Beiträge von N-Switcher

    Bestes Beispiel an verarsche: Power Beats Pro Inear Kopfhörer in schwarz.


    Vorher: 149€ statt 180-200€


    Black Friday 300€ Listenpreis mit 34% "Rabatt" dann für 199€.


    Es ist und bleibt eine völlige verarsche hoch 10. Aber Hauptsache Listenpreise mir Wahnsinns "Rabatten" versehn...aber Nintendo ist da auch nicht besser. Spiele die für 59,99€ verkauft werden kosten aufeinmal 69,99€ dazu noch mikro Rabatt und man spart fast nix...

    Der erste Eindruck war schonmal nicht schlecht. Leider sind die offiziellen server noch down um sie zu patchen. Laut Wildcard soll es kein wipe geben und alles übernommen werden. Normalerweise sollte. Die Server schon gestern wieder on sein?!?


    Was ich auch gut fand ist, das zum Release sogar Server von Nitrado unterstützt werden, endlich kann man auch auf der Switch private Server nutzen mit eigenen Einstellungen.

    Habe mal geschaut was Ark jetzt im US E-Shop kostet. Finde den Preis für die Ultimate Edition von 50 Dollar völlig ok weil man wirklich extrem viel dafür bekommt. Aber ich finde es schon frech das man 40dollar für das Upgrade bezahlen soll, wobei viele sicher schon für Ark 50 dollar bezahlt hatten. Man hat quasi 50 bezahlt und bekommt nur 10 erstattet...25 dollar für Upgrade wäre ok gewesen. So kann man ja gleich die ultimate Edition neu kaufen...die dlc einzeln sind auch nicht besser.

    Gebraucht würde ich trotzdem aufpassen. Die 64GB Version lässt sich auch mit SSD ausstatten. Einige rüsten das Modell auf und verkaufen es als 256 oder 512 wobei das Display beim 512er fehlen würde.


    Ich glaube bei Steam konnte man die Seriennummer des Steam Decks eingeben und es wird gezeigt was da wirklich verbaut ist bzw. war.


    Kylar


    Da du Baldurs gate spielen willst...hatte auf YouTube ein interessantes video gesehn wo die virtuellen Menüs erklärt wurden im Steam OS overlay. Hab das selbst mal in einem Spiel getestet und es ist soooo genial.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hab mir so ein Radialmenü in ARK angelegt. Und es ist sooo genial, man kann soviele Funktionen damit noch belegen, mehr wie das Steam deck an Tasten hat.

    Habe heute die neuen Lüfter von ifixit verbauen können nachdem es DHL endlich mal geschaft hat sie auszuliefern...


    Der Unterschied ist wirklich spürbar. Die Konsole ist leiser wie vorher. Der Austausch ging ganz gut. Die delta lüfter pfeifen bei hoher Drehzahl, der neue lüfter hat das nicht. Ist angenehmer damit zuspielen...


    Wer bei ifixit auch bestellen will sollte auch diese gebogene Pinzette mitbestellen. Die war wirklich sehr hilfreich, das Geld sollte man schon investieren.

    Die Version war wirklich gut, aber eigentlich nur im dock, die switch brauchte alles an Leistung was ging. Mir würde es reichen wenn sie die Abstürze behoben haben und bisschen an der Performance bei Größen basen gefeilt haben. Ansonsten habe ich es auf der Switch über 3000h! gespielt. Aber das schlimmste waren die Abstürze. Bevor es zum Bosskampf ging habe ich immer ausgemacht und neu gestartet sonst kam es vor das beim porten zur Arena das Spiel abstürzte und dann waren natürlich auch die dinos futsch. Ich glaube das Spiel hatte ein Problem mit den Speichermanagement der Switch, je länger man spielte desto schlimmer wurde es bis es abstürtzte und beim bereisen der Karte mussten neue Gebiete geladen werden was auch oft zum crash führte, nur regelmäßig Neustarten konnte man das im griff haben.

    Ich nutze wenn dann das Handy als Hotspot. Bei Funklöchern natürlich doof. Aber wie schon erwähnt kann man das deck in den offline Modus setzen dazu bootet es auch neu.


    Bei den savegames ist es egal, sobald man wieder online geht werden die Lokalen savegames in die cloud geladen.

    Gestern ist das Dock von Valve eingetrudelt. Als Netzteil ist das gleiche vom Steam Deck dort mit dabei, also auch 45W.


    Das Dock ist zwar Kunstoff wie das Deck aber sieht hochwertig aus. Ich hab noch ein Kickstand Case am Deck, damit kann man es in der Station nicht docken. Ich verwende aber ein usb-c Verlängerungskabel für 8k 60hz mit 0.8m damit kann ich am Schreibtisch das deck weiter als Controller verwenden und trotzdem auf Monitor zocken. LAN hab ich zur zeit wieder rausgezogen weil es wie bei der Switch ist, wenn man in ein online game ist und den Handheld vom dock trennt muss wieder von Lan auf WLAN geschalten werden und das führt zu einem disconnect beim laufenden Spiel, das Lan macht nur Sinn wenn man Spiele mit 80-120GB Konstant laden möchte.


    Beim 1. Verwenden des Decks am dock von valve hat das Bild nicht umgeschalten weil noch ein Firmware Update war. Das ging völlig von selbst und das dock wird über das Deck geupdate. Beim jsaux musste das am PC mit software gemacht werden.


    Meine Lüfter kommen hoffentlich heute noch.

    Die sollen leiser sein wie der Delta-Lüfter den Valve ab Werk verbaut hat.


    Nein ich hab sogar 3 :moneylink: . Das 64er ist noch komplett OVP. Eventuell wird es ein Weihnachtsgeschenk mal sehn.


    Ich hatte zuvor auch das 512 und 256er mit den Hallsensor Joysticks ausgestattet. Bisher alles top, funktionieren wirklich gut. Nur um da mal etwas Feadback zugeben.


    Ich hoffe das es bald die ersten 2TB SSD in 2230 Baugröße gibt. Oder zumindest 1TB wieder.