laufen würde ... unglaublich gut!

    Leute, das isser! MultiVersus is der erste Smash-Klon, der richtig, richtig viel Spaß macht! Ja, es gibt auch Spiele wie Rivals of Aether, das zumindest ne kleine eSports-Szene aufrechterhalten kann, aber für mich war das nicht wirkich was. Das hier dagegen, meine Güte, macht das ein Bock! Schaut da auf jeden Fall mal rein, ihr Smash-Fans!

    Hat hier glaub ich aber auch noch niemand behauptet. Trotzdem wissen wir auch rein historisch, wie gut sowas dann doch funktionieren kann - trotz aller Widerstandsbewegungen und Leute, die dagegen waren etc (Nazi Deutschland
    bspw.)

    Und so wird's halt in Russland auch aussehen. Es wird viele Leute geben, die den Käse nicht schlucken, aber auch genug, die es tun - und denen kann man gar nicht mal in allen Fällen einen Vorwurf machen (außer wenn es bis zur letzten Konsequenz ginge im Falle einer Generalmobilmachung oder sowas).